Aktuelle Zeit: Do 19. Apr 2018, 21:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Periode" bei diversen Gleissplinen
BeitragVerfasst: Mi 15. Nov 2017, 21:13 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 17:36
Beiträge: 533
Hallo Forum

Ich möchte nur mal ein Feedback bekommen, was diverse Gleissplinen betrifft.
Bei Trend (glaub ich) gabs/gibts diverse Gleisstilpakete.
Aus einem davon hab ich die Gruppe um

hs538.def

ausgewählt (535 - 538). Meiner Meinung nach sind die Schwellen zu schmal und die Abstände zwischen den Schwellen zu klein. Deshalb habe ich die Orginal "Periode" von 800 auf 1000 verändert. Nun sehen die Abstände richtig aus, aber die Textur wird (natürlich) etwas verzerrt, besonders der Schotter.
Wie seht ihr das? Soll ich die engere oder weitere Variante beibehalten.

Freu mich auf eure Antworten!

Ingo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 18:39 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37
Beiträge: 2735
Hallo Ingo,

es ist schwer zu sagen ohne Bild. Grundsätzlich ist es jedoch so, daß Textur und Periode auch zusammenpassen müssen. Wenn du jetzt den vermeintlich richtigen Schwellenabstand hast könntest du ggf. die Koordinaten der Ränder auch etwas verändert. So ein Spline ist im Grunde nur ein Querschnitt von einem Ding. Früher gab es sogar mal ein tolles Splineprogramm, aber heute muß man sich eben selbst damit befassen.

Viele Grüße

Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 20:28 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 18:20
Beiträge: 348
Es geht auch so: Die Texturen beinhalten 12 Schwellen. Du schneidest rechts 2 Schwellen ab, der Schnittrand soll genau in der Mitte zwischen Schwelle 9 und 10 liegen, skalierst das restliche Bild wieder auf 512 Pixel Breite. Das Bild als bmp oder png speichern. Zum Schluss mit DxTex.exe das Bild in dds umwandeln. Die veränderte Periode auf 1000 belassen. Als Bildprogramm reicht das einfache und kostenlose XnView, es kann wie Paint.net und GIMP dds-Dateien öffnen.

Aus Urheberrechtsgründen sollte die Datei deinen Rechner nicht verlassen.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 21:32 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 17:36
Beiträge: 533
Hallo,

Vielen Dank für eure Antwort und ja, ohne Bild isses nix

Bild

Links das Gleis von TB1, in der Mitte das verlängerte Gleis und rechts das ursprüngliche Gleis mit größerer Breite. Aber das ist ja nicht das Problem.
Ich habe gedacht, dass die Schottermuster nur beim gezogenen Gleis (Mitte) erscheinen, aber beim ursprünglichen (rechts) gibt es sie auch.
Das linke Gleis habe ich genommen, um den "normalen" Schwellenabstand zu dokumentieren.
Soll ich den größeren Schwellenabstand beibehalten, oder soll ich's lassen ?
Grüße

Ingo


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de