Aktuelle Zeit: Mo 22. Jan 2018, 03:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 17:49 
Offline
Oberschaffner

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 10:55
Beiträge: 18
Guten Abend,

ich bitte um eure Hilfe.

Meine Speichervorgänge werden in allen Anlagen wie folgt abgebrochen:
" Der Schreibvorgang einer Anlagendatei wird aufgrund eines Fehlers abgebrochen.
Nächste Meldung ist:
" Das Programm wird aufgrund eines Problems nicht mehr ausgeführt. Sie werden benachrichtigt, wenn das Problem behoben ist."

Ich freue mich,von euch zu hören.
mit Gruß
Günter

ich fahre mit EEP 6/10/12/14. Die Störung tritt nur in EEP 6 auf.
Mein Prozessor Intel(R) Pentium/R( CPU 646003.60Hz. 4x
Grafikkarte: NVIDIA Geforce GT 1030


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 20:59 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Jan 2013, 12:58
Beiträge: 502
Wohnort: Eutingen im Gäu
Hallo Günter,

hast du EEP 6 oder 6.1?

Bis EEP 6 (und ich glaube bis EEP 9) gibt es einen Fehler in der Hauptspeicherverwaltung des Programms.

Das Problem tritt beim Speichern von Anlagen auf.

Folgendes Vorgehen:
1. Autospeichern in EEP abschalten
2. Nachdem die Anlage manuell gespeichert wurde EEP beenden und neu starten. Je nach Größe der Anlage kannst du auch mehrmals speichern bis du EEP beenden musst.
3. Aktualisierung auf EEP 6.1

Leider ist die letzte gespeicherte Version der Anlage unvollständig gespeichert und damit unbrauchbar.

_________________
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 23:15 
Offline
Oberschaffner

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 10:55
Beiträge: 18
Hallo und Guten Abend, Waldemar,
danke für deine Antwort.
ich fahre mit EEP 6.1 Die Kennung 6.1 erscheint im2D Ansicht unten links.
Der fehler tritt bei mir erst seit einigen Wochen auf und macht mir die Anlagen unbrauchbar.
Bei der manuellen Speicherung schreibt er mir "Der Schreibvorgang einer Anlagendatei wird aufgrund eines Fehlers abgebrochen."

mit gruß

Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 00:01 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 12:15
Beiträge: 210
Lieber Günter,
eine Idee hätte ich noch.
Wo hast Du EEP installiert?
Mein EEP liegt auf C://Trend/EEPxx
Hier habe ich normalerweise vollen Zugriff, da meckert weder Windoof noch ein Virenprogramm.
Wobei einige Virenprogramme eine eingetragene Ausnahme mißachten.
Eine schöne Woche
Gerhard

_________________
Herzliche Grüße
Ferkeltaxi

PS. Allen Kons ein Dankeschön

EEP 6.1; Windows 7 32bit; Windows 7 64bit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 00:04 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2680
Hallo Günter,

grüße dich und ich habe mal ein paar Fragen...
Wie sieht es mit den Adminrechten aus ?
Wie steht es um den Festplattenspeicherplatz ?
Und hast du ggf. kürzlich ein Modell verbaut, wo es Darstellungs- oder Funktionsauffälligkeiten gibt ?
Wie sieht es mit den Schreibrechten am PC aus ?
Kann es sein, daß irgendwo auf einem beweglichen Gleis Kontaktpunkte verbaut sind ?
Wie ist der Zustand der Resourcen vom EEP6.1 ?
Seit welchem Modelleinsatz tritt der Speicherfehler auf ?

Ich weiß, es sind jetzt viele Fragen, aber ohne Grund kommt es bei EEP6.1 zu keinem Abbruch.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 05:32 
Offline
Oberschaffner

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 10:55
Beiträge: 18
Guten Morgen, Volkhard,
..früher Vogel fängt den Wurm..
danke sehr für deine Info.
Ich werde alles abarbeiten.
Vor allem, die Kontaktpunkte , die ich in die Nähe von Weichen oder sogar auf selbige gesetzt habe.
Der kardinale Fehler trat bei mir erst kürzlich auf.Nachdem ich mir eine Anlage mit Gleisharfen gestrickt und beschaltet habe.
mit Gruß
Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 09:45 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:32
Beiträge: 553
Hallo Günter,

schön dass du diesen Fehler so häufig hast. Klingt jetzt zynisch, ist aber nicht so gemeint. Die meisten von uns haben diesen Fehler schon erlebt, ich eingeschlossen. Das letzte Mal vor zwei Wochen. Einen Hardwarefehler möchte ich ausschließen, da ich das Problem auf verschiedenen Rechnern und mit Anlagen unterschiedlicher Größe hatte, aber einfach zu selten, als dass ich eine Systematik dahinter hätte entdecken können. Eine Analyse habe ich dennoch versucht: EEP meldet, die Anlage könne nicht gespeichert werden. Das stimmt jedoch so nicht: Da die Datei zerstört ist, fehlt die Information Dateiende </sutrackp>, die EEP die Information gibt, dass der Speichervorgang abgeschlossen ist. Man kann also das verbliebene Anlagenrudiment beliebig oft an jeder beliebigen Stelle speichern.
Die Anlagendatei hat zuvor im Speicher gelegen und wurde dort bearbeitet. Wäre der Fehler bereits hier entstanden, hätte die Datei nicht weiter bearbeitet werden können und EEP wäre abgestürzt. Daher vermute ich, dass der Effekt beim Auslesen entsteht. Markant ist ferner, dass die Datei immer im selben Bereich abbricht, nämlich im Abschnitt <Fuhrpark>. Ferner habe ich auch beobachtet, dass die Datei nicht nur hier endet sondern auch alle Informationen zum Rollmaterial fehlen. Leider hat mir das bisher nicht weiter geholfen, da ich den Fehler noch nie habe reproduzieren können. Vielleicht kannst du uns da wertvolle Informationen liefern.

Gruß

Michael

_________________

Bild
_________________
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 09:55 
Offline
Oberschaffner

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 10:55
Beiträge: 18
Guten Morgen, allerseits und insbesondere Volkhardt,
Hallo Michael,
prüfe bitte die eingebauten Kontakte. Nie auf Weichen oder bewegliche Gleise plazieren.
ich bedanke mich für eure Hilfe bei meinem Anliegen.
Nachdem ich auf meiner neu angelegten Gleisharfenanlage die Schaltkontakte alle weit weg von den Weichen gesetzt habe, klappt es prima mit der Abspeicherung der Anlage.

Einen Guten Tag wünscht

Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 12:04 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:32
Beiträge: 553
Ob das nun des Pudels Kern ist? Immerhin war ich beim letzten Absturz bei der Ausgestaltung. Ich habe danach mit der Sicherungsdatei weiter gebaut, also weiterhin mit Kontaktpunkten auf Weichen. Selbst wenn das eine Rolle spielt, muss es noch einen weiteren Auslöser geben denke ich.

Michael

_________________

Bild
_________________
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 13:22 
Offline
Oberschaffner

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 10:55
Beiträge: 18
Hallo, Michael,

bitte beachte hierzu den Beitrag von Volkhard .

mit gruß
Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 13:25 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:32
Beiträge: 553
Schon klar, aber dann versuche doch einmal ohne Kontaktpunkt ein Fahrzeug auf einer Fähre, Drehscheibe oder rollenden Landstraße zum Stehen zu bringen!?

_________________

Bild
_________________
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 19:43 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2012, 12:12
Beiträge: 800
Wohnort: Bonn
Hallo Michael,

zumindest für Fähre und Drehscheibe geht KP davor mit Verzögerung.

Gruß Michael

_________________
Hardwarekonfiguration:
Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 9.1 Expert
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 21:37 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Jan 2013, 12:58
Beiträge: 502
Wohnort: Eutingen im Gäu
Ich hatte den Fehler nur vor 6.1, daher die Vermutung mit dem Hauptspeicherfehler.

Ich habe allerdings keine Drehscheiben, Schiebebühnen, Fähren oder sonstige beladbare Fahrzeuge im Einatz.

Kontaktpunkte habe ich im Schattenbahnhof viele auf dem Weichantriebsgleis liegen. Da wird gebeamt wie der Weltmeister, so dass es kaum andere Gleise gibt.

_________________
EEP6.1 + CatEdit + Albert + Berta + EEP Helper,
Win 7 64 bit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 21:44 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 12:15
Beiträge: 210
Hallo die Runde,
Kontakte für Signale und die Signale selbst habe ich auf der Drehscheibe bzw. Schiebebühne.
Eine Ansteuerung der Drehscheibe bzw Schiebebühne muss allerdings von außerhalb kommen.
Diese Kontakte sind am besten vor der Drehscheibe bzw. Schiebebühne mit Zeitverzögerung platziert.

_________________
Herzliche Grüße
Ferkeltaxi

PS. Allen Kons ein Dankeschön

EEP 6.1; Windows 7 32bit; Windows 7 64bit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 15:45 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Mai 2017, 17:23
Beiträge: 19
Grüße an alle mit gleichem Problem:

Also an Kontaktpunkten auf Weichengleisen sollte es nicht liegen, das ist bei mir inzwischen
Standard und oft gar nicht anders lösbar. Auf beweglichen Teilen habe ich KP´s (am Lötschberg
Bahnverladung) durch auszählen vor der Auffahrt auf die Waggons vermieden. Das ist bei einer
Drehscheibe mit Umkehrpunkt nicht machbar. Fakt ist, dass ich beim Bau der Lötschberg-Anlage
solch Fehler nicht hatte, dafür verabschiedete sich eep6.1 gern mal vom Desktop, meist wenn ich
mit der Maus über das Radarfenster kam. Diese Abstürze treten nunmehr beim Semmering nicht auf,
dafür habe und hatte ich des öfteren das Problem mit dem Speicherfehler, und zwar noch bevor
überhaupt irgendein Signal oder KP auf den Gleisen oder sonstwo war. Ständige Sicherungen
verschiedener Stände verhinderten bislang eine Katastrophe. Allerdings gab es einen Fall, der letztlich
zur Aufrüstung mit einem weiteren Arbeitsspeicher führte: Die zuvor korrekt und ohne Fehler-Meldung
abgespeicherte Datei ließ sich beim nächsten Aufruf nicht mehr öffnen (Datei existiert nicht), auch
mit Albert nicht. Dummerweise war der letzte Stand auf den meisten externen Sicherungen bereits
überschrieben, nur eine vorhergehende Version hatte ich noch, sonst wären fast drei Jahre Arbeit
von dannen gegangen. Ich hatte seitdem nach jedem Schließen die Versionen erneut geöffnet,
und erst überschrieben, wenn sie sich öffnen ließen. Erst jetzt ist so langsam mein Vertrauen zurück.

Welche Fehler zu den beschriebenen Meldungen führen, erschließt sich mir nicht, da ich im
allgemeinen schon weiß, was ich tue. Aber bei Signalen verschieben ist generell Vorsicht geboten,
vor allem bei Änderungen. Nur oft hatte ich überhaupt nichts dergleichen getan.

Einen Hinweis noch: Wenn die Meldung beim Schließen der Anlage erscheint, keiesfalls auf OK klicken,
denn dann ist sie futsch. Die Meldung mit dem Kreuz nur schließen, die nachfolgende Aufforderung,
was gespeichert werden soll, durch "Abbrechen" ignorieren, eep schließen und dann nachschauen,
ob die anl-Datei noch ihre vorhergehende Größe (=Bits) hat. Wenn ja, sollte sie sich nun wieder öffnen
lassen, meist sogar mit dem Speicherstand der Fehlermeldung, ohne dass tatsächlich einer vorliegt.

Ach ja, es handelt sich bei beiden Anlagen (ähnliche Größe, ähnliche Signal- und Rolli-Anzahl)
um den gleichen Rechner. Vielleicht hat es ja mit dem überspannten Arbeitsspeicher zu tun,
denn seit der Aufrüstung ist Ruhe, auch andere merkwürdige Fehler des Virenprogramms sind passe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 18:07 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 18:48
Beiträge: 205
Wohnort: Potsdam
n Abend.

Ich hatte dies Problembild zu "Althof"-Zeiten auch einmal - siehe ganz am Schluss dieses Threads hier: http://www.anlagenmeisterei.de/viewtopic.php?f=33&t=1606&start=40#p40649.
(Danach war ja dann auch "Ruhe").

Ansonsten kann ich nur allen Kollegen an's Herz legen, was sich bei mir als die praktikabelste "Speicher-Lösung" herausgestellt hat:

"...
Vom Speichern
Allseits bekannt ist ja das EEP-Phänomen, dass nach einer gewissen ununterbrochenen Bauzeit (Winterabende!!) die beliebte Anzeige kommt „keine Rückmeldung“ oder so was Ähnliches. Zudem ist es mir auch schon passiert, dass nach einem Speichern und erneuten Öffnen aber auch wirklich alle Rollmaterialien verschwunden waren.
Jetzt, bei Althof, habe ich generell alle halbe Stunde immer nur in der 2-D-Ansicht „Speichern unter“ vollzogen, und dabei jedes Mal einen neuen Dateinamen vergeben (na gut, fast jedes Mal). Und, immer nach so zwei Stunden war ein kompletter Rechner-Neustart angesagt. Ergebnis: Keinerlei Programmabstürze, alle Rolli’s dort, wo sie hingehörten. Des Weiteren habe ich auf diese Weise eine Vielzahl von Anlagenkopien, die den Anlagenbaufortschritt dokumentieren. Wenn ich also Lust verspüre, wieder mal was in den (guten alten) 1980ern zu bauen, muss ich nur die richtige Dateiversion laden. Im Anlagenarchiv liegen bestimmt rund 450 Versionen…
..."

Beste Grüße!
Sebastian

P.S. Ich habe mal nachgesehen, im "Althof-Archiv" liegen nach Ende der Arbeiten:

Bild

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 22:02 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Mai 2015, 08:30
Beiträge: 154
Wohnort: Nürnberg-Thon
Hallo Kollegen,

also ich habe es mir angewöhnt, das ich mit 6.0 baue, und später dann, wenn es drum geht Rollis einzusetzen, dann mit 6.1. Ein kleiner Tipp: Wenn man nur Splines und Gleisstile benutzt, die es auch im 6.1 bzw. 6.0 gibt, kann man auch Anlagen mit EEP ab der 7er Version bauen, was ich oft mache, wenn es darum geht, bestimmte Gleise miteinander zu verbinden. Man sollte aber noch keine Immobilien u.s.w. verbaut haben. Und man muss beim ersten laden in 6 die Lichtverhältnisse per Hand wieder einstellen.

Frankenbube.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 16:55 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2013, 15:51
Beiträge: 403
Wohnort: Melle
Moin,

wenn ich sehr lange an einer Anlage baue, werde ich jetzt den letzten Stand aufrufen in 2 D! Und in einem neuem Verzeichnis extern abspeichern!!!!
Dann kann ich weiter bauen!

Mir ist ein Absturz beim Ausrichten von Signalen passiert!

( Abstellung mit 6 Gleisen! )

Aus Fehlern lernt man, hoffe ich!

Meine Sicherung ist heute schon gemacht, Extern!

Gruss

Werner

_________________
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 und ( 11 nicht in Betrieb)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jan 2018, 03:08 
Offline
Oberschaffner

Registriert: Sa 25. Nov 2017, 10:55
Beiträge: 18
Guten Morgen,

ich hatte am Sonntag, 7.1.18 hier im Forum nach dem Abbruch bei speicherung der Anlage nach ursachen gefragt.

Heute nun schreibe ich euch,daß die fehlerhafte Speicherung auf die von mir händisch vorgenommenen Kabinenansichten
zurück zuführen ist.Bitte benutzt zum Ändern der Kabinenansicht ausschließlich das bei VORA erschienene Kabinentool und zwar unbedingt als Administrator. Das Tool mit rechts anklicken und in Eigenschaften den Admin ankreuzen.
Weiterhin viel Spaß

mit Gruß
Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Jan 2018, 11:39 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 310
lok75 hat geschrieben:
... daß die fehlerhafte Speicherung auf die von mir händisch vorgenommenen Kabinenansichten zurück zuführen ist.
Das kann ich mir so aber nicht vorstellen. Was hast du da anders gemacht als es das Tool machen würde?

Da der EEP-6.1-Ordner, also auch die Resourcen, nur mit Administaror-Rechten geändert werden kann, muss jedes Tool (Bildbearbeitungs-Programm, Text-Editor etc.) logischerweise mit Administrator-Rechten gestartet werden, sonst erscheinen die Änderungen lediglich im "Virtual Store".

EEP selbst und jegliche Installationen muss man nicht mit Administrator-Rechten starten, da diese das ohnehin automatisch machen.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de