bau eines vogelmodells

Du baust Modelle und willst sie uns allen zeigen? Du baust Modelle und brauchst ein bißchen Hilfe?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
clbi
Obertriebwagenführer
Beiträge: 472
Registriert: 16. Dez 2012, 23:01
Wohnort: Sonsbeck

bau eines vogelmodells

#1 Beitrag von clbi » 23. Okt 2018, 14:39

im tread hügelland wurde ja über weitere vogelmodelle geschrieben,
manchmal gehen solche dinge sehr schnell, wen das interesse eines kons geweckt wird.
dann wird auch schon mal an 2 baustellen gleichzeitig gearbeitet :lol:

am 21.10 abends hab ich angefangen, infos zu wildgänsen zusammenzutragen,
am nächstem morgen gings los........ ;)

bau eines vogelmodells

zunächst wird eine textur erstellt, entweder aus eigenen bildern
oder von freigegebenen bildern / free texturen aus dem internet.

diese textur hab ich mir mit gimp aus 2 bildern eines freundes zusammengeklont und farblich angepasst.
so entsteht dann für den nos eine .bmp, eine Transparentmaske _a.bmp
und daraus für die parallels in eep mit dem tool DxTex die textur .dds.

Bild 000-textur

im nächstem schritt hab ich dann die textur in ein cad programm geladen,
ich verwende das uralte turbo-cad V6, gabs mal als freeversion.
die textur hab ich soweit skaliert, das ich die maße in 4 facher größe einer gans bekam.

Bild 001-vermaßung

dann ging es an den nos, die einzelnen bauteile zu erstellen,
körper unten, körper oben, flügel links unten und oben, die wurden dann gespiegelt,
so entstehen die rechten flügelteile

Bild 002-körper-u

Bild 003-fluegel-r-u

Bild 004-kontouranpassung

wenn man im nostruktor "nur umrandungen" auswählt, kann man sehr gut die kontouren an so einen körper anpassen.

Bild 005-körper-kompl

zum belegen der einzelnen vertexe erweist sich das tool " TEO " von HS1 als sehr hilfreich.

Bild 006-gans-unten-text

Bild 007-gans-oben-text

nun gehts ans erstellen der gsb, das ist je nach modell ziemlich aufwendig.

Bild 008-gans-gsb

na und dann werden alle dateien vom nos in die eep resourcen kopiert, 1:1 konvertiert,
eine rollmaterial.txt geschrieben und dann darf eep scannen.

und so siehts aus, wenn wildgans und rauchschwalbe sich in eep begegnen.

Bild
Gruß
Paul

"Ist dein Geschenk wohl angekommen?"
Sie haben es eben nicht übelgenommen.
Johann Wolfgang von Goethe
Bild

Benutzeravatar
Atrus
Obertriebwagenführer
Beiträge: 432
Registriert: 1. Jan 2013, 21:38
Wohnort: bei Basel

Re: bau eines vogelmodells

#2 Beitrag von Atrus » 23. Okt 2018, 15:09

Faszinierend! Ich bewundere jeden, der das kann.
LG
Atrus

---------------------------
EEP3 - EEP6.1, Knuffingen, Schiefe Ebene, Spitzkehre Lauscha, Grossheringen, EEPM 1.1 Pro
Win8.1, IntelCore i5-3350P (4), 8GB RAM, Nvidia GeForce GTX 660

Benutzeravatar
wuvkoch
Hauptwerkmeister
Beiträge: 853
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16

Re: bau eines vogelmodells

#3 Beitrag von wuvkoch » 23. Okt 2018, 15:10

Wow, Paul
Deine Erklärung klingt so einfach wie genial!
Das Ergebnis sieht umwerfend aus.
Und Du schreibst so ganz lapidar: Abends angefangen , morgens gebaut.....
Sacht der wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
donaldus
Obertriebwagenführer
Beiträge: 328
Registriert: 17. Dez 2012, 00:26

Re: bau eines vogelmodells

#4 Beitrag von donaldus » 23. Okt 2018, 16:03

Das ist ja wirklich toll.
Faszinierend wie Du das so schnell realisiert hast.
Chapeau!
Grüße vom norddeutschen Juergen
aus dem schönen Nürnberg Eibach!

PCs sind im ausreichenden Maße vorhanden. :)

Benutzeravatar
brummbaer
Obertriebwagenführer
Beiträge: 440
Registriert: 30. Dez 2012, 19:22
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: bau eines vogelmodells

#5 Beitrag von brummbaer » 23. Okt 2018, 18:46

:shock: *piep* :shock:

"Wow" - einfach nur "Wow" !!

der olle brummbaer
AMD A8 6600K (4x3,9 GHz) / 16 GB DDR3 / Windows 7 Ult. 64bit / Nvidia GTX 1050 TI Mini - 4 GB GDDR 5
Acer Aspire mit Intel i5 / 8 GB DDR3 / Windows 8.1 Pro / Nvidia G630M - 2 GB DDR3

EEP6.1 / div. Anlagen und Modelle

Bild

Benutzeravatar
Sebastian
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 211
Registriert: 19. Dez 2012, 18:48
Wohnort: Potsdam

Re: bau eines vogelmodells

#6 Beitrag von Sebastian » 23. Okt 2018, 18:50

Nee, ne??

EInfach so?

Einfach gut.


Viele Grüße,
Sebastian
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit

Benutzeravatar
clbi
Obertriebwagenführer
Beiträge: 472
Registriert: 16. Dez 2012, 23:01
Wohnort: Sonsbeck

Re: bau eines vogelmodells

#7 Beitrag von clbi » 23. Okt 2018, 21:11

vorhin noch mal ne weitere textur gestrickt.

Bild

könnte ein steinadler werden.
den gibts dann als gleiter ohne flügelschlag.

ach ja, die daten von der gans

Bild

n bischen mehr polygone als flache platten :ton: aber ich glaub, das lohnt sich
Gruß
Paul

"Ist dein Geschenk wohl angekommen?"
Sie haben es eben nicht übelgenommen.
Johann Wolfgang von Goethe
Bild

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2707
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: bau eines vogelmodells

#8 Beitrag von vorade » 23. Okt 2018, 21:59

Hallo Paul,

ich bin begeistert, wie schnell du bist, ich suche mal gerade erst Material zusammen. Aber es wird schon...
Bitte denke an den RMTyp, schön wäre es, wenn wir auch noch einen entsprechenden Sound für die Zugvögel hätten.

Also wünsche ich weiterhin viel Erfolg und sende viele Grüße

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Christian
Hauptschaffner
Beiträge: 65
Registriert: 22. Jul 2017, 21:36
Wohnort: Erfurt

Re: bau eines vogelmodells

#9 Beitrag von Christian » 23. Okt 2018, 22:08

Ein sehr cooles Modell!

Nachdem Bernt die Pferdeäpfel gebaut hat, könnte er ja auch die Hinterlassenschaft des Vogels bauen. :? 8-) :lol:
EEP 6.0 · i7-8700 · 16 GB RAM · 256 GB SSD (M.2) · GTX 1060 6 GB · Win 10 Pro

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 431
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20

Re: bau eines vogelmodells

#10 Beitrag von Heizer_Lok » 24. Okt 2018, 10:00

ich verwende das uralte turbo-cad V6, gabs mal als freeversion.
Das aktuelle TurboCAD V.19 gibt es übrigens auch als Freeware.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
wuvkoch
Hauptwerkmeister
Beiträge: 853
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16

Re: bau eines vogelmodells

#11 Beitrag von wuvkoch » 24. Okt 2018, 10:09

Die wildgänse kommen..........
Der Sound den Die ablassen ist bestialisch laut, hab ich selbst erlebt.
Aber das das aufnehmen von tierstimmen ist schon fast ne Wissenschaft für sich.
Ich hab mal auf die schnelle gegockelt und dies gefunden : vogelstimmen-wehr.de
Das wär vielleicht was, da könnte Paul mit arbeiten.....
Aber es könnte auch jeder seinen eigenen Sound einbauen, Möglichkeiten haben wir ja dazu.
Sacht der wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Benutzeravatar
Bummelzug
Obertriebwagenführer
Beiträge: 449
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle

Re: bau eines vogelmodells

#12 Beitrag von Bummelzug » 24. Okt 2018, 17:33

Moin,

ich kann nur :daho :daho :daho :daho SUPER sagen!! :D

Danke auch für die Tips!!

Gruss

Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Benutzeravatar
Racer69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 370
Registriert: 26. Dez 2012, 10:29

Re: bau eines vogelmodells

#13 Beitrag von Racer69 » 24. Okt 2018, 17:48

Guten Abend Paul,
erstmal: tolles Tutorial! Erklärt den Prozess gut.

Allerdings sind mir bei der Beachtung des Bildes ein paar kleine Fehler aufgefallen:
Bild

Das ist nicht als Beleidigung gemeint, sondern nur als konstruktive Kritik.
Danke für das Erstellen dieses Threads
Mit freundlichen Grüßen
Abdu

Benutzeravatar
clbi
Obertriebwagenführer
Beiträge: 472
Registriert: 16. Dez 2012, 23:01
Wohnort: Sonsbeck

Re: bau eines vogelmodells

#14 Beitrag von clbi » 25. Okt 2018, 07:43

danke abdu,

die texturverzerrung war mir noch nicht aufgefallen.
hab wahrscheinlich nach dem texturieren noch mal was an dem umriss geändert, dadurch verschiebt sich ja dann alles.
aber mit "teo" sache von minuten, noch mal neu zu belegen.

das mit dem luftspalt war mir schon aufgefallen und hatte ich schon geändert,
entsteht durch das anheben der flügel, dann dreht der nur minimale überstand des flügels nach innen aus dem körper raus.
die drehachse 0,5 cm nach innen verschoben, alles ok.

heute nacht kam mir dann auch die erleuchtung, wie ich den formationsflug aufbaue. :lol:

na, und eddy the eagle ist auch schon zum größten teil fertig :grins:

Bild

Bild

Bild
Gruß
Paul

"Ist dein Geschenk wohl angekommen?"
Sie haben es eben nicht übelgenommen.
Johann Wolfgang von Goethe
Bild

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 431
Registriert: 7. Jul 2013, 18:20

Re: bau eines vogelmodells

#15 Beitrag von Heizer_Lok » 25. Okt 2018, 11:28

Übrigens:

TEO gibts hier:
http://www.vmbso.de/modellforum/viewtopic.php?f=36&t=65

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
clbi
Obertriebwagenführer
Beiträge: 472
Registriert: 16. Dez 2012, 23:01
Wohnort: Sonsbeck

Re: bau eines vogelmodells

#16 Beitrag von clbi » 25. Okt 2018, 18:28

so, der gleitadler ist fertig.

Bild

Bild


beim erstellen der kopplung für die v-formation ging es doch nicht so, wie ich es gedacht hatte.
aber irgendeine lösung wirds geben.

die fertigen modelle gibts in den nächsten tagen für free, mal sehn, ob bei vora oder hier im forum :angel
Gruß
Paul

"Ist dein Geschenk wohl angekommen?"
Sie haben es eben nicht übelgenommen.
Johann Wolfgang von Goethe
Bild

Benutzeravatar
Fred
Schaffner
Beiträge: 6
Registriert: 3. Mai 2018, 16:32

Re: bau eines vogelmodells

#17 Beitrag von Fred » 25. Okt 2018, 18:49

Hallo Paul,

schon im Voraus vielen Dank für Deine Mühen, beides Gefieder wird gut in meine Anlage passen.

Tschüß Fred
Mein EEP: 2.43Gold bis 6.1 classic , sowie diverse Kaufanlagen wie Bundeswehr, Knuffingen, Lauscha etc.
Mein System: Intel(R) Core (TM) i5-6500 CPU @ 3.20GHz 3.19GHz Windows10Pro

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 880
Registriert: 4. Dez 2013, 01:46

Re: bau eines vogelmodells

#18 Beitrag von Meterfan » 25. Okt 2018, 20:28

Hallo Paul,

deine Vögel werden ja viel zu schön, um sie nur hoch am Himmel fliegen zu lassen.
Werde mir Szenen einfallen lassen müssen, in denen man sie auch in der Nähe sieht.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2707
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: bau eines vogelmodells

#19 Beitrag von vorade » 25. Okt 2018, 22:31

Hallo Paul,

deine Vögel sehen sehr gut aus, ob ich da mit meinen Störchen mithalten kann, bleibt fraglich. Allerdings hast du dann eine mögliche Variante zum Vogelzug im doppelten Sinn. Ich muß eigentlich nur die Zeit und Ruhe finden mich den Störchen mal anzunehmen. (dauert nicht mehr lange...)

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Bummelzug
Obertriebwagenführer
Beiträge: 449
Registriert: 25. Jan 2013, 15:51
Wohnort: Melle

Re: bau eines vogelmodells

#20 Beitrag von Bummelzug » 26. Okt 2018, 08:55

Moin,

es gibt schon Störche!

Landschaftselemente
-- Fauna
-- -- Tiere
-- -- -- Storch_geh_BH1
und auch als LS Modelle!

Ich sage erst mal Danke für die vielen Tips und auch für die Mühe!
Gruss
Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Antworten