Aktuelle Zeit: So 18. Feb 2018, 00:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 23:38 
Offline
Schaffner

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 18:49
Beiträge: 3
Grüß Gott und einen guten Abend in der "6er"-Anlagenmeisterei!
Der "Junggehilfe" ist identisch mit dem "Junggehilfen" aus dem firmeneigenen Forum des "TREND-Verlages". Nur falls da einer/r Nachfragen hat... ;)

Der Erwerb des "Modellkonverter" sowie im hauseigenen Archiv entdeckte, vier dafür äußerst nützliche CD´s, vollgepackt mit Tausenden von Kauf- und "Free"-Modelldateien (2003-2005) haben mich veranlaßt, "EEP 6" wieder zu aktivieren. Und von daher sehe ich -logischerweise- bei den "6-ern" die besseren Ansprechpartner für auftretende Probleme bzw. aufkommende Fragen diesen Versionsbereich betreffend. Das Meiste war mir ja -als in die Eisenbahn-Simulation von Anfang an involvierter User- ausführlich bekannt - aber heute halt manches auch nicht mehr gegenwärtig. Ist ja immerhin weit über 10 Jahre her... - und keiner wird jünger... :cry:
Hinzu kam nach dem äußerst nutzerunfreundlichen "Systemwechsel 6 auf 7" und dem damit verbundenen Verlust vieler zuvor erworbener und "gesaugter" Dateien, bei mir eine längere "EEP-(Trotz)-Pause", in der sich verstärkt mit Konkurrenzprodukten befaßt und in den letzten Jahren auch -zumindest in der warmen Jahreszeit- die Kopterfliegerei betrieben wurde. Darüber hinaus waren die bis "EEP 14" angebotenen Programme offenbar vielfach technisch unzulänglich; eine komplizierte Registrierung verstärkte den Frust der Nutzer noch. Gut, daß ich mich in dieser Zeit nur "beobachtend" für diese Versionen interessiert habe... :D

Auch im allwissenden Internet finden sich nicht immer Antworten respektive Tipps, die einem bei speziellen Problemen besonderer Programme und deren Zubehör weiterhelfen. Aber hier könnte es dann womöglich klappen. Das als kleine Eingangsinfo zu Mensch, Motivation und Situation. Bedanke mich für die Aufmerksamkeit. :)

Konkrete Frage: Mir ist schwach erinnerlich, daß bei der "Ära" bis "EEP 6" durch eine einfache Änderung in einer Datei ("Textdokument"? ) Rollmateralien in Immobilien umgewandelt werden konnten. Weiß auch, daß ich das seinerzeit auf sicher mindestens einmal gemacht habe; möglicherweise bei einem Luftfahrzeug welches nicht als Immobilie angeboten wurde - und das ich aber auch gerne unkompliziert (also ohne umständliches Verlegen zuvor von -unsichtbaren- Gleisen und zeitaufwändigem Justieren) an dem vorgesehenen Standort platziert hätte. Wer weiß, wie´s geht? Eine ganz einfache Sache - aber man will -gerade auch in Zusammenhang mit dem (womöglich) nachfolgenden Konvertieren- natürlich nichts falsch machen... 8-)

Vorauseilenden Dank für zeitnahe Antworten sagt und einen schönen Abend wünscht der
"Junggehilfe" :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 00:27 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2700
Hallo Junggehilfe,

du bist natürlich hier im Forum willkommen, wenn es dir um echte Fragen zum Betrieb von EEP6 oder EEP6.1 geht.
Doch wie ich deinen Beitrag verstanden habe, geht es dir eigentlich nur um das Umstellen von Rollmaterial in Immobilien, damit du diese Ergebnisse dann konvertieren kannst.
Ob so ein Vorhaben grundsätzlich legal ist, möchte ich jetzt mal nicht bewerten, doch in Ordnung ist es wegen dem Urheberrecht schon einmal grundsätzlich nicht. Wenn unsere EEP6 Konstrukteure es so gewollt hätten, dann gäbe es die Modelle auch als Immobilien.
Und bei Fragen über die Funktion eines Konverters wende dich mal bitte an das offizielle Forum, da gibt es viele Insider, die dir sicherlich gern helfen würden.
Ich weiß, damit ist deine grundsätzliche Frage noch immer nicht beantwortet... ggf. ist es besser so !

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 00:42 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 16:36
Beiträge: 513
Hallo,
umwandeln eines Rollmaterials in eine Immo ist einfach. Umgekehrt auch, aber da muss man dann auf Vieles verzichten.

Du nimmst das Rollmaterial, kopierst die *.gsb und *.ini Datei in den gewünschten Immo Ordner und fertig ist die Sache.
Beispiel: es gab von TL1 einen R4 (Name R4.gsb)
Bei den Rollmaterialien ist in der gleichnamigen txt-Datei immer das Verhalten als Rolli angegeben. Deshalb brauchst du sie nicht fur die Immo.
Du nimmst/kopierst also die GSB-Datei, (R4.gsb) nimmst/kopierst die ini-Datei (R4.ini) und fertig ist die Immo. Du gibst sie in den Ordner Resourcen\Immobilien\Verkehr\PKW. Dann in eep6 auf Datei > Erneutes scannen und schon findest du deine Immo.

Hinweis: Beleuchtungsfunktion und Blinker, Lenkung, diverse ansteuerbare Achsen etc sind meines Wissens nicht mehr zu finden. Ich kenne nur ganz wenige Autos, deren Scheinwerfer als Immos leuchten. z.B die MB von BH1.
Wenn du den Ferrari von KL1 umwandelst, hast du eine Person (den Lenker) dauernd im Auto sitzen. Da musst du ihm dann schon eine Dame auf den Beifahrersitz setzen, damit ihm nicht so langweilig wird.
Eine Lok als Immo? Es gibt ja von den diversen Kons Dekmalloks.

Zu beachten: Moderne Rollis haben viele Funktionen, das macht die gsb groß. Immos sind im Regelfall viel kleiner, was das Datenvolumen angeht. Das kannst du aber nicht ändern.

Auf geht's

Ingo


PS (du warst schneller)
@Vorade
Du kennst dich mit Urheberrecht besser aus.
Ich glaube aber nicht, dass Junggehilfe das zum Konvertieren machen will, weil dazu hat und braucht man ja ein Tool, aber hin und wieder kann ein Umformen als Immo Sinn machen. Die Kons machen das meist selber, wenn es für sie keinen erhöhten Aufwand bedeutet. Aber wie oben erwähnt, sind im Fahrzeug so viele Achsen verbaut, dass es für die Herstellung einer schlanken Immo einen Aufwand für den Kons bedeuten kann. ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Besten Dank...
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 00:54 
Offline
Schaffner

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 18:49
Beiträge: 3
...beiden "Kollegen" für die schnellen und ausführlichen Antworten. Die eine halt im Sinne des theoriekundigen "Inspektors" - die andere im Sinne des praxiserfahrenen "Obertriebwagenführers"... :grins:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 08:33 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 08:29
Beiträge: 1148
Wohnort: Gangelt
Hallo Ingo & Co,
Da irrst Du Dich ein bischen :grins:
Radio Eriwan würde sagen: "Theoretisch JA, praktisch NEIN!"
Warum? Nun, bei einer Immobilie ist die Basis das Modell, bei Rollmaterial ist das Modell im Normalfall erst in einer "Unterebene" der Basis, denn unterhalb der Basis ist "vRadsatz", "hRadsatz" und ggf. "Geschwindigkeit". Eine Änderung der ini oder irgendwelcher gsb-fremder Dateien ändert an diesem Unterschied nichts, ebenso ein ledigliches Kopieren in den Immobilienordner :cafe: Nur der Konstrukteur kann dies in der gsb ändern! Bei einigen wenigen, meist älteren RollMat-Modellen ist es jedoch möglich, da das Modell in die "Basis" eingefügt ist. Jedoch z.B. nicht bei meinen :grins:
Gruß
Bernie

_________________
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 10:47 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 326
Hallo zusammen!

Es gibt doch eine ganz simple Methode, ein Rollmaterial als Immo zu verwenden:

Unsichtbares Gleis an den gewünschten Platz setzen und Fahrzeug drauf. Fertig

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 20:27 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:32
Beiträge: 557
Genau das will er ja nicht, siehe hier:
und das ich aber auch gerne unkompliziert (also ohne umständliches Verlegen zuvor von -unsichtbaren- Gleisen und zeitaufwändigem Justieren) an dem vorgesehenen Standort platziert hätte
Aber es gibt noch eine zulässige Methode, wenn man den EEP-Manager besitzt:
Eine beliebige Immobilie an den Platz setzen und dann durch das gewünschte Rollmaterial ersetzen
Danach lässt sich die neue "Immobilie" in 2D wie gewohnt plazieren.

_________________

Bild
_________________
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 02:19 
Offline
Schaffner

Registriert: Mo 29. Jan 2018, 18:49
Beiträge: 3
Eigentlich möchte ich nur noch wissen, wie ich mich hier wieder dauerhaft abmelden kann? Muß ja nun nicht jeden Tag damit belästigt werden, daß ein "Inspektor vorade" mich zunächst gestern, als eine freundliche Frage stellendes Neumitglied, mich mit überheblicher und überflüssigen "Belehrung" und in der gewählten Form beinahe an den Rand der urhebermäßigen Illegalität stellt! Und heute, mir auf meine gleichfalls freundlich-humorvolle Danksagung per e-mail unterstellt, ich habe ihn damit "fast beleidigt", nur weil mir nicht bekannt ist, um welche einzigartige Koryphäe es sich bei dem Herrn offensichtlich handelt! ("...vermutlich weißt du nicht, wen du mit solchen Äußerungen eigentlich fast beleidigt hast...") Nein - so von oben herab muß man sich als erwachsener Mensch ja wohl nicht behandeln lassen! Mein Profil kann gelöscht werden - denn die Möglichkeit es selbst zu tun, besteht ja offenbar nicht!
Habe die Ehre!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 07:40 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 326
BikeMike hat geschrieben:
Aber es gibt noch eine zulässige Methode, wenn man den EEP-Manager besitzt:
Eine beliebige Immobilie an den Platz setzen und dann durch das gewünschte Rollmaterial ersetzen
Danach lässt sich die neue "Immobilie" in 2D wie gewohnt plazieren.
Dazu braucht man aber keinen EEP-Manager. Man kann das auch in der anl3-Datei mit einem Texteditor machen. Das ist genauso "zulässig", da du selbst diese Datei erstellt hast.
Junggehilfe hat geschrieben:
dass ein "Inspektor vorade" mich zunächst gestern, als eine freundliche Frage stellendes Neumitglied, mich mit überheblicher und überflüssigen "Belehrung" und in der gewählten Form beinahe an den Rand der urhebermäßigen Illegalität stellt!
Volkhard vertreibt Modelle und ist selber Konstrukteur, da muss man schon auf das Urheberrecht aufmerksam machen. Du hast den Eindruck erweckt, du möchtest ein urheberrechtlich geschütztes Modell "verändern", was du aber nicht vorhast. Was du letztendlich auf deinem Rechner tust, kann niemand sehen.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 08:34 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Dez 2013, 17:03
Beiträge: 622
Wohnort: Fürth/Bay.
Heizer_Lok hat geschrieben:
Hallo zusammen!

Es gibt doch eine ganz simple Methode, ein Rollmaterial als Immo zu verwenden:

Unsichtbares Gleis an den gewünschten Platz setzen und Fahrzeug drauf. Fertig

Gruß
Albrecht


Albrecht; genau so mache mache ich es auch. Ich sehe da kein Problem. Es gibt halt immer User die gerne Basteln und irgendwelche Dateien ändern wollen und die werden auch nicht aussterben, leider!
günther

_________________
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 09:54 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:32
Beiträge: 557
Das ist zwar richtig Günther, aber das Rolli ist dann immer ortsfest. Im anderen Fall kannst du es nachträglich drehen, verschieben, kippen oder neigen, die Höhe verändern, ja sogar skalieren. Versuch das mal mit einem Rollmaterial auf einem unsichtbaren Spline...Mit Basteln und Dateien ändern hat das herzlich wenig zu tun.

_________________

Bild
_________________
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 14:36 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 16:36
Beiträge: 513
Hallo allesamt
@ Bernie
Du hast natürlich recht und das habe ich ja auch damit gemeint, dass nur die Kons ein schlankes, d.h. als Immo geeignetes Modell erstellen können.
Aber nimm z. B. einen alten Ikarus-Bus, der weder sich drehende Räder noch jedwege Beleuchtung hat und stell ihn in den Immo Ordner, da sieht ein extra dafür konstruiertes Standmodell auch nicht anders aus.
Der Unterschied wird deutlich, wenn man z. B deinen Citroën DS 21 Hochzeit ansieht: Die Immo hat 1 KB, das Rolli 26 KB. Aber das ist ja auch ein Modell mit allen Finessen. Ich finde es ja auch eigenartig, aber wenn er ein Modell an den Wegesrand stellen will, das einen Haufen Eigenschaften besitzt, die man als Immo nicht nutzen kann, so ist das halt seine Sache.

@Albrecht (Heizer_Lok)
Mit einem Texteditor in einer 180 Seiten großen anl3-Datei nach einer Immo suchen und sie durch ein Rolli zu ersetzen kommt mir ziemlich aufwändig vor.

@Junggehilfe
Dein Sprung von höflicher Vorstellung im ersten Beitrag zur harten Attacke im dritten Beitrag ist erstens sehr verstörend und zweitens für den Threadleser nicht nachvollziehbar. Wenn du eine PN erhalten haben solltest, so denke immer daran, dass P PRIVAT heisst, also behandle das auch so.

Grüße

Ingo


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 14:58 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 326
Ingo hat geschrieben:
@Albrecht (Heizer_Lok)
Mit einem Texteditor in einer 180 Seiten großen anl3-Datei nach einer Immo suchen und sie durch ein Rolli zu ersetzen kommt mir ziemlich aufwändig vor.
Ich benutze Notepad++, und da habe ich mit der Suchfunktion die Immobilie in einer Sekunde gefunden. Man muss sich halt merken, welche Immo man als Platzhalter genommen hat.

Dann den Pfad des Fahrzeuges eingeben: z. B. "Rollmaterial\Schiene\Lokomotiven\Dampflok_DB55-3345.gsb". Den Pfad erhält man mit der Shift-Taste und "als Pfad kopieren" im Kontext-Menu. Alles was vor Rollmaterial steht, löschen.

Wenn man das öfters macht, ist es recht einfach. Dazu kommt noch, dass es den EEP-Manager nicht mehr gibt.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 15:44 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 08:29
Beiträge: 1148
Wohnort: Gangelt
Hi Ingo,
Deshalb schrieb ich ja: "Bei einigen wenigen, meist älteren RollMat-Modellen ist es jedoch möglich, da das Modell in die "Basis" eingefügt ist."
Der von Dir erwähnte Ikarus fällt somit darunter :cafe:
Gruß
Bernie

_________________
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de