Aktuelle Zeit: Mo 19. Feb 2018, 13:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 2. Mai 2017, 23:06 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 10:48
Beiträge: 968
Wohnort: Eldena
Hallo Oskar,

super Anlage, vor allem, schöne Bilder mit einer gut erzählten Geschichte mit den Originalbildern,

_________________
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 3. Mai 2017, 22:19 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Hallo liebe EEP-Freunde,

wir gehen nun ein wenig zu Fuß in der Anlage spazieren. Damit man mehr von der Landschaft sieht bzw. weil die Fotos
abseits der Bahnstrecke gemacht wurden, gibt es dabei keinen Zug zu sehen.

Von Eltville habe ich nur die Straßen nachgebaut, die man vom Zug aus sehen kann.
Direkt hinter dem Bahnhof befindet sich die Wörthstraße.
Bild

Heute sieht sie so aus.
Bild

Die nächstes Straße ist die Jahnstraße.
Bild

Die Kapellenstraße liegt auf der anderen Seite der Schwalbacher Straße und ist
auf meiner Anlage sehr kurz, weil sich dort der Anlagenrand befindet.
Bild

Morgen gibt es weitere Landschaftsbilder.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Mai 2017, 19:34 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

hier sehen wir den Blick von der Bubenhäuser Höhe in Richtung Eltville.
Rechts von der Ziegelei sehen wir die Turnhalle und links von der Ziegelei das Depot unserer Bahn.
Weiter vorne sehen wir das sumpfige Gelände das Sülzbaches.
Bild

Vom gleichen Standort etwas weiter links blicken wir ins Walluftal. Im Hintergrund sehen wir die Weinberge von Neudorf.
Vorne im Bild gehen die Winzer von Rauenthal ihrer mühevollen Arbeit nach. Hier geht es nicht um die Ernte sondern
um das Schneiden überflüssiger Triebe und das Mähen des Grases zwischen den Rebreihen, beides Arbeiten, die in
kurzen Abständen immer wieder anfallen.
Bild

Hier blicken wir praktisch in die selbe Richtung aber vom Nonnenbergschlösschen oberhalb Neudorfs aus.
Bild

und hier entgegengesetzt aus dem Walluftal zum Nonnenberschlösschen, das wir im Wald erkennen können. Rechts liegen
die Häuser von Neudorf
Bild

Auf allen Bildern gibt es relativ große Wiesenflächen, die heute nicht mehr bestehen. Früher hielt man zur Selbstversorgung
noch Vieh und brauchte dafür Heu. Heute sind alle guten Lagen in Weinberge umgewandelt und die schlechten sind mit
Wald zugewachsen.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 5. Mai 2017, 21:06 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2701
Hallo Oskar,

einfach nur Super !

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 6. Mai 2017, 18:27 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2015, 19:20
Beiträge: 130
Wohnort: Köln
Hallo Oskar,
dass du bei der nächsten Anlage in der selben Region geblieben bist, leuchtet mir ja sowieso ein. :love ich

_________________
Gruß vom Rhein
Heiner

Anlagen: Lieber eine große als sieben mittlere
Bahnhöfe: Lieber fünf mittlere als einen sehr großen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 7. Mai 2017, 16:01 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

schön, dass es euch Spaß macht, meine Beiträge zu lesen.
Dass ich nach Rüdesheim gleich wieder eine Anlage aus dem Rheingau baute,
kommt daher, dass ich offene Landschaften mit Bergen und großartigen
Sichtweiten liebe. Hier im Rheingau kommt noch dazu, dass es eine gute
touristische Infrastruktur gibt (man möchte auch irgendwo schlafen und essen können),
die sich in der Vergangenheit halt auch in den beiden dargestellten Bahnlinien zeigte.

Heute zeige ich euch noch 2 Landschaftsbilder.
Hier einmal eine "Luftaufnahme" vom Kloster Tiefenthal und dem Ort Neudorf im Hintergrund.
Vom Boden aus würde man real und auf meiner Anlage aufgrund des starken Bewuchses nichts
sehen können.
Bild

Hier der umgekehrte Blick von einem realen Berg auf Neudorf und das Kloster im Hintergrund.
Auf dem Berg links können wir im Nebel auch noch die Kirche von Rauenthal sehen.
Der Hang unterhalb war wohl damals tatsächlich ziemlich kahl.
Bild

Bei meinen Wanderungen durch Neudorf/Martinsthal fand ich diesen Innenhof eines Winzers.
von außen
Bild

innen
Bild

Leider stimmten die Öffnungszeiten nicht mit den Zeiten überein, zu denen ich dort sein konnte.
Aber in EEP baute ich die Situation nach
Bild

und kann nun doch noch dort sitzen und Wein trinken.
Bild


Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 8. Mai 2017, 20:15 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

während in der Anfangszeit der Straßenbahn Eltville-Schlangenbad zahlreiche Güterzüge fuhren (jedenfalls deuten die transportierten Gütermengen darauf hin),
wurden 1930 die wenigen Güter wahrscheinlich mit den Personenzügen transportiert.
Heute gab es aber eine große Ausnahme. Es waren 4 Güterwagen zu fahren und das ist für einen Personenzug zu viel.
Leider kam ich ein wenig spät in Eltville an. Der Zug ist schon beladen. Er steht aber noch im kurzen Umladegleis.
Bild

Hier habe ich versucht, ihn auch von der anderen Seite zu fotografieren.
Bild

Nun wird er herausgezogen.
Bild

Ohne Zoom ist es immer schwierig einen langen Zug zu fotografieren. Daher musste ich hier auf den Bahnsteig gehen.
Bild

Und hier noch ein Foto aus dem Gelände der Malzfabrik.
Bild

Das Zugpersonal verriet mir auch die Fracht:
Hinter der Lok befindet sich ein Wagen mit Kohle für die Ziegelei.
Der nächste Wagen hat neue Weinfässer für Neudorf geladen.
Dann folgt noch ein Wagen mit Kohle für das Kurhotel in Schlangenbad
und ein Wagen mit Mehlsäcken ebenfalls für das Kurhotel.

Es folgen noch viele weitere Bilder.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 9. Mai 2017, 21:29 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

hier wird der Güterzug in die Ausweiche zurückgedrückt
Bild

damit die Lok an ihm vorbeifahren kann
Bild

und hier wird sie wieder angehängt.
Bild

Hier fährt der Zug ab.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 10. Mai 2017, 21:42 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

am Ende der steilen Wilhelmstraße muss der Lokführer gut bremsen, damit er den
Mann mit der Fahne, der dem Zug vorangehen soll, nicht anfährt.
Bild

Dies ist die engste Kurve der Anlage und war wohl auch im Original die engste Kurve der Strecke.
Bild

Ab nun geht es auf der Schwalbacher Straße bergauf.
Bild

Die Kreuzung mit der Wörthstraße
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 11. Mai 2017, 21:56 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

weiter begleiten wir den Güterzug.
Hier fährt er an der Haltestelle "Deutsches Haus" vorbei.
Bild

Bild

Um ihn von der Seite zu sehen, muss man mit der Kamera ein wenig in die
Seitenstraßen gehen.
Hier am Schulgelände
Bild

hier eine Seitenstraße auf der anderen Seite.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Mai 2017, 19:20 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: So 30. Dez 2012, 14:02
Beiträge: 144
Ein wahres Schmuckstück. Faszinierend :!: :daho :D

_________________
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Mai 2017, 19:59 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

nun fährt der Güterzug am staatlichen Weingut vorbei.
Bild

Hier sehen wir die Turnhalle. Diese ist der rechte Flügel des Weinguts.
Ganz rechts hinter dem Bretterzaun befindet sich das Depot unserer Bahn.
In der Mitte sehen wir den Friedhof.
Bild

An der Ziegelei wird der Kohlewagen für die Ziegelei abgehängt.
Da es kein Anschlussgleich gibt, müssen nun zwei Arbeiter die Kohle so
schnell wie möglich hinausschaufeln, damit der Wagen leer ist, bevor der
nächste Zug kommt.
Bild

Nun hat unser Güterzug noch drei Wagen. Gerade ist er über die kleine Brücke
über den Sülzbach gefahren und befindet sich nun am Anfang der langen Steigung.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 20:37 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

nun geht es durch die Weinberge. Hier muss unsere kleine Lok kräftig arbeiten,
da es beständig bergauf geht.
Bild

Bild

Bild

Bild


Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 14. Mai 2017, 09:07 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: So 30. Dez 2012, 14:02
Beiträge: 144
Genial :!: :D

_________________
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 15. Mai 2017, 22:23 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

nun geht es an der höchsten Stelle des Bergrückens durch einen Einschnitt, damit die Bahn nicht ganz so hoch hinauf muss.
Bild

An dieser Stelle eine Anmerkung zum Autoverkehr auf meiner Anlage.
Zwar gibt es auf meiner Argegno-Anlage ein kurzes Straßenstück, auf dem die Autos
der entgegenkommenden Bahn ausweichen. Dies ist mit einfachen Mitteln aber nur
zu bauen möglich, wenn sichergestellt ist, dass nicht auch Autos parallel zur Bahn fahren.
Die andere Möglichkeit ist, durch Ampeln an geeigneten Stellen die Begegnung von
Auto mit der Bahn auf gleicher Spur auszuschließen. Dies habe ich auf meiner Wuppertal-Anlage
so gebaut. Da in das hier dargestellte Zeitalter aber keine Ampeln passten, habe ich die
Anlage dann letzten Endes einfach so aufgebaut, dass keine Autos auf der Spur der Bahn
fahren (bis auf kein kurzes Stück vor Schlangenbad). Ich denke, da es hier mehr um
eine Bahnsimulation geht kann man dies akzeptieren. Ganz ohne Autos hätte es
zu leer ausgesehen.
Bild

Bild

Nach dem Einschnitt beginnt das kurze Gefälle ins Walluftal.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 16:55 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Do 20. Dez 2012, 15:16
Beiträge: 273
Hallo Oskar,

Die Anlage ist Dir super gelungen :daho :daho :daho

Gruß

Der Bop


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 21:07 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2701
Hallo Oskar,

was soll man da noch schreiben, außer :daho :daho :daho :daho :daho

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 22:21 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

danke für das Lob meiner Anlage. Besonders das Lob von Bop freut mich, da ich doch auch seine Anlagen immer bewundere.

Eigentlich habe ich bei dieser Anlage besonders wenig Fantasie walten lassen, sondern nur noch dem Vorbild gebaut und
eine eingleisige Straßenbahn ist ja eigentlich auch nichts so besonderes.
Daher muss man sich fragen, was gefällt euch daran so gut. Nun natürlich auch der Dampfbetrieb.
Ein wichtiger Punkt ist aber auch die offene Rheingauer Landschaft. Ich liebe sie und fahre immer wieder gerne dorthin.
Der wichtigste Punkt ist aber, und damit muss ich das Lob an die Konstrukteure weitergeben, dass wir so wunderschöne
Büsche, Bäume und Gräser haben, mit denen man erst realistische Landschaften bauen kann.

Unser Güterzug hat nun den Ortsanfang von Neudorf erreicht.
Bild

Wir stellen uns auf ein Privatgrundstück in der engen Kurve und genießen
die Vorbeifahrt des Zugs.
Bild

Bild

Bild

Hier fährt er gleich über die erste Weiche der Ausweiche von Neudorf.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Mai 2017, 22:31 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 10:48
Beiträge: 968
Wohnort: Eldena
Hallo Oskar,

ich finde keine Worte mehr, so super hast Du da gebaut, :daho :daho :daho :daho :daho

_________________
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Mai 2017, 22:03 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

am Markt in Neudorf muss unser Güterzug zunächst den entgegenkommenden Personenzug abwarten.
Bild

Dann wird der Wagen mit den neuen Fässern in das Ausweichgleis zurückgedrückt und abgehängt.
Nun müssen sich die Schröter (dies war früher eine Zunft, deren Mitglieder nur für den Transport des
Weins zuständig waren) ans Werk gehen und mit Rampen, Seilen, Haspeln und schiefen Ebenen
letztendlich aber nur mit Muskelkraft die Fässer in die Keller schaffen. Wie ich gehört habe, sollen
anschließend auch gleich volle Fässer auf dem Wagen verladen werden.
Bild

Inzwischen fährt unser Güterzug nunmehr nur noch mit 2 Wagen weiter durch die enge Hauptstraße
von Neudorf.
Bild

Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 90 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de