Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#81 Beitrag von ManfredS »

Der Güterbahnhof(GBF) in Betrieb – Dg7234 wird neu zusammengestellt – Teil 2

Heute geht es mit dem Zusammenstellen des Dg7234 weiter.

Die 56er ist Richtung Ausfahrtgleis unterwegs.
Bild
88_F2_AusfahrtSued

Fasst geschafft!
Bild
89_F3ga_AnfangGbf1

So, jetzt endlich ist die gewünschte Position erreicht.
Bild
90_F3p_StreckeFulda

Die 56er hat jetzt erst einmal Pause und ist zum BW unterwegs.
Bild
91_F3ga_AnfangGbf2

Nur noch eine kleine Sägefahrt. Auf dem direkten Weg kann das BW leider nicht erreicht werden.
Bild
92_BW_G_Bekohlung1

Wir verfolgen die Fahrt und haben so einen schönen Blick auf die Nordseite von Lokschuppen 1. Im Hintergrund sind die Randbezirke von Bebra zu sehen.
Bild
93_BW_G_Nord

Inzwischen hat sich die Fünfziger mit dem Güterzugbegleitwagen und den beiden G-Wagen in Bewegung gesetzt.
Bild
94_F4ge_EndeGbf

Jetzt hat sie gleich ihren Dg7234 in neuer Reihung erreicht und kann ihren Weg Richtung Fulda fortzetzen.
Bild
95_F4g_AbzwSignalBrk

Für heute ist erst einmal Schluß. Die nächste Folge kommt bestimmt etwas schneller.
Alles Gute und bis bald.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#82 Beitrag von ManfredS »

Hallo Freunde,
leider ist mir beim letzten Beitrag das letzte Bild doppelt reingerutscht. Hat anscheinend noch keiner gemerkt.
Hier das richtige Bild.

Jetzt hat sie gleich ihren Dg7234 in neuer Reihung erreicht und kann ihren Weg Richtung Fulda fortsetzen.
Bild
95_F4g_AbzwSignalBrk
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
Bernie
Inspektor
Beiträge: 1278
Registriert: 17.12.2012, 08:29
Wohnort: Gangelt
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#83 Beitrag von Bernie »

Doch! Hatte beide Bilder auf etwaige Unterschiede durchsucht, aber - natürlich - keine gefunden :denke: :grins:

Gruß und mach bitte gesund weiter!
Bernie
BH1Bild Für eine freie und unabhängige Ukraine! Для свободной и независимой Украины!

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#84 Beitrag von ManfredS »

Danke,
wünsche ich dir auch.

Übrigens der metallic-blaue Rally-Kadett war genau mein erstes eigens Auto 1969.
Den werde ich natürlich bei Volkhard ordern.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
donaldus
Obertriebwagenführer
Beiträge: 406
Registriert: 17.12.2012, 00:26
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#85 Beitrag von donaldus »

Wie Du die Gleisanlagen verlegst ist phänomenal.
Großes Kino.
Grüße vom norddeutschen Juergen
aus dem schönen Nürnberg Eibach!

PCs sind im ausreichenden Maße vorhanden. :)

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 165
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#86 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Manfred,

also erstmal muss ich Dir ein dickes Lob aussprechen, wie viele vor mir es auch getan haben. Tolles Thema, tolle Anlage. Da stimmt einfach alles, Landschaft, Stimmung, Gebäude - nahezu perfekt was Du da zauberst. Auch die Umsetzung der Betriebsabläufe. Einfach toll die Bilder anzuschauen und die Geschichten zu lesen, die Du immer dazu schreibst. Und Du hast ein Talent dazu Dinge so abzuändern, das es in EEP funktioniert, aber irgendwie komplett anders ist als das, was viele andere Anlagenbauer so machen. Ich rede hier z.B. von der Kamerasteuerung oder der Idee mit der Umsetzung des Öltankens.

Ich habe mal ein paar Fragen zu den Bildern auf Seite 2 hier in dem Beitrag. Da geht es um das Betanken der Dampfloks mit Öl und um das Ankuppeln eines Speisewagens. Mir sind da im Zugverband ein paar Wagen aufgefallen, die ich so nicht kenne. In der Mitte des Zuges befinden sich vor und hinter dem Gepäckwagen blaue Personenwagen. Die kenne ich schon mal nicht. Der Gepäckwagen selbst ist ohne Dachaufbau, mir so in EEP auch nicht bekannt. Und dann kommen am Zugschluss zwei italienische Wagen (unbekannt) und ein Schürzenwagen, nach Farbgebung und Logo muss der von der SJ sein. Ein solcher ist mir auch am Beginn des Zuges, an dritter Stelle, aufgefallen. Sind das Eigenbauten oder "Umbauten" durch ändern der Textur? Auf jeden Fall sehr gut gelungen!

Dann noch eine andere Frage: Kennst Du diese Webseite: https://db58.de/
Wenn nicht, da findest Du garantiert jede Menge Informationen und Anregungen zu Deinen Anlagenthemen.


Viele Grüße

Mirko

Ich möchte noch als Nachtrag hinzufügen: Du solltest Dir vielleicht mal überlegen, als Konstrukteur für EEP einzusteigen. Die Modelle der Wagen oder die Splines für die Gebäude sind bestimmt auch für viele andere User interessant!!

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#87 Beitrag von ManfredS »

Hallo Mirko,
danke für deine netten Worte. Die WEB Seite kenne ich natürlich. Die ist mit ein Grund, warum ich das Jahr 1958 gewählt habe. Die Wagen sind Eigenbauten von einem guten Freund. Das mit dem NOS ist nicht mein Ding; ich baue lieber Anlagen.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#88 Beitrag von ManfredS »

Dg7923 Kassel – Erfurt (1ter Teil bis Bebra)

Der Dg7923, bespannt mit einer 44 der DR, hat gerade die B27 unterquert und nähert sich langsam Bebra. Er benutzt die Güterzug Umgehung und wird den Bebraer Güterbahnhof passieren und dann in Richtung Erfurt weiterfahren.
Bild
96_ H5_UeberfKassel

Jetzt kann man den Dg7923 mit seinen vielen Kohlewagen (verschiedene Om) sehen. Das Umspannwerk kennen wir schon von früheren Bildern.
Bild
97_ H4_Umspannwerk

Die Einfahrt zum Güterbahnhof ist gleich erreicht, es muss nur noch der Personenbahnhof auf Gleis 42 passiert werden.
Bild
98_ H3_Bruecke

Kein Zug im Personenbahnhof, das ist schon ungewöhnlich.
Bild
99_H1_EG

Das Einfahrtssignal zum GBF zeigt freie Fahrt, deshalb kann die 44er voller Kraft weiterfahren.
Bild
100_F2_AusfahrtSued

Auf dem Gegengleis wartet ein langer Dg mit gedeckten Güterwagen bespannt mit einer 44Öl. Warum er hier eine Pause einlegt, ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich.
Bild
101_F3pn_StreckeFulda

Für heute mache ich jetzt Schluss, der 2te Teil folgt bald. Ich nehme gerade einige Veränderungen (natürlich Verbesserungen) in Bebra vor und werde im Rahmen der Umbauarbeiten neue Bilder generieren.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
Wolfgang2
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 104
Registriert: 06.09.2017, 01:27
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#89 Beitrag von Wolfgang2 »

Hallo Manfred,

die allgemeine Begeisterung für deine Anlage hat selbstverständlich auch mich erfasst.

Besonders gefallen mir die Raffinesse des Gleisplans, die sparsame aber glaubwürdige Gestaltung der Landschaft mit ihren Hintergrundkulissen, die schaltungstechnischen Tricks mit dem Zählersignal, welches ich vorher noch gar nicht kannte, und nicht zuletzt die Gebäudemodelle. Ein insgesamt sehr interessanter Beitrag, der uns nicht nur mit Hintergrundwissen zum Anlagenthema versorgt, sondern auch mit Know-how zum Anlagenbau.

Wie hältst du es mit dem Rangiergeschäft am Ablaufberg? Sind die Fotos nur gestellt oder führst du dieses tatsächlich so durch? Da ich auch schon mal so ein Projekt im Hinterkopf hatte, ist mir aufgefallen, dass nicht alle Wagen gleich gut (ab)laufen, um eine gewisse Strecke voranzukommen. Verwendest du nur ausgesuchte Güterwagen? Ist dieser Betrieb in irgend einer Art automatisiert?

Wir freuen uns auf deine nächsten Beiträge!
Solltest du mal ein neues spektakuläres Projekt suchen, was hältst du von Falkenberg nordöstlich von Leipzig, einer Turmanlage?

Grüße aus dem Wedertal
Wolfgang2

P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 208
Registriert: 30.12.2012, 14:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#90 Beitrag von P. I. Ranha »

Ganz grosses Kino! Sozusagen CinemaScope in Eep 6.1! :-D :daho
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#91 Beitrag von ManfredS »

Hallo Wolfgang,
danke für deine lieben Worte.

Das Verteilen der Wagen vom Ablaufberg aus ist kein fake.
Die Wagen werden oben per Zufallszahl in 1er,2er oder 3er Einheiten getrennt und dann auf vier Abstellgleise verteilt. Ab der Hälfte der Strecke wird bei den Wagen nach und nach über Kontakte die Geschwindigkeit heruntergeregelt und zum Schluss durch ein Unsichtbares Signal angehalten.

Die Fahreigenschaften habe ich bei allen meinen Modellen nach und nach geändert/angepasst. Ich verwende dazu die Excel-Datei von KK1 (Klaus Keuer). Seit dieser Anpassung laufen meine Modelle viel realistischer und auch die Zugkraft der Loks passt dann.
KK1 hat auch eine sehr interessante Beschreibung über Fahreigenschaften und Rauch auf seiner Homepage. Schau einfach mal vorbei.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
Branderjung
Oberwerkmeister
Beiträge: 523
Registriert: 28.12.2012, 20:07
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#92 Beitrag von Branderjung »

Hallo Manfred,
ich kann nur sagen ganz großes Kino was du uns hier zeigst!
Danke und viele Grüße
Herbert
Win 10, 64Bit System, 1 TB Festplatte, AMD Phenom (tm) IIx4 965 Processor, Grafikkarte NVIDIA Geforce GTX650, 8GB Ram.

EEP5 - Plugin 1 bis 5, EEP6, EEP6.1, EEP Manager 1.1Pro
Köln Hbf, Lauscha, Ostkreuz, Ruebeland, Selfkantbahn, St. Gotthard Nordrampe, u.a.

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#93 Beitrag von ManfredS »

Dg7923 Kassel – Erfurt (2ter Teil ab Bebra)

Der Dg7923, hat inzwischen den GBF wieder verlassen. Das Ausfahrtssignal auf der Signalbrücke steht schon wieder auf Halt. Da waren die Stellwerker aber saufix.
Der Güterzug bewegt sich jetzt langsam auf die Erfurter Strecke zu.

Bild
102_F4g_AbzwSignalbrk

Der Dg7923 quält sich langsam die Steigung hoch, erst zur Erfurter Strecke und danach weiter bis zum Hönebacher Tunnel. Von Bebra PBF nähert sich ein VT95. Was ist das, heute mit 1achs-Beiwagen VB141. Ich wusste gar nicht, dass es so was hier in Bebra gibt. Man lernt halt nie aus.
Die Frage stellt sich hier; wer bremst wen aus? Normalerweise muss der Güterzug warten. Da die 44er aber hier schon im Lastgrenzbereich läuft ist es fraglich, ob sie hier ohne Schubhilfe wieder anfahren kann. Wie es weiter geht, sehen wir gleich.
Bild
103_E5g_AbzwWeiterode

Gott sei Dank habe ich in weiser Voraussicht das dritte Gleis noch nicht entfernt. Im richtigen Leben wurde das schon 1952 erledigt. So können beide Züge ungestört weiter fahren. Bei dem geringen Personennahverkehr nach Gerstungen, ist eine Begegnung hier auch sehr unwahrscheinlich. Das war vor dem Krieg anders.
Bei mir konnte der Pto pünktlich abfahren, obwohl der Dg eine derbe Verspätung hatte. Ein weiterer Halt in Bebra hätte seine Verspätung noch weiter anwachsen lassen. Den Schienenbus hätte man damals nie später abfahren lassen (wir sind hier in EPIII, da waren die Züge pünktlich).
Bild
104_E6_WeiterodeOrt

Der Pto1409, heute ein VT95 mit Hänger (sonst ein VT60), ist schon Am Güterzug vorbei. Ich schätze mal, dass dieser sich mit 20-30 km/h der Hönebacher Berg hochquält.
Bild
105_E7_BkWeiterode

Der Dg7923 hat den Abzweig Fassdort erreicht und unterquert gerade die Berliner Kurve. Der VT95 ist schon lange außer Sicht und dürfte den Güterzug nicht mehr einbremsen.
Bild
106_E8_AbzwFassdorf

Die Einmündung der Berliner Kurve in die Erfurter Strecke ist erreicht. Das Signal steht auf Fahrt, d.h. der Block vor dem Dg ist frei. Das dritte Gleis führt noch weiter bis zum Höhnebacher Tunnel.
Erst hier erfolgt die Einmündung in die normale Erfurter Strecke. Ab da geht es bergab und der Heizer kann sich etwas ausruhen.
Bild
107_E9_Ende

So Freunde, hier ist mal wieder eine längere Pause vorgesehen. Aber ich weiß ja nie genau, wann es in Bebra weitergeht. Ihr wisst ja, ich baue gern parallel an verschiedenen Anlagen. Bis bald.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

von_Wastl
Hauptwerkmeister
Beiträge: 809
Registriert: 26.12.2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#94 Beitrag von von_Wastl »

Da bleibt nur ein Kommentar: Wahnsinn! Herausragend!


Gruß
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#95 Beitrag von ManfredS »

Hallo Freunde,
hier ist mal wieder ein kleiner Bericht aus Bebra.

D381 München – Bebra

Der D381 München_Express, bespannt mit einer 01.10 Öl, verkehrt von München nach Großenbrode. In Großenbrode wird ein Teil des Zuges auf die Fähre nach Gedser verladen und dann weiter nach Kobenhavn befördert.

Der D381 passiert gerade die Fulda Brücke vor dem Betriebsbahnhof Blankenheim.
Bild
108_F12_Ende

Jetzt durcheilt er Blankenheim. Hier ist gerade nichts los. Oft warten hier Güterzüge, wenn Bebra belegt ist.
Bild
109_F11_Bbf_Blankenheim

Die Fulda Flutbrücke wird überquert und der BBF Blankenheim verlassen.
Bild
110_F10_Bk_Blankenheim

Die Heuernte scheint im vollen Gange, schon wieder ist ein Trecker mit einem Heuwender zur nächsten Wiese unterwegs.
Die beiden Gleise ganz innen und ganz außen sind die Aus- und Einfädelung der Berliner Kurve, die bei mir zweigleisig ist und bleibt.
Bild
111_F9_Einfaedelung_BK

Rechts sieht man die ersten Gleise des Rangierbahnhofs Bebra. Das Linke kann als Ausfahrtgleis Richtung Frankfurt/Würzburg benutzt werden. Die beiden anderen gehören zu den Ablaufbergen.
Bild
112_F8_LaemmerbergBrk

Der Abzweig Lämmerberg, die Ein- und Ausfahrt zum RBF wird im wahrsten Sinn des Wortes links liegen gelassen.
Bild
113_F7_AbzwLaemmerberg

Der München-Express überquert gerade die Weiteröderstraße.
Bild
114_F6p_WeiteroederBrk

Die Strecke Erfurt – RBF Bebra wird unterquert.
Bild
115_F5_Unterfuehrung

Langsam wird die Geschwindigkeit reduziert, denn die Einfahrt zum PBF wird gleich erreicht werden.
Bild
116_F4p_SignalBruecke

Der Anfang von Gleis8, dem Standardgleis für die Süd-Nord Richtung, ist erreicht. Die Schiebelok, eine 38er, wartet schon neben den Stellwerk Bob auf ihren Einsatz.
Bild
117_F3p_StreckeFulda

Der D381 hat seine Halteposition fast erreicht. Links stehen zwei 01er bei der Bekohlungsanlage vom BW-P.
Bild
118_F2_AusfahrtSued

Wie es weitergeht, erfahrt ihr in meinem nächsten Bericht aus Bebra.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 208
Registriert: 30.12.2012, 14:02
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#96 Beitrag von P. I. Ranha »

Spitze!!! :daho :-D
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#97 Beitrag von ManfredS »

Hallo Freunde,
weitere Bilder aus Bebra.

D381 Bebra - Großenbrode
Der D381 München_Express hat seine Halteposition am Gleis8 erreicht. Die Schublok, eine BR38, wird jetzt langsam an den Zug heran gefahren. Sie wäre zwar heute nicht unbedingt erforderlich, der D381 hat nur 10 Wagen, aber so geht es wesentlich schneller mit höchster erlaubter Geschwindigkeit die Steigung hinauf. So wird die Strecke kürzer belegt und es entsteht kein Stau in Bebra,
Bild
119_K1_EG

Inzwischen wird die 01.10 Öl am Bahnsteig mit Wasser und Öl versorgt. Das erspart einen Lokwechsel und kostet nicht mehr Zeit, als der normale Aufenthalt.
Bild
120_K1c_WasserOel

Wasser- uns Öl-Kran sind eingeklappt. Jetzt geht es gleich mit vereinter Kraft weiter.
Bild
121_K1c_WasserOel

Mit kräftigen Auspuffschlägen verlässt die 01 mit dem D381 Bebra
Bild
122_K2_EinfahrtNord

… und auch die 38er schiebt kräftig nach. Das Ganze hat sich zwischen 05:52 und 06:00 abgespielt. Wer jetzt mein es müsste dunkel sein, dem kann ich nur erwidern erstens ist es Hochsommer und zweitens mache ich vorbildwidrig zur Zeit keinen Nachtbetrieb. Ich habe es ausprobiert und es hat mir nicht gefallen.
Bild
123_H3_Bruecke

Ach, das sind ja jetzt im Prinzip die gleichen Bilder wie bei der „Fliegenden Überholung“.
Bild
124_H4_Umspannwerk

… deshalb die folgenden Bilder ohne Worte.
Bild
125_H5_UeberfKassel

Bild
126_H6_GöttingerKurve

Bild
127_H7_BlickBebra

Zum Ausklang einen Blick über die Ausläufer von Bebra Nord auf den D381.
Bild
128_H8_Anfang

So Freunde, das war‘s erst einmal aus Bebra.
Bebra ist fertig, fast alle Bilder sind gezeigt worden. Der Fahrplan muss noch fertig gestellt werden. Das wird nicht in einem Stück gemacht werden, sondern nach und nach wenn ich mal wieder Lust habe in Bebra vorbei zu schauen.
Ich habe das Gefühl, dass Bebra langsam langweilig für euch wird. Aber keine Sorge ich bleibe euch erhalten und werde mich in absehbarer Zeit wieder melden.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 165
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#98 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Manfred,

also langweilig wird uns bei den tollen Bildern und berichten bestimmt nicht. Aber das Tempo bestimmst Du... Wir warten gespannt auf neue Nachrichten von dieser Anlage.

Gruß Mirko

von_Wastl
Hauptwerkmeister
Beiträge: 809
Registriert: 26.12.2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#99 Beitrag von von_Wastl »

Langeweile???

Da kommt eher Neid auf, weil mir selbst das Talent für eine derart hervorragende Ausgestaltung fehlt.

Grüße
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 236
Registriert: 12.01.2013, 15:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 215 Mal

Re: Die Nord- Süd- Strecke in Epoche III/IV

#100 Beitrag von ManfredS »

Hallo Freunde,
vielen Dank für die netten Kommentare und Danksagungen.
Wie schon gesagt, Bebra ist erst einmal zu Ende.
Ich werde euch mit einem neuen Projekt überraschen. Es dauert jedoch noch ein wenig, da noch Hand angelegt werden muss.
Bis bald.
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Antworten