Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 20:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 10:36 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 23:38
Beiträge: 308
Wohnort: Kisslegg/Allgäu
Moin Moin

habt Ihr sicherlich schon bemerkt, daß EEP schon seit langem auf dem absteigenden Ast ist. Wer hat da noch großes Interesse hier einsteigen, es sind ja nur noch ein paar Kon's tätig (JE2, DB1, FF1, MS4, HB4, BH1, MK1 und MK2) die in diesem Jahr für EEP gebaut haben. Man kann sie an 2 Händen abzählen.
Auch im Forum hier ist es sehr "Mau" geworden, früher kam man mit dem lesen und antworten hier gar nicht hinterher. Und heute? In einer Woche mal vlt. 10 Beiträge bzw. Antworten.

Es heißt doch, alles hat ein Ende, schade drum. Aber nichts ist Beständiger als der Wandel.

Wenn ich jetzt auf "Absenden" klicke, wird bestimmt ein Sturm der Entrüstung losbrechen. Oder vlt. auch nicht, weil es Alle irgendwie auch sehen und spüren. Nur das Keiner was dazu sagen mag.

Weiterhin Allen viel Spaß mit EEP (ich bin ja auch noch an Bord). Wollte nur mal meine Gedanken loswerden.

Grüße Thomas

_________________
Windows 7
64 Bit-Betriebssystem
Intel Core i5-2310 CPU
2,90 GHz
Arbeitsspeicher: RAM 8 GB
1 TB Festplatte
AMD Radeon HD 6500

Besitze EEP6.1, 9.0 Expert und 12.0 Expert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 12:15 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 22:39
Beiträge: 844
Wohnort: Neuhausen /F
dazu möchte ich nur sagen, totgesagete leben länger


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 12:21 
Offline
Hauptschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Do 3. Jan 2013, 21:57
Beiträge: 83
Wohnort: Bestwig
ja viel los ist leider nicht mehr hier... schade!

_________________
Liebe Grüße
Holger

Acer Aspire VN7-791G-73D1 Black Edition; Intel Core i7-4720HQ; 16GB DDR3-RAM; 256GB SSD / 1.000GB SATA; NVIDIA GeForce GTX 960M; Windows 10 Home (64bit)
EEP 6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 12:22 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 18:20
Beiträge: 263
Am besten melden sich jetzt alle die EEP6 nutzen.

Zu den Kons: der Modellbestand ist mehr als ausreichend, und wer mehr will, kann ja selbst Modelle basteln. Leider gibt es den HomeNOS nur noch gebraucht.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 12:48 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Dez 2012, 20:11
Beiträge: 271
Wohnort: Bremen
Hallo, Thomas ---

Mit " Niedergang EEP " meinst Du sicher nicht das ganze EEP-Spektrum. sondern speziell EEP 6.1 ,
das ist wohl zum Teil dem Umstand geschuldet. das EEP 6 - Anhänger mehrheitlich etwas älter bei der Aufspaltung EEP6 und EEP 7++ waren.
Und da haben die Jahre eben nicht unerheblich "ausgedünnt".

Der ehemalige Kon-Kreis Ostkreuz hat hat das mit Bedauern zur Kenntnis nehmen müssen-

Wurde die Anlage Historisches Ostkreuz in 2013 noch gut nachgefragt -- so ist SR 26 in 2017 nicht mal zu einem Drittel erworben worden.

Un das , bei SR 26, wo die Kons und kameramänner im Können und Vielfalt deutlich zugelegt haben.
Die BH1 - Figuren haben nach langen Versuchs - und Test Arbeiten nicht nur laufen, sondern Ein / Aussteigen in Abteilwagen gelernt.
Von der Vielfalt der hist. Gebäude nach Original - Plänen mal abgesehen.

Wir haben noch Original-Pläne und gute Modelle um eine dritte Großanlage zu bauen, --- das ist nun Geschichte vor dem Start.

Volkhard wird weiter um EEP 6.1 kämpfen, ich wünsche Ihm Kraft und Ausdauer !

Sir Honny

_________________
Anlagen-Demo "Hist Ostkreuz" http://www.youtube.com/watch?v=mg6qSz_9Nc8

Intel Core i7 870 @ 2.93GHz - 16,0 GB Dual Kanal DDR3 - 2047 MB NVIDIA GeForce GTX 760 - 1x SSD 850 EVO 500GB - Windows 10 Pro 64-bit - EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 12:53 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 18:20
Beiträge: 263
sir honny hat geschrieben:
Volkhard wird weiter um EEP 6.1 kämpfen, ich wünsche Ihm Kraft und Ausdauer !



Dann bitte ich euch nach Möglichkeit Modelle ausschließlich bei Volkhard zu kaufen, zumal die Bestellsoftware viel übersichtlicher ist.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 12:53 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Dez 2012, 20:22
Beiträge: 415
Wohnort: Bremen
Aloha ohje!

Dann mal ganz schnell : *MELD!!*
Das mit den Totgesagten ist definitiv nicht von der Hand zu weisen! Und selbst wenn - solange auch nur ein anderer mit dabei ist, mache ich mit dem Bilderkatalog und allem anderen in Sachen EEP classic weiter.

Mehr gibbet nich' zu sagen, denke ich...

der olle brummbaer

_________________
Hard: AMD Phenom II X4 925 / 8 GB DDR3 / Windows 7 Ultimate 64bit / Nvidia GTX 650 Ti mit 1024 MB

Soft: EEP5 P2 / EEP6 P2 / EEP++ kommt mir (vorerst) nicht ins Haus / diverse Anlagen und Shopmodelle

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 14:50 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Dez 2012, 11:29
Beiträge: 350
Wohnort: Schönbrunn
Guten Mittag,
die Aussage, dass EEP niedergeht, kann an vielen Punkten, welche auch aufgezählt wurden, belegt werden, jedoch hat die derzeitige maue Benutzung des Forums kaum etwas damit zu tun. Dies ist lediglich das derzeitige Sommerloch, welches dadurch zustande kommt, dass die meteorologischen Begebenheiten den Menschen träger machen und die Nächte zu kurz sind um wirklich arbeiten zu können. Entgegen dem Winter wird die Aktivität (hoffentlich) wieder steigen. Zumindest ist das meine Erklärung. Ich benutze 6.1 zudem auch.
Friede sei mit euch,
Abdu

_________________
Erschiess dich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 15:07 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 22:32
Beiträge: 528
Um Racers Aussage zu stützen hier mal die Post-Daten eines anderen EEP-Forums: 6.6./14.6./21.6./26.6./2.7./5.7./9.7./12.7./19.7./30.7./....
Aber auch die anderen Aussagen treffen sicher zu. In diesem Zusammenhang ein dickes Dankeschön an Volkhard, der trotz deprimierender Verkaufszahlen die 6er Fahne immer noch so hoch hält. Einschließen möchte ich natürlich auch die Kons und anderen Aktiven rund um unser EEP (stellvertretend nenne ich mal den Brummbär), und natürlich alle User. Denn die Kons gäbe es nicht mehr nicht ohne deren Motivation. Es ist sicher kein Geheimnis, dass mein Herz an EEP6 hängt. Und ich habe noch so viel in der Schublade, dass sich ein Aufhören von selbst verbietet.

Viele Grüße

ein ewig Gestriger

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 15:45 
Online
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 21:04
Beiträge: 605
Wohnort: Olbersdorf / Zittauer Gebirge
EEP6.1 .... was sonst. Habe noch soviele Projekte und die Vielfalt in höheren Versionen und die Preise dazu, hm, nö: nix für mich

_________________
Gruß Jens

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 17:26 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Mai 2015, 09:30
Beiträge: 131
Wohnort: Nürnberg-Thon
Hallo an alle,

dazu kann ich nur eines sagen: Einmal eep6, immer eep6. Ich möchte es nicht missen müssen! Und ein riesen Dank an die Kon's und die Betreiber dieses netten kleinen Forums!!!!

Frankenbube.

_________________
Ich wollte nie was mit Drogen zutun haben, doch dann bekam ich EEP in die Hände....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 19:41 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Jan 2013, 21:25
Beiträge: 681
Hallo Leute,
es ist Urlaubszeit von Juni bis September, da ist in jedem Jahre auch hier im Forum immer etwas weniger los. Auch gibt es mal Zeiten wie bei mir, wo EEP mal etwas hinten ansteht. Da sollte man nicht gleich vom Niedergang sprechen (schreiben). Ist doch besser es ist mal etwas Flaute, als wenn es Ärger und Streit gibt. Also alles ein wenig gelassen sehen das wird schon!

LG
der EEPOldi
Hans-Georg

_________________
EEP2.43> EEP 6.1, EEP9Expert, WIN7Ultimate-64.
Asrock3,4MHz 4GB DDR3RAM 500GB SATAII FP ATI Radeon HD5700


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 20:01 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 17:36
Beiträge: 428
Als unbedarfter Ösi finde ich diese Meldung von Thomas (Baureihe 01) verwirrend. Ist das ein Hilferuf oder eine trockene Feststellung aus dem Bauchgefühl ohne Belege oder einfach nur, um zu sehen, wer diese Meldung liest und darauf reagiert. :?:

Ich kann nicht sagen, wie es bei den anderen Versionen aussieht, obwohl ich jeden 2. Tag Meldung von Trend bekomme, die ich sofort weggebe.
Aber HIER BEI DEN 6ern gibt es ja doch auch ununterbrochen Meldungen über neue Gebäude, neue Loks, neue Dächer etc.

Und was soll man sich über eine Software unterhalten, deren Schwächen und Stärken man schon längst ausdiskutiert hat? Wie sieht es denn bei der "realen" Modellbahn aus? Deuschland, Schweiz und Österreich sind die Hauptabnehmer und Hoffnungsmärkte. Und um diese kämpfen alle, da kann es dann schon sein, das manche auf der Strecke bleiben. Dann gibt es Zusammenlegungen oder Nischenprodukte. Eisenbahn ist eben nicht ein Trend-hobby (Kein beabsichtigter Wortwitz).

Das mit dem Ausdünnen ist natürlich Realität, das erkennt man schon an den Modellen: hier werden Menschen angesprochen, die die Dampfbahnen und Altbau-E-Loks alle selbst noch gesehen und erlebt haben. Aber ich glaube nicht, dass es in anderen Versionen besser ist. (siehe Beitrag von Heinz). Die reale Modellbahn setzt auf ICE und digitale Steuerungen und hat damit, denke ich, Erfolg. Den ICE hat man hier schon längst und da wir in einer Wirschaft leben, die ohne ständig was Neues zu produzieren nicht auskommt, warten alle auf neue Produkte. Das Rad kann man aber nicht 10 Mal erfinden.

Mit eep 6.1 kann man schöne Anlagen bauen, die Modelle werden immer detaillierter und getreuer und für mich vor allem wichtig, nur hier gibt es so viele (und so schöne) Österreich-Modelle. Wer komplizierte Steuerungen will (Wer will sie?), kann sie realisieren, dazu gibt es Hilfen.

Die von Ego-shooter-Spielen verdorbene Jugend kann natürlich der Grafik-Engine von eep (nicht nur 6) nicht viel abgewinnen und ausserdem ist die Konkurrenz sehr groß. Das ist halt ein Problem der (immer so gepriesenen) freien Marktwirtschaft.

Bevor ihr mir alle wegschläft
schöne Grüße

Ingo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 22:45 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jan 2013, 00:23
Beiträge: 250
Hallo zusammen,

nennt es wie ihr es wollt, ich hab Spaß daran dem Patienten etwas Leben einzuhauchen!

Ich sage, nicht Jammern, tut etwas gegen den von allen Seiten erwartetten Niedergang, meine BRyl446 sind in der Zielgerade und die Neukonstruktion der V160 nimmt langsam Formen an.

Bild
Mal schauen wie einer 218 das Touristik-Farbkleid passen wird.

Mein Antrieb ist, mit der Lok keinen schlechteren optischen Eindruck zu hinterlassen, als das Teil für die aktuelle Version.

Ich hoffe, die Lok kann noch im Herbst fertig werden, ist nur ein Versuch, kein Versprechen!

Holger, blitzbub, HB4

_________________
...und vieles war früher doch schöner!
K.P.E.V. / K.P.u.G.H.St.E.
Favoriten: Die Eisenbahn zu "Kaisers Zeiten"
jetzt auch HB4


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 23:20 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Jan 2013, 22:38
Beiträge: 397
Wohnort: bei Basel
Mit eep 6.1 kann man schöne Anlagen bauen, die Modelle werden immer detaillierter und getreuer und für mich vor allem wichtig, nur hier gibt es so viele (und so schöne) Österreich-Modelle.

...und das gilt auch für die Schweizer Modelle!

_________________
LG
Atrus

---------------------------
EEP3 - EEP6.1, Knuffingen, Schiefe Ebene, Spitzkehre Lauscha, Grossheringen, EEPM 1.1 Pro
Win8.1, IntelCore i5-3350P (4), 8GB RAM, Nvidia GeForce GTX 660


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 00:30 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37
Beiträge: 2619
Hallo in die Runde,...

nun muß ich auch mal was zum Thema schreiben, da er das sogn. Sommerloch perfekt füllt.

Ob und wann bzw. wie EEP6 und 6.1 sterben, liegt doch einzig an euch bzw. uns allen !

Mehr ist dazu nicht zu sagen, außer: ich werde auch weiterhin meinen Beitrag leisten !

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 07:32 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:16
Beiträge: 709
Oh oh , wie in der Politik: im Sommerloch werden immer die verrückten Diskussionen geführt...
Aber bitte doch nicht gleich wieder ans Sterben denken!
Wo soll das denn hinführen?
Ich für meinen Teil habe da überhaupt nix mit am Koppe!
Lästermodus an:
wenn ich mir die Preise bei EEPXX anschaue , wird mir flau.
Lästermodus aus.
Aber es sind nicht nur die Preise, die mich abhalten, sondern auch die vielen Dinge die ich nicht brauch.
Ne ne , laßt mal die Kirche im Dorf und EEP 6.1 auf der Platte :grins:
sacht der Wuvkoch

_________________
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 17:29 
Online
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 29. Dez 2012, 16:26
Beiträge: 113
Wohnort: Wengen
Moin zusammen.....
Immer Positiv denken.
Wir haben so viele Modelle zu verfuegung,die in einer
einzigen Anlage nicht Platz haben.
Laut den Infos des Managers ein Wert von ueber 12`000 Euro
und allen erfassten Modellen von ueber 61`000...
Da ist doch sicher fuer alle was dabei die sich nach belieben
eindecken koennen mit den schoenen Sachen.
Auch in meiner Excel strahlt dabei die Sonne.
Also auf die naechsten 25 Jahre.....
Angefangen hat es ja immer zuunterst damit.Egal ob das Andere
nun in den Himmel wachsen will oder nicht.
Hier fuehlt sich ein 6er zuhause.
Gruss
TOSHI(Archiv)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 21:36 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Mo 13. Okt 2014, 18:13
Beiträge: 176
Wohnort: Düsseldorf
Guten Abend an alle,

ich muss nun meinen "Senf" auch mal dazugeben:
zugegeben, in den letzten Wochen war hier wirklich nicht viel los, obwohl ja doch immer wieder mal ein paar neue Mitglieder dazukommen.
Aber wir selbst sind doch dafür zuständig, ob hier was los ist oder eben weniger.
Ich selbst schreibe auch nicht so oft, das hat vielerlei Gründe.
Und: nicht jeder muss sich gleich zu jedem Beitrag äußern!
Das bedeutet dann ja nicht gleich, dass hier alles zu Ende geht!

Meine Modellwünsche bestelle ich ohnehin nur noch bei Volkhard, auch wenn's nicht so oft vorkommt. Aber ich muss als "geringfügig Selbständiger" auch aufs Geld achten. Und deshalb bin ich auch sehr froh, dass es VORA gibt und weiterhin gegen wird!

Und auch wenn's nicht mehr so viele Kons bei uns gibt, ist das doch noch lange nicht der Tod unsere 6er-Gemeinde! Übrigens nochmals vielen Dank an alle, die für uns Modelle bauen!!!

Und von den Verkaufszahlen auf die Größe zu schließen, ist auch nicht ganz richtig. Irgendwann hat man halt vieles, was man benötigt. Da sind dann weniger Käufe doch vorprogrammiert. Oder kauft hier jemand Modelle mehrfach??? Ich jedenfalls habe Dinge in meinem EEP, die ich noch nie richtig eingesetzt habe, weil's mit dem Bauen halt nicht so schnell geht.

noch@ Blitzbub: wenn's vor Weihnachten noch klappt, sind die zwei Modelle in meiner Bestellung!

Tschüß bis zum nächsten Mal.

_________________
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 4 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 22:33 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Mo 5. Aug 2013, 13:07
Beiträge: 238
Wohnort: München
Hallo Leute, ich gebe auch einmal meinen "Senf" dazu. Zunächst ist an der Aussage, dass immer weniger Kon EEP 6 Modelle herstellen auch meine Meinung. Besondes schmerzlich ist der Verlusst der Kons KK1 , SK2 und HB1, deren Modelle ist sehr hoher Qualität zu vernünftigen Preisen angeboten haben. Leider kann ich diese Entwicklung bei Trend mit EEP 7 und höher nicht mehr verfolgen. Da dort auch die Preise explodiert sind, stellt sich die Frage, ob man in eine höhere Version gehen soll, wenn man einen großen Modellbestand im EEP 6 hat und diesen zum (vielleicht) größten Teil in der höheren Version nicht nutzen kann. Ansonsten ist es, wie Volkard schon geschrieben hat an uns Usern, EEP 6 am "Leben" zu lassen.
Eine wichtige Sache ist auch die Kommunikation zwischen Kon und User, die hier im Forum lebendig gehalten wird. An die Kons eine Bitte, schaut bitte, dass eure Modelle nicht zu viele Wiederholungen haben, danke. Speziell möchte ich damit sagen ,dass z.B. sehr viele Containerwagen in den verschiedensten Ausführungen und Bahnverwaltungen zu haben sind, während andere Modelle, wie meterspurige Straßenbahnen oder weit verbreitete Baureihen relativ zu kurz kommen. Gerade auf dem Triebwagensektor gibt es grössere Lücken. Ich möchte hier nur meine Meinung sagen und hoffe niemanden damit verletzt zu haben. In erster Linie dürfen wir nicht vergessen, dass für viele EEP ein Hobby ist und Spaß machen soll.
Gleichzeitig möchte ich mich aber bei allen Konstrukteuren für die vielen und zahlreichen Modelle bedanken, ohne die EEP nur langweilig geworden wäre. Mir macht EEP auch nach über 10 jähriger Nutzung sehr viel Spaß und ich entdecke auch jetzt noch immer neue Möglichkeiten im EEP. Möge EEP noch lange ein gutes und preiswertes Hobby sein.

_________________
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de