Aktuelle Zeit: Mi 21. Feb 2018, 06:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 412 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2018, 06:45 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Die nächste Möglichkeit zur Fahrt nach Reutlingen war gleichzeitig auch der nächste Zug überhaupt auf der Strecke. Und mehr als eine halbe Stunde ohne Zusatzgewinn (=Bilder) wollte ich dann auch nicht warten. Deshalb wollte ich diese RB lieber noch irgendwo nach Lustnau fotografieren, und dann mit dem nächsten Zug fahren. Aber das ist ein RE (eine Stunde nach dem Verpassten), und der hält nicht in Lustnau. Somit wurden aus den eineinhalb Minuten (um die ich obigen RE verpasst habe) über eineinhalb Stunden "Verspätung". Aber dafür konnte ich noch ein paar Fotos machen.

Erstmal kam aber noch eine RB nach Herrenberg, die an fast der gleichen Stelle wir der IRE eine Dreiviertelstunde zuvor "erlegt" wurde:
Bild

Dann machte ich mich auf den Weg nach Lustnau. Im Güterbahnhof stand schon seit einiger Zeit ein einzelner Schotterwagen, der nun als Fotomotiv herhalten musste:
Bild

Nachdem ich noch ein bisschen Zeit an der Ladestraße vertrödelt hatte, wurde es mit der nächsten RB dann doch ein bisschen eng. Ich wollte nochmal ein Bild am Ausgang vom Überwerfungsbauwerk machen (das war schon zweimal schief gegangen, weil die Züge zu schnell fuhren und die Belichtungszeit zu lang war).
Letztendlich hat es dann aber doch gereicht, ich war sogar ein paar Minuten zu früh da. Unerwarteterweise gab es dort sogar Sonne, die gerade erst hinter dem dortigen Bergrücken aufgegangen war. Dadurch war es sogar so hell, dass die Kamera von selbst auf die Idee kam, nur eine achthundertstel Sekunde zu belichten.
Es dauerte nicht lang, bis 650 026 und 009 aus dem Überwerfungsbauwerk auftauchten:
Bild

Ziemlich bald danach sollte ein RE in Gegenrichtung kommen. Ich blieb also (fast) an der Stelle und drehte mich um:
Bild
Es ist 111 091-5, die ihre fünf Doppelstockwagen nach Tübingen zieht.

Da das Überwerfungsbauwerk bzw. der dortige Funkmast nur über einen Stichweg zugänglich sind, ging es diesen erstmal wieder zurück und um einen gefrorenen See herum, bevor ich wieder die Strecke erreichte. Der Weg verläuft dort etwas erhöht auf einer Stützmauer. Seit meinem letzten Besuch war dort ein neues Geländer montiert worden.
Nach sechs Minuten kamen 650 005 und 002 als RB über Tübingen nach Herrenberg:
Bild
Wie man sieht, ist der Schnee hier nicht ganz senkrecht gefallen: Die Oberleitungsmasten und Hektometertafeln sind zumindest einseitig ganz gut eingeschneit.

Weitere drei Minuten später kam der RE in Gegenrichtung. Hier überquert der Steuerwagen gerade die Blaulach-Brücken:
Bild
Hinten schiebt 111 091-5.

Morgen gibt es dann den letzten Schwung Bilder von diesem Tag.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 13:00 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Dem Weg weiter folgend, kam ich an die Wiese vor K'furt, wo ich im Sommer schonmal auf Umleiter gewartet hatte. Auch hier musste ich wieder etwas warten (in der Zeit probierte ich verschiedene Standpunkte aus und rief zu Hause an, dass ich später komme), bis ein IRE nach Aulendorf auftauchte. Es waren zwei unerkannt gebliebene 612er im Landesdesign, der vordere bereits umgebaut, der hintere noch mit Drei-Löwen-Takt-Beschriftung:
Bild
Interessant finde ich das einseitig beschneite Dach von dem Häuschen links.

Mit der nächsten RB wollte ich ab K'furt nach Reutlingen fahren. Davor sollte eigentlich noch der IRE nach Stuttgart kommen. Der stand jedoch mit einer Viertelstunde Verspätung in der Fahrplanauskunft, was eine Abfahrt in Tübingen zeitgleich mit der RB bedeutet hätte. Normalerweise wird in diesem Fall der schnelle IRE vorgelassen. Die dadurch bei der RB entstehende Verspätung war aber nicht eingetragen. Für die RB musste ich am Bahnsteig stehen, denn IRE hätte ich aber lieber auf etwas freierer Strecke fotografiert. Als ich aber in der Fahrplanauskunft der RB in Reutlingen einen Gleiswechsel auf Gleis 3 entdeckte, wusste ich aber: die RB kommt zuerst, und wird erst in Reutlingen vom IRE überholt.

Noch davor kam aber ein RE nach Tübingen. 143 145-1 durchfuhr den ehemaligen Bahnhof (heute nur noch Haltepunkt, im ehemaligen EG residiert nun hörbar ein Musikverein) Kirchentellinsfurt...
Bild
... fuhr mit einem Hupen an mir vorbei (Gruß zurück an den Lokführer!), und der Zug verschwand mit einer Schneeschleppe um die Kurve:
Bild

Nachdem es nun (wie oben beschrieben) so aussah, als würde der IRE erst nach der RB kommen, begab ich mich auf den Bahnsteig.
Wenig später kamen 650 013 und 011:
Bild

Der Zug war gut gefüllt, aber ich konnte mein Fahrrad noch reinschieben. Durch Umsetzen des Hinterrads konnte ich an den folgenden Haltepunkten wechselweise Leute vom Gang links oder rechts aussteigen lassen.
Während der Fahrt machte ich mir Gedanken, wie bzw. wo ich den IRE fotografieren könnte. Wenn ich bis Reutlingen Hbf gefahren wäre, wäre maximal ein Bahnsteigfoto möglich gewesen. Zudem wäre ich auf Gleis 3 angekommen, was wieder zwei Aufzugfahrten bedeutet hätte.
Deshalb entschied ich mich dafür, schon in Reutlingen West aufzusteigen, und wollte für den IRE zurück zur Straßenbrücke fahren.
Erstmal gab es aber noch ein Bild von den abfahrenden Regioshuttles:
Bild
Ein gelbes Signal hatte ich an der Stelle auch noch nicht oft gesehen.

Dann fuhr ich zurück in Richtung Brücke, aber der IRE war der RB so dicht auf den Fersen, dass er mir schon auf halbem Weg entgegenkam. So gab's nur einen Notschuss durch die Blendschutzlamellen:
Bild
Das erste der drei Fahrzeuge war schon mit einem bwegt-Logo versehen, die hinteren beiden hatten bis auf die Fahrrad- und Rollstuhl-Piktogramme noch weiße Seitenflächen.

Damit war die ungeplante Verlängerung des geplanten Ausflugs zu Ende, und für mich ging es nach Hause.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Sa 20. Jan 2018, 12:00 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Als ich gestern von der Uni nach Hause fahren wollte, kam gerade die Sonne raus. Die Böden waren alle noch nass, und so fand sich auf dem Bahnsteig in Tübingen auch noch eine Pfütze, in die ich meine Kamera reinhalten konnte. Ich habe die Kamera natürlich nicht ins Wasser getaucht, aber mehr als eine Fingerbreite Abstand zum Boden war nicht mehr.

Ich war noch am Experimentieren mit der "besten Position", als hinter dem RE (mit dem ich wenige Minuten später nach Stuttgart fahren wollte), zwei Regioshuttles nach Horb auftauchten:
Bild
Also schnell abgedrückt und anschließend etwas geärgert, dass das Regioshuttle schon halb hinter das "Gleise überschreiten verboten"-Schild gefahren ist.
Auch der Stromabnehmer von 111 092-3 ist in der Spiegelung abgeschnitten.

Also noch ein Versuch mit der Kamera etwas näher am Pfützenrand und dafür weniger Zoom:
Bild


Bis Reutlingen hatte sich die Sonne wieder verzogen. Der IRE, der kurze Zeit später aus Stuttgart kam, hatte dann diese Wolke "vor Augen":
Bild
Rote 612er sind seit dem Fahrplanwechsel übrigens eine Besonderheit geworden...

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Mo 22. Jan 2018, 17:00 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Für Zwischendurch gibt's noch, verteilt auf drei Tage, ein paar mehr oder weniger zusammenhanglose Bilder vom Ende letzten Jahres, die ich in Reutlingen oder Tübingen auf dem Weg zur oder von der Uni gemacht habe.


Am 8. November fand ich in Tübingen diese Anzeige vor:
Bild
Über deren Bedeutung hatten wir ja schonmal diskutiert. Allerdings kann ich nicht so recht glauben, dass vom Einfahrsignal G gleichzeitig drei Fahrstraßen zu den Gleisen 4, 6 und 12 gestellt sind...
So wie es aussieht, wird die Anzeige nicht mehr repariert. Die Lampe vom Einfahrsignal aus Richtung Reutlingen nach Gleis 2 ist wohl auch kaputt. Wenn die Einfahrt steht (was auf dem Bild nicht der Fall ist), leuchtet die 2 in der oberen Reihe alleine.

Auf dem Nachhauseweg am selben Tag entdeckte ich, dass in Tübingen auf Gleis 4 ein Güter- bzw. Bauzug stand:
Vor einer langen Reihe von Muldenkipperwagen hing ein RTS-Herkules und wartete am Ausfahrsignal:
Bild

Ein (qualitativ nicht so hervorragender) Blick von vorne lässt die Muldenkipper dahinter erahnen:
Bild

Hinter den Muldenkippern hing noch etwas Gelbes. Hier im Bild ein Stopfexpress:
Bild
Dahinter hingen noch mehr gelbe Fahrzeug (evtl. ein ganzer Umbauzug), von denen ich aber keine Bilder oder sonstigen Infos habe, da mein RE auf dem Nachbargleis eine halbe Minute später abfuhr.


Zwei Tage später, am 10. November, entdeckte ich wieder auf Gleis 4, diesmal aber in Reutlingen, einen weiteren Stopfexpress samt Schotterplaniermaschine. Diese gehörten aber Leonhard Weiss:
Bild

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Di 23. Jan 2018, 15:00 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Schon am Abend zuvor hatte ich ihn entdeckt, aber am Nachmittag des 15. Novembers wurde er von der Abendsonne beleuchtet: Auf Gleis 14 (eins der Stumpfgleise der Ammertalbahn) stand ein Klv von ELBA samt zugehörigem Beiwagen mit allerlei Gerätschaften drauf:
Bild

Zur gleichen Zeit wurde den beiden DB-Regioshuttles, mit denen ich aus Reutlingen gekommenen war, für die Weiterfahrt nach Herrenberg ein HzL-Regioshuttle vorgehängt. So ergab sich dieses Bild:
Bild
Beides Drei-Löwen-Takt, aber doch sehr unterschiedliche Lackierungen. In Zukunft soll es sowas nicht mehr geben. Statt Drei-Löwen-Takt heißt es dann bwegt, und alle Fahrzeuge sollen im einheitlich gelb-weißen Landesdesign lackiert sein.

Zweieinhalb Stunden später nach der Uni war es logischerweise dunkel, und zumindest stellenweise extrem neblig - der Bahnhof war so eine Stelle.
Bis zur Abfahrt meines Zuges hatte ich noch eine Viertelstunde, und so probierte ich ein bisschen mit den Motiven und Kameraeinstellungen herum. Insbesondere der ISO-Wert hat großen Einfluss aufs Ergebnis: je höher er ist, desto kürzer kann die Belichtungszeit sein (weniger verwackelt), aber desto rauschiger wird das Bild. Ich machte es andersherum und schraubte den ISO runter, solange die Aufnahmen nicht verwackelten. Dabei schaffte ich etwas, was eigentlich total unerheblich ist: zweimal hintereinander den exakt selben Bildausschnitt zu treffen. Einziger Unterschied ist das geringere Rauschen im zweiten Bild. Und dieses (mit immerhin 0,3 Sekunden Freihand-Belichtungszeit) zeige ich euch:
Bild

Während auf Gleis 3 eine HzL auf Ausfahrt wartet, kommt auf Gleis 6 gerade eine an:
Bild
Durch den Nebel wird nicht nur der Boden, sondern das gesamte Volumen unterm Bahnsteigdach hell.

Zum Schluss noch ein Bild vom RE, mit dem ich kurz darauf nach Reutlingen fuhr:
Bild

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 19:30 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Am 23. November sah ich einen in Reutlingen abgestellten Schienenfräszug:
Bild

Am 28. November hatte um 16:30 Uhr bereits die Dämmerung eingesetzt. So ganz trocken war es auch nicht. Aber dadurch spiegelten sich die Lampen von 111 049-3 im Bahnsteig:
Bild
Normalerweise ist die Lok auf der anderen Seite. Hier wird sie ihren Zug Richtung Stuttgart gleich ausnahmsweise ziehen.

Drei Tage später war bereits der 1. Dezember, und es hatte über Nacht leicht geschneit.
111 161-6 hatte mich nach Tübingen gezogen und die Lichter bereits für die Rückfahrt umgeschaltet:
Bild

Während die meisten Bahnsteigkanten bereits vom Schnee befreit waren, war der Winterdienst am Bahnsteig von Gleis 13 noch zugange:
Bild

Wenig später kamen 650 019 und 009 aus Herrenberg und wurden von Fahrgästen zur Weiterfahrt nach Bad Urach gestürmt:
Bild
Im Hintergrund steht das Ausfahrsignal für den Zug in Gegenrichtung (der in Tübingen auf Gleis 13 beginnt) bereits auf Fahrt. Auch für die beiden roten Regioshuttles steht das Ausfahrsignal schon auf Grün - erkennbar am Fahrtanzeiger (die drei diagonalen Punkte) unterm Bahnsteigdach.

Beim Passieren des Zuges versucht das Ausfahrsignal schon etwas Weihnachtsstimmung zu verbreiten:
Bild
(In der langweiligen Wirklichkeit schaltet das Signal gerade einfach um, von grün-gelber Langsamfahrt auf doppel-rotes Halt. Die eine rote Lampe geht dabei früher an und ist deshalb deutlich heller)

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2018, 00:00 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Und nochmal gibt es eine kleine Reihe von mehr oder weniger unzusammenhängenden Bildern von verschiedenen Tagen...

Als ich am 24. Januar nach Tübingen fuhr, sah ich im Güterbahnhof einen gelb-weißen 612er stehen. Das ist nicht so ungewöhnlich, dort machen öfters mal Regioshuttles (BR 650) oder eben auch Regioswinger (BR 612) Pause.
Nachdem ich ausgestiegen war, kam jedoch auch 612 142 vom Güterbahnhof angeschlichen, und fuhr auf das Stumpfgleis 9. Das ist schon eher ungewöhnlich.
Bild
Ebenfalls ungewöhnlich die Zugzielanzeige: "ENDSTATION" stand dort, kurz nach dem Halt wurde umgeschaltet auf "Wismar".
Warum das ganze? Keine Ahnung...


Am 30. Januar wurde irgendwas gebohrt:
Bild
Aber auch hier kenne ich die Hintergründe nicht.

Da es zuvor wieder geregnet hatte, gab es auf dem Bahnsteig wieder Pfützen. Und so konnte ich noch ein Spiegelbild der anderen Zugseite machen - dem Steuerwagen:
Bild

Am Abend war es dunkel, aber Pfützen gab es immer noch. Und so entstanden nochmal einige Spiegelbilder.
Zuerst eins von 111 120-2:
Bild

Dann eins vom HzL-Regioshuttle Nr. 221. Dafür reichte eine schmale Pfütze an der Bahnsteigkante:
Bild

Für eine Frontal-Aufnahme des Steuerwagens gab es leider keine passende Pfütze. Deshalb muss der nasse Asphalt herhalten:
Bild
Die Zugzielanzeige ist übrigens "in echt" so durcheinander gewesen. Das liegt nicht an meiner Kamera oder der Komprimierung.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2018, 10:33 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Aug 2017, 10:36
Beiträge: 13
Hallo Benny,
hast du eine schwimmende Kamera? :D

Die Fotos mit Spiegelung finde ich besonders gelungen!
Weiter so!

lg vom
krokodil


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 20:00 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Hallo Krokodil,
nein, meine Kamera kann nicht schwimmen. Aber wenn man sie so hält, dass sich der kleine Finger unter der Kamera befindet, kann man den Finger auf dem Boden "abstellen", und die Kamera bleibt trotzdem trocken. So tief sind die Pfützen (zumindest am Rand) nicht.

krokodil hat geschrieben:
Die Fotos mit Spiegelung finde ich besonders gelungen!
Weiter so!
Ich habe es versucht. Hat aber nicht so ganz geklappt, siehe unten.

____________________

Schon am Tag zuvor hatte ich im Vorbeifahren im Güterbahnhof einen etwas zu langen Rottenkraftwagen gesehen. Am 1. Februar stand er dann im Weichenvorfeld des Hauptbahnhofs, außerdem liefen mindestens fünf Männer in Neon-Jacken auf den Gleisen herum:
Bild

Ich wollte mich gerade auf den Weg zum Bus machen, als die Spitzenbeleuchtung auf Schlusslicht umschaltete, ein Pantograph gehoben wurde und seitlich eine Arbeitsbühne herausgefahren kam:
Bild
Scheinbar sollte irgendetwas an der Oberleitung untersucht und/oder repariert werden.

Der nächste Tag war der 2. Februar und damit ein Freitag. Und wie jeden Freitag musste ich um acht an der Uni sein, also den Zug um 7:18 Uhr ab Reutlingen nehmen. Wir üblich war dieser aus n- statt Doppelstockwagen gebildet. Unüblich war aber, dass der Zug Steuerwagen voraus kam. Dementsprechend war in Tübingen eine Lok zu sehen, wo sonst immer der Steuerwagen ist. Zusätzlich war noch fast Vollmond:
Bild
Ich gebe es zu, der Mond ist aus einem zweiten Foto reinmontiert. Die Position stimmt, aber "in echt" war er nur halb so groß und völlig überbelichtet.

Die Nacht war stern- und mondklar, dementsprechend kalt war es an diesem Morgen; Minusgrade hatten die Pfützen in Eisflächen verwandelt. Und die spiegeln deutlich schlechter als Wasser, wie ich feststellen durfte:
Bild
Recht dunkel war es auch noch. Und die RB nach Bad Urach war schon schneller (wenn auch nur max. 40km/h laut Signal), als es bei einer Belichtungszeit von 1/30s gut gewesen wäre.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 20:00 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Vier Stunden später war ich schon wieder am Bahnhof. Eigentlich wollte ich an der Uni noch ein bisschen arbeiten, aber dort war das Netzwerk zusammengebrochen. So gab es ein frühes Mittagessen in der Mensa und anschließend keinen Zug nach Reutlingen. Deshalb ging ich erstmal zu Fuß auf die blaue Brücke.
Vom Bahnhof kam gerade 650 303 mit Rangierlicht (beidseitig weiß) angerollt, um kurz darauf im Güterbahnhof anzuhalten.
Bild
Hier ebenfalls zu sehen: Die Betonmauer wurde kürzlich (samt Graffiti) mit Holz verkleidet. Drei Beiträge weiter oben, im Bild mit dem Bohrgerät, ist links im Hintergrund die zugehörige orange Hebebühne zu sehen.

Wenig später kam ein weiteres Regioshuttle, 650 309, von Gleis 3 über die Gleisverbindung Richtung Güterbahnhof gedieselt:
Bild


Am 8. Februar war ich um kurz nach fünf in Tübingen am Bahnhof, als die untergehende Sonne den Himmel gerade orange färbte (auch wenn das auf folgendem Bild digital noch etwas verstärkt werden "musste"):
Bild
Während links gerade zwei HzL-Regioshuttles Richtung Hechingen verschwinden, wartet rechts ein weiteres darauf, Vorspann in Richtung Herrenberg zu bilden.
Zweieinhalb Minuten später war der Bahnhof zwar schon wieder voller Regioshuttles, doch diesmal waren sie rot (wenn man von den beiden HzL-Regioshuttles absieht, die sich zwar im Bildausschnitt befinden, aber von den DB-Regioshuttles verdeckt werden).
Bild
Rechts kommen gerade drei Regioshuttles aus Herrenberg. Während die beiden vorderen DB-Regioshuttles (mit mir) Richtung Wendlingen weiterfahren, wird das hintere HzL-Regioshuttle von der Dame in Orange gleich abgekoppelt. Links kommen gerade zwei DB-Regioshuttles ins Bild, die gleich noch das auf dem vorletzten Bild schon zu sehende HzL-Regioshuttle vorgespannt bekommen, vermutlich ebenfalls von der Dame in Orange.
Im Hintergrund in der Mitte kommt gerade noch ein weiteres DB-Regioshuttle aus dem Bw, um später über Rottenburg und Horb nach Pforzheim zu fahren.


Heute, am 13. Februar habe ich aber eine Beobachtung gemacht, die obige Beobachtungen "in neuem Licht" erscheinen lassen. Ich kam einen Bus (= eine Viertelstunde) später zum Tübinger Bahnhof als am vergangenen Donnerstag. Und sah auf Gleis 1 zwei HzL-Regioshuttles nach Sigmaringen stehen, aber nicht "normal" zentriert vor dem Bahnhofsgebäude, sondern etwas weiter außerhalb:
Bild
Das deute ich nun so: Das zuvor wartende HzL-Regioshuttle (siehe zwei Bilder weiter oben) wurde doch nicht an die RB nach Herrenberg angekoppelt (wie ich es zu anderen Uhrzeiten schon oft gesehen habe), sondern an das stehen gelassene Regioshuttle, das aus Herrenberg gekommen war.

So ganz durchdacht ist diese Fahrplankonstruktion aber nicht. Nur eine Minute früher fährt nämlich zwei Gleise weiter ein Regioshuttle nach Pforzheim (das auf dem vorletzten Bild gerade aus dem Bw kommt). Dessen Fahrstraße kreuzt sich aber mit der von Gleis 1 nach Sigmaringen. Und so zeigte das Ausfahrsignal für die HzL-Regioshuttles auch einige Minuten nach planmäßiger Abfahrtszeit noch Doppel-Rot.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Mo 19. Feb 2018, 17:00 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt (oder auch nicht, wenn ihr nicht jeden Beitrag im MEF verfolgt), war ich vom 2. bis zum 4. Januar in Senden (bei Ulm), um auf der dortigen Modellbahnausstellung zusammen mit Dieter (DB2) den EEP-Stand zu betreuen.

Um um 9:30 Uhr (ab da hat das Möbelhaus geöffnet, in dem die Ausstellung stattfindet) dort zu sein, musste ich um 6:40 Uhr mit dem Bus zu Hause los, von Reutlingen ab 7:09 Uhr per IRE nach Stuttgart, nach einer Viertelstunde Umsteigezeit per EC nach Ulm, und von dort nochmal eine halbe Stunde lang per Bus nach Senden. Das war zumindest der Plan. Und wie es dieser Satz schon vermuten lässt, hat der Plan nicht hingehauen.
Der Bus nach Reutlingen war pünktlich. Um kurz nach sieben war ich am Bahnhof und sah noch die Rücklichter einer RB nach Plochingen. Und ich sah auch: Mein IRE hat Verspätung. Genau genommen nicht mein IRE, sondern ein Ersatzzug für diesen (was eigentlich egal ist, aber die Fahrplanauskunft durcheinander bringt). Nachdem die angezeigte Verspätung schrittweise von 10 auf 20 Minuten geklettert war, kam mein IRE dann als fünfter Zug, den ich ab diesem Morgen gesehen habe, ca. 15 Minuten nach Planzeit:
Bild
Das ist nicht das erste Bild, das ich an dem Morgen gemacht habe. Aber die anderen sind noch (bewegungs)unschärfer.
Kurz vor dem IRE kam ein RE ebenfalls nach Stuttgart (der steht noch auf der Anzeige). Zum Glück bin ich dort nicht eingestiegen, denn der RE musste in Metzingen zur Überholung "auf die Seite".
Im IRE gab es WLAN, so konnte ich zusehen, wie die für Stuttgart prognostizierte Verspätung langsam auf zwanzig Minuten kletterte. Wie oben geschrieben, hatte ich planmäßig 15 Minuten Umsteigezeit. Der EC wurde mittlerweile aber auch mit 6 Minuten Verspätung angezeigt, und bei der Einfahrt nach Stuttgart sogar noch ohne besondere Bemerkung als Anschluss angesagt.
Nun ja. Ich stand als erster in der ersten Tür des Zuges, rannte über den provisorischen Querbahnsteig zwei Gleise weiter und sah dort gerade noch, wie der Zugbegleiter (auch in der ersten Tür) die Kelle hob und die Tür sich schloss. Ich erreichte noch die schließende Tür, aber zum Einsteigen war es zu spät.

Nur wenige Minuten später kam auf den gleichen Gleis der nächste Zug Richtung Ulm - ein ICE. Ich hatte zwar nur eine IC-Fahrkarte, aber für die Verspätung des IREs konnte ich ja nichts. Das sah auch die Schaffnerin im ICE so, und ergänzte noch handschriftlich, dass meine Fahrkarte bis Senden auch im Zug gilt - den stündlichen Bus ab Ulm habe ich natürlich nicht mehr bekommen.
Bis zum Zug nach Senden hatte ich noch etwas Zeit. So gab es erstmal ein Foto von meinem ICE, der weiter nach München fuhr:
Bild

"Am selben Bahnsteig gegenüber" hatte sich 218 436-4 gerade vor ein paar Doppelstockwagen nach Lindau gehängt:
Bild

Noch ein Gleis weiter wartete der "Bahnland Bayern"-612 013 auf die Abfahrt nach Oberstdorf:
Bild

Ganz am Ende von diesem Bahnsteig stand 644 012 nach Weißenhorn, mit dem ich etwas später nach Senden fuhr:
Bild

Zuvor gab's aber noch ein Bild in die andere Richtung. Motiv sind zwei "Mopsgesichter" in DB- und agilis-Lackierung, die ich in den nächsten Tagen noch öfters zu Gesicht bekommen sollte - im Maßstab 1:87 auf der Modellbahnanlage neben dem EEP-Stand.
Bild

Morgen gehts dann nach Senden.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Di 20. Feb 2018, 19:30 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1251
Wohnort: Eningen
Die Fahrt nach Senden war unspektakulär. Der Zug war ziemlich leer, eine Fahrkartenkontrolle gab es auch nicht.
Der Bahnhof Senden ist noch mit Formsignalen ausgerüstet. Bei der Einfahrt sah ich auf Gleis 1 (das planmäßig nicht befahren wird) einen gelben Rottenkraftwagen stehen. Und noch bevor mein Zug zum Stehen kam, bekam der Skl Ausfahrt Richtung Ulm. Deshalb gibt's nur einen Nachschuss:
Bild

Und noch einen Nachschuss gibt's auf meinen Zug, der kurze Zeit später nach Weißenhorn weiterfährt:
Bild

Nach einer Viertelstunde Fußmarsch und somit eine halbe Stunde später als geplant war ich dann am Möbelhaus.

So sah der EEP-Stand aus:
Bild
Am PC sitzt Dieter, der den ganzen Stand organisiert und während der gesamten Ausstellung von Ende November bis Anfang Januar betreut hat.

Die Austellung war deutlich größer als erwartet, deshalb hier nur eine sehr kleine Auswahl der ausgestellten Anlagen.
Eine runde Sache von Ralf Schmidt (bzw. sogar gleich zwei):
Bild

Und die große Modulanlage der Modellbahn-AG des Maria-Ward-Gymnasiums aus Günzburg:
Bild
Links dahinter befindet sich der EEP-Stand.

Morgen gibt es dann wieder mehr "Reale Bahnbilder".

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 412 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de