Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 18:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017, 17:35 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Mo 13. Okt 2014, 17:13
Beiträge: 189
Wohnort: Düsseldorf
Hallo zusammen,

ich hab' da mal eine Frage an die Computer-Experten:
Wo kann ich sicher das Tool "DxTex.exe" herunterladen?
Ich habe zwar schon im Netz gesucht, bin mir aber überhaupt nicht sicher.
Schließlich will ich ausschließen, mir einen Virus einzufangen.

Ich benötige das Teil, um bei eigenen Texturen eine ".dds"-Datei mit einem Alphakanal zu erstellen.
Siehe "Nostruktor MR1 komentiert".

Vielleicht kann mir da ja jemand von euch helfen.
Schon mal vielen Dank für eure Bemühungen!

Tschüß

_________________
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 4 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017, 18:37 
Online
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2012, 12:12
Beiträge: 799
Wohnort: Bonn
Hallo Gerd,

wenn du den HomeNos gekauft hast müsste das Tool dabei sein, schau mal in das Programmverzeichnis.

Gruß Michael

_________________
Hardwarekonfiguration:
Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 9.1 Expert
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017, 19:48 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 306
Besser als DxTex.exe ist das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Paint.net. Da ist ein dds-Plugin schon enthalten. Alpha-Kanäle werden automatisch erstellt, wenn du einen Bereich ausschneidest. Ebenso erstellt es MipMap-Levels.

Die Ergebnisse sind identisch mit dem DxTex.exe.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017, 19:56 
Online
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 12:56
Beiträge: 1333
Leider so nicht richtig. Zwar kann Paint.net .dds erstellen, aber qualitativmäßig leider nicht wirklich gut.
Ich würde deswegen eher zu DxTex raten.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017, 20:00 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 306
BR189 hat geschrieben:
Leider so nicht richtig. Zwar kann Paint.net .dds erstellen, aber qualitativmäßig leider nicht wirklich gut.
Ich würde deswegen eher zu DxTex raten.
Was verstehst du unter "qualitativmäßig "? Die Dateien sind vollkommen identisch!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017, 20:33 
Online
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2676
...nein, identisch sind die Dateien garantiert nicht, weil man mit DXTex auch den 100% Parameter setzten kann und muß. Genau diesen Parameter braucht EEP6 und 6.1 nunmal zur optimalen Ansicht.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017, 20:41 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 306
vorade hat geschrieben:
weil man mit DXTex auch den 100% Parameter setzten kann und muß.
In welchem Menüpunkt kann ich diesen "100% Parameter" setzen? Ich finde keine Eingabemöglichkeit.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Do 9. Mär 2017, 21:49 
Online
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2676
Hallo Albrecht,

wenn du eine bmp ins DXTex geladen hast, siehst du oben ein Menü und dann auch den Begriff Format.

Das Tool erklärt sich doch eigentlich selbst.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Fr 10. Mär 2017, 07:45 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 306
Hallo Volkhard,

da erscheinen dann die Menüpunkte: Generate Mip Maps, Change Surface Format, Make Into Volume Map, Make Into Cube Map.
Bei "Change Surface Format" kann ich zwischen 15 verschiedenen Verfahren wählen, bei Paint.net allerdings nur 8. Dennoch finde ich keinen Menüpunkt "100% Parameter" o.ä.

Wie dem auch sei: Wenn man die Textur im "png-Format" erstellt, was jedes gute Bildbearbeitungsprogramm beherrscht, auch GIMP und Paint.net, kann man bereits beim Erstellen der Textur die unsichtbaren Bildteile durch Ausschneiden "erzeugen", so dass der Alpha-Kanal quasi im Hintergrund sich automatisch erstellt.

DxTex.exe kann auch png lesen, so dass man aus der png die dds mit DxTex erstellen kann ohne die umständliche Fummelei mit einem eigenen Alpha-Kanal, wie das bei bmp-Dateien der Fall ist.

Paint.net ist ein sehr gutes kostenloses Programm, kommt natürlich nicht an Photoshop oder Photoshop Elements heran und ist nicht so schwerfällig zu bedienen wie GIMP. Man kann ja die Erzeugung der endgültigen dds dem Tool DxTex exe überlassen.

Viele Grüße
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Fr 10. Mär 2017, 12:07 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1235
Wohnort: Eningen
Die "umständliche Fummelei mit einem eigenen Alpha-Kanal" hat aber einen großen Vorteil: Man kann die Farbe auch in transparenten Bereichen selber wählen. Bei png und anderen Formaten ist "durchsichtig" meistens ein "durchsichtiges Schwarz". Klingt erstmal egal, kann aber zu schwarzen Kanten am Modell führen.

Ich benutze übrigens eine etwas neuere Version von DxTex, als die beim Nos mitgelieferte. Dort wird der Alphakanal automatisch geladen, wenn er richtig benannt ist (Texturname_a.bmp). Diese neuere Version ist im DirectX SDK (Software Development Kit) enthalten, das es offiziell von Microsoft gibt.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Fr 10. Mär 2017, 12:42 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 306
Benny hat geschrieben:
Bei png und anderen Formaten ist "durchsichtig" meistens ein "durchsichtiges Schwarz". Klingt erstmal egal, kann aber zu schwarzen Kanten am Modell führen.
Das stimmt in diesem Falle allerdings.

Ich habe GIMP nicht mehr auf meinem Rechner, aber ich glaube, dass man dort den Alpha-Kanal abtrennen kann.

Dan muss man den Alpha-Kanal nicht manuell erstellen. Dann kann man bei Bedarf die transparenten Bereiche färben und dann den Alpha-Kanal wieder mit dem Bild zusammenführen, mit DXTex.exe.

Viele Grüße
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Fr 10. Mär 2017, 13:55 
Online
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2676
Hallo Albrecht,

was Benny schreibt, stimmt, ich habe auch die neuere Toolvariante. Und um es mal auf den Punkt zu bringen, sage ich mal, um eine richtige optimale Textur für EEP bis zur Version 6.1 zu erstellen, braucht es viel Zeit und Mühe. Das geht schon bei der bmp Erstellung los, und nur bmp kann unser alter NOS verarbeiten zum Bauen. Dann brauchst du einen sauber erstellten und eigenen Alphakanal, weil nicht immer automatisch die Ränder eines Objektes auch wirklich weggeblendet werden sollen.
Ich arbeite z.B. generell mit zwei bmp, die eine bmp ist zum Bauen im NOS und die zweite bmp ist die Endfassung zur Umwandlung in dds. Hierbei sind dann die Objektzwischenräume mit passenden Füllfarben gefüllt, damit beim Einspielen des Alphakanals keine schwarzen Ränder im EEP entstehen.
Zu deiner Frage: es ist der Menüpunkt "Generate Mip Maps" der den 100% Parameter erstellt.
Man benutzt diesen Menüpunkt nach dem Einladen der Alpha_a.bmp zur eigentlichen bmp Textur als letzten gesetzten Menüpunkt vor dem Abspeichern zur dds.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Fr 10. Mär 2017, 15:10 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Mo 13. Okt 2014, 17:13
Beiträge: 189
Wohnort: Düsseldorf
Hallo Leute,

Danke für eure rege Beteiligung!

Also: ich habe mal im Nostruktor5-Verzeichnis nachgesehen und "DxTex" gefunden. (Hätte ich auch selber draufkommen können.) Trotzdem habe ich mir auch die neuere Version mal runtergeladen.
Mal sehen, wie's bei mir weitergeht. Zur Zeit hat mich eine Einfallslosigkeit bei EEP befallen, so dass ich mich mehr mit Texturen befasst habe und eigene Splines erstellt habe. In der nächsten Zeit will ich mich endlich mal langsam an den Nostruktor heranwagen.
Meine BMPs (und auch Alphakanäle) erstelle ich mit dem guten alten Photoshop7, was ja vollkommen ausreicht. Mich jetzt auch noch in ein weiteres Bildbearbeitungsprogramm einzuarbeiten, fehlt mir die Lust.

@Volkhard:
Die Sache mit den zwei BMP-Dateien habe ich nicht so recht verstanden. Kannst du mir das mal näher erklären? Oder muss ich mich da erst mal in den Nos eingearbeitet haben?

Na, jedenfalls Danke an alle!!!

Tschüß

_________________
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 4 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Fr 10. Mär 2017, 15:35 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 17:20
Beiträge: 306
Heizer_Lok hat geschrieben:
Zu deiner Frage: es ist der Menüpunkt "Generate Mip Maps" der den 100% Parameter erstellt.
Und genau diese Option ist auch in Paint.net und auch in GIMP (hier mit dds-Plugin) enthalten. Im Gegensatz zu DxTex.exe hat die Mip Maps-Funktion in Paint.net noch weitere Einstellungsmöglichkeiten, die wohl eher akademische Bedeutung haben.

Das andere stimmt schon. Da ich bisher bloß Splines erstellt habe, bin ich mit Paint.net gut ausgekommen.

Viele Grüße
Albrecht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Fr 10. Mär 2017, 17:52 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 17:53
Beiträge: 2628
Kösentiger hat geschrieben:
Meine BMPs (und auch Alphakanäle) erstelle ich mit dem guten alten Photoshop7, was ja vollkommen ausreicht. Mich jetzt auch noch in ein weiteres Bildbearbeitungsprogramm einzuarbeiten, fehlt mir die Lust.


Wenn du schon mit Photoshop arbeitest kannst du es auch gleich richtig tun. Das kann mit Plugin auch dds erstellen.

https://developer.nvidia.com/nvidia-texture-tools-adobe-photoshop

und wenn du schon mal dort bist kannst du auch zum schnellen Betrachten von dds Dateien das hier mit installieren:
http://www.nvidia.de/object/windows_texture_viewer.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Fr 10. Mär 2017, 21:06 
Online
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2676
Hallo Gerd,

um deine Frage zu beantworten,... ja, ich könnte es erklären, aber es betrifft mehr die Arbeit mit unserem alten NOS. Der NOS greift per Koordinaten Bildbereiche ab und im NOS braucht man als Füllfarbe in der bmp Schwarz. Erstellt man später die dds, neigt das Tool dazu die Ränder unsauber darzustellen, weil genau an der Objektkante in der Textur der schwarze Bereich beginnt. Extrem wird es bei DXT3, da bilden sich dann sogar unschöne Mischfarben.
Füllt man also die schwarzen Bereiche zwischen den Objekten mit einer passenden Hintergrundfarbe auf, läßt sich per Alphakanal eine saubere dds erstellen, die um die Objekte keine unschönen Ränder oder Mischfarben hat bzw. erzeugt.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2017, 16:03 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Mo 13. Okt 2014, 17:13
Beiträge: 189
Wohnort: Düsseldorf
Hallo zusammen,

ich habe einiges heruntergeladen und installiert.

@Benny:
"DirectX SDK" lässt sich bei mir irgendwie nicht installieren. DxTex scheint aber zu funktionieren.

@sword69:
Ich habe beides installiert. Trotzdem erkennt Photoshop7 keine ".dds"-Dateien und kann auch keine abspeichern. Habe keine Ahnung warum. In meiner Grafikkarte ist "DirektX 10.0" installiert. Muss da vielleicht etwas anderes hin?

@Volkhard:
Ein wenig verstehe ich das. Wenn ich mich mal näher mit dem ganzen Thema befasse, werde ich's sicher besser verstehen.

Danke an euch!

Tschüß

_________________
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 4 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2017, 17:10 
Online
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 23:37
Beiträge: 2676
Hallo Gerd,

alles klar und vielen Dank sowie viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2017, 17:31 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Dez 2012, 23:25
Beiträge: 1235
Wohnort: Eningen
Kösentiger hat geschrieben:
"DirectX SDK" lässt sich bei mir irgendwie nicht installieren. DxTex scheint aber zu funktionieren.
Hat bei mir auch nicht geklappt, als ich es am Donnerstag nochmal probiert habe. Habs aber darauf geschoben, dass es schon installiert war. Welches DxTex funktioniert bei dir? Das beim Nos mitgelieferte oder ein "neues" als Teil des SDKs?

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DxTex.exe
BeitragVerfasst: Sa 11. Mär 2017, 18:34 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Mo 13. Okt 2014, 17:13
Beiträge: 189
Wohnort: Düsseldorf
Hallo Benny,

also, ich habe den ganzen Nachmittag herumgemacht mit dem "DxTex", welches beim HomeNos5 dabei war. Wie's bisher ausschaut, funktioniert es. Aber ich habe natürlich noch nicht alles getestet.

Alles Gute!

_________________
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 4 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de