Aktuelle Zeit: Mo 22. Jan 2018, 03:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 11:02 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Jul 2013, 15:15
Beiträge: 163
Wohnort: Solingen
Hallo zusammen,


Seit Anfang des Jahres bastele ich nun so wie ich Zeit habe (leider viel zu wenig :cry: ) an meinem ersten, großen, sicher etwas ungewöhnlichen Projekt, das ich euch hier gerne einmal vorstellen möchte.

Thema ist die ehemals bis Kriegsende 1945 deutsche Provinz Ostpreußen. Mittelpunkt der Anlage deren Hauptstadt Königsberg i.Pr. und die Bahnstrecke zum Ostseebad Rauschen. Heute gehört dieser Teil Ostpreußens zu Russland, Königsberg heißt Kaliningrad und Rauschen Swetlogorsk.
Durch die Kriegsereignisse wurde Königsberg stark zerstört, die Innenstadt wurde später auch nicht wieder aufgebaut, sondern teilweise neu bebaut.

Als Grundlage habe ich den Bauzustand vor dem Krieg gewählt, der verkehrstechnisch eine Menge zu bieten hat.
Als Beispiel sind hier nur die beiden Bahnhöfe, Hauptbahnhof und Nordbahnhof genannt, dazu die Güterbahnhöfe der ganze Hafenbereich und die in den dreißiger Jahren gebaute Reichsbahnbrücke über den Pregel als Eisenbahndrehbrücke. Das Straßenbahnnetz hatte in seiner größten Ausdehnung bis zu 15 Linien. Dazu kommen dann auch markante Stadtbauten wie das Schoß mit Ober und Untersee, der Königsberger Dom, die Festungsbauten mit Wrangel und Dohnaturm, die Stadttore oder auch das alte Speicherviertel Lastadie, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Dem entsprechend liegt das Zeitfenster für die Anlage und auch für die verwendeten Modelle in der Hauptsache in der Epoche II, vielleicht noch bis Anfang der Fünfziger.
Der Bau gestaltet sich nun äußerst zähflüssig, da es all diese genannten Bauwerke natürlich nicht als Modell gibt und sie auch teilweise real heute nicht mehr existieren, aber man wächst ja mit seinen Aufgaben...... :grins: Eigentlich wollte ich die Anlage als Vorbild Nachbau bauen, aber ich habe schnell gemerkt das die Recherche alleine hier sehr schwierig ist, man könnte auch sagen das alleine der Baustein "Recherche-Vorbild Nachbau" ein eigenes Hobby wäre, da es wenige aussagekräftige Originalfotos speziell zu den Bahnbauten aus dieser Zeit gibt um dieser Rubrik wirklich gerecht zu werden, wenn ich Anhalter oder auch Ostkreuz als Maßstab nehme. Hier sind jede Menge Kompromisse nötig. Deshalb ein vorbildgerechtes Projekt, ich baue halt mit meinem aktuellen EEP-Wissen (sicher noch extrem ausbaufähig :grins: ) und mit den historischen Informationen die ich halt so habe. Wenn man dann später in der Anlage einige der genannten Bauwerke, Bahnhöfe, Straßen und Stadtteile wiedererkennen kann und etwas von der Dampflokatmosphäre jener Zeit rüberkommt, würde mich das schon glücklich machen.
Auf jeden Fall bin ich sehr gespannt auf eure Meinungen, Anregungen und auch Kritik zu meinem Projekt.

Wie gesagt, bis jetzt ist das alles nur Rohbau, ich bin gerade dabei die ersten Stadteile und Gleisstücke zusammenzusetzten, hier nun die ersten Bilder..........
Anlagengröße: 9x9km

Hier erst mal ein Überblick über die Stadt Königsberg aus einem Stadtplan so um 1939/40

Bild

Nun der Kartenausschnitt vergrößert HBF mit Ost- und Westausfahrt, Güterbahnhof-Ost,Verschiebebahnhof BW, im Hintergrund sieht man auch noch die Reichsbahnbrücke über den Pregel zum Bahnhof Holländerbaum

Bild



Blick auf den Vorplatz (Reichsplatz) vor dem Hauptbahnhof


Bild

Hauptbahnhof Ausfahrt West

Bild

Hauptbahnhof Ausfahrt Ost

Bild

Stadtteil Ponarath, im Hintergrund die Brauerei Schönbusch

Bild

_________________
--------------------------
beste Grüße vom Waldschrat


EEP 3-6.1 (EEP 8)
Windows 7, 32 Bit, 2GB RAM,
AMD Athlon Dual Core 5600, 2,81 GHz
ATI Radeon X1950 Series


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 12:14 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 15:26
Beiträge: 690
Wohnort: Genshagen
Hallo Waldschrat,
das kann sich sehen lassen. :daho
Super gebaut !
Aber 9 x 9 Km ???
Ich vermute, die Anlage wird nie fertig... Ich würde mich auf ein typisches Teil konzentrieren.
Grüße aus Genshagen

Hape!

_________________
Intel Core i5 3550 4x3,7Ghz, Nvidia Gforce GTX560 Ti 1Gb VRam, 8 Gb Ram, Windows 7 64bit
Thinkpad Core i7 3537 4x3,1Ghz, Intel HD Grafics 4000, 8 Gb Ram, Windows 8 64bit
EEP 3 bis 6 Flicken 1, und EEP 6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 13:59 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Jul 2013, 15:15
Beiträge: 163
Wohnort: Solingen
Hallo Hape,

danke für deine Meinung, was die Anlagengröße und Bebauung angeht sprichst du sicherlich aus Erfahrung. ;) Hier habe keine Ahnung, wie gesagt, das ist mein erstes Projekt. Ich habe auch gesehen, das die meisten Anlagenbauer deutlich kleiner bauen. Meine Strategie ist, das ich mich vom Stadtzentrum mit den beiden Hauptbahnhöfen nach außen vorarbeite und dabei die wichtigsten Bauwerke und Stadtteile baue. Sicher werden auch nicht alle Stadtteile dargestellt, höchstens angerissen, da hast du sicher recht. Auch die geplante Bahnstrecke zu Ostseebad Rauschen wird dann komprimiert dargestellt werden und Rauschen wird sich dann links oben in der Kartenecke wiederfinden. Auf der anderen Seite, wenn ich die Achse vom Hauptbahnhof zum Nordbahnhof ziehe brauche ich schon den Platz. Natürlich werde ich nicht jeden cm² voll bebauen, in Richtung Stadtrand geht das ganze ja Wiesen, Wald und landwirtschaftliche Flächen über, das ist ja auch in Wirklichkeit so. Da versuche ich eben einen Kompromiss zu finden.
Was ich natürlich nicht weis ist, wie bei entsprechender Größe sich mein Rechner mit EEP verhält, was Stabilität und Ladezeiten angeht. Gibt es da Grenzen?
Ansonsten, wenn ich gesund bleibe wird die Anlage auch irgendwann fertig. Ich bau jetzt seit Anfang des Jahres und bin noch nicht sehr weit, wie man sieht.
Aber das ist den anderen Dingen geschuldet, wie Beruf und Familie. Meine Motivation ist jedenfalls noch höher als am Anfang. :lol:

In diesem Sinne

_________________
--------------------------
beste Grüße vom Waldschrat


EEP 3-6.1 (EEP 8)
Windows 7, 32 Bit, 2GB RAM,
AMD Athlon Dual Core 5600, 2,81 GHz
ATI Radeon X1950 Series


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 14:36 
Offline
Inspektor

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 17:54
Beiträge: 1023
Hallo Waldschrat (schöner Name) ,

bei der Größe habe ich (so wie Hape) meine Bedenken.
Vielleicht fängst du etwas kleiner an und erweiterst die Anlage nach Bedarf und Rechnerleistung.

Ich baue aktuell auch schon seit fast 2 1/2 Jahren an einer Anlage. :roll:

Also viel Spaß dabei.
Klaus

_________________
EEP6.1 (Classic): LIFEBOOK N532 I7-3610QM 8GB, NVIDIA GeForce GT620M 1GB, W7 Prof 64


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 15:33 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 15:26
Beiträge: 690
Wohnort: Genshagen
Hallo Waldschrat,
ich kenne keinen Rechner, der solch eine Anlage verkraftet. Schon in Anbetracht des Alters der Software. (Ein Kern Nutzung)
Es wäre sehr schade, wenn solch eine schöne Anlage dann im Nirvana verschwindet, weil sie einfach nicht mehr läuft. Ja, es gibt bei EEP 6.1 Grenzen, das liegt an der Speichernutzung. So ungef. ab 16Mb wirds kritisch.
Mein Tip: Mit Albert kannst Du Deine Anlage verkleinern. So etwa in Größe 1 X 3 Km. Dieses Stück wird der Ausgangspunkt, den Du erst einmal ausbauen kannst. Wenn es soweit ist, kannst Du mit Albert jederzeit ein "neues" Stück anpappen und weiterbauen. Du siehst dann, ob der Rechner das verkraftet. Schönes Basteln und
Grüße aus Genshagen

Hape!

_________________
Intel Core i5 3550 4x3,7Ghz, Nvidia Gforce GTX560 Ti 1Gb VRam, 8 Gb Ram, Windows 7 64bit
Thinkpad Core i7 3537 4x3,1Ghz, Intel HD Grafics 4000, 8 Gb Ram, Windows 8 64bit
EEP 3 bis 6 Flicken 1, und EEP 6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 16:28 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Dez 2012, 17:28
Beiträge: 259
Wohnort: Erfurt
Was macht denn ein Waldschrat in der Großstadt :?: ;)

Ich finde das Projekt toll, muß aber leider den Kollegen Recht geben.
Es wäre aber jammerschade diese Eisenbahninfrastruktur extrem einzuschränken. Vielleicht könnte man für den Anfang auf 3x9 km begrenzen, links 4 und rechts 2 Planquadrate wegnehmen.
Wenn man im Süden mit den Gleisradien etwas schummelt und im Westen die Fahrtrichtung nach Norden knickt, paßt fast alles drauf.
Vielleicht steht später mal ein neuer Rechner auf dem Wunschzettel, mit dem dann mehr möglich ist.

Für's erste würde ich mich auf die Nahzonen zum Gleiskörper und nur eine Bodentextur beschränken. Damit schiebst Du die kritische Grenze in die Zukunft.

Viel Erfolg und zeig mal öfter was vom Baufortschritt.

LG KlausD

_________________
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 16:50 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Do 27. Dez 2012, 20:47
Beiträge: 437
Hallo Waldschrat,

Deine ersten Bilder lassen mich auf mehr hoffen.
Als Epoche 2-Freund bin ich gespannt, was da noch kommt.

Gruß
vaueh

_________________
PC: AMD Phenom 2 X4 945, 8GB DDR3 RAM, Geforce GTX 660 2GB GDDR5, Win10 Pro 64 bit;
Thinkpad T420: Intel Core i5 2520m 2,5 GHz, 8 GB DDR3 RAM, nVidia nvs4200m 1GB VRAM, Win7 Pro 64 bit, WinXP;
EEP 6.1 Classic, EEPM, diverse andere Tools


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 18:29 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Jul 2013, 15:15
Beiträge: 163
Wohnort: Solingen
@ all

erst mal vielen Dank für die Info, ihr habt natürlich irgendwo alle Recht. Das Schlimmste, was passieren kann ist wohl wenn die Anlage nicht mehr läuft oder man an die Grenzen der Rechenleistung kommt. Dann wären Monate, wenn nicht Jahre harte Arbeit im Eimer. :cry: Ich habe jetzt erst mal Albert aktiviert und auf 6x7 km verkleinert. Da bleibt an den Seiten noch Luft um nochmal bei Bedarf zu gezielt zu verkleinern. Auch die Texturen wird ich erst mal minimal einsetzen, dann schauen wir mal weiter, es sich entwickelt.

_________________
--------------------------
beste Grüße vom Waldschrat


EEP 3-6.1 (EEP 8)
Windows 7, 32 Bit, 2GB RAM,
AMD Athlon Dual Core 5600, 2,81 GHz
ATI Radeon X1950 Series


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 22:45 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: So 27. Okt 2013, 18:48
Beiträge: 964
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hallo Waldschrat,

sieht schon sehr gut aus. :daho :daho :daho
besonders die Gestaltung der Straßenbahn-Haltestelle gefällt mir ausgesprochen gut.
Was ist das eigentlich für ein Bahnhof, den du als Hbf verwendet hast?

@all:
Hier wurde das Thema Anlagengröße angesprochen. Das ist für mich auch immer noch ein Buch mit sieben Siegeln. Inzwischen habe ich mich auf 5 x 2 km eingestellt. Mal ne doofe Frage: Was eigentlich ist bei EEP Breite und was Länge? Ist die Breite die Senkrechte (also BS-oben nach BS-unten) oder die Waagerechte? :?

Gruss Hannes

_________________
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 23:00 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 17:44
Beiträge: 537
Wohnort: Hohenlohe
Hallo Hannes,

die Breite wird auf der X-Achse gemessen (Waagrechte) und die Länge auf der Y-Achse (Senkrechte)
(habe das grade nochmal getestet ;))

Gruß Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 23:36 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: So 27. Okt 2013, 18:48
Beiträge: 964
Wohnort: Dessau-Roßlau
Danke Stefan. Bisher hat sich das Nichtwissen darum zwar noch nicht negativ bei meinen Anlagen ausgewirkt, aber es kann nicht schaden, darüber bescheid zu wissen.

Gruss Hannes

_________________
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Sa 15. Nov 2014, 23:45 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 17:44
Beiträge: 537
Wohnort: Hohenlohe
ist ja eigentlich auch nur von Bedeutung beim Anlegen von Anlagen,
in Albert oder dem EEP-Anlagengrößen-Dialog wird immer dargestellt
in welcher Richtung man etwas tut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: So 16. Nov 2014, 08:13 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Jul 2013, 15:15
Beiträge: 163
Wohnort: Solingen
Hallo zusammen,

@ halud62

als HBF habe ich das Modell Bahnhof Winterthur aus der Schweiz verwendet, im Trend-Shop unter RT1425_TREND zu finden.
Im Vora-Shop gibt es leider keine Modelle von Rudolf Tüllmann mehr (RT1).

In der Anlage ist es ein großer Kompromiss, im Original hat das Hauptgebäude eher eine glatte rechteckige Architektur und ist dazu aus rotem Backstein erstellt.
Da die Bahnhofsgleise aber erhöht auf Bahndammebene liegen, war es schwierig ein Modell zu finden, welches diesem Bauzustand nahe kommt.

_________________
--------------------------
beste Grüße vom Waldschrat


EEP 3-6.1 (EEP 8)
Windows 7, 32 Bit, 2GB RAM,
AMD Athlon Dual Core 5600, 2,81 GHz
ATI Radeon X1950 Series


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: So 16. Nov 2014, 14:14 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 10:48
Beiträge: 955
Wohnort: Eldena
Hallo Waldschrat,

nun muß ich mich auch mal äußern, da hast Du Dir ja ein sehr großes Bahnobjekt ausgewählt, erste Bilder von Dir lassen auf sehr schönes ahnen,
hab mal gegoogel, ist ein ziehmlich großes Gebiet, was da entstehen soll,
ich würde den Stadtausbau erst mal lassen und nur den Bahnhofsbereich bauen,
außerdem denk ich mal, vielmehr als Dein Kartenausschnitt wird Du nicht erstellen können,
also etwa den bereich zwischen Gleisverzweigung bei Rosenau / Bahnhof Ponrath und Bahnhof Holländerbaum, sowie den Hafen nur anschnittsweise,
ich denkmal, es wird jedemenge von der Frate gefessen werden,

auch bist Du mit Deinen ausgesuchten Bahnhofsgebäude garnicht soweit vom ehemaligen Orginal weg, es paßt fast richtig,
hab mal 2 Bilder angefügt,
Bild 1: Königsberg Hauptbahnhof / Ostbahnhof, bis zur Zerstörung:
Bild
Bild 2: Kaliningrad Hauptbahnhof / Ostbahnhof, nach Neuaufbau durch SZD nach 1945:
Bild

solltest Du eventuell Fahrpläne für Reisezüge von / nach / über Königsberg benötigen, sende mir bitte eine PN, denn ich habe einige davon, könnte ich Dir dann senden,

_________________
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: So 16. Nov 2014, 21:29 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: So 27. Okt 2013, 18:48
Beiträge: 964
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hallo Waldschrat,

vielen Dank für die Auskunft. Wie jede reale Modellbahn muss man auch in EEP mehr oder weniger mit Kompromissen leben. Gut dran, wer mit dem Selbstkonstruieren von Modellen zurecht kommt. Passende Bahnhofs-Modelle - oh ja, da kann ich auch ein Liedchen von singen. Nicht, dass es nicht genügend EEP-Bahnhöfe gibt, aber irgendwas passt immer nicht so recht. Über die Beschilderung muss man eh meist hinweg sehen. Aber andererseits sind dies auch immer wieder kleine "Herausforderungen", die das EEP-Hobby doch immer wieder interessant machen.

Gruss Hannes

_________________
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Mo 17. Nov 2014, 22:43 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Jul 2013, 15:15
Beiträge: 163
Wohnort: Solingen
Hallo zusammen,

.................neues aus Königsberg :)
Wie gesagt hab ich nun erst mal die Anlagengröße auf 6x7km reduziert.
Dazu einmal die Gesamtübersicht, wie es sich momentan darstellt, an den Ecken kann ich dann immer noch was abschneiden.

007 Übersicht
Bild

Hier noch ein paar Bilder:

008 StraBa Haltestelle am Hauptbahnhof
Bild
009 StraBa Haltestelle Dirschauser Str.
Bild
010 Depot Dirschau I
Bild
011 Depot Dirschau II
Bild
012 Schichtwechsel im Depot
Bild

_________________
--------------------------
beste Grüße vom Waldschrat


EEP 3-6.1 (EEP 8)
Windows 7, 32 Bit, 2GB RAM,
AMD Athlon Dual Core 5600, 2,81 GHz
ATI Radeon X1950 Series


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Mo 17. Nov 2014, 23:27 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 15:26
Beiträge: 690
Wohnort: Genshagen
Hallo Waldschrat,
Du bist ja schon weit gekommen. Sogar der Hafen ist schon angedacht.
Ich weiß nicht, legst Du den Schwerpunkt auf Straßenbahn, oder auf Eisenbahn ?
Dann fallen mir die Oberleitungsmasten unangenehm auf. Es gibt glaube ich "neue" alte Straßenbahnmasten. Ausserdem war der Draht häufig an den Wohnhäusern aufgehängt.
Ansonsten freue ich mich auf mehr Bilder, viel Spass beim Weiterbau und
Grüße aus Genshagen

Hape!

_________________
Intel Core i5 3550 4x3,7Ghz, Nvidia Gforce GTX560 Ti 1Gb VRam, 8 Gb Ram, Windows 7 64bit
Thinkpad Core i7 3537 4x3,1Ghz, Intel HD Grafics 4000, 8 Gb Ram, Windows 8 64bit
EEP 3 bis 6 Flicken 1, und EEP 6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Di 18. Nov 2014, 09:39 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Jul 2013, 15:15
Beiträge: 163
Wohnort: Solingen
Hallo Hape,

Der Schwerpunkt der Anlage liegt bei der Eisenbahn, warte bitte etwas ab, die nächsten Bilder werden sicher
richtig " eisenbahnlastig " werden. ;)
Aber ich möchte punktuell auch ein paar andere Elemente genauer darstellen, die einfach das Stadtbild jener Zeit geprägt haben,
da wären z.B. die Schichau-Werft, die Lastadie am Hafen, Brandenburger u. Königstor, die schon angedeutete Brauerei
Schönbusch, das Schloss sowie das StraBa Hauptdepot Dirschau und den Vorpatz am Hauptbahnhof.

@ StraBa Oberleitungsmasten

Welche Masten meinst du hier genau? (neue alte Masten). Habe ich da welche übersehen? :?:

Ich habe die alten grünen Masten gewählt, zugegeben sie wirken etwas groß und breit und passen vielleicht
auch eher in Epoche I (1907), auf der anderen Seite sind sie sehr detailreich gebaut und nicht solche " Betonbohnenstangen "

_________________
--------------------------
beste Grüße vom Waldschrat


EEP 3-6.1 (EEP 8)
Windows 7, 32 Bit, 2GB RAM,
AMD Athlon Dual Core 5600, 2,81 GHz
ATI Radeon X1950 Series


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Di 18. Nov 2014, 11:18 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: So 27. Okt 2013, 18:48
Beiträge: 964
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hallo Waldschrat,

ich denke, Hape meint die Masten aus der Ostkreuz-Anlage (Hape, sorry, dass ich dir vorgegriffen hab - verbessere mich, wenn ich daneben liege). Schau hier:
viewtopic.php?f=5&t=1041&start=40
viertes Bild von oben.

Gruss Hannes

_________________
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Königsberg i.Pr. Epoche II
BeitragVerfasst: Mi 26. Nov 2014, 20:10 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Jul 2013, 15:15
Beiträge: 163
Wohnort: Solingen
Hallo zusammen,

wie versprochen hier nun ein paar neue Bilder aus Königsberg.
Wie immer freue ich mich auf eure Meinungen, Anregungen und Kritik. ;)

Zuerst das Brückenstellwerk an der Ostausfahrt des Hauptbahnhofes

013 Stellwerk Ostausfahrt HBF

Bild

Nun ein paar Bilder vom Betriebs u. Ausbesserungswerk

014
Bild

015
Bild

016

Bild

017

Bild

018

Bild

019
Bild

020

Bild

021

Bild

022

Bild

023

Bild

024

Bild

Dann hab ich noch etwas weitergebaut an der Strecke zum Nordbahnhof,
hier die unterirdische Einfahrt auf der Südseite

025 Nordbahnhof Einfahrt Südseite

Bild

026 Nordbahnhof Ostseite

Bild

027 Nordbahnhof - Geise


Bild

_________________
--------------------------
beste Grüße vom Waldschrat


EEP 3-6.1 (EEP 8)
Windows 7, 32 Bit, 2GB RAM,
AMD Athlon Dual Core 5600, 2,81 GHz
ATI Radeon X1950 Series


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de