Aktuelle Zeit: Do 18. Jan 2018, 22:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dampflok für den Oientexpress
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 23:48 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:03
Beiträge: 134
Wohnort: HH 22159
Hallo,

Ich will mir den Orientexpress von HT1 kaufen,

welche Dampflok vonn EEP passt am ehesten historisch dazu?

gRuß Horst

_________________
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dampflok für den Oientexpress
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 09:00 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Jan 2013, 20:25
Beiträge: 701
Hallo Horst,
Google mal "Orient Express" und öffne mal Wicki. Da findest du sehr viel interessantes über den Orientexpress. Bei der Findung der Lok kommt es drauf an in welchem Zeitraum der Zug eingesetzt werden soll und dann passend zu den Wagen die Lok raussuchen sofern sie dann in EEP6 zu haben ist. Ich meine eine Version ist die Bauart der Rheingoldlok.

LG
EEPOldi

_________________
EEP2.43> EEP 6.1, EEP9Expert, WIN7Ultimate-64.
Asrock3,4MHz 4GB DDR3RAM 500GB SATAII FP ATI Radeon HD5700


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dampflok für den Oientexpress
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 09:28 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2015, 19:20
Beiträge: 114
Wohnort: Köln
Hallo Horst,

in der Tat führten viele Wege gen Orient. Vor allem in der Zeit, als die Vorbilder dieser Wagen gebaut wurden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Orient-Express_1921-1939-2.png

Der eigentliche Orient - Express wurde Stuttgart - Salzburg schon früh elektrisch gefahren, mit E 16 ab München und kurz darauf mit E 17 Stuttgart - München.

Die Flügelzüge über Nürnberg fuhren aber noch lange mit 18.5 (Bay S 3/6). Früher auch mit 17 (Bay. S 3/5)

Die großen Sparsets dieser Baureihen für eep6 von AS2 gibt es aber glaub nicht mehr.

_________________
Gruß vom Rhein
Heiner

Anlagen: Lieber eine große als sieben mittlere
Bahnhöfe: Lieber fünf mittlere als einen sehr großen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dampflok für den Oientexpress
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 10:06 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:03
Beiträge: 134
Wohnort: HH 22159
Vielen Dank Euch

Google hab ich natürlich benutzt, schon vor Jahren und auch andere Aufzeichnungen abgespeichert, weil dies auch für die Modellbahn ein Thema ist.

Das Problem ist, dass mit dem EEP-Bestand in Übereinstimmung zu bringen.

Oft gelingt es in solchen speziellen Fällen meist nur was ähnliches zu finden und hier möchte ich so nah wie möglich dran sein.

Auch das muss man wissen und das ist auch ziemlich schwer, wenn Loknummer
also die Bezeichnung in anderen Epochen oder Ländern umgeändert oder verschieden bezeichnet wurden.

gRuß Horst

_________________
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dampflok für den Oientexpress
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 20:54 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 16:36
Beiträge: 493
Hallo Horst,

Da der Orientexpress ja von Paris abgefahren ist, hatte er auf dem Ersten Abschnitt eine Pacific 231K der Eisenbahngesellschaft "Est". Im Deuschen Teil von Kehl nach Stuttgart, Augsburg und Münschen-Salzburg war es entweder eine Badische oder Bayrische Pacific oder beides. Im Österreichischen Teil war es entweder eine 310/16 oder 214/12 (erste Bezeichnung BBÖ, zweite Bezeichnung ÖBB), in Ungarn wahrscheinlich eine 424.

Da der Zug verschiedene Laufwege hatte, z.B über den Simplon nach Venedig (Endstation)
Oder von Wien bis Bukarest (ebenfalls Endstation)
Oder über Beograd, Sofia in die Türkei tatsächlich bis Istanbul. (Heute noch ein Orient-Express-Restaurant),
ist es schwieig, eine Stammlokomotive auszumachen.

Heute fährt der "Simplon Orient Express" als Nostalgiezug, meistens mit modernen Lokomotiven, aber auch dann und wann mit älteren E-loks wie im Österr. Abschnitt mit einer 1110.5xx (Modell von HH1). Und in Italien mit der alten 636er von UK1, wer sie hat, oder der 632 von Volkhard.

Zusammenfassend: Du kannst die Lok nehmen, die dir am besten dazu gefällt.

Ingo

Ein Beispiel aus meiner Probeanlage (keine Landschaft etc)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dampflok für den Oientexpress
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 22:14 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:03
Beiträge: 134
Wohnort: HH 22159
Hallo Ingo auch Dir vielen Dank.


Zunächst die Überschrift Orient- Express da fehlt ein "r" das hat der Kekskrümel
unter der Taste verschuldet.

Viel interessanter ist aber was Wiki zum Film "Mord im Orientexpress" von 1974 schreibt
Da gefunden....

Zitat Wiki-

Die Dampflokomotive des Zuges ist keine türkische Lokomotive, sondern die 1922 gebaute
Schnellzug-Lokomotive 230 G 353 der SNCF, die ehemalige 230 4353 der Compagnie du chemin de fer de Paris à Orléans,
ein Nachbau der Preußischen P8.

Selbst als türkische Lokomotive wäre diese niemals – wie im Film – bis nach Jugoslawien gefahren:
Die CIWL besaß keine Streckenlokomotiven, sondern kaufte die Traktionsdienstleistung
von den jeweiligen nationalen Eisenbahnen.


Zitat Ende

vielleicht ganz interessant für die Fans dieser Legende.

gRuß Horst

_________________
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dampflok für den Oientexpress
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 12:04 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 16:36
Beiträge: 493
Ja ganz richtig. Nur haben die (französischen) Filmleute halt eine Maschine genomen, die verfügbar war und die Filmszenen im Schnee im frz Jura abgedreht. Meines Wissens (das nicht sonderlich groß ist) fuhr der Orient Express sicher nicht über die PO-Linie (Paris-Orléans -und weiter in den SW). Wenn er nicht über die Ost-Linie (Straßburg) fuhr, dann Paris-Lyon, d. h. Paris-Dijon-Vallorbe-Lausanne-Simplon und weiter bis Venedig. Auf der Strecke gab es neben den Pacific 231 auch Mikados 141. Die zogen auch den französischen Paradezug "Mistral"
Eine 231K mit einem Orient-Express-Wagen siehst du hier.
Sers (=servus)

Ingo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dampflok für den Oientexpress
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 22:51 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:03
Beiträge: 134
Wohnort: HH 22159
Vielen Dank Ingo

Da lach mir das Dampflok- und das Fotografenherz.
Sehr schönes Foto und super Licht.

gRuß Horst

_________________
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de