Aktuelle Zeit: So 18. Feb 2018, 22:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Mi 7. Sep 2016, 16:55 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Demnächst in diesem Kino: „Die Silberminenbahn“

Bild

Dies ist meine bisher ödeste Anlage ohne Bäume, fast ohne Büsche und ohne Gras und mit einem minimalen Gleisplan.

Die Handlung spielt noch zur Dampflokzeit in einer sehr trockenen Bergregion in Nordamerika. Dort gibt es ein Silbererzvorkommen nur ca. 2 km entfernt von einer bestehenden Bahnlinie, über die das Erz zu den Hochöfen in einer naheliegenden Stadt transportiert werden könnte.
Leider liegt die Mine 40 m höher als diese Bahnlinie. Für fähige Eisenbahningenieure war dies aber kein Problem. Durch die Führung einer Bahnlinie durch einen wilden Canyon und Ausfahren zweier Schleifen, kann die Mine auch mit leistungsschwachen Dampfloks bei nur 1% Steigung erreicht werden.

Hier seht ihr den Gleisplan. Unten zwischen den beiden Schattenbahnhöfen fährt die Hauptbahn,
nach oben führt die Silberminenbahn.

Bild

Auf dem Foto oben sieht man die erste 180 Grad Kurve der Minenbahn und im Hintergrund die Hauptbahn.

Weitere Bilder folgen in den nächsten Tagen.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2016, 15:41 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

hier sind wir gerade in Twin Pines angekommen. Weil hier absolut nichts los ist, steigt hier nur aus, wer es aus beruflichen Gründen muss.
Bild

Wir machen schnell noch ein Foto von der anderen Seite des Zugs.
Bild

Er muss noch auf einen auf der Hauptstrecke entgegenkommenden Erzzug warten.
Bild

Damit ihr einen Überblick über den Ort bekommt, hier noch ein Foto von oberhalb des Tunnelportals.
Außer einigen Hütten für Eisenbahnarbeiter, gibt es noch das zweistöckige Hotel, das aber nur von
Leuten besucht wird, die hier beim Umsteigen hängengeblieben sind. Wir werden auch dort übernachten müssen,
weil der nächste Silberminenzug erst morgen fährt. Empfehlen kann ich dieses Hotel aber nicht!
Wir sehen hinten auch noch einige Reservewagen der Silberminenbahn und deren Lokschuppen, in dem die Loks
gewartet werden. Ganz rechts am Berg liegt das Gleis der Silberminenbahn.
Bild

Ein Eisenbahner wies uns darauf hin, dass heute noch ein großer Ost-West Güterzug kommt.
Hier konnte ich ihn fast an der gleichen Stelle wie im ersten Bild des Threads (mit der 180 Grad Kurve der Silberminenbahn im Vordergrund)
aufnehmen.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2016, 16:38 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 10:48
Beiträge: 968
Wohnort: Eldena
Hallo Oskar,

:daho :daho :daho
gaga-gail, würde mein Neffe sagen,
ich finde das sieht richtig Super aus, auf die Idee mal ein Amerikamuster zu bauen, bin ich noch nicht gekommen,
also warten wir mal auf weiteres von der Geschichte und wie es weiter geht,

_________________
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2016, 19:00 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Dez 2012, 10:29
Beiträge: 358
Wohnort: Schönbrunn
Wooho, eine neue Geschichte von Meterfan, ich freue mich schon auf die Fortsetzung! :daho


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Fr 9. Sep 2016, 21:34 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

es gibt zwar nicht viele amerikanische Modelle, aber gerade genug und es sind die einzigen, die für eine Wüstengegend passend sind.

Heute zeige ich euch immer noch nicht die Silberminenbahn sondern noch Bilder von der Hauptbahn. Wir erhielten nämlich die Gelegenheit,
in einem der langen Güterzüge im Caboose mitzufahren.

Hier verlassen wir gerade Twin Pines
Bild

es geht eine lange Rampe hinauf
Bild

schließlich fahren wir über die Brücke, die wir schon von Twin Pines aus sehen konnten.
Bild

In der Ausweiche müssen wir leider aussteigen (weil hier die Anlage zu Ende ist.)
Bild

Wir schiessen nun noch zwei Fotos von der Brücke, hier mit den Erzug
Bild

und hier mit einem weiteren Güterzug.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Sa 10. Sep 2016, 21:03 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

hier sehen wir endlich, wie der Silberminenzug leer vom Hüttenwerk in der nahen Stadt kommend Twin Pines erreicht.
Da der Fluss hier relativ tief eingegraben ist, musste ich mit der Kamera sehr hoch gehen, damit man ihn sieht.
Bild

Vor der langen Steigungsstrecke muss noch einmal der Kohlen- und Wasservorrat aufgefüllt werden. Zum Glück muss
unsere kleine Lok aufwärts nur leere Wagen schleppen.
Bild

Es handelt sich übrigens um eine "Heisler-Lok" wie sie in den USA von 1894-1941 nach einem Patent von Charles L. Heisler
für viele Wald- und Minenbahnen mit schlecht verlegtem Gleis gebaut wurde. Zwei neben dem Kessel V-förmig angebrachte
Zylinder treiben eine unter dem Kessel angebrachte mit Kardangelenken versehene Welle an, die dann jeweils die äußere
Achse der beiden Drehgestelle antreibt. Da die beiden Achsen des Drehgestells mit außen liegenden Stangen verbunden sind
wird auf diese Weise auch die innere Achse angetrieben.
Da alle Achsen angetrieben waren, waren diese Loks sehr zugkräftig und durch die Drehgestelle gleichzeitig auch für sehr
enge Gleisradien geeignet. Diese Loks waren so robust, dass einige nach dem Ende der Dampflokzeit sogar noch mit
Dieselmotoren ausgestattet wurden.

Hier verlassen wir nun Twin Pines. Auf der Hauptbahn ist auch gerade ein Erzzug unterwegs.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: So 11. Sep 2016, 15:35 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

hier sehen wir den schon 2 mal gezeigten Bahnübergang von der anderen Seite.
Die 180 Grad Kurve, in der er liegt, erspart nicht nur lästiges Rangieren, was mit
Caboose schwieriger ist als ein einfaches Umsetzen, sondern ermöglicht auch eine
längere Rampe entlang des Berghangs.
Bild

Hier sehen wir unseren Zug über Twin Pines, der schon erheblich an Höhe gewonnen hat.
Bild

Hier fährt er gerade in die Schlucht ein. Mehr Bilder davon gibt es morgen.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: So 11. Sep 2016, 19:17 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: So 30. Dez 2012, 14:02
Beiträge: 144
Seltenes aber bisher gut umgesetztes Anlagenthema. Ich nehme an, dass noch etwas Vegetation zur Landschaftsgestaltung dazu komm. Das Wasser im letzten Bild ist beeindruckend. Wie hast Du das gemacht?

_________________
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Mo 12. Sep 2016, 19:30 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Hallo P.I. Ranha,

das Wasser besteht aus den Wasserplatten
Wasser_50x20_blaugruen_BH1
um den Faktor 10 vergrößert und in 2m Höhe über dem Untergrund verlegt.
Der Untergrund darunter hat als Grundtextur Wasser04 mit Tupfen von Wasser04 auf fast schwarz
abgedunkelt und grauen Tupfen aus Steinboden08.
Beim Wasserfall, den wir später sehen, kommt noch Schnee01 dazu.

Wegen der steilen Wände, kann man die Wassertextur nicht ganz bis an den Rand ziehen. Das stört
aber meiner Meinung nach nicht, weil man dort entweder den Sand- oder Felsboden durch das klare Wasser
sehen würde, oder sich die steilen Wände dort im Wasser spiegeln.

Noch ein weiterer Hinweis zu den Texturen: Für die Wüste erwies sich nur Sandboden04 als Grundtextur
als brauchbar, weil nur diese nicht kachelt. Die kleinen helleren Stellen sind Sandboden05 die braunen Gestein08.
Die Felsen sind Felstruktur05. Auch diese kachelt, wenn man Schrunden und Spitzen anbringt von der Seite
gesehen wenig. Um bei senkrechter Draufsicht das Kacheln zumindesten abzumildern ist nebend dem Sandboden04
auch Gestein11 (dunkelgrau) und Gestein 08 (braun) eingemischt.

Liebe EEP-Freunde,

hier sehen wir die üppige Vegetation in der Schlucht und
(sehr beunruhigend) einen aus der Wand neben das Gleis gestürzten Felsbrocken.
Bild

Daher hat man, soweit möglich, nichts aus der Felswand herausgeschlagen, sondern
den für die Bahntrasse notwendigen Platz durch Stützmauern geschaffen.
Bild

Bild


Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Di 13. Sep 2016, 20:45 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

nach einer weiteren Kurve in der Schlucht
Bild

kommt schon die Brücke in Sicht, über die wir später fahren werden.
Bild

Vorher müssen wir aber, um Höhe zu gewinnen, noch ein Seitental ausfahren.
Dort gibt es eine Ausweiche. Unser Zug wartet dort (rechts) auf einen
abwärts fahrenden beladendenen Zug, den wir links sehen können.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Mi 14. Sep 2016, 19:33 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

endlich ist der Gegenzug in der Ausweiche angekommen
Bild

und fährt gleich weiter.
Bild

Am Ende des Tals gibt es zwei Brücken. Es regnet zwar selten in der Wüste,
aber wenn es regnet, wäre der Bahndamm sonst weg.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Do 15. Sep 2016, 17:42 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

hier hat die Minenbahn die große Brücke fast erreicht.
Bild

Von oben sieht selbst eine solch große Brücke relativ unspektakulär aus,
Bild

umso mehr aber von unten
Bild

Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: So 18. Sep 2016, 09:11 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

am Ende der Brücke befindet sich das Haus des Minendirektors, mit einem großartigen Blick in die Schlucht.
Er fragt sich allerdings, was er im Leben falsch gemacht hat, dass er an diesem unwirtlichen Ort wohnen muss.
Bild

Da es vor der Mine eine Art Hochebene gibt, lag es nahe, eine Schleife für die Erzzüge einzurichten, um
viele Rangiervorgänge zu vermeiden.
Bild

Hier sehen wir das Absturzgerüst für den Abraum aus der Mine. Um den Abraum zwischen den Erzzügen
abfahren zu können, und weil es sich nicht lohnt nur dafür eine Dampflok den ganzen Tag angeheizt zu
halten, hat man eine hochmoderne Diesselok dafür besorgt.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: So 18. Sep 2016, 23:59 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 05:23
Beiträge: 439
Wohnort: Brambauer
Hallo Oskar,
mir gefällt sehr gut, wie die öde Landschaft ausgebaut wurde.
Zur Flussgestaltung kann ich nur schreiben, Hut ab.
Gibt es noch weiteren Bildernachschub?
Mit den besten Grüßen
Huebi

_________________
EEP 6.1 hat Charme, läßt alle Freiheiten zu und ein Hauch von Hinterhofatmosphäre ist auch vorhanden.
Bin Fan von dem Akkutriebwagen Carlchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Mo 19. Sep 2016, 16:00 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Hallo Huebi,

dass die Flussgestaltung gefällt, freut mich. Ich habe auch lange daran gearbeitet.
Schon alleine, um mit der Kamera genügend Platz zu haben musste das Tal relativ breit sein.
Einer der Fluss-Splines hätte darin viel zu klein ausgesehen und überdies Ränder in der falschen
Gesteinsart gehabt. Nur Bodentextur funktionierte auch nicht, weil es Probleme an den steilen
Rändern gab.

Es gibt noch Bilder für 3 weiter Tage außer heute.

Liebe EEP-Freunde,

die in der Mine arbeitenden Bergleute müssen in dieser trostlosen Barackensiedlung leben.
Nur die Vorarbeiter wohnen in den etwas größeren grauen Hütten links hinten.
Bild

Als einzige Abwechslung gibt es den Saloon und das Badehaus.
Bild

Wie das Badehaus funktioniert, sehen wir hier mit einem indiskreten Blick hinter das Haus.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Di 20. Sep 2016, 21:00 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Do 20. Dez 2012, 05:23
Beiträge: 439
Wohnort: Brambauer
Hallo Oskar,
vielen Dank für den Bildernachschub, freue mich auf mehr.
Mit den besten Grüßen
Huebi

_________________
EEP 6.1 hat Charme, läßt alle Freiheiten zu und ein Hauch von Hinterhofatmosphäre ist auch vorhanden.
Bin Fan von dem Akkutriebwagen Carlchen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Mi 21. Sep 2016, 09:03 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

hier hat unser Zug nun endlich die Mine erreicht und kann beladen werden.
Bild

Neben dem Schacht gibt es ein großes Holzlager mit Grubenholz zum Abstützen der Stollen.
Offenbar sind auch gerade zwei Herren der Direktion zu einer Inspektion anwesend.
Vorne sehen wir den kleinen Laden, in dem die Minenarbeiter ihren täglichen Bedarf einkaufen müssen.
Natürlich gehört er, wie auch das Badehaus und der Saloon der Minengesellschaft.
Auf diese Weise sind Geldtransporte von oder zur Minensiedlung unnötig. Die Preise sind so bemessen,
dass die Arbeiter während der Woche ihren ganzen Lohn ausgeben müssen und freitags erhalten sie
das ausgegebene Geld dann wieder ausbezahlt.
Das funktioniert so sogar beim hier wohnenden Minendirektor. Er erhält allerdings noch zusätzlich
Aktien der Mine, die bei der Bank in der fernen Stadt liegen, und die, falls die Mine pleite geht, auch nur
wertloses Papier sind.
Bild

Nachdem der Zug beladen ist, muss die Lok noch Wasser nehmen.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Mi 21. Sep 2016, 11:38 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 09:05
Beiträge: 253
Schöne Bilder, Oskar, und schmunzelige Begleit-Geschichte.
Bitte mehr !

_________________
PC: Windows 10, 64 Bit; Intel(R) Core(TM) i7-6700 CPU @ 3.4 GHz; 960 GB SSD; 24 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 960 2 GB RAM

Web: http://www.eep-af1.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2016, 17:27 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 01:46
Beiträge: 746
Liebe EEP-Freunde,

hier sehen wir den Direktor der Silbermine rauchend vor seinem wunderschönen Haus stehen (jedenfalls relativ zu den
Baracken der Arbeiter ist es wunderschön). Die Lage würde ein Makler mit sehr ruhig gelegen und mit herrlicher Aussicht anpreisen.
Leider ist es hier aber auch sehr einsam. So hatte sich der Direktor sein Leben nach dem Bergwerkstudium eigentlich nicht vorgestellt.
Damals gab es ja auch noch kein Fernsehen oder Internet. Würde der Lokführer des Minenzugs ihm nicht täglich die Tageszeitung
aus der Stadt mitbringen, wüsste er nicht einmal was draussen in der Welt passiert.
Bild

Für dieses Bild habe ich den abwärts fahrenden Zug extra einige Minuten anhalten lassen, damit er zusammen mit dem aufwärts
fahrenden ins Bild kommt.
Bild

Trotz der großen Ebene musste man ganz am Rand eine Stützmauer bauen, weil man sonst zu enge Gleisradien benötigt hätte.
(Ehrlich gesagt ich habe die Ebene später geschaffen, weil ich Platz für die EEP-Kamera brauchte, um den Zug und die Brücke
gleichzeitig zu fotografieren).
Bild

Viele Grüsse
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Silberminenbahn
BeitragVerfasst: Do 22. Sep 2016, 23:04 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: So 30. Dez 2012, 14:02
Beiträge: 144
Meterfan hat geschrieben:
Für dieses Bild habe ich den abwärts fahrenden Zug extra einige Minuten anhalten lassen,


Meterfan hat geschrieben:
(Ehrlich gesagt ich habe die Ebene später geschaffen, weil ich Platz für die EEP-Kamera brauchte


Deine Geständnisse über die selbstherrlichen Eingriffe in die Anlagengestaltung, lassen einen Grad von Selbstüberschätzung erahnen, der mich um das Wohl Deiner Anlagenbewohner fürchten lässt! Was für teuflische Eingriffe hast Du für die nächsten Bilder geplant? Wasser bergauf fliessen zu lassen? Den Bewohnern Leben einzuhauchen? Üppige Wüstenvegetation :?: :o :shock:

( ;) :lol1: )

_________________
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de