EEP oder Windows???

EEP startet nicht mehr? Alle Texturen weiß?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Rudi Ratlos
Hauptschaffner
Beiträge: 97
Registriert: 30.12.2019, 15:22
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

EEP oder Windows???

#1 Beitrag von Rudi Ratlos »

Hallo mit'nander,

seit geraumer Zeit beschäftigt mich ein Problem, von dem ich nicht weiß, ob ich es EEP oder Windows 10 in die Schuhe schieben soll. Mein EEP wird nicht vorhersehbar unvermittelt mit folgender Fehlermeldung abgebrochen:

Bild

Diese Meldung kommt z.B. spontan während EEP läuft, mitunter auch beim Speichern und sogar nach erfolgreichem Speichern und Beenden, unmittelbar
nachdem EEP vom Bildschirm verschwunden ist - also quasi "nachträglich". Ein Muster ist somit nicht erkennbar!
War mit diesem Fehler auch schon mal jemand konfrontiert und hat die Ursache ergründen können? Der Rudi ist jedenfalls mal wieder ratlos!

Viele Grüße

Manfred
AMD FX(tm)-6300 Six-Core Processor 3,5 GHz, x64 basiert, Windows 10 Home 32bit, Version 21H1, 8GB RAM; GeForce GTX 750Ti - 2GB; Schleppi Acer-Aspire E1-510, Windows 10 Home 64bit, Version 21H1; EEP 6.1 Classic und Home-NOS 5

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 326
Registriert: 18.12.2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: EEP oder Windows???

#2 Beitrag von KlausD »

Hallo Manfred,
ja das hatte ich auch schon "ab und zu mal", meist beim Schließen einer Anlage.
Ich vermute dabei aber kein Softwareproblem, sondern denke, die Hardware konnte nicht so schnell, wie sie wollte.
Eventuell könntest Du mal die entsprechende Festplatte defragmentieren, aber nur wenn es keine SSD-Platte ist.
Ansonsten regelmäßig Sicherungskopien der Anlage speichern.

Liebe Grüße von Klaus
Wir waren einfach nur eine
Menschheitsfamilie
bevor uns die Religion trennte, die Politik uns separierte und das Geld uns teilte.
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Ingo
Inspektor
Beiträge: 1238
Registriert: 08.07.2013, 17:36
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: EEP oder Windows???

#3 Beitrag von Ingo »

Hallo
Ich würde eher sagen eep.
Beim Herunterfahren des Programms müssen die verschiedenen Teile der Anlage zurückgefahren werden. Deshalb dauert das bei größeren Anlagen länger. Oftmals kommt aber ein Alert (Fensterchen) das einen "Runtime Error" meldet. Das ist weiter nicht schlimm, wenn man vor dem Herunterfahren der Anlage diese ordnungsgemäß gespeichert hat.
Erfahrene eep-User empfehlen die Anlage im 2D Modus mit dem "Beenden" Knopf auszuschalten.
Ingo

Benutzeravatar
Atrus
Oberwerkmeister
Beiträge: 663
Registriert: 01.01.2013, 21:38
Wohnort: bei Basel
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: EEP oder Windows???

#4 Beitrag von Atrus »

Ich stimme Ingo zu und ergänze: nicht in irgendeiner Auswahl im 2D-Modus, sondern ausschliesslich unter 'Verkehrswegesysteme'.
EEP = Ein Eigenwilliges Programm :grins:
LG
Atrus

---------------------------
EEP3 - EEP6.1, Knuffingen, Schiefe Ebene, Spitzkehre Lauscha, Grossheringen, Gotthard Nordrampe, EEPM 1.1 Pro
Win10, IntelCore i7-9700K (4), 16GB RAM, Nvidia GeForce RTX 2070

Benutzeravatar
Rudi Ratlos
Hauptschaffner
Beiträge: 97
Registriert: 30.12.2019, 15:22
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: EEP oder Windows???

#5 Beitrag von Rudi Ratlos »

Hallo Klaus, Ingo und Atrus,

erst mal vielen Dank für die Tipps.

Zu Klaus: Eine Defragmentierung entfällt, da SSD. Als "gebranntes Kind" hat bei mir die Sicherung immer oberste Priorität, insoweit sind die Abbrüche
zwar nicht dramatisch, wohl aber sehr nervig!
Zu Ingo: Die Anlagendatei ist gerade mal 2,7 MB groß, schließe ich also auch aus. Beenden sowieso nur in 2D mit dem vorgesehenen Button.
Zu Atrus: Dem Beenden ausschließlich unter "Verkehrswegesysteme" habe ich bislang keine Beachtung geschenkt, werde es aber ausprobieren. Wobei
das immer noch nicht die spontanen Abbrüche bei laufendem Betrieb erklärt. Übrigens - deine EEP-Interpretation ist interessant, war mir aber neu!

Anderer Gedanke: Könnte evtl. die Anzahl aller im Anlagenordner liegenden Anlagen eine Rolle spielen, auch wenn immer nur eine in Betrieb ist?

Viele Grüße

Manfred
AMD FX(tm)-6300 Six-Core Processor 3,5 GHz, x64 basiert, Windows 10 Home 32bit, Version 21H1, 8GB RAM; GeForce GTX 750Ti - 2GB; Schleppi Acer-Aspire E1-510, Windows 10 Home 64bit, Version 21H1; EEP 6.1 Classic und Home-NOS 5

Benutzeravatar
Atrus
Oberwerkmeister
Beiträge: 663
Registriert: 01.01.2013, 21:38
Wohnort: bei Basel
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: EEP oder Windows???

#6 Beitrag von Atrus »

Hallo Manfred

ich denke nicht, dass die Anzahl Anlagen im entsprechenden Ordner eine Rolle spielen. Bei sehr grossen Anlagen wie z.B. Gotthard oder Berninabahn pflege ich nach Schliessen der Anlage
einen Neustart des PC zu machen, damit der Hauptspeicher sicher leer ist.
Spontanabbruch im laufenden Betrieb (Ohne Fehlermeldung): ich habe beobachtet, dass das bei mir vorkommt, wenn ich zuvor einen Film mit VLC geschaut habe. Auch da hilft ein
Neustart des PC.

Viele Grüsse Peter
LG
Atrus

---------------------------
EEP3 - EEP6.1, Knuffingen, Schiefe Ebene, Spitzkehre Lauscha, Grossheringen, Gotthard Nordrampe, EEPM 1.1 Pro
Win10, IntelCore i7-9700K (4), 16GB RAM, Nvidia GeForce RTX 2070

Ingo
Inspektor
Beiträge: 1238
Registriert: 08.07.2013, 17:36
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: EEP oder Windows???

#7 Beitrag von Ingo »

Ich glaube - denn ich kann nicht ins Innere des Programmms sehen - dass das Programm beim Start nicht immer gleich gelesen wird. Dann kommt es zu besagten Abbrüchen beim Beenden.
Nicht weiter schlimm, solange du die Anlage korrekt speichern kannst.
Ingo

Antworten