EEP 6.1 Anlagenladefehler

EEP startet nicht mehr? Alle Texturen weiß?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
AF1
Obertriebwagenführer
Beiträge: 256
Registriert: 17.12.2012, 09:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

EEP 6.1 Anlagenladefehler

#1 Beitrag von AF1 »

Guten Tag,
nach längerer Zeit wollte ich eine selbstgebaute Anlage öffnen (Größe der anl3 3.390 KB). Nach längerer Ladezeit bricht der Ladevorgang ab mit der Fehlermeldung, in der ein Dateifehler oder ein Schreibschutz als Ursache vermutet wird. Letzteres kann ich definitiv ausschließen.
In Albert kann ich die Anlage problemlos laden, auch ändern und wieder speichern; der Versuch sie dann in EEP 6.1 wieder zu öffnen, scheitert. (Interessanterweise kann ich die Anlage in EEP 17 problemlos öffnen...)
Gibt es eine Möglichkeit, die Anlage zu reparieren, oder irgendwie eine Fehlersuche zu starten?
Beste Grüße
Achim
P.S. Alle anderen Anlagen werden klaglos geladen ...
PC: Win 11, 64 Bit; i7-6700 CPU @ 3,4 GHz; 960 GB SSD; 24 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 960 2 GB RAM
Notebook: Win 11, 64 Bit; i7-7700HQ CPU @ 2,8 GHz; 256 GB SSD; 16 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 1050 ti

Web: http://www.eep-af1.de

noebchen
Hauptschaffner
Beiträge: 67
Registriert: 15.05.2021, 10:00
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#2 Beitrag von noebchen »

Guten Tag Zusammen,
Zitat: AF1
In Albert kann ich die Anlage problemlos laden, auch ändern und wieder speichern; der Versuch sie dann in EEP 6.1 wieder zu öffnen, scheitert. (Interessanterweise kann ich die Anlage in EEP 17 problemlos öffnen...)
Was ich an der Frage nun gar nicht verstehe, wie kann man eine Anlage mit EEP 17 öffnen, wenn sie, so wie ich die Frage verstehe mit EEP 6.1 gebaut wurde und wenn die Anlage mit EEP 17 gebaut wurde, kann man sie doch nicht mit EP 6.1 nutzen. Oder bin ich da auf dem Holzweg.
Jedenfalls habe mal die Probe gemacht und habe aus meiner EEP 14 Version mit Albert eine Anlage geöffnet und siehe da, sie wurde erkannt. Aber das heißt doch noch lange nicht, dass man, egal welche Version man mit Albert ladet, sie danach läuft aus der geladenen Version läuft, oder?

Gruß
noebchen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor noebchen für den Beitrag:
vorade

Benutzeravatar
AF1
Obertriebwagenführer
Beiträge: 256
Registriert: 17.12.2012, 09:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#3 Beitrag von AF1 »

Auch guten Tag zusammen,

was ich schrieb ist:
Ich habe eine Anlage in EEP 6.1 gebaut.
In EEP 6.1. lässt sich nicht mehr öffnen, in Albert schon. Dort lässt sie sich auch bearbeiten und problemlos wieder speichern. Die in Albert gespeichterte Version lässt sich in EEP 6.1 ebenfalls nicht öffnen.
TRENNUNG:
Die Anlage, die ich EEP 6.1 gebaut habe und die sich dort nicht mehr öffnen lässt, lässt sich in EEP 17 problemlos öffnen. Das hilft mir aber leider bei meinem ursprünglichen Problem nicht (denn eine in EEP 17 gespeicherte Anlage lässt ja in EEP 6.1. überhaupt nicht öffnen), wundert mich aber.

Mir geht es also darum, die Anlage in EEP 6.1 wieder zum Laufen zu bekommen. Dafür bräuchte ich Hilfe...

Grüße
Achim
PC: Win 11, 64 Bit; i7-6700 CPU @ 3,4 GHz; 960 GB SSD; 24 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 960 2 GB RAM
Notebook: Win 11, 64 Bit; i7-7700HQ CPU @ 2,8 GHz; 256 GB SSD; 16 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 1050 ti

Web: http://www.eep-af1.de

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 372
Registriert: 27.03.2013, 18:16
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal
Kontaktdaten:

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#4 Beitrag von bfsailing »

Hallo Achim,

ich vermute ja du hast den Weg, " mit Albert öffnen, bearbeiten und dann mit einem neuen Namen abzuspeichern" vermutlich auch schon getestet.

Gruß Erich
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bfsailing für den Beitrag:
vorade
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

Benutzeravatar
BikeMike
Hauptwerkmeister
Beiträge: 761
Registriert: 17.12.2012, 21:32
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#5 Beitrag von BikeMike »

Hallo Achim,
der Weg über V17 ist im Prinzip nicht schlecht. Ich würde es aber mit EEP9 probieren. Das liegt in der Struktur näher an V6. Nach erfolgreichem Öffnen in V9 speichern und anschließend in der anl3 alle Endungen .3dm in .gsb ändern. So lässt sich die Anlage auch wieder mit V6.1 öffnen.
Dieses Spielchen kann man variieren: Ohne Splines, Rollis, LS oder Immos speichern, um den Fehler einzukreisen.
Die Zugverbände kann man auch manuell löschen. Auch die Schandlafteinträge kann man sich im Editor mal anschauen.

Viel Erfolg

Michael
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BikeMike für den Beitrag:
vorade
-> Toshis EEP6-Archiv <-

Heimat ist dort wo man Abends noch "Moin" sagt.

Benutzeravatar
AF1
Obertriebwagenführer
Beiträge: 256
Registriert: 17.12.2012, 09:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#6 Beitrag von AF1 »

Ja, das habe ich, Erich, aber dennoch danke für den Hinweis.
Den Tipp von Michael probiere ich morgen aus; auch dafür vielen Dank!
PC: Win 11, 64 Bit; i7-6700 CPU @ 3,4 GHz; 960 GB SSD; 24 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 960 2 GB RAM
Notebook: Win 11, 64 Bit; i7-7700HQ CPU @ 2,8 GHz; 256 GB SSD; 16 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 1050 ti

Web: http://www.eep-af1.de

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3565
Registriert: 17.12.2012, 23:37
Hat sich bedankt: 1864 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#7 Beitrag von vorade »

Hallo Achim,

grüße dich...
Also, kannst du nachvollziehen, ob du seit dem lauffähigen Zustand der Anlage etwas an deinen Resourcen verändert hast. Das kann im Grunde Alles sein, was sich in den Anlagen an Parametern, wie z.B. bei Rollwerten oder Gleisobjektparametern zwischenzeitlich geändert hat.
Und wenn gar Nichts hilft, sende mir die besagte Anlage mal bitte via Mail zu, dann will ich gern mal durchprüfen, wo es klemmt.

Viele Grüße und bleibe gesund...

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
AF1
Obertriebwagenführer
Beiträge: 256
Registriert: 17.12.2012, 09:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#8 Beitrag von AF1 »

Ein EEP 9 habe ich nicht mehr laden können. Zudem scheint mir auch der Weg der "Rückwärtsbereinigung" hochgradig fehlerriskant zu sein, denn beim Umbenennen der *.3dm in *.gsb werden ja auch alle Gleisstile "übergebügelt" und müssten händisch korrigiert werden; bei knapp 2200 Gleisstücke hammerhart.
M.W. habe ich an meinem Resourcenordner nicht geändert. Bevor ich Dir Arbeit mache, lieber Volkhard, krame ich lieber den gesamten Altbestand an Datenträgern durch, ob sich da nicht noch eine Sicherungskopie befindet. Die dafür vorgesehene Festplatte ist leider hoffnungslos "abgeraucht", aber vielleicht findet sich ja noch irgendwo eine CD/DVD.
Grüße
Achim
PC: Win 11, 64 Bit; i7-6700 CPU @ 3,4 GHz; 960 GB SSD; 24 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 960 2 GB RAM
Notebook: Win 11, 64 Bit; i7-7700HQ CPU @ 2,8 GHz; 256 GB SSD; 16 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 1050 ti

Web: http://www.eep-af1.de

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3565
Registriert: 17.12.2012, 23:37
Hat sich bedankt: 1864 Mal
Danksagung erhalten: 285 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#9 Beitrag von vorade »

Hallo Achim,

melde dich einfach bitte via Mail, wenn deine Suche nicht erfolgreich war. Es kann im Grunde nur mit den Werten in der Anlage zusammenhängen, die sich auch auf externe Parameter von Rollmaterial oder Gleisobjekten zusammenhängen.

Viele Grüße und Erfolg,

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1518
Registriert: 14.12.2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 739 Mal
Kontaktdaten:

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#10 Beitrag von Benny »

Hallo Achim,
Falls das Problem mit einem irgendwie "verhunzten" Modell zusammenhängt, könntest du versuchen, dieses Modell mit Albert zu löschen.
Dabei bietet sich ein systematisches Vorgehen an: Erst alles auf der Anlage löschen (um zu prüfen, ob das überhaupt hilft), dann nur die linke Hälfte, dann nur die rechte Hälfte, usw. Nach jedem Schritt unter neuem Namen speichern und versuchen, die Anlage in EEP zu öffnen.
Wenn sich die Anlage wieder öffnen lässt, weißt du, dass die verbliebenen Modelle nicht die Problemverursacher sind.

Viele Grüße
Benny
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Benny für den Beitrag:
vaueh
EEP6, Windows 10
Bild

Benutzeravatar
AF1
Obertriebwagenführer
Beiträge: 256
Registriert: 17.12.2012, 09:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#11 Beitrag von AF1 »

Hallo Allen,
danke für Eure Hilfsbereitschaft.
Ich habe erfreulicherweise "tief unten" noch eine drei Jahre alte Resourcensicherung gefunden. In diesem Resourcensatz läuft die Anlage.
Alles gut. Hilfeanfrage beendet. :-)
Grtüße
Achim
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor AF1 für den Beitrag:
vorade
PC: Win 11, 64 Bit; i7-6700 CPU @ 3,4 GHz; 960 GB SSD; 24 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 960 2 GB RAM
Notebook: Win 11, 64 Bit; i7-7700HQ CPU @ 2,8 GHz; 256 GB SSD; 16 GB Ram; Grafikkarte Nvidia GTX 1050 ti

Web: http://www.eep-af1.de

Ingo
Inspektor
Beiträge: 1406
Registriert: 08.07.2013, 17:36
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#12 Beitrag von Ingo »

Hi

Trotz allem,
wenn dir langweilig ist, kannst du ja die Anlage in einem Texteditor oder Libre-/Open-Office öffnen und die Unterschiede heraussuchen. Da hilft manchmal die Suchfunktion (strg + F)
Ist aber sehr zeitaufwändig und wahrscheinlich nicht die Mühe wert.

Ingo

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 710
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: EEP 6.1 Anlagenladefehler

#13 Beitrag von Heizer_Lok »

Ingo hat geschrieben: 24.01.2023, 18:34 wenn dir langweilig ist, kannst du ja die Anlage in einem Texteditor oder Libre-/Open-Office öffnen und die Unterschiede heraussuchen. Da hilft manchmal die Suchfunktion (strg + F)
Ich empfehle hierzu diesen XML-Editor: http://www.firstobject.com/dn_editor.htm

Er ist schlank und schnell und kann die Einträge "einrücken", also übersichtlich machen.

Libre Office oder der Texteditor können das nicht.

Gruß
Albrecht

Antworten