Racer's Modellbau

Du baust Modelle und willst sie uns allen zeigen? Du baust Modelle und brauchst ein bißchen Hilfe?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2700
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: Racer's Modellbau

#61 Beitrag von vorade » 2. Sep 2015, 00:05

Hallo Racer,

ich will es mal so sagen, daß es durchaus zu begrüßen ist, wenn neue Modelle entstehen.
Aber, Modelle aus alten Zeiten, die sogar noch einem gewissen Lizenzrecht unterliegen, anzufassen, kann massiv Ärger bedeuten. Heißt im Klartext: Modelle der Grundversionen sind tabu !!!
Du kannst aber gern und jederzeit neue Modelle erschaffen, die mit neuen Texturen arbeiten, ggf. dem heutigen Anspruch entsprechen und auch so ähnlich sind bzw. sogar die gleichen Maße haben.
Wer hindert dich also eigene Fachwerkhäuser zu bauen, die maßlich dem EEP Grundversionsmodell entsprechen ?

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
EEPOldi
Oberwerkmeister
Beiträge: 689
Registriert: 21. Jan 2013, 20:25

Re: Racer's Modellbau

#62 Beitrag von EEPOldi » 2. Sep 2015, 00:19

Hallo racer69,
im großen und ganzen schließe ich mich den Ausführungen der Vorschreiber an. Auch wenn dich meine Äußerungen zum Nachdenken bewegt haben, solltest du bitte eines nicht machen, einfach ein von einem anderen Kons gebautes Modell etwas verändern und es dann als überholtes neues Modell präsentieren. Ich glaube das würde böses Blut bringen. schöner wäre es wenn du zwar ähnliche Modelle baust die sich dann aber doch deutlich von den älteren Modellen unterscheiden. Ich würde mich freuen in dieser Richtung mal etwas von dir zu sehen.
Und eines möchte ich noch anmerken nicht das schnelle schaffen eines Modells ist wichtig, sondern das Aussehen des Modells und die Verträglichkeit mit dem EEPsystem bis 6.1. So ist die Idee mit deinen Parknischen wieder recht gut aber die Ausführung ehr Mangelhaft. Wenn ich mir die Nischen und die Fahrzeugmodelle da so anschaue sollte die nächste Reifenwerkstatt gleich mit eingeplant werden. was ggf. auf der Anlage Gartenkolonie zu Kurvig geworden ist, ist bei dir viel zu Eckig. Auch hier möchte ich von vornerein nicht als der Buhmann erscheinen der dich niedermachen möchte, aber ich möchte nicht das du den Eindruck bekommst das jedes Teil was hier präsentiert wird Beifall und Applaus bekommt nur um des Modells willen. Es sollten schon gewisse Normen und Äußerlichkeiten eingehalten werden um ein schönes Modell uns Nur-Usern anzubieten.
Versuch es aber bitte weiter denn jeder Kons wird für EEP6 gebraucht!

LG
EEPOldi
Hans-Georg
EEP2.43> EEP 6.1, EEP9Expert, WIN7Ultimate-64.
Asrock3,4MHz 4GB DDR3RAM 500GB SATAII FP ATI Radeon HD5700
Gemeinschaftsanlage Gartenkolonie

Benutzeravatar
Racer69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 370
Registriert: 26. Dez 2012, 10:29

Re: Racer's Modellbau

#63 Beitrag von Racer69 » 2. Sep 2015, 01:04

Woah Leute,
ich freue mich über jedes Feedback! Wenn jemand Kritik übt, so ist das nicht zwangsweise böse gemeint!
Das Modell das ihr seht, orientiert sich an dem Modell von TL1. Ich habe Alles selbst gebaut, da ich die Varianten, welche schon existierten hübsch aber als nicht ausreichend empfand. Da ich jedoch schon einen Untersatz gebaut und dank Volkhard veröffentlichen konnte wollte ich die Maße einfach beibehalten und deren Texturen verwenden. Mehr nicht! Ich habe nicht vor Gedankengut anderer zu plündern sondern lediglich zu erweitern. Ich habe großen Respekt vor jedem Kon und habe nicht vor aufzugeben! Das tue ich nie... :lol1: Ich pausiere höchstens etwas. Oh äh das bezieht sich nicht auf den Müll den ich vor einem Jahr postete. Also danke für die Tipps, ich Klaue nicht und überhole nur mit eigenen Gedanken. Jede .kon sollte sich grundlegend von den Originalen unterscheiden, falls ihr das mal untersuchen wollt :lol1: Achja böses Blut habe ich vor langem schon zu viel verstreut und scheue mich davor es nochmal zu tun!
MfG Racer
P.S.: Das hier bitte nicht als maulen oder Ähnliches verstehen.

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2700
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: Racer's Modellbau

#64 Beitrag von vorade » 2. Sep 2015, 01:08

Lieber Hans-Georg,

für diesen Beitrag bekommst du von mir :daho :daho :daho
So sehe ich es auch !
Da ich aber Racers Bauweise kenne, kann ich mir durchaus vorstellen, daß er auf einem guten Weg ist, meine Unterstützung hat er.
Bezüglich Nachbau und neuen angeblich eigenen Nachbauten möchte ich keinerlei Wertung abgeben, da dieser frühere Ehrenkodex heute auf der Strecke geblieben ist, Hauptsache es gibt Goldsiegel in höheren Versionen, aber auch dazu ist es sinnlos an den Ehrenkodex zu erinnen oder anders gesagt, was einige Leute nicht einmal empfinden, kann man nicht mal anmahnen.
Tatsache ist aber, Racer kann, wenn er will, allerdings fehlt es an guten Texturen, vermute ich mal.
Wenn dann die Grundmaße identisch sind, könnten viele gute und neue Fachwerkhäuser entstehen.

Viele Grüße Volkhard
P.S. Racer, meine Hilfe bekommst du gern... und ich glaube, andere User werden auch helfen !
Zuletzt geändert von vorade am 2. Sep 2015, 01:11, insgesamt 1-mal geändert.
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Racer69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 370
Registriert: 26. Dez 2012, 10:29

Re: Racer's Modellbau

#65 Beitrag von Racer69 » 2. Sep 2015, 01:09

DANKE VOLKHARD :rose: :yeah:

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 23. Dez 2013, 17:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Racer's Modellbau

#66 Beitrag von gueleis » 2. Sep 2015, 08:04

Betr. Häuser aus dem Grundprogramm

Hallo Racer,
es ist meiner Meinung nach erkennbar um welches Haus aus dem Grundprogramm von eep4,5 oder eep6 es sich handelt. Zu den Häusern aus dem Grundprogramm gibt es generell etwas zu kritisieren. Viele Modelle verdienen es nicht auf irgendeiner Anlage zu stehen, geschweige auch noch Geld dafür zu verlangen. Da sind Häuser ohne Schlot, ohne Türen (Schwedenhaus) und eben Fachwerkhäuser, wo z. B. das Fachwerk selbst, die Fenster einfach nicht stimmig sind. Bei deinen gezeigten Häusern ist das Fachwerk zu wuchtig, zu stark. Im Original wären die Fachwerkbalken wahrscheinlich ca. 1 Meter breit. Die Fenster schauen aus, als ob diese auf die anderen Fenster drauf kopiert wurden. Schrott gibt es in eep6 genügend, sollte nicht noch mehr dazu kommen.Schau dir mal die Häuser aus der Anlage "St. Gotthard Nordrampe" an, bei diesen Häusern (Fachwerk) stimmt einfach alles. Gibt noch andere gute Beispiele. Entwickle bitte deinen eigenen, erkennbaren Stil, damit man sagen kann diese Modelle sind....von Racer. Was ich mir wünsche, dass mal was komplettes angeboten würde. Aus welchen Landstrich, wäre eigentlich egal. Ein komplettes Dorf, eine Stadt usw. Dann könnte alles viel glaubhafter rüber gebracht werden. Ich könnte hierzu eigentlich einen Roman schreiben, wenn ich denn Schriftsteller wäre. Das nur nebenbei. Und wenn jetzt einer äußern sollte, es muss alles billig sein, der irrt gewaltig. Hierzu ein gutes Beispiel: Der Panzer Leopard ist ein ganz tolles Modell, wahrlich nicht billig, aber der Preis entspricht der gezeigten Qualität. Das ist der richtige Weg. Einfach weg vom billigem Ramsch und hin zu Qualität.Ich bin bereit für Qualität auch mehr Geld in die Hand zu nehmen. Und zu den sehr vielen, dargebotenen Gleisstilen (Gleise, Straßen). Hier wird es bereits sehr unübersichtlich. Bitte nicht vergessen, die Nägel zu zählen!! Wenn der Zug drauf steht und seine Runden dreht, was sieht man dann noch? Für Fotos ist das ja richtig und auch in Ordnung. Für sich selbst, kann meiner Meinung nach jeder bauen und konstruieren was er will. Ob es für die Allgemeinheit gut ist, steht auf einen anderem Blatt. Also Raser, überarbeite bitte nochmal diese Häuser. Literatur gibt es dafür genügend. Bitte verstehe diese Kritik nicht falsch. Es lebe eep6 und eep6 Classic.

Gruß
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Udo
Oberschaffner
Beiträge: 11
Registriert: 21. Jan 2013, 22:21
Wohnort: An der Ostseeküste im Molliland

Re: Racer's Modellbau

#67 Beitrag von Udo » 2. Sep 2015, 12:59

Hallo Günther,

das Du die Modelle der Grundversionen kritisierst ist nicht schön.

In jedem Modell steckt jede Menge Arbeit und Zeit, wer schon mal versucht hat mit dem NOS zu arbeiten weiß was ich meine.
In den früheren EEP Tagen war die Technik sprich Rechenknechte nicht so weit wie heute, das spielt eine große Rolle.

Wenn jemand alle "alten" nicht mag bitte soll er, das ist nun mal jedem selbst überlassen.

Ich persönlich mag die "alten" und setze sie auch ein.

Mein Dank gilt allen Kons , vor allem denjenigen die von Anfang an dabei sind oder waren und die unser EEP 6.1 erst zu dem gemacht haben was es heute ist.

Viele Grüße

Udo
EEP 6.1 , X Expert
Rechenknecht : Windows 10, 64-bit
Intel Core i5-4440 CPU @ 3.10 GHz, 8,0 GB Ram, Intel HD Graphics 4600

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 23. Dez 2013, 17:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Racer's Modellbau

#68 Beitrag von gueleis » 2. Sep 2015, 14:49

Hallo Udo,

ich habe nicht alle, alten eep-Modelle kritisiert. Ich habe mit eep3 angefangen! Gebirge bauen? Unmöglich! Die Wende kam erst mit eep5. Bin heute bei eep6 und demnächst bei eep6.1classics. Nur, wenn ein Haus schon Fenster hat, dann sollte es auch Türen haben, einen Schlot usw., oder etwa nicht. Auch ich setze gerne einige ältere Modelle (die man einsetzen kann) auf meine Anlagen, habe davon sogar sehr viele Modelle. Und Udo, eine eigene Meinung darf man wohl doch noch haben! Ich sage nicht zu allem Ja und Amen. So ist es. Ich will dir ein Beispiel nennen. Habe eine Anlage vor längerer Zeit erworben und die Bilder ließen auf eine Schöne Anlage schließen. Was dann kam? Da war lediglich der Bahnhof und sein direktes Umfeld sehr gut aufgemacht. Und sonst? Nur grün. Man bezahlt dafür schließlich einen Preis, da will man auch was dafür haben. Ich Kritisiere auch nicht normal die anderen Kommentare zu irgendwelchen Themen. Also einfach richtig lesen. Bis demnächst. Nehme es mir bitte nicht Übel , auch habe eine Meinung.

Gruß
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 271
Registriert: 27. Mär 2013, 18:16
Kontaktdaten:

Re: Racer's Modellbau

#69 Beitrag von bfsailing » 2. Sep 2015, 15:12

Udo hat geschrieben:Hallo Günther,

das Du die Modelle der Grundversionen kritisierst ist nicht schön.
Auch wenn es vielleicht etwas falsch rübergekommen oder verstanden wurde, so ganz Unrecht hat Güther ja nicht.
Aber letztendlich ist der Rückblick auf Hausmodelle der Grundversionen eben auch ein Abbild des damals möglichen.
Heute gehört zu einer Immobilie halt eine passende verfeinerte Textur, mindestens Rauch- u. Lichtfunktion, Dachrinnen,
Regenfallrohr, vernünftige reale Dachüberstände, Unterdach, Fenster - und Türlaibungen um aus meiner Sicht nur ein paar
wesentliche Elemente zu nennen. Und dies finden wir leider bei unzähligen Modellen der Grundversionen, ohne daß damit
die aufwendige Arbeit zahlreicher geschätzter Kons geschmälert wird, leider nicht. Es entwickelt sich eben alles weiter auch
die Ansprüche der EEP`ler.
Und vielleicht starte ich parallel zu meiner Anlage in Kürze ein Projekt ländliche Dorfhäuser aus der süddeutschen und Schwarzwaldregion.
Denn gerade für die dort gezeigte Epoche stören mich zahlreiche Immobilien. Das wäre doch was Volkhard ... oder ?

Gruß Erich
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 23. Dez 2013, 17:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Racer's Modellbau

#70 Beitrag von gueleis » 2. Sep 2015, 17:11

Mensch Erich, tolle Idee! Endlich mal einige Modelle aus unserer Süddeutschen Heimat. Ich wohne ja in Mittelfranken. Wurde wirklich etwas vernachlässigt. Deinen Bahnhof "Sauschwänzle Bahn" habe ich etwas weiter in Norden verlagert. Schaut eigentlich auf meiner Anlage "Bredenbek" ganz gut aus. Ich hoffe du bist mir nicht Böse. Ich wollte die Leistungen der damaligen "Kons" in keinster weise schmälern. Ich hoffe, ich habe da nichts aufgewirbelt! Das wollte ich überhaupt nicht. Also, bis demnächst, bei den etwas "verrückten" Eisenbahnern....grins.

Gruß aus Franken
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 271
Registriert: 27. Mär 2013, 18:16
Kontaktdaten:

Re: Racer's Modellbau

#71 Beitrag von bfsailing » 2. Sep 2015, 19:09

Hallo Günther,
über den vielfachen Einsatz des Sauschwänzlebahnhofes auf einer Anlage und dann deren Veröffentlichung :snap freut sich in erster Linie unser WS2/Strodti als Modell User.
Denn das ist dann auch das Brot des Künstlers und ein Beweis von Anerkennung einer Kon Arbeit. Der Ideengeber steht übrigens dabei gerne zurück.
Gruß Erich
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2700
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: Racer's Modellbau

#72 Beitrag von vorade » 2. Sep 2015, 21:02

Hallo Erich,

du schreibst: Das wäre doch was Volkhard ... oder ?

Erich, klar wäre es schön, wenn neue Modelle in heutiger Güte gebaut werden. Doch man darf nie vergessen, wie EEP überhaupt einmal angefangen hat und wie sich diese Modelle bis in die heutige Zeit noch immer elementar behaupten können, da mit diesen Modellen auch Anlagen gebaut werden...
Es gab in der EEP6 Welt seinerzeit wirklich absolut fähige und geniale Immobauer, die sich leider aktuell verabschiedet haben. Damit will ich aber auch keinesfalls die Leistungen der heute noch aktiven Konstrukteure schmälern, im Gegenteil ! Die paar Aktiven sind heute die Stütze vom EEP6.1, dessen muß man sich immer bewußt sein und einfach nur für deren Einsatz danken !
Kommen nun fähige Neukons dazu, die ein echtes EEP6-Bedürfnis haben neue Modelle zu bauen, dann können wir uns alle freuen und sollten auch versuchen zu helfen und diese Neulinge mit guten Vorlagen zu unterstützen.
Nur so können auch heute noch Wünsche wahr werden...

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
Racer69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 370
Registriert: 26. Dez 2012, 10:29

Re: Racer's Modellbau

#73 Beitrag von Racer69 » 3. Sep 2015, 18:28

Bernie hat mir in der Anfrage von Gueleis geschrieben, was ich zu beachten habe.
Ich möchte mich deshalb erstmal bei dir bedanken Bernie! :daho
Nun zu deinem ersten Tipp möchte ich schreiben, dass sich diese Mühle auf Schätzungen und eigene Zeichnungen bezieht. Das Grundmodell steht in Beelitz http://www.beelitzerbockwindmuehle.de/ ich orientiere mich zwar an ihr baue jedoch meinen eigenen Stil mit rein. Es ist also eine fiktive Windmühle mit Vorbild.
Den zweiten Tipp muss ich etwas in den Wind schlagen, da ich meist fortlaufende Texturen verwende. Höchstens jedoch sieben!
Zum letzten Tipp möchte ich sagen, dass ich das sowieso schon vorhatte und das Fachwerkhaus nicht das Maß meiner Qualität ist. Und ich eigentlich viel detaillierter baue.
MfG Racer

Benutzeravatar
bfsailing
Obertriebwagenführer
Beiträge: 271
Registriert: 27. Mär 2013, 18:16
Kontaktdaten:

Re: Racer's Modellbau

#74 Beitrag von bfsailing » 3. Sep 2015, 19:06

Hi Racer69.
von dem Beelitzer Mühlenverein bekommst du doch sicher eine Bauzeichnunng bzw. Referenzmaße. Das wäre doch eine super Basis für dein Bauvorhaben und die wären auf alle Fälle begeistert von einem solchen Projekt in einer virtuellen EEP Welt zu hören. Ich vergleiche es z.B mit meinem Projekt Sauschwänzlebahn da ich auch dort aktive Hilfe in Bezug auf heute nicht mehr existente Bauzustände bekommen habe.

Gruß Erich
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild

Benutzeravatar
Racer69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 370
Registriert: 26. Dez 2012, 10:29

Re: Racer's Modellbau

#75 Beitrag von Racer69 » 3. Sep 2015, 19:21

Das sehe ich mir mal an. Aber diese Mühle ist ein "Special". :lol1:

Benutzeravatar
Racer69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 370
Registriert: 26. Dez 2012, 10:29

Re: Racer's Modellbau

#76 Beitrag von Racer69 » 3. Sep 2015, 21:09

So der heutige letzte Screen zu Gueleis' Windmühle:
Bild
Um die anderen Fenster und Die Basis kümmere ich mich morgen.
Also dann gute Nacht!

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2700
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: Racer's Modellbau

#77 Beitrag von vorade » 3. Sep 2015, 22:02

Hallo Racer69,

wenn es läuft, dann läuft es, super, ich wünsche viel Erfolg !

Bitte denke daran, z.B. beim Dach mit etwas unterschiedlichen Einfärbungen und dem Schattenverlauf zu arbeiten. Dadurch werden die Dachkanten hervorgehoben, was wiederum noch plastischer wirkt.

Viele Grüße Volkhard.
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

halud62
Hauptwerkmeister
Beiträge: 933
Registriert: 27. Okt 2013, 18:48
Wohnort: Dessau-Roßlau
Kontaktdaten:

Re: Racer's Modellbau

#78 Beitrag von halud62 » 3. Sep 2015, 22:55

Suuuuuuper - endlich kommt eine echte Bockwindmühle in die EEP-Welt. :daho :daho :daho

Gruss Hannes
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 673
Registriert: 23. Dez 2013, 17:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Racer's Modellbau

#79 Beitrag von gueleis » 3. Sep 2015, 22:59

Hallo Racer69,

ganz einfach Super!! Bin gespannt auf jeden weiteren Baufortschritt. Bin mir ganz sicher, dass die Mühle ein schönes Modell wird. Nach so langer Zeit doch noch mein liebstes Wunsch-Modell. Bin einfach Baff.

Gruß aus Franken
Günther (gueleis)

Hallo Hannes,

sagst du auch. Als ich damals diesen Wunsch äußerte, warst auch du für ein solches Modell. Schönen Abend noch.

Gruß
Günther

Zwei aufeinander folgende Beiträge innerhalb von 3 Minuten sind unötig. In diesem Zeitlimit lässt sich der eigene Beitrag noch einmal bearbeiten.
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
Racer69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 370
Registriert: 26. Dez 2012, 10:29

Re: Racer's Modellbau

#80 Beitrag von Racer69 » 4. Sep 2015, 21:14

Guten Abend Leute,
der Baufortschritt der Mühle hat nun das erste Viertel erreicht. Das heißt der Hauptkörper steht. Bitte Mängel melden, damit ich sie sofort beheben kann. Achja, sie ist beleuchtet.
Bild

Bild

Ich fange nun mit der Basis an...
MfG Racer

Antworten