Zugschlusssignalen an Kesselwagen

Ob zur Schiene, zur Straße, zum Wasser oder der Luft: Zugverbände sowie Probleme, Wünsche oder Fragen zu den Rollmaterialien hierher
Antworten
Nachricht
Autor
von_Wastl
Hauptwerkmeister
Beiträge: 939
Registriert: 26.12.2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#1 Beitrag von von_Wastl »

Hallo zusammen,
mir ist aufgefallen, dass die Zugschlusssignale an den Kesselwagen von UG2 nach dem Speichern/Beenden und späterem Wiederladen einer Anlage dann nicht mehr angezeigt werden. Ich muss sie dann jedes Mal neu einstellen.
Dieser Effekt zeigt sich nach meiner Beobachtung nur an diesen Wagen.
Die Frage an die Allgemeinheit ist nun, ob das ein konstruktionsbedingtes Thema ist oder ob ich nur einen bestimmten Kniff zur dauerhaften Einstellung nicht kenne. :denke:

Grüße aus Oberfranken
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Obertriebwagenführer
Beiträge: 388
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#2 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Rainer,

dieser Effekt tritt auch bei anderen Wagen auf, da betrifft es dann andere Bewegungsachsen, z.B. die Ladung. So viel ich weiß ist das konstruktionsbedingt und nicht zu ändern. Du könntest aber die Zugschlussignale der Waggons unbeachtet lassen und andere benutzen, es gibt welche von HB2 oder BH1, die werden als Rollmaterial angekuppelt und bleiben "erhalten"

Viele Grüße Mirko
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SprengmeisterM für den Beitrag:
vaueh

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 743
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#3 Beitrag von Heizer_Lok »

Die Pantographen von E-Lokomotiven sind auch "Bewegungschsen", aber deren Einstellungen bleiben grundsätzlich nach erneuten Laden der Anlagen erhalten.

Gruß
Albrecht

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 743
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#4 Beitrag von Heizer_Lok »

Habe es gerade bei dem Güterwagen DB_Gls203-EpIV_SK2 probiert: Die Einstellung des Zugschlusses bleibt nach erneutem Laden ebenfalls erhalten.
Ich würde das besagte Gleisobjekt mal mit der EEP Quickvorschau näher betrachten.

Gruß
Albrecht

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 743
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#5 Beitrag von Heizer_Lok »

Auch bei dem Kesselwagen Zaces_GATX1 von UG2 ist ebenfalls alles in Ordnung.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Obertriebwagenführer
Beiträge: 388
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#6 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Albrecht,

es gibt tatsächlich einige Wagen wo das "Problem" auftritt. Beispiel DB_Falns-183_01_DB1. Fährt man hier die Ladung (Kohle) nach oben, so das der Wagon beladen ist, speichert die Anlage ab und startet sie irgendwann neu, dann ist die Ladung verschwunden und muss neu hoch gefahren werden. Das betrifft auch die anderen Wagen aus dem Set. Weitere Beispiele fallen mir jetzt so spontan nicht ein, es gibt sie aber in EEP


Viele Grüße Mirko

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 743
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#7 Beitrag von Heizer_Lok »

Meines Wissens wird die "Achsen"-Stellung in der anl3-Datei abgespeichert. Da sollte es keinen Unterschied machen, um welche Fahrzeuge es sich ahndelt.

Selbstverständlich glaube ich dir, aber erklären kann ich es nicht.

Geuß
Albrecht

Benutzeravatar
Benny
Inspektor
Beiträge: 1571
Registriert: 14.12.2012, 23:25
Wohnort: Eningen
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#8 Beitrag von Benny »

Habt ihr mal probiert, die Achse nicht ganz bis zum Ende zu fahren, sondern einen Strich vorher zu stören? Manchmal gibt es irgendwelche Rundungsprobleme, wenn man Achsen bis ans Ende fährt und dann speichert
EEP6, Windows 10
Bild

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 743
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#9 Beitrag von Heizer_Lok »

Hat jemand schon versucht, diese Datei mit dem HomeNOS zu öffnen um die Achsenfunktionen zu prüfen? Vielleicht findet man da einen Fehler.

Gruß
Albrecht

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Obertriebwagenführer
Beiträge: 388
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 316 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#10 Beitrag von SprengmeisterM »

Also ich kann mich erinnern, das Ganze war hier im Forum schon einmal Thema. Da ging es exakt um den gleichen Punkt: die Speicherung von Bewegungsachsen bzw. das es einige Modelle gibt, wo das nicht gespeichert wird. Damals hieß es das ist konstruktionsbedingt.
Ich weiß aber nicht mehr wann das war und wie das Thema hieß....

Vielleicht kann ja einer der Konstrukteure sich mal dazu äußern, ihr kennt euch doch mit der Materie besser aus.

Viele Grüße Mirko

von_Wastl
Hauptwerkmeister
Beiträge: 939
Registriert: 26.12.2012, 20:52
Wohnort: Heroldsbach
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#11 Beitrag von von_Wastl »

Benny hat geschrieben: 20.12.2023, 18:30 Habt ihr mal probiert, die Achse nicht ganz bis zum Ende zu fahren, sondern einen Strich vorher zu stören? Manchmal gibt es irgendwelche Rundungsprobleme, wenn man Achsen bis ans Ende fährt und dann speichert

Hallo zusammen,
Benny scheint wieder mal genau richtig zu liegen. Habe den Tipp getestet und es funzt offensichtlich. Danke !

Grüße und schöne Festtage
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Heizer_Lok
Oberwerkmeister
Beiträge: 743
Registriert: 07.07.2013, 18:20
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Zugschlusssignalen an Kesselwagen

#12 Beitrag von Heizer_Lok »

Schön, dass es so geklappt hat.

Ich schließe daraus, dass der Wert der Translation in der GSB-Datei felerhaft, also zu hoch, eingtragen ist. Solche Phänomene liegen nicht an der Konstruktion eines Modells, sondern an den EIntragungen in der GSB-Datei. Wer den HomeNOS hat, könnte den Wert der Translation geringfügig ändern.

Gruß
Albrecht

Antworten