Kontaktpunkte für Ladung

Hp0, Zs3, Lf6, noch Fragen? Dann bist du hier richtig
Antworten
Nachricht
Autor
Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 599
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36

Kontaktpunkte für Ladung

#1 Beitrag von Ingo » 18. Feb 2017, 22:04

Hallo Gemeinde,

Ich habe mich gefragt, ob es möglich ist, in einem Zugsverband das Be- und Entladen individuell auf den Waggon zugeschnitten zu schalten.

Bei mir ist es zur Zeit so, dass sich der gesamte Wagenverband mit Ladung füllt, wenn der Zug über den Kontaktpunkt fährt.
Wäre es möglich, dass sich die Waggons einzeln bei der Überfahrt über den Kontaktpunkt erst befüllen?
Danke für eure Ideen

Ingo

Benutzeravatar
Ferkeltaxi
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 228
Registriert: 19. Dez 2012, 12:15

Re: Kontaktpunkte für Ladung

#2 Beitrag von Ferkeltaxi » 18. Feb 2017, 23:27

Hallo Ingo,
hierzu gab es schon einmal eine Abhandlung.
Du musst dazu den Zug trennen und die Wagen einzeln über den KP schieben.
Anschliessend die Kupplungen scharf schalten und damit den Zug wieder verbinden.
Herzliche Grüße
Ferkeltaxi

PS. Allen Kons ein Dankeschön

EEP 6.1; Windows 10 64bit

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 599
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36

Re: Kontaktpunkte für Ladung

#3 Beitrag von Ingo » 20. Feb 2017, 02:27

Hallo Ferkeltaxi,

Danke! Ich denk mir schon, dass ich nicht der erste bin zu diesem Thema.
Deine Lösung ist insofern schwierig, als dass man jeden Wagen einzeln schieben muss bzw einen Zugsverband völlig trennen und dann alle Waggons ungekoppelt schieben ..

Mir ist selbt eine Lösung eingefallen: Jeder Waggon hat einen eigenen Namen. Man könnte für jeden Waggon einen eigenen Kontaktpunkt verlegen ...
Scheint mir aufwändig zu sein. Da wart ich lieber ein bisschen.

Grüße

Ingo

Benutzeravatar
Taigatrommelfahrer
Hauptwerkmeister
Beiträge: 991
Registriert: 19. Jun 2013, 11:48
Wohnort: Eldena

Re: Kontaktpunkte für Ladung

#4 Beitrag von Taigatrommelfahrer » 20. Feb 2017, 22:14

Hallo Ingo,

das funktioniert nicht, entweder den gesammten Zug entladen oder erst alle entkuppeln und so dann über den KP zur Entladung rüberschieben, danach müßtest Du ihn wieder Kuppeln,
Du kannst sonst auch nicht die Namen der Wagen eingeben, da nur mit " # " beginnende Fahrzeuge in die KPs eingetragen werden können,
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,

Benutzeravatar
E-Lok-E18
Obertriebwagenführer
Beiträge: 312
Registriert: 26. Dez 2012, 20:59

Re: Kontaktpunkte für Ladung

#5 Beitrag von E-Lok-E18 » 20. Feb 2017, 22:16

Hallo Ingo,

auch diese Variante geht glaube ich so nicht ohne weiteres, da in EEP im Automatikbetrieb nur Kontaktpunkte berücksichtigt werden, die den Namen des Zugverbandes (oder Teilen entsprechend der Filterfunktion „#") enthalten. Die Bezeichnung der Wagen erlaubt leider scheinbar keinerlei Zugriff, solang der Wagen als Zugverband mit anderen Wagen gekoppelt ist. Einen Weg gibt es aber: Wenn du Wagen verwendest, die sich in ihrer Achsenbezeichnung unterscheiden, könntest du eine Teil Be- und Entladung realisieren. Allerdings ist die Auswahl relativ begrenzt, da SK2 zwar viele Wagen mit Beladungsfunktion anbietet, aber das Bezeichnungsschema "Ladung_xxx" immer dasselbe ist. Somit kann EEP nur alle Achsen mit dem gleichen Namen im Zugverband ansteuern.

Je nach Ladewunsch und Epoche gibt es aber auch einige Wagen mit anderen Achsen, sodass zumindest eine Abschnittsweise Verladung denkbar wäre.

Viele Grüße
Daniel

Edit: Norbert war schneller. :)
EEP 6.1 Classic
Windows 10 64bit; Intel Core i5-460M; 4GB DDR3; NVIDIA GeForce GT 420M (1GB)

Anlagenprojekte: Murnau 70er ; Bad Kohlgrub ; Oberammergau 70er (Pause) ; Mz.-Bischofsheim (in näherer Planung)

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 599
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36

Re: Kontaktpunkte für Ladung

#6 Beitrag von Ingo » 21. Feb 2017, 01:45

@ alle

Danke für eure Antworten. Ich sehe / verstehe jetzt mehr, u.a. auch, warum die Beladefunktion nicht geht, wenn ich ohne Automatik fahre.
Ich weiss nicht, ob ich E-Lok-E18 richtig verstanden habe:
Ich habe ein Kohlebergwerk und bei der Verladeanlage wird die Kohle in die Wagen "verladen". Je nach Waggon-Typ muss ich die spezifische Achse ansprechen: "Kohle", "Ladung Kohle" Die Kontaktpunkte liegen beide an der gleichen Stelle.
Wenn ich eine verzögerte Beladung haben will, müssen die Kontaktpunkte auseinanderliegen. Das muss sich aber mit der Zuglänge ausgehen...

Kann ich ja einmal probieren. Werde berichten.

Ingo

Benutzeravatar
E-Lok-E18
Obertriebwagenführer
Beiträge: 312
Registriert: 26. Dez 2012, 20:59

Re: Kontaktpunkte für Ladung

#7 Beitrag von E-Lok-E18 » 22. Feb 2017, 22:24

Genau - entweder das oder du benutzt die Zeitverzögerung im Feld "Aktivierung verzögert" oben rechts und trägst dort eine beliebige Verzögerung in Sekunden ein. ;)

Tipp: Für den Kohletransport eignen sich auch sehr gut die Falns-Wagen von DB1, ein paar Modelle davon finden sich zum Testen auch auf seiner Homepage. Weitere Modelle gibt es im Shop. ;)

Viele Grüße
Daniel
EEP 6.1 Classic
Windows 10 64bit; Intel Core i5-460M; 4GB DDR3; NVIDIA GeForce GT 420M (1GB)

Anlagenprojekte: Murnau 70er ; Bad Kohlgrub ; Oberammergau 70er (Pause) ; Mz.-Bischofsheim (in näherer Planung)

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 599
Registriert: 8. Jul 2013, 17:36

Re: Kontaktpunkte für Ladung

#8 Beitrag von Ingo » 25. Feb 2017, 00:15

Hallo Daniel,
Das mit der Verzögerung ist gut. Man muss halt verschiedene Wagen im Zugsverband haben. In meinem Fall sind es ÖBB_E und Es 029 und Es 027 DB und DR. Blöd ist nur, wenn die Achsen alle den selben Namen haben.
Nachdem die Anlage Ep III ist, passen die Wagen von DB1 leider nicht. Die fals175 passen noch, zb aus Polen oder als ÖBB-Wagen, aber leider haben die keine Ladungsachse und überhaupt keinen ÖBB-Wagen.

Grüße
Ingo

Edit
Es sind DR_Elo5136 +DR_Es5235 von SK2 die ÖBB_E von HB1

Antworten