Seite 4 von 4

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

Verfasst: 2. Mai 2017, 20:30
von schaumbk
Hallo,

der Film wurde gestern veröffentlicht.

Klaus

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

Verfasst: 2. Mai 2017, 21:24
von KlausD
Danke für die zehn Minuten "heile Welt" mit funktionierender Bahn in Berlin :daho
Die Wetterstimmung schreit geradezu nach Kohle ;)
Sehr schön anzusehen ist auch der ziehende Rauch über der Dehscheibe in ungewöhnlicher Perspektive.

Liebe Grüße
KlausD

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

Verfasst: 5. Mai 2017, 09:05
von Waldschrat
Hallo Gerd,

vielen Dank für das neue Video zum Potzdamer Bahnhof . Ich bin restlos begeistert von den Einstellungen, Kameraführung und Zugbetrieb. :love

Besonders fasziniert bin ich vom Dampfausstoß der ein und ausfahrenden Güterzüge gerade in den letzten Minuten. Die Kombination zwischen weißem und schwarzem Rauch ist perfekt getroffen. Habe selbst bei meinem Projekt schon mal ein paar Tests mit Rauch und Video gemacht, aber noch mit sehr, sehr bescheidenen Ergebnissen. :(

Auch wenn du z.Zt. andere Schwerpunkte setzt, dieses Video und auch deine Mitwirkung bei SR 1926 stimmen mich zuversichtlich, das es auch hier irgendwann mal wieder "Neues" von dir zu bewundern gibt.

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

Verfasst: 26. Aug 2017, 16:26
von clbi

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

Verfasst: 26. Aug 2017, 18:05
von KlausD
Das sieht absolut echt aus, wie in meinen Kindertagen auf der Schwarzen Brücke in Pankow Heinersdorf :)

Danke für die Mühe :daho

Klaus

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

Verfasst: 12. Okt 2017, 00:05
von MK69
Hallo zusammen! Zunächst erst einmal Hut ab für diese Anlage. Da ich in Berlin auch noch einen "Koffer" stehen habe, auch etwas von mir: Der Tunnelmund der U-Bahn ist bei der Wiederinbetriebnahme versetzt worden. Am nördlichen Brückenkopf des Landwehrkanals ist heute der U-Bhf "Mendelsohn-Bartoldy-Park" der schon seit langen als Bhf "Hafenplatz" in Planung war und dieses Stadium nie verlassen hat bis zur Wiederinbetriebnahme der heutigen U2 in diesem Bereich. Nördlich von diesem befindet sich heute die Tunnelrampe, welche überbaut ist und mit Vorleistungen für die S21 versehen ist. (voerbereitete zweite Tunneleinfahrt neben der bestehenden. Westlich der Bahngleise hinter den Brücken der U-Bahnüber die Fern- und S-Bahnstrecken waren mehrere Hausdurchfahrten der U-Bahn, von denen nur noch die der heutigen U1 am Beginn der Tunnelrampe in Richtung "Kurfürstenstraße (nicht zu verwechesln mit dem Kürfürstendamm, der bekannte Ku-Damm) noch existiert. Wegen der unklaren Urheberrechte ist es mir leider nicht möglich, von diesen hier Fotos hineinzustellen. Von 1989 bis 1991 für direkt über dem (alten) Tunnelmund der U2 die Magnetbahn, welche wegen des Wiederaufbaus der U2 stillgelegt und abgebaut werden musste.