Frankfurt (Main) Sportfeld

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Daubentonia
Hauptwerkmeister
Beiträge: 930
Registriert: 14. Dez 2012, 23:35

Frankfurt (Main) Sportfeld

#1 Beitrag von Daubentonia » 8. Sep 2017, 21:31

Hallo :mrgreen:

wir befinden uns in einer der größten Städte Deutschlands. Es ist die Endzeit der Bundesbahnära. Die Wiedervereinigung hat schon stattgefunden, noch gibt es aber keine Bahn AG. Eine Freemodellkombination von SK2 und GH2, bzw. DB1 und GH2 repräsentiert entweder den Fahrplan von 1990 bzw. 1991.

Der Bahnhof selbst wird bei Wikipedia als meistbefahrener Bahnknoten der DB AG bezeichnet, das kann ich nicht so ganz nachvollziehen, aber trotzdem ist dort reger Verkehr an S-Bahn (leider mit den falschen Baureihen), Nahverkehr, Fernzüge und der besagten Freemodellkombi im natürlichen Revier zu bestaunen. Achja, Güterzüge fahren da auch noch durch die Gegend :lol:

Laut ist es da auch, da der kleine Flughafen der Stadt da nebenan liegt und die Flieger da im Minutentakt zum landen aufsetzen. Leider habe ich keine 747 aus den 80ern :mrgreen:

Jeden zweiten Samstag wird es noch lauter, da an der Strecke ein Stadion einer Bundesligamannschaft gibt. Dieses Stadion wurde übrigens zur WM 2006 umgebaut und auch der Bahnhof in "Stadion" umgetauft, nur mal so am Rande...

Aber jetzt ein paar Bilder von der Anlage:

Bild

sieh an, ich erwähnte ja den Flughafen

Bild

Bild

Güterzug und ein IC

Bild

besondere Signalstellung

Bild

Bild

wieder Güterverkehr, aber auch Nahverkehr zu sehen

Bild

und noch ein Güterzug, man sieht die Masten des Stadions gen Himmel ragen

Bild

Bild

Das Gleisdreieck ist noch nicht komplett fertig, auf dem zweiten Bild sehen wir einen IR Umleiter

soviel erstmal hierzu ;)
Krtek

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2696
Registriert: 17. Dez 2012, 23:37

Re: sportlicher Knoten im Stadtwald

#2 Beitrag von vorade » 8. Sep 2017, 22:31

... super Bilder :daho :daho :daho

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
wuvkoch
Hauptwerkmeister
Beiträge: 850
Registriert: 19. Dez 2012, 18:16

Re: sportlicher Knoten im Stadtwald

#3 Beitrag von wuvkoch » 9. Sep 2017, 17:45

ja, da kann ich Volkhardt nur zustimmen!
Die Bilder sind sehenswert.
sacht der Wuvkoch
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com

Stahlschwelle

Re: sportlicher Knoten im Stadtwald

#4 Beitrag von Stahlschwelle » 9. Sep 2017, 21:02

Top, dass es mit der Anlage weitergeht ( ich durfte vorab bereits mal mit der Maus reinschuppern :mrgreen: )

Bitte mehr :)

Benutzeravatar
Taigatrommelfahrer
Hauptwerkmeister
Beiträge: 991
Registriert: 19. Jun 2013, 11:48
Wohnort: Eldena

Re: sportlicher Knoten im Stadtwald

#5 Beitrag von Taigatrommelfahrer » 9. Sep 2017, 22:04

Super Bilder von Deiner Anlage, gibts noch mehr Bilder oder?,
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 352
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München

Re: sportlicher Knoten im Stadtwald

#6 Beitrag von MK69 » 10. Sep 2017, 12:04

Hallo Leute. Kurze Frage: Kann es sein, dass die Stadt, die gemeint ist Nürnberg ist? Die Gleisanlage sieht aus wie am Frankenwaldstdion. Der Flughafen Nürnbergs ist aber weiter im Norden und nur mit der U-Bahn erreichbar.
Darf ich einen wichtigen Hinweis zur Signaltechnik geben? Trapeztafeln als Ersatz für die Eingfahrsignale am linken Gleis sind erst in den letzten Jahren aufgestellt worden und waren im gewählten Zeitraum (1990) noch nicht aufgestellt. Das war aber nur Meckern auf hohem Niveau. Ansonsten tolle Idee und noch bessere Umsetzung.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Benutzeravatar
bahn-freak
Obertriebwagenführer
Beiträge: 262
Registriert: 19. Dez 2012, 20:07
Wohnort: Coswig (b. Dresden)

Re: sportlicher Knoten im Stadtwald

#7 Beitrag von bahn-freak » 10. Sep 2017, 12:49

Echt sehr schöne Bilder.
Ich würde mal vermuten, dass es sich um den Bahnhof Frankfurt-Sportfeld (heute Frankfurt am Main-Stadion) handelt. Das würde auch die Nähe zum Flughafen erklären, denn in der Nähe führen die Einflugschneisen für die damals zwei parallelen Landebahnen 25R und 25L vorbei.
Let's Play-Kanal auf YouTube: ZitronenKaktus

Benutzeravatar
Daubentonia
Hauptwerkmeister
Beiträge: 930
Registriert: 14. Dez 2012, 23:35

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#8 Beitrag von Daubentonia » 10. Sep 2017, 18:33

@bahn-freak. Ja, genau, habe jetzt auch den Titel angepaßt ;)

@mk69, danke für die Info. Das es mit dem Aufstellen von Trapeztafeln erst so neu ist, war mir nicht bewußt. Immerhin gibt es die Trapeztafeln schon ewig. Da ich aber keine genauen Pläne habe, muss ich mit den Plänen von heute arbeiten, da sind natürlich Trapeztafeln eingezeichnet. Habe die jetzt weggenommen und arbeite mit einen undatierten Plan weiter. Nur mit Nürnberg lagst Du daneben

@die anderen, danke, geht jetzt weiter mit neuen Bildern:

Bild

Bild

bewußt im ersten Beitrag nicht gezeigt, der LH-Airport-Express in der Ausführung, wie er zwischen Frankfurt-Flughafen und Stuttgart gefahren ist. Hinter Sportfeld kommt der Abzweig Forsthaus, wo der Zug dann Richtung Darmstadt abfährt

Bild

Bild

D-Züge waren damals noch nicht ganz so selten

Bild

Bild

Bild

meine Behelfs-S-Bahn :(

Bild

der IC ist auf dem Weg zum Flughafenbahnhof und wechselt später noch auf die Gleise der S-Bahn

Bild
Krtek

Benutzeravatar
E-Lok-E18
Obertriebwagenführer
Beiträge: 312
Registriert: 26. Dez 2012, 20:59

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#9 Beitrag von E-Lok-E18 » 10. Sep 2017, 22:24

Hallo Björn,

auch bei Deinem neusten Anlagenprojekt zeigst Du uns mal wieder eine hervorragende Anlage!
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung Deiner Anlage, die sich durch ein sehr hohes Maß an vorbildtreue auszeichnet! :daho

Bei den Bildern ist mir aufgefallen, dass einige Vorsignale noch keine Indusi-Magnete haben. Aber diese werden doch sicherlich noch durch die Signalmeisterei installiert, oder? ;)

Viele Grüße
Daniel
EEP 6.1 Classic
Windows 10 64bit; Intel Core i5-460M; 4GB DDR3; NVIDIA GeForce GT 420M (1GB)

Anlagenprojekte: Murnau 70er ; Bad Kohlgrub ; Oberammergau 70er (Pause) ; Mz.-Bischofsheim (in näherer Planung)

Benutzeravatar
McIwer
Oberschaffner
Beiträge: 16
Registriert: 25. Feb 2016, 16:14

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#10 Beitrag von McIwer » 11. Sep 2017, 13:08

Hallo Björn,
Dein Fingerabdruck auf Anlagen verändert sich nie. :daho
Einmal meckern will ich aber: Bei Vorhandensein von zwei Ausfahrsignalen zeigt das erste Signal den Ausfahrsignalbegriff und das zweite Signal Kennlicht. Also genau andersherum zu Deinem gezeigten Bild.
Die Trapeztafeln wurden ja schon angemerkt. Der dazugehörige EBA-Beschluss gilt seit etwa 2 Jahren. Am Gegengleis müssen seitdem immer Trapeztafeln mit PZB-Magneten stehen, sofern kein Esig vorhanden ist. Vorher musste bei Fahrten auf dem Gegengleis dann entsprechend der Befehl geschrieben werden, dass auf Höhe des Esigs auf dem Regelgleis zu halten ist.
Allzeit 'ne handbreit Wasser unter'm Kiel,
Roman (RI1)
-----------------------------
AMD FX-4100 mit 4 x 4,2Ghz (übertaktet) - Sapphire Radeon R9 390 Nitro 8GB GDDR5 - 16GB DDR3-RAM
In Gedenken an vergangene Zeit.

Benutzeravatar
Frankenbube
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 176
Registriert: 31. Mai 2015, 09:30
Wohnort: Nürnberg-Thon

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#11 Beitrag von Frankenbube » 12. Sep 2017, 13:13

Hallo Daubentonia,

Klasse, deine Bilder, bitte mehr davon!!!!

@Meinhart: Sorry, wenn ich dich verbessere, aber zum einen, hieß es mal Frankenstadion (die S-Bahn-Station selber heißt noch immer so), dann war es das Easy-Credit-Arena und inzwischen (endlich) Max-Morlock-Stadion.
Und die S-Bahnzüge in Nürnberg wurden zu dieser Zeit aus x-Wagen (wenn ich mich Recht erinnere, nur 2.Klasse) und 141 gebildet.
Liebe Grüße aus Nürnberg.

Frankenbube.
Liebe Grüße aus Nürnberg-Thon.

Benutzeravatar
Frankenbube
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 176
Registriert: 31. Mai 2015, 09:30
Wohnort: Nürnberg-Thon

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#12 Beitrag von Frankenbube » 12. Sep 2017, 14:51

Hallo nochmals,

ich habe mal eine Frage: Die Gleise, sind das die 3D-Gleise von Andre? Weil bei dir sehen sie richtig gut aus, während sie aber bei mir mit zunehmender Entfernung, schon nach ein paar Metern, "verschwimmen". Aber vielleicht hast du einen Tip, wie man das vermeiden kann.

Frankenbube.
Liebe Grüße aus Nürnberg-Thon.

Benutzeravatar
E-Lok-E18
Obertriebwagenführer
Beiträge: 312
Registriert: 26. Dez 2012, 20:59

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#13 Beitrag von E-Lok-E18 » 12. Sep 2017, 23:41

Hallo Frankenbube,

bei den Gleisen dürfte es sich um die Splines von HS3 handeln, die im Trend Shop unter der Nummern HS3401 und HS3402 erhältlich sind.
Bei dem in den Bildern zu sehenden Spline dürfte es sich um den Spline Holz-03-v2 aus dem 2.Set handeln.

Um ein verschwimmen der Splines zu vermeiden empfiehlt es sich zunächst das Antialiasing in EEP selbst (Einstellungen), als auch in den Einstellungen der Grafikkarte zu aktivieren.
Ferner kann es helfen die Texturen.txt unter EEP6\Resourcen\Parallels zu öffnen und dort nach einer Sicherungskopie (!) den minfilter Eintrag von

Code: Alles auswählen

minfilter(5)
auf

Code: Alles auswählen

minfilter(1)
abzuändern. Dies musst du für jeden Spline mit entsprechenden Darstellungsproblemen wiederholen.

Bei den oben genannten Sets wirkt sich diese Änderung sehr positiv aus und betrifft die folgenden Textur-ID´s:

Code: Alles auswählen

10646 
//Lücke !
10653 
10654 
10655 
//Lücke !
10667 
10668 
10669 
//Lücke !
10671 
10672 
10673 
10674 
10675 
10676 
10677 
10678 
Ich hoffe, dass der Beitrag hier nicht zu Off-Topic ist, ansonsten einfach verschieben. ;)

Viele Grüße
Daniel
EEP 6.1 Classic
Windows 10 64bit; Intel Core i5-460M; 4GB DDR3; NVIDIA GeForce GT 420M (1GB)

Anlagenprojekte: Murnau 70er ; Bad Kohlgrub ; Oberammergau 70er (Pause) ; Mz.-Bischofsheim (in näherer Planung)

Benutzeravatar
Frankenbube
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 176
Registriert: 31. Mai 2015, 09:30
Wohnort: Nürnberg-Thon

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#14 Beitrag von Frankenbube » 12. Sep 2017, 23:51

Hallo Daniel,

vielen Dank für den Tipp, wenn ich aus dem Krankenhaus entlassen bin, werde ich es mal ausprobieren, im Moment habe ich nur mein Handy, aber vielleicht bringt mir meine Frau ja auch meinen Laptop mit.

Frankenbube.
Liebe Grüße aus Nürnberg-Thon.

MK69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 352
Registriert: 5. Aug 2013, 13:07
Wohnort: München

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#15 Beitrag von MK69 » 21. Sep 2017, 23:26

Sorry hast Recht, Frankenbube. Da habe ich aus zwei Begriffen (Frankenstadion und Frankenwaldrampe) einen gemacht. Fehler sind nun einmal menschlich und dies unterscheidet uns von Maschinen.
Ich darf auch noch etwas "klugscheissen". In Delitzsch unterer Bahnhof (bei Leipzig) war bis zur Umstellung aus KS -Signalen auch am Gleis 3 (Überholgleis) zwei HL- Signale aufgestellt. Das erste diente zur Ausfahrt in Richtung Halle(Saale) über Delisch oberer Bahnhof (Verbindungskurve) und zweigte Kennlicht, wenn das zweite (hinter der Abzweigung) Fahrt zeigte für die Ausfahrt aus diesem Gleis in Richtung Leipzig. Deswegen ist diese Darstellung m.E. nicht verkehrt. Das Kennlicht wurde bei der Deutschen Reichsbahn (wie die Regelung im Signalbuch der DB war, ist mir nicht bekannt und ich komme ja ursprünglich aus Dessau in Sachsen-Anhalt) dann verwendet, wenn der Signalabstand zum nächsten Hauptsignal kleiner war, als der Bremsweg aus einer Geschwindigkeit von 40 km/h.
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69)

Benutzeravatar
ohneEisen
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 142
Registriert: 18. Okt 2015, 20:20
Wohnort: Köln

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#16 Beitrag von ohneEisen » 22. Sep 2017, 11:57

Das nenne ich ein interessantes Thema mit einwandfreier Umsetzung.

Den Bahnhof und die Diagonalfahrten im IC habe ich, obwohl es auch schon wieder rund 15 Jahre her ist, noch in Erinnerung, weiß aber nicht mehr, ob es Züge waren, die ohne FfM Hbf anzufahren direkt über FfM Süd nach Mannheim fuhren. In https://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurt ... nalbahnhof steht nur, der alte Flughafenbahnhof wurde mit IC85 in den Stundentakt eingebunden.

Auf jeden Fall ein Bahnhof, wo auch ansonsten ganz schön was los ist.
Gruß vom Rhein
Heiner

Anlagen: Lieber eine große als sieben mittlere
Bahnhöfe: Lieber fünf mittlere als einen sehr großen

Benutzeravatar
Daubentonia
Hauptwerkmeister
Beiträge: 930
Registriert: 14. Dez 2012, 23:35

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#17 Beitrag von Daubentonia » 23. Sep 2017, 17:12

also ich denke das meine Signalisierung schon richtig ist, weil ansonsten wäre das zweite Signal ja immer ohne Funktion und wäre nicht aufgebaut worden.

vielleicht hilft auch ein wo ist was auf der Anlage:

Bild

hier ist meine Signaldarstellung identisch im Bahnhof Pforzheim vorhanden

Bild

Dann mal die Blickrichtung Ost. Alle Züge Richtung Forsthaus müssen meiner Meinung nach ein ausgeschaltetes Signal an Gleis 1 haben. Das wären in dem Fall alle Güterzüge auf der Riedbahn Richtung Frankfurt (M) Süd und die Intercitys Richtung Hbf.
Der Regionalverkehr wechselt auf die Strecke nach Niederrad. Hier würde nun das ausgeschaltete Signal dann V60 anzeigen, da es vom Zwischensignal, zum Ausfahrsignal wird. Die Züge aus Mainz und Flughafen fahren auch über Niederrad

Bild

Bild

Richtung Frankfurt (M) Süd folgt der Abzweig Forsthaus. Hier überquert die Strecke die Bahnstrecke Frankfurt-Darmstadt (nicht mehr auf der Anlage dargestellt). Erst fädelt es Richtung Darmstadt ab, dann Richtung Frankfurt (M) Hbf nach links.

Bild

So und nun die Gegenrichtung. Ganz rechts die S-Bahn, die paar km weiter über die Strecke nach Mainz läuft und dann zum Frankfurter Flughafen geht. 1991 sind recht viele Fernzüge über diesen Teil gefahren, daher sind da recht viele Wechsel auf das ganz rechte Gleis.

Vom Flughafen kommend fährt aber nur die S-Bahn auf ihrem Gleis, da es einen direkten Abzweig auf die Hauptstrecke vom Flughafen kommend gibt

Ja und links geht es auf die Riedbahn nach Mannheim
Krtek

Benutzeravatar
René
Hauptwerkmeister
Beiträge: 856
Registriert: 17. Dez 2012, 19:03
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#18 Beitrag von René » 23. Sep 2017, 21:05

Hallo Björn
Eine interssante Anlage hast Du hier im entstehen. Alleine schon der Gleisplan am Bahnhof gefällt mir sehr gut. Bin gespannt wie es weitergeht und werd es weiter verfolgen. :daho :daho :daho
Grüßle vom René
EEP 6.1 Classic, EEP X Box "Schiefe Ebene", EEP 11
Acer Aspire E5-571 mit Windows 10 Prof, 64Bit
8GB RAM
1TB SSHD
Intel Core i3-4005U
IntelHD Grafik 4400

Benutzeravatar
McIwer
Oberschaffner
Beiträge: 16
Registriert: 25. Feb 2016, 16:14

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#19 Beitrag von McIwer » 24. Sep 2017, 13:34

Moin Björn,
je nachdem. Was Du jetzt auf dem Bild zeigst, ist die sogenannte "lange Einfahrt". Sprich, die Fahrstraße wird vom Esig bis zum Asig gezogen. Bspw. für lange Reise- oder Güterzüge. Die "kurze Einfahrt" geht dann vom Esig zum Zsig, bspw. für kurze Reisezüge, welche direkt am Ausgang halten sollen.
Wird nun die Ausfahrt vom Zsig zur Strecke gestellt, zeigt das Zsig den Ausfahrtsignalbegriff und das Asig Kennlicht. Wird Ausfahrt vom Asig zur Strecke gezogen, geht das Zsig auf Kennlicht und das Asig zeigt den Ausfahrtsignalbegriff.
Bei Durchfahrten dürfte es so sein, wie auf Deinem ersten Bild dargestellt. Kommt dann aber drauf an, ob es ein durchgehendes Hauptgleis ist.
Allzeit 'ne handbreit Wasser unter'm Kiel,
Roman (RI1)
-----------------------------
AMD FX-4100 mit 4 x 4,2Ghz (übertaktet) - Sapphire Radeon R9 390 Nitro 8GB GDDR5 - 16GB DDR3-RAM
In Gedenken an vergangene Zeit.

Benutzeravatar
Adlerauge-97
Hauptschaffner
Beiträge: 93
Registriert: 17. Dez 2012, 21:11
Wohnort: Nürnberg

Re: Frankfurt (Main) Sportfeld

#20 Beitrag von Adlerauge-97 » 24. Sep 2017, 15:24

@Roman, ich hatte es schon selbst erlebt das ich vorm Zsig stand. Kurzeinfahrt wegen fehlendem D-Weg, als es weiter ging....Zsig Kennlicht und Asig HP2, was knappe 200 Meter entfernt stand.

Gehe nicht immer von der Theroie aus....draußen gibt es so vieles was laut unserer tollen 408 (BRW^^) eigentlich nicht möglich ist....

Besten Beispiel: Einfahrt München Nord, Esig HP2 Zs3 Kz6 Vr0, und dann fährst auf ein niedrig stehenden Sperrsignal zu was zum GruppenAsig gehört ;)

Antworten