Die Sechser - Anlagenmeisterei und Treffpunkt für Eisenbahnverrückte
https://anlagenmeisterei.de/

Neues von HB4
https://anlagenmeisterei.de/viewtopic.php?f=42&t=2570
Seite 4 von 6

Autor:  Blitzbub [ Sa 26. Aug 2017, 12:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo Benny,

Priorität Nr. 1 haben für mich die beiden Touristik-Loks, dafür baue ich das Modell, es wäre natürlich total Sinnfrei danach aufzuhören, denn der Aufwand dafür ist enorm.
Auf meiner todo-Liste sind darum auch alle möglichen anderen Varianten, angefangen mit der Epoche III, dann natürlich die Vielfalt in IV und auch die Späten Designs in neuerer Zeit, Bauzug, DB-Netz und Privat sind angedacht. Die V160 ist eine meiner Lieblingsloks der 80er Jahre, so habe ich sie Kennen und Lieben gelernt!

Texturvorlagen sind darum immer willkommen, je mehr, desto besser! Ich nehme alles was du mir digital geben würdest! :daho

Zu den Loks von AstReiner: Ich habe den Verdacht, dass er entweder die Lust verloren hat oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an dem Model bauen kann.
Im Resultat tangiert mich das zum Glück nicht so sehr, waren wir doch ab und an im Disput, was die Vorbildlichkeit betraf, außerdem wären seine Modelle für unser EEP sowieso nicht nutzbar gewesen.
Aber vielleicht haben wir ja Glück und bekommen da auch noch einen voll funktionsfähigen Führerstand mit etwas Lok außen herum.

Gruß vom blitzbub, Holger, HB4

PS: einen Termin aller Varianten zu Weihnachten möchte/kann ich nicht versprechen, einzelne werden sicher verfügbar sein, aber ich habe da noch etwas in der Pipeline, das es bisher noch nicht gibt und ab den 80er Jahren im Bahnbetrieb nicht wegzudenken ist, u. A. wenn man auf seinen Anlagen Formsignal einsetzten möchte oder kleinere Baustellen pflegt. Kommt Jemand darauf, was ich meine, dazu könnte ich übrigens auch noch Vorbild-Informationen gebrauchen und Pläne wären cool!

Autor:  von_Wastl [ Sa 26. Aug 2017, 17:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

:daho

Die Frontfensterschräge dürfte ruhig einen kleinen Tick heller sein, die Fläche unterhalb des Knicks geht in negativem Winkel nach unten weg- die wird immer ein ganzes Stück dunkler erscheinen, als die das Tageslicht reflektierende Fläche oberhalb des Frontknicks. Und die seitlichen Abrundungen zu beiden Seiten der Führerstände sollten auch heller sein, weil auch sie stärker reflektieren.

Ansonsten wird das ein tolles Modell und ich hoffe ebenfalls auf einige Privatbahn-Varianten und DB-Lückenschlüsse.

Grüße
Rainer

Autor:  schienentrabbi [ Sa 26. Aug 2017, 19:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Blitzbub hat geschrieben:
Hallo Benny,

Priorität Nr. 1 haben für mich die beiden Touristik-Loks, dafür baue ich das Modell, es wäre natürlich total Sinnfrei danach aufzuhören, denn der Aufwand dafür ist enorm.
Auf meiner todo-Liste sind darum auch alle möglichen anderen Varianten, angefangen mit der Epoche III, dann natürlich die Vielfalt in IV und auch die Späten Designs in neuerer Zeit, Bauzug, DB-Netz und Privat sind angedacht. Die V160 ist eine meiner Lieblingsloks der 80er Jahre, so habe ich sie Kennen und Lieben gelernt!

Texturvorlagen sind darum immer willkommen, je mehr, desto besser! Ich nehme alles was du mir digital geben würdest! :daho

Zu den Loks von AstReiner: Ich habe den Verdacht, dass er entweder die Lust verloren hat oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an dem Model bauen kann.
Im Resultat tangiert mich das zum Glück nicht so sehr, waren wir doch ab und an im Disput, was die Vorbildlichkeit betraf, außerdem wären seine Modelle für unser EEP sowieso nicht nutzbar gewesen.
Aber vielleicht haben wir ja Glück und bekommen da auch noch einen voll funktionsfähigen Führerstand mit etwas Lok außen herum.

Gruß vom blitzbub, Holger, HB4

PS: einen Termin aller Varianten zu Weihnachten möchte/kann ich nicht versprechen, einzelne werden sicher verfügbar sein, aber ich habe da noch etwas in der Pipeline, das es bisher noch nicht gibt und ab den 80er Jahren im Bahnbetrieb nicht wegzudenken ist, u. A. wenn man auf seinen Anlagen Formsignal einsetzten möchte oder kleinere Baustellen pflegt. Kommt Jemand darauf, was ich meine, dazu könnte ich übrigens auch noch Vorbild-Informationen gebrauchen und Pläne wären cool!


Ich tippe mal auf einen SKL KLv 53 :lol:

Autor:  Blitzbub [ Sa 26. Aug 2017, 20:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo Schienentrabbi,

das istr nur die halbe Wahrheit! :psst

Gruß vom blitzbub, holher, HB4

Autor:  ohneEisen [ So 27. Aug 2017, 20:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo Blitzbub,

wenn das vorhin nur in etwa die halbe Wahrheit ist, meintest du dann das doppelte SKLchen?

http://www.nebenfahrzeuge.de/index.php?nav=1408038&lang=1&file=wu_17532_51&action=image&position=1

Bei der Gelegenheit noch eine Frage: Wenn ich es richtig mitbekommen habe, hast du die UIC.x Wagen von Guido Hulstman doch übernommen? Dazu fiel mir gleich ein, wie extrem ähnlich die FS UIC-x Wagen den DB Exemplaren zumindest in den ersten Generationen sind. Ginge da was?

Autor:  Blitzbub [ So 27. Aug 2017, 20:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo Heiner,

jawohl ich meine das doppelte Lottchen, offiziell wird der auch Klv96 genannt. :psst

Das mit den Italienern ist natürlich möglich, nur brauche ich da noch zusätzliche Informationen für Texturen, Bechriftungen usw.
Außerdem wird es nicht sofort berledigt werden können, weil noch einiges anderes in Arbeit ist.

Gruß vom blitzbub, Holger, HB4

Autor:  schienentrabbi [ So 27. Aug 2017, 20:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

In einen der letzten EK´s war ein Bericht zu diesen Wagen. Es gab aber einige Unterschiede zu den DB Wagen, z.B. Drehgestelle.

Gruß Peter

Autor:  ohneEisen [ So 27. Aug 2017, 23:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Wie erwähnt waren die ersten Serien wirklich äußerlich sehr ähnlich und hatten die gleichen MD Drehgestelle wie die DB Schwestern.

https://de.wikipedia.org/wiki/UIC-X-Wagen_(DB)#m-Wagen_in_Italien

Im Lauf der Zeit kamen aber immer mehr Abweichungen, die bei der DB so nicht vorgenommen wurden. Statt Korbbogen Steildach und die Drehgestelle von Fiat, Sickendach usw. Die ersten drei Serien unterschieden sich von DB Wagen nur bei der Innenausstattung und natürlich in der Farbgebung.

Die heutigen HO Modelle kommen mir nicht ganz stimmig vor. In den 70er/80er Jahren binj ich oft in solchen Wagen mitgefahren und kann mich an die weißen Dreiecke an den Ecken in gar keiner Weise erinnern.

http://www.reisezugwagen.eu/?p=15819

Autor:  ohneEisen [ Mo 28. Aug 2017, 10:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Noch ein paar Ergänzungen zu den FS UIC-x

(@Holger: Falls es mal zur Debatte steht, habe ich noch mehr Unterlagen auf Festplatte)

Roco hat sich vor Jahren die fast identische erste Bauart natürlich auch zunutze gemacht:

http://www.marklinfan.com/f/topic.asp?TOPIC_ID=672

Eine erste Übersicht über die zahlreichen Farbvarianten:

https://scalaenne.wordpress.com/2013/01/05/uic-x/

Ausstattung der Bauserien im Ursprung incl. diverser Skizzen zu Drehgestellen etc.:

https://scalaenne.wordpress.com/2013/01/19/carrozze-uic-x-parte-terza-le-sei-serie-italiane-originali/

Weitere Seite zum Typenüberblick:

http://www.ferrovie.it/portale/leggi.php?id=1005

Es eilt natürlich nicht, aber soweit ich es beurteilen kann, müssten die ersten Serien mit MD Drehgestellen quasi durch reines Umfärben zu generieren sein. Das mit dem Steildach gestern war Unsinn. Alle FS UIC-x hatten Korbbogenenden am Dach. Die letzten Serien bilden aber quasi das Zwischenglied zu den Eurofima-Bauarten.

Autor:  Kösentiger [ Di 29. Aug 2017, 12:38 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo zusammen,

sobald die UIC-X - Wagen für EP III und EP IV zu haben sind, kommen sie alle auf meine Bestellliste, egal ob DB oder FS !!!

Übrigens: auch die ÖBB hatte einige Wagen in ihren Bestand eingereit.
Siehe: http://www.bahn-austria.at/report_uic-x.htm
In tannengrün waren sie auf alle Fälle in Züge nach Deutschland eingesetzt.
Ebenso nach Italien und der Schweiz.
Später gab's auch einige noch in Jaffa-Farben.

Ihr seht also, von den UIC-X - Wagen könnte man noch mehr internationale Varianten bauen und einsetzen.
Es wäre schön, wenn auch die kommen würden, denn ab den 1960er Jahren waren diese Wagen fast überall zu sehen.
Und da ja angeblich überwiegend die meisten von uns älteren Jahrgängen angehören, könnte eine Auffrischung bzw Varianten dieser Wagen vielen eine Freude machen.

Na, mal sehen, was Holger uns da vielleicht mal präsentieren wird.

tschüß

Autor:  von_Wastl [ Sa 2. Sep 2017, 22:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Eben gelesen: Der Locomore ist seit 24.08. unter der Regie von Flixbus wieder unterwegs !

Grüße
Rainer

Autor:  Blitzbub [ Fr 8. Sep 2017, 01:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo zusammen,

jetzt habe ich mal die Touristik-Textur erstellt!



Bild


Gruß vom blitzbub, Holger, HB4

Autor:  DB54 [ Fr 8. Sep 2017, 12:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo Holger,

die 218 sieht klasse aus......, freue mich schon auf alle Varianten (vielleicht auch später mal die Lollo), Epochen und Farbgebung die da kommen werden.

Mal eine Frage, ca. ab wann kann man die Büfett (bzw. Speiseraum) D-Wagen im Shop erwerben.

Im Voraus vielen Dank für eine Antwort.

Viele Grüße
Lothar

Autor:  Blitzbub [ Fr 8. Sep 2017, 13:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo Lothar,

eigentlich sollten die Kakadus bereits in den Shops sein, ich bin aber, das muss ich zu meiner Schande gestehen, noch nicht mit der Dokumentation, den Texten und den Bildern fertig.

Ohne die ist leider kein Shop-Verkauf möglich. :(

Aber ich gelobe Besserung und versuche das zu ändern.

Gruß vom Blitzbub, Holger, HB4

Autor:  BR189 [ Fr 8. Sep 2017, 13:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Ist mir neu das man eine Dokumentation braucht :P

Autor:  DB54 [ Fr 8. Sep 2017, 13:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo Holger,
vielen Dank für die Information. Wollte nicht drängeln, der Termin zum Erwerb der Wagen ist ja nun nicht mehr all zu fern.

Und der Schreibkram ;) will ja auch erst einmal erledigt sein.

Viele Grüße
Lothar

Autor:  MK69 [ So 10. Sep 2017, 12:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Darf ich mich da in Punkto ALEX "einmischen"? Die Modelle vom Alex sind seit einiger Zeit im Shop und auf meiner Festplatte. Leider brauchen diese "Änderungen". Der größte Teil des Wagenparks setzt sich aus Wagen der Bauart Halberstadt und Bautzen zusammen. Spenderwagen waren Amz 210 (Bautzen) und Bomz 236 (Halberstadt). Beide Spenderwagen sind von GH1
Beim Treffwagen wurden auch ARmz-218 der DB bentzt worden. Einer der Wagen hat sogar die alte TEE Lackierung, wurde aber wie alle ARmz zum 2.Klasse- Halbspeisewagen "degradiert". Einzelne Wagen der Bauart Bm 234, Avmz 111 und der Silberlingen gehören zum Bestand des Wagenparks des ALEX. Die Dostos sind jedoch Neubauten von Görlitz(?).Frage dazu: Wer kann diese Fahrzeuge in der Farbgebung vom ALEX herausbringen? Die Loks Herkules und Taurus sind von sehr hoher Qualität Leider ist diese bei den Wagen nicht so hoch und es gibt (leider) inhaltliche Fehler. (Abteilanzahl der Sitzwagen)

Autor:  Blitzbub [ So 24. Sep 2017, 21:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo zusammen,

ein kurzer Stand der Dinge auf meiner festplatte!

DB 218 in verschiedenen Versionen der 80er und eine der beiden Touristikloks, es fehlen nach wie vor noch ettliche Details, aber dafür habe ich einige Dachversionen vorzuweisen und auch die Aluminium-Fensterrahmen der 4. Bauserie.

Bild

Gruß vom Blitzbub, Holgher, HB4

Autor:  vorade [ So 24. Sep 2017, 22:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Hallo Holger,

na das wird ja ein stattlicher Lokzuwachs, ich freue mich ! :daho

Viele Grüße

Volkhard

Autor:  wuvkoch [ Mo 25. Sep 2017, 13:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Neues von HB4

Da , muss ich aber noch Platz schaffen......
So eine Gelegenheit Lokpersonal einzustellen gibts ja nicht jeden Tag.
Auf das die DB neidisch werde
sacht der Wuvkoch

Seite 4 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/