Niedergang von EEP

zum kleinen Austausch untereinander, alles was nicht in den Rest des Forums passt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sound4EEP
Hauptschaffner
Beiträge: 64
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 13:08
Wohnort: Auerbach/V.
Kontaktdaten:

Re: Niedergang von EEP

#21 Beitrag von Sound4EEP » Mi 9. Aug 2017, 09:51

Hallo EEP-Gemeinde!

sir honny sagte
das EEP 6 - Anhänger mehrheitlich etwas älter bei der Aufspaltung EEP6 und EEP 7++ waren
Also Ausnahmen bestätigen die Regel, ich bin eine davon. Ich zähle erst 30 Lenze und für mich gibts nix schöneres als EEP 6.

Ich sitze derzeit wieder ab und an im "Tonstudio" um Sounds zu produzieren und zu testen. Wer nen Wunsch hat, kann diesen gerne per PN mitteilen :post

VG Mirko

Benutzeravatar
Baureihe 62
Hauptschaffner
Beiträge: 66
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 14:24

Re: Niedergang von EEP

#22 Beitrag von Baureihe 62 » Mi 9. Aug 2017, 11:07

Moin zusammen!

Auch wenn ich mich persönlich selten zu Wort melde, die Frage des "absteigenden Asts" ist weder abwegig noch von Nöten.

Die 6er sind ein eingeschworener Haufen, das ist eben so. Wer den Grafik-Schiki-Micki mitmachen will, kann das gerne tun.

Viele Nutzer sind "älteren Kalibers", was auch ein indiz dafür ist, da "altes" bewährtes ist. @Mirko: Ich freue mich auch darüber, das sogar 16-Jährige hier im Forum registriert sind! Die Modellauswahl ist riesig (Zitat Toshi: ...allen erfassten Modellen von ueber 61`000...), Wünsche sind realisierbar und auch Home-Kons können mit Hilfe der "alten Hasen" zum einen lernen und zum anderen auch Ihre Werke unters Volk bringen.

Sicherlich ist die von Trend mitgeteilte einstellung des Supports von EEP5 bis EEP9 im Oktober d.J. berechtigt, aber Fragen werden hier beantwortet, Support gibt es von vielen Mitgliedern und Rätsel lassen sich immer lösen.

@Baureihe 01: Warum solltest du deinen Gedanken nicht erwähnen. Natürlich sind Kons für EEP 6 rar geworden, die Hintergründe sind manchmal nachvollziehbar.

Solange irgendjemand die Lust auf komplexe Anlagen in "normaler" Grafik mit einfacher aber funktioneller Schaltung hat, wird es die 6er geben. Zudem benötige ich bei EEP 6 KEINE High-End-Gamer-Kiste !!!

Ich gebe zu, das mir EEP 9 etwas besser gefällt, aber der Kern jeder Anlage, die ich gebaut habe, begann mit EEP 2.37 und wurde dann bis nach EEP 9 übertragen!

Gruß Dirk


PS: Wenn es mal ruhig hier im Forum ist, bedeutet das wohl auch,das alles rund läuft!
C2D E8400@3,6 GHz-MAXIMUS II FORMULA-4GB DDR2 1200MHz- 5770 Hawk-WINXP
FX-8350@8x4,0 GHz-Crosshair-V-Formula-Z-16GB-R9 270x Hawk W7 x64
EEP2-6+5Add-On CD's,Knuffingen+Lauscha+Großheringen+Köln+Euroschnellverkehr+HOME-NOS,EEP7-14

Heizer_Lok
Obertriebwagenführer
Beiträge: 386
Registriert: So 7. Jul 2013, 18:20

Re: Niedergang von EEP

#23 Beitrag von Heizer_Lok » Mi 9. Aug 2017, 12:57

Baureihe 62 hat geschrieben:Zudem benötige ich bei EEP 6 KEINE High-End-Gamer-Kiste !!!
Das ist noch ein sehr wichtiger Gesichtspunkt!

Benutzeravatar
Frankenbube
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 176
Registriert: So 31. Mai 2015, 09:30
Wohnort: Nürnberg-Thon

Re: Niedergang von EEP

#24 Beitrag von Frankenbube » Mi 9. Aug 2017, 17:42

Servus an alle,

ja, mit eep geht es endlich wieder bergab, bei der Steigung die ich im Moment baue... :lol1: :lol1:

Frankenbube.
Liebe Grüße aus Nürnberg-Thon.

Christian
Hauptschaffner
Beiträge: 51
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 21:36
Wohnort: Erfurt

Re: Niedergang von EEP

#25 Beitrag von Christian » Mi 9. Aug 2017, 18:40

EEP6 hat sicherlich in den letzten Jahren massiv Nutzer verloren, neue Nutzer kommen nur noch sporadisch dazu. Allerdings flacht die Kurve erfahrungsgemäß ab und der "Niedergang" im Sinne sinkender Nutzerzahlen verlangsamt sich. Übrig bleibt eine treue Gemeinschaft - und mit Blick auf die Antworten in diesem Thread sind ja doch noch ein paar Nutzer aktiv. 8-)

EEP13 hat zweifelsohne ein paar sehr interessante Modelle bekommen, bspw. das Gras von RE1. Aber die Hardware-Anforderungen in Verbindung mit der aus meiner Sicht unglücklich gewählten Engine, ein Gleiseditor, der die Mathematik großzügig auslegt, der teilweise unnütz hohe Polycount der Modelle und schließlich die Kosten (und wenn der Lizenz-Server ausgeht und sich die Hardware ändert, dann sind streckenweise beachtliche Beträge einfach futsch). Dann doch lieber EEP6.
EEP 6.0

Benutzeravatar
René
Hauptwerkmeister
Beiträge: 841
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 20:03
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Niedergang von EEP

#26 Beitrag von René » Mi 9. Aug 2017, 20:13

Nun melde ich mich doch mal zu Wort.
Damals mit EEP 5 angefangen und dann einige Zeit später zu EEP gewechselt, als EEP 6.1 dann kam erst leicht gezögert aber dann dennoch die Bestellung an Volkhard gegangen fürs "neue" EEP 6.1 - eine richtige Entscheidung. :love :love
Auch wenn es die Temperaturen im Moment nicht so zulassen, daheim am Rechner zu sitzen und zu bauen, bin und bleibe ich trotzdem ein Sechser.
Für die Zukunft bleibt zu hoffen, das die verbleibenen Kons bei uns bleiben und uns weiterhin mit neuen Modellen überraschen und Volkhard unser "Shop-Meister" bleibt. :rose:


Jetzt gehts erstmal ans zusammenstellen von Sounds für einen Kon. ;)
Grüßle vom René
EEP 6.1 Classic, EEP X Box "Schiefe Ebene", EEP 11
Acer Aspire E5-571 mit Windows 10 Prof, 64Bit
8GB RAM
1TB SSHD
Intel Core i3-4005U
IntelHD Grafik 4400

Benutzeravatar
EEPOldi
Oberwerkmeister
Beiträge: 682
Registriert: Mo 21. Jan 2013, 21:25

Re: Niedergang von EEP

#27 Beitrag von EEPOldi » Mi 9. Aug 2017, 21:13

Hallo ihr Lieben,
nun möchte ich doch noch eine Bemerkung hier los werden. Es wird hier des öffteren angeführt, das die EEP6er zum älteren Teil der EEP-Gemeinschaft angehören. Es gibt da einen virtuellen guten Vergleich der von meiner Sicht etwas Anderes darstellt. Zu einem sucht hier mal im Forum, das erste Treffen der 6er in 2016 und schaut euch dort die Bilder in Ruhe an. Zum Vergleich mal das letzte Seedorfer Treffen in einem anderen Forum. Ich meine der jüngere Anteil der Teilnehmer ist offensichtlich. Dies soll keinen Negativen Vergleich hervorrufen sondern lediglich den Eindruck wieder legen das nur noch alte Säcke und höhere Versionen :grins: sich mit EEP6.1 befassen.

LG
EEPOldi
Hans-Georg
EEP2.43> EEP 6.1, EEP9Expert, WIN7Ultimate-64.
Asrock3,4MHz 4GB DDR3RAM 500GB SATAII FP ATI Radeon HD5700
Gemeinschaftsanlage Gartenkolonie

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 578
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 17:36

Re: Niedergang von EEP

#28 Beitrag von Ingo » Do 10. Aug 2017, 21:02

Naja,
es ist ja so, dass die Jungen mehr technikverliebt sind. Die alten "Säcke" verstehen sie vielleicht besser. Solange es V 6.1 bei Volkhard zu erwerben gibt, ist alles gut. :)

Ingo

von_Wastl
Oberwerkmeister
Beiträge: 603
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 21:52
Wohnort: Heroldsbach

Re: Niedergang von EEP

#29 Beitrag von von_Wastl » So 13. Aug 2017, 21:18

Ja, EEP6.1 und ein Hauptanteil der User und Konstrukteure kommen in die Jahre, aber nur wegen einer Sommerflaute gleich den Abgesang anzustimmen, ist aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt.
Natürlich ist jeder nicht mehr aktive Kon ein herber Verlust, aber aus anderer Sicht -auch wenn da und dort noch Lücken im Fahrzeugsektor zu füllen wären- welche der jungen EEP-Evolutionen nach 6.1 verfügt über einen derart reichhaltigen und vielfältigen Modellbestand von über 40 000 Modellen? Oder sind es sogar 50 000 ?

Solange der harte Kern an Kons und die hoffnungslos infizierte Userschaft ( ich schreibe hier auch von mir selbst, die Sucht ist mittlerweile medizinisch anerkannt :D ) und vor allem, solange ein paar Unentwegte das Forum hier organisieren und finanzieren, solange ist mir um unser Hobby nicht bange.

EEP6.1 ist wie der gute alte VW Käfer, es läuft und läuft und läuft........das ist gute alte Qualität. :daho

Grüße
Rainer
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )

Benutzeravatar
Ferkeltaxi
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 225
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 13:15

Re: Niedergang von EEP

#30 Beitrag von Ferkeltaxi » Di 15. Aug 2017, 23:20

Hallo die Runde,
über EEP6 soll jeder schreiben, was er denkt. Bei mir ist das System weiterhin aktiv.
Als kleiner Hinweis zur aktuellen Arbeit ein stillgelegter Bahnhof in Bildern. Heute sieht dort alles anders aus.

Bild

Bild

Das wird nur eine Anlehnung an den alten Zustand, Modelle und alte Fotos fehlen.
Herzliche Grüße
Ferkeltaxi

PS. Allen Kons ein Dankeschön

EEP 6.1; Windows 10 64bit

Benutzeravatar
Schienenleger
Obertriebwagenführer
Beiträge: 270
Registriert: So 30. Dez 2012, 16:37

Re: Niedergang von EEP

#31 Beitrag von Schienenleger » Sa 19. Aug 2017, 16:47

Was mich betrifft, ich bin schon mehr als 14 Jahre dabei. Das sind 12 mehr als ich damals erwartet habe.
Solange es diese Forum mit seinen Mitgliedern und den Vora Shop gibt, solange es Konstrukteure und Anlagenbauer gibt, solange wird es auch EEP 6.1 geben. Und selbst wenn alle Konstrukteure ihre Tätigkeit, in hoffentlich ferner Zukunft, eingestellt haben, so ist das noch lange kein Grund EEP von der Patte zu putzen.

Mein einziges Problem ist ob es in Zukunft noch Hardware und ein Betriebssystem geben wird auf dem EEP 6.1 läuft, oder ob ich noch schnell zwei oder drei Rechenknechte besorge und diese für die nächsten Jahre konserviere. :lol1:

In diesem Sinne, auf die nächsten 50 Jahre.
Gruß Schienenleger

EEP 6.1
Dell Optiplex 740
Prozessor: AMD Athlon 64x2 Dual Core 4400+ 2.30GHz
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Grafikkarte: NVIDA GeForce GT520; 2 GB
Windows 7 Home Premium SP1

Benutzeravatar
Michael89
Hauptwerkmeister
Beiträge: 810
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 13:12
Wohnort: Bonn

Re: Niedergang von EEP

#32 Beitrag von Michael89 » Sa 19. Aug 2017, 20:38

Hallo Schienenleger,

gab es hinsichtlich der Lauffähigkeit von EEP6 auf modernen Rechnern bisher schon Probleme?

Gruß Michael
Hardwarekonfiguration:
Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 9.1 Expert
Bild
Bild

Christian
Hauptschaffner
Beiträge: 51
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 21:36
Wohnort: Erfurt

Re: Niedergang von EEP

#33 Beitrag von Christian » Sa 19. Aug 2017, 20:56

Im Zweifel steigt die Rechenleistung weiter, dass EEP auch in eigenen virtuellen Maschine laufen kann. Abgesehen von der fehlenden Grafikkarte ist es jetzt schon ein gangbarer Weg. Und auch die Leistungsfähigkeit der virtuellen Maschine bzw. der dazugehörigen Programme wie Parallels wird ja nicht weniger.
EEP 6.0

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2642
Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37

Re: Niedergang von EEP

#34 Beitrag von vorade » So 20. Aug 2017, 00:39

Hallo Michael,

ich kann dich absolut beruhigen, habe ja gerade meinen PC-Crash mit meinem alten PC hinter mir.
Jetzt habe ich Win7 Pro mit 64Bit, 16 GB RAM, auf einem Superlaptop und EEP6.1 läuft wie sau. Sogar große Anlagen über 20 MB lassen sich jetzt laden und sauber betreiben. Da ich eine Doppelgrafik (CPU und interne NVidia) habe, weiß der Laptop selbst, was er machen muß. Die F-Rate muß ich per L Taste z.B. auf 24 ms festlegen, ansonsten würde der Laptop über 1000 ms zeigen.
OK, mein Laptop war etwas teurer, aber das war es mir einfach wert endlich mal mein EEP6.1 voll auszukosten.
Kleiner Tipp dazu, EEP6.1 läuft NICHT auf der System-SSD sondern auf einer zusätzlich verbauten schnellen (3.1 Standard) 1 TByte Festplatte.
Win7Pro und EEP6.1 muckt absolut nicht rum, da ich dem EEP6.1 die vollen Adminrechte gegeben habe.

Wie sage ich immer, mehr EEP braucht kein Mensch, zumal EEP6.1 sorglos läuft, ich kann mir per NOS5 selbst die wunderschönsten Modelle bauen und brauche NIEMANDEN fragen, ob man die kostenlos verteilen darf...

Es ist schon ein absolutes Hobby, welches für mich nur Benutzerfreude bringt...

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
sir honny
Obertriebwagenführer
Beiträge: 283
Registriert: Di 18. Dez 2012, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Niedergang von EEP

#35 Beitrag von sir honny » So 20. Aug 2017, 12:26

Die Zeiten von Großanlagen, wie Historisches Ostkreuz und SR 26, sind sicher vorbei.

Aber auch ich gebe EEP 6.1 nicht auf.

Das SR 26 Team mit neun ( 9 !) Mitmachern hat sich stillschweigend aufgelöst,
war ja auch nur für SR 26 zusammen gekommen und diese Aufgabe ist erfolgreich abgearbeitet worden.

An dieser Stelle nochmal meinen Dank an die Mitmacher ausdrücklich hingeschrieben.

Was macht "Sir Honny" nun mit fast 82 Jahren ??

Denkt darüber nach, stark verbesserte S-Bahnzüge auf die Ostkreuz - Gleise zu stellen.
Die könnten dann in Form eines Updates "Ostkreuz" oder als Qualitätsmodell über Vora-Shop mit
Modelltauscher Ostkreuz stark verbessern,
Erste Vorgespräche mit einem Kon aus dem SR 26 Team sind angelaufen.

Mall sehen, ob es läuft ;.)

Sir Honny
Anlagen-Demo "Hist Ostkreuz" http://www.youtube.com/watch?v=mg6qSz_9Nc8

Intel Core i7 870 @ 2.93GHz - 16,0 GB Dual Kanal DDR3 - 2047 MB NVIDIA GeForce GTX 760 - 1x SSD 850 EVO 500GB - Windows 10 Pro 64-bit - EEP6.1

delong
Obertriebwagenführer
Beiträge: 390
Registriert: Fr 20. Dez 2013, 13:42
Wohnort: 04740 Roquetas de Mar, Andalusien

Re: Niedergang von EEP

#36 Beitrag von delong » Mo 21. Aug 2017, 11:08

Hallo Sir Honny,

ich bin da wohl nicht auf dem Laufenden.
Wer verbirgt/verbarg sich hinter dem SR26-Team?

Gruß Wolfgang
MSI GE 60 2PC, Intel Core i5-4200 Hz CPU @ 2.8 GHz, 8 GB RAM, GeForce GTX 850 M, Windows 7 Ultimate, 6.1 Classic-Version.

In einer Zeit universeller Heucheleien, Täuschungen und Lügen ist das Verbreiten von Wahrheit ein revolutionärer Akt.

Benutzeravatar
sir honny
Obertriebwagenführer
Beiträge: 283
Registriert: Di 18. Dez 2012, 20:11
Wohnort: Bremen

Re: Niedergang von EEP

#37 Beitrag von sir honny » Mo 21. Aug 2017, 13:36

Das SR 26 Team setzte sich zusammen aus :

Holger HB4; Haymo HB1; KlausD; Achim AF1; SirHonny KH2; Bernd BH1; Manfred MK2; Paul PW1;

Die Aufgaben - Verteilung kann man bei Vora in dem Anlagen - Angebot nachlesen. 8-)

Sir Honny
Anlagen-Demo "Hist Ostkreuz" http://www.youtube.com/watch?v=mg6qSz_9Nc8

Intel Core i7 870 @ 2.93GHz - 16,0 GB Dual Kanal DDR3 - 2047 MB NVIDIA GeForce GTX 760 - 1x SSD 850 EVO 500GB - Windows 10 Pro 64-bit - EEP6.1

Benutzeravatar
Bummelzug
Obertriebwagenführer
Beiträge: 423
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 16:51
Wohnort: Melle

Re: Niedergang von EEP

#38 Beitrag von Bummelzug » Fr 1. Sep 2017, 15:16

Moin!

ich möchte was zu SR26 was sagen!

Es ist eine Tolle Anlage!!!!!! Aber mein neuer Rechner mit 2GB Graka und GB Arbeitsspeicher tut sich doch schwer! Teils FR 5.

Ich habe mir mal EEP 11 angesehen! Nun ja schlecht ist es nicht, aber es geht schon mit der Signalsteuerung los, keine KP mehr!

Noch mal von von 0 anfangen? Ach nee. Ich bleibe bei meinem 6er da kenne ich etliche Trix! Der Support findet ja hier im Forum Statt!

Als auf zu neuen Taten mit EEP6.1

(Herr gib mir mal zeit da zu! Bitte!)

Gruss

Werner


Lang lebe EEP 6
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Benutzeravatar
Tonio1044
Obertriebwagenführer
Beiträge: 479
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 11:50
Wohnort: Koblenz an Rhein und Mosel

Re: Niedergang von EEP

#39 Beitrag von Tonio1044 » Sa 2. Sep 2017, 18:51

Mein Pluspunkt für die höhere Version, der Bau mit dem 3d Editor ,keine fummlerei mehr in 2d :daho
8-)Mr.Joe Cool in the House!! 8-)

Anachoret
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 127
Registriert: Di 5. Mär 2013, 18:03
Wohnort: HH 22159

Re: Niedergang von EEP

#40 Beitrag von Anachoret » Sa 2. Sep 2017, 22:20

Also bei mir rennt EEP 6.1 auf meinem nun neuen Superrechner mit Wasserkühlung
und Win 10 wie verrückt.

Ich bekenne mich dennoch zu EEP 7, wo ich hängen geblieben bin,
weil mir die Signalverknüpfung bei EEP 6 fehlt. Das ist schon eine große Hilfe bei den
Schaltkringeln, ich habe es schon mit doppelten IDs versucht, geht nicht. Man muss jede Schranke einzeln schalten.

Ich kaufe aber dennoch nur EEP6 Modelle zum konvertieren, denn wenn bei Trend
mal der Strom für die Registrierserver ausfallen sollte, dann wird sich jedes Modell wieder
bei EEP 6.1 wohl fühlen. Immer und einfach zu installieren.

Vielleicht wird der vielgescholtene
Konverter mal die Rettung für EEP 6, da er die Tür in beiden Richtungen offen hält.
Und über die Modellpreise, na da reden wir gar nicht erst.


Auch Schilderknecht und SplineMagic sind super einfach. Sich auf die schnelle mal einen Spline
basteln wo geht das noch? Mit dem CatEdit alles dahin bringen wo es hingehört einfach unverzichtbar.

Und schau ich mir die schöne Anlagen von Hamburg oder Lauscha an, gibt es keinen Unterschied
zu EEP >6, im Gegenteil Schienen werden da als Linien dargestellt, nicht als Zacken.

Ich hab beim EEP-Treffen von "Bob" mal ne 6ser Anlage gesehen, die mir gezeigt hat, dass
es mir eigentlich an Phantasie mangelt, nicht an einer höheren Version.

gRuß Horst
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.

Antworten