Aktuelle Zeit: Mo 23. Jul 2018, 03:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 18:12 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:16
Beiträge: 775
Anachoret hat geschrieben:
Wieso etwas Lebendiges totreden?
Wieso dieser Thread?

Hallo ins 6erland,
also bezugnehmend auf diese Frage, würd ich mal so denken:
angefangen als Frage nach der Zukunft von EEP6.1 zeigt die Diskussion uns inzwischen doch
klar und deutlich, wie Viele sich mit dieser unserer EEP Version identifizieren.
Und das ist doch schon ein großer Erfolg.
Was die Herstellung neuer Modelle anlangt, finde ich, wir jammern auf einem sehr, sehr hohen Niveau.
Ich glaube das wir an einem Punkt sind an dem wir; um in meinem Berufsfeld zu bleiben;
den Michelin mit den 3 Sternen erreicht haben. Und man kann nun wirklich nicht sagen das unsere Köche (Kons)
den Brei verderben. Ganz im Gegenteil; bei unserem Stammtisch in Duisburg sehe ich immer wieder, wie
viele Alte, sowie Neue Modelle konvertiert wurden. Selbst Neueinsteiger, die erst bei 9 oder 13 eingestiegen
sind, haben oft als Erstes den Konverter gekauft um Ihre Ideen zu realisieren. Was da fehlt wäre eventuell
ein Möglichkeit in der umgekehrten Richtung. :grins:
Obwohl, es viele Dinge in EEP XX gibt die ich nicht unbedingt brauche.
Aber das ist ja wohl eine persönliche Ansicht, die mich jedoch nicht hindert bei 6.1 zu bleiben;
wenn ich auch oft den Spruch zu hören kriege:"Ach ja , du hast ja NUR 6!"
Also mach ich weiter, und plane meine EEPwelt.
Schaun wir also nach vorn, Volkhardt und die Kons werden uns so Gott will noch lange erhalten bleiben.
Und wenn es denn sein soll, wird der Ein oder Andere den Nos verstehen lernen und uns mit
neuen Ideen und Modellen erfreuen.
sacht der Wuvkoch / Olaf

_________________
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 18:38 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Dez 2012, 11:29
Beiträge: 359
Wohnort: Schönbrunn
So. Nachdem wir nun tatsächlich viele Propheten haben diskutieren hören, welche das Ende in naher Zukunft vorhersagen, sollten wir uns vielleicht alle mal dem Rat meiner ehemaligen Freundin anhören:
"Denke nicht immer daran, was in Zukunft vielleicht passieren kann, sondern lebe im hier und jetzt und versuche das Beste für später zu erlangen."
Hätte ich ihren Rat befolgt wären wir noch Freunde...
Damit das Gleiche nicht mit unser aller Hobby passiert, sollten wir vielleicht wirklich im hier und jetzt leben. Irgendwann ist Schluss, das ist klar, aber nicht jetzt und auch nicht jedes Mal, wenn hier nur eine geringe Postanzahl herrscht. Wir sind nicht tot, also ist es EEP 6.1 auch nicht.
Der Racer ist raus,
Friede sei mit euch.

_________________
The original purpose of smileys was to prevent ambiguities. Do not overuse them.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mi 6. Sep 2017, 23:31 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37
Beiträge: 2584
Hallo in die werte Runde,

zunächst bedanke ich mich bei euch, es wurde viel Positives geschrieben und es wurden Fragen gestellt, deren Beantwortung ich nicht schuldig bleiben möchte.

@Dirk, dein Modell gefällt mir, aber ich verweise auf eine gewisse Schattenwirkung der Eckflächen. Durch so ein Farbenverlauf wird optisch viel mehr räumliche Wirkung erreicht...
Zu deiner Frage nach einer Dampfloksteuerung kann ich nur sagen, daß ein Reentry äußerst schwer zu erklären ist. Mir hat damals der geehrte Uwe Keil sehr geholfen, indem er mir sagte, schaue dir meine Modelle an, nimm sie auseinander und verstehe wie die mod2 im Raum gedreht sind und welche Werte da beim Reentry in der gsb eingetragen sind.
Doch einen Tipp kann ich dir pauschal geben, wenn du ein Reentry erzeugt hast, es zunächst schlechte Werte bringt, lösche es wieder, verändere die mod2 und die Werte in der gsb und setze dann das Reentry erneut.
Der NOS speichert die gesetzten Werte, deshalb muß man vor jeder Veränderung das Reentry immer wieder löschen...

@Horst,
es gibt keinerlei Grund sich für Namensschreibfehler zu entschuldigen...

@Ingo,
leider gab es zumindest beim Homenos nie eine Import-/Exportfunktion aus anderen Grafiktools. Im KonNos gibt es zwar eine Schnittstelle, die zumindest AC3D zulässt und wo man ggf. auch noch andere Formate, wie x per AC3D einfügen kann. Doch wirklich gewollt war es nie, weil man mit dem NOS selbst performanceschonende Kondateien erzeugen kann, die wiederum unserem EEP6.1 sehr gut stehen.
Bedeutet: je weniger Framebelastung ein Modell erzeugt, um so mehr Frameleistung bleibt für den Betrieb von Anlagen übrig. Man braucht keine Modelle im EEP6.1, wo selbst Gewindegänge oder vermeintliche wichtige Kleinteile unter dem unsichtbarem Rahmen eines Wagens gebaut werden müssen. Der Blick von der Seite ist wichtig, da sieht es dann so aus, als ob da noch was wäre und es reicht.

Und Ingo, noch eine Antwort von mir bezüglich des Jammerns um den Shop, ich jammere eigentlich nicht, im Gegenteil, ich freue mich über mehr Freizeit, die ich jetzt anders nutzen kann. Da ich nie vom Shoperlös gelebt habe, betrachte ich diese Aktivität nur als reines Hobby, welches es auch heute noch ist. Doch es gibt auch noch ein Leben neben EEP und somit freue ich mich über viel mehr Freizeit für andere Aktivitäten.

@Abdulmagied
danke für deine weisen Worte...

Also Jungs, macht das Beste draus, wenn die Tage wieder kürzer werden, macht EEP6.1 besonders Spaß.

Da gebe ich Olaf absolut Recht, unser EEP6.1 sieht eben aus wie in der Natur bei den vielfach vorkommenden Regentagen auch.

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 00:21 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Di 5. Mär 2013, 18:03
Beiträge: 127
Wohnort: HH 22159
Ingo hat geschrieben:

Was fehlt: eine Anleitung, wie man mit einem handelsüblichen 3D Programm (z. B Blender - gratis // Fusion360 - zu kaufen) Modelle nach dem Home Nos exportiert.
Grüße

Ingo


Das liegt daran, dass es keine solch Importfunktion für den HomeNos5
für Privatanwender gibt. Ich glaube das geht nur in der KonVersion, bin aber nicht sicher.

Gut Volkhard hat das gerade Aufgeklärt, wie ich lese

Aber eben diesen Umstand halte ich für sehr ungünstig für den Anfänger von heute.
Wenn ich an meine erste runde Rolle denke, die ich mit guter Anleitung gebaut habe
oh je, ob da jemand von heute so viel Geduld aufbringt , das ist mit Blender ein 5 Minuten Werk mit Textur.

Ingo hat geschrieben:
Wieso etwas Lebendiges totreden?
Wieso dieser Thread?

Grüße

Ingo


Nichts lebendiges wird tot geredet.

Der Link zum Download von EEP6.1 im Trendshop ist tot.

Wir reden über die Umstände, Ursachen und Folgen dieser Tatsache.

gRuß Horst

_________________
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 01:06 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Mai 2015, 09:30
Beiträge: 176
Wohnort: Nürnberg-Thon
Hallo an alle, die EEP genauso lieben, wie ich.
Leider bin ich zur Zeit im Krankenhaus und somit fällt EEP im Moment aus, aber sobald ich wieder zu Hause an meinem Rechner sitze, dann geht der erste Weg wieder an die Bahn. Ich kann zu dieser ganzen Diskussion, ob 6.1 tot ist, nur sagen, so lange das Programm auf meinem PC ist, werde ich damit bauen, und solange es auch nur die kleinste Möglichkeit gibt, neue Modelle zu bekommen, werde ich sie nutzen und wenn es irgendwann keine neuen mehr geben sollte, egal, dann begnüge ich mich mit denen, die ich habe! Mal im Ernst, es gibt doch noch so viele Modelle, die man irgendwann Mal gekauft, oder als Freemodell herunterladen hat, also bis ich wirklich alle Mal verbaut habe, da vergehen noch sehr viele schöne Stunden, Monate und sogar Jahre!
Ich bin echt stolz darauf, was unsere Kon's und Anlagenbauer im Laufe der Zeit alles geschaffen haben!!!! Dafür noch einmal einen ganz großen Dank an euch alle.
Ich bitte nur euch alle darum, unser gemeinsames Hobby nicht madig zu machen. Und wer weiß, alles gute kommt immer irgendwann wieder...

Frankenbube.

_________________
Liebe Grüße aus Nürnberg-Thon.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 07:37 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 18:20
Beiträge: 362
Hallo zusammen,

wir wissen jetzt dass es EEP 6.1 bei Volkhard weiterhin zu kaufen gibt, und Lizenzen sind noch genug da. Der Preis von 9.99 Euro ist sehr, sehr günstig. Volkhard hat ebenso ein riesiges Angebot an Shop-Modellen und ebenso ist eine gute Auswahl an Freemodellen vorhanden. Was wollen wir mehr.

Den HomeNOS gibt es nur noch gebraucht, aber die Nachfrage ist wohl eher bescheiden, denn seit Monaten gibt es bei Amazon 4 CDs, wo der HomeNOS drauf ist, und sie werden nicht weniger. Der Nachteil vom HomeNOS ist weniger das Programm selbst, sondern die vollkommen untaugliche Anleitung.

Wir jammern also nicht und freuen uns. EEP 6.1 läuft selbstverständlich auch auf Windows 10. Die Hardware-Anforderungen sind gering.

Viele Grüße
Albrecht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 23:07 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 17:36
Beiträge: 547
@ Albrecht

Ich habe mit einigen Kons "gesprochen" (= gemailt), und die sagen eben die Geschichte mit dem anderen 3D Programm.

Bei mir liegt das unzulängliche Arbeiten mit dem Nos nicht (nur) an der unzureichenden Anleitung, sondern an meinen bescheidenen Fähigkeiten, was 3D anbelangt und auch an den bescheidenen Möglichkeiten, die der HomeNos bietet. Ich war vektorielle Zeichenprogramme wie Corel Draw oder Inkscape gewohnt, wo du dich schnell einmal auskennst. (aber die sind eben nur 2D)

Aber ich möchte jetzt nicht eine Diskussion über meine Fähigkeiten und den Homenos lostreten. Nur, wenn die Anleitung so schlecht ist, warum schreibst du z. B. keine bessere. Da wäre mir so geholfen, dass ich sogar ein Haus bauen könnte ...

@ Volkhard
Das mit dem "Jammern" war rein hypothetisch.

@ all
Ein Gutes hat dieser Faden schon, es beteiligen sich viele Leute und man hört / liest viel Interessantes.

In diesem Sinne
GLG

Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Do 7. Sep 2017, 23:40 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Di 5. Mär 2013, 18:03
Beiträge: 127
Wohnort: HH 22159
Ingo hat geschrieben:

@ all
Ein Gutes hat dieser Faden schon, es beteiligen sich viele Leute und man hört / liest viel Interessantes.

GLG

Ingo


Hier sind 2 Dinge übereinander geschlagen, das Sommerloch, auch ich bin da im Garten
und der verschwundene Download und Support von 6.1.

Na ja wach gerüttelt ist man, da geb ich dir recht.

Was den HomeNos angeht, mein "können" reicht weiter, nicht aber die Geduld und so bleibt es bei ein par Fundamenten wo 90% im Dreck sitzt.
Ich kann nur den Hut ziehen und drei mal Danke sagen, vor und zu den Kons der schönen Modellen die mit dem HN5 erzeugt wurden. :rose:

gRuß Horst

_________________
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 00:25 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Dez 2012, 11:29
Beiträge: 359
Wohnort: Schönbrunn
@ Ingo und jeder, der sich über die Nosanleitung aufregt
Google ist dein Freund
4 Varianten von Anleitungen findet ihr hier, danach sollte es leichter fallen.

_________________
The original purpose of smileys was to prevent ambiguities. Do not overuse them.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 23:46 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Di 5. Mär 2013, 18:03
Beiträge: 127
Wohnort: HH 22159
Racer69 hat geschrieben:
@ Ingo und jeder, der sich über die Nosanleitung aufregt
Google ist dein Freund


Aufregen nicht, das würde nur erleichtern, nicht helfen.

@Racer69
Danke für den Link
einzeln oder Stückweise kannte ich das, nur nicht in einer solchen schönen Zusammenfassung.

Flächen sind kein Problem, auch Zylinder ab ich gebaut, die Bögen beim Tunnel sind super erklärt.

Was mir nicht gelingen will ist eine Kugel oder besser eine Teil davon also Kalotte.
Wie es z.B. bei den "runden" Ecken der Dachenden Deiner schönen Waggons zu sehen ist
wie da die Punkte in den Koordinaten zu setzen sind, ist mir beim HomeNos ein Rätsel.

Wenn das jemand Schritt für Schritt per Bild erklären könnte...

Vielleicht ist es auch gar nicht möglich
und wird nur aus berechneten Einzelteilen zusammengesetzt.

Das denke ich wird aber sehr oft verwendet, ob als halbrundes Waggondachecke oder teil vom Codeflügel
und macht die "Pappschachtel" erst zum Modell.


gRuß Horst

_________________
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 00:44 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37
Beiträge: 2584
Hallo Horst,

ich gestehe mal, daß es für mich sehr schwer ist, einen NOS zu erklären und dabei die Bauweise aus dem Blickwinkel eines Anfängers zu betrachten...

Bebildern kann ich da auch nicht viel, aber einen Denkanstoß geben.
Der NOS hat die Eigenart in Zweierschrittbemaßung zu arbeiten, bedeutet, bei x und y kannst du nur 2, 4, 6 usw. setzen, jedoch nie z.B eine Länge von 31 cm vergeben.
Baust du jedoch eine Fläche in die Tiefe, also über die Vertexzwerte, kannst du auch in Einerschritten arbeiten. Du baust dann im Grunde in Draufsicht !
Also teilst du deine ganze Dachfläche in viele Streifen nebeneinander auf und jeder Vertex bekommt immer am Anfang und am Ende der Längseinteilung einen anderen Tiefenwert (z). Somit krümmt bzw. wölbt sich deine vermeintliche Fläche zu einem Runddach.
Gleiches macht man mit einer vermeintlichen Kugel, die hat also einen Mittelpunkt, wie z.B. den Nordpol und drumherum werden vermeintlich runde Kreise (wie bei einem Rad) gelegt, die jeweiligen Tiefenwerte vergeben, bis sich deine Halbkugel darstellt. Am Ende wird die Halbkugel per Instanz negativ verdoppelt und schon hast du eine annähernd runde Kugel aus zwei Halbkugeln.
Doch es gibt ein Problem dabei, man braucht eine virtuelle Vorstellungskraft, was man bauen möchte.
Andererseits kann der NOS und der auch der HomeNos sehr viel und oft scheitert es an der eigenen Herangehensweise, bis man da zum Ziel kommt. Allerdings gibt es immer einen Weg bzw. eine Möglichkeit...

Viel Erfolg dabei und viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 08:26 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 22:32
Beiträge: 561
vorade hat geschrieben:
Der NOS hat die Eigenart in Zweierschrittbemaßung zu arbeiten, bedeutet, bei x und y kannst du nur 2, 4, 6 usw. setzen, jedoch nie z.B eine Länge von 31 cm vergeben.


Hier möchte ich noch mal einhaken: Diese Zweierschritte sind kein echtes Hindernis. Man verdoppelt einfach die Abmessungen, nimmt also 62 cm und skaliert die kon- oder mod2-Datei mit dem Faktor 0.5, fertig sind die 31 cm. Auf diese Weise kann man sehr saubere Rundungen erzielen. Schließlich kann man ja auch 10fach skalieren.

Michael

_________________
Bild
_________________
Intel i5-2430M 2.4 GHz - 8 GB RAM, GTX 540M 1GB - WIN 10 Home
Intel i7-7700K 4.2 GHz - 16 GB RAM, GTX 1080Ti OC 11GB - WIN 10 Prof
Intel P4-3200 MHz - 2GB RAM, Radeon 3850 512 MB - WIN XP Prof SP3


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Sa 9. Sep 2017, 16:55 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: So 7. Jul 2013, 18:20
Beiträge: 362
Ingo hat geschrieben:
Nur, wenn die Anleitung so schlecht ist, warum schreibst du z. B. keine bessere. Da wäre mir so geholfen, dass ich sogar ein Haus bauen könnte ...
Ich habe für mich privat die HomeNOS-Anleitung mit Kommentaren versehen und kleine Fehler beseitigt. Aus Urheberrechtsgründen muss diese geänderte Anleitung auf meinem Rechner bleiben. Trend ist da wohl sehr, sehr rigoros. Daher riskiere ich es nicht, diese öffentlich zu machen.

Auch die deutsche Sprachdatei hat einen Fehler: Er macht sich im Instanzen-Dialog bemerkbar, und dieser Fehler ist auch auf der HomeNOS Anleitung zu sehen, und zwar auf Seite 11: Bei Skalierungen erscheint statt Z-Skalierung "Drehungen". Das wäre die Überschrift der nächsten Eingabefelder. Deren Überschrift fehlt. Der Fehler ist in der Zeile 217 der Sprachdatei zu finden.

Gruß
Albrecht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 18:27 
Offline
Schaffner

Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:44
Beiträge: 3
Hallo Zusammen,
ich habe die ganzen Berichte hier gelesen und bin der Meinung, dass EEP6.1 weiter lebt, sofern Trend nichts dagegen hat. Ich habe damals Volkhard gesagt, dass ich weiter für EEP6.1 Modelle baue. Ich war jetzt 1 Jahr nicht in diesem Forum und habe jetzt erfahren, dass einige User meine LINT-Triebzüge zerrissen haben. Einerseits wird bemängelt dass es nur noch wenige Kons für EEP6.1 Modelle erstellen und andererseits meine Person angegriffen wird, dass man fast die Lust verliert weitere Modelle zu erstellen. Da ich über meine Modelle seit 2004 eine Statistik führe, kann ich bis Ende 2016 feststellen, dass 22.100 Modelle von mir verkauft wurden. Nicht berücksichtigt sind die Modelle, die damals bei der Auflösung von CTR an Trend verkauft wurden. Ich möchte Euch keine Premiummodelle anbieten, sondern solche Modelle, die vernünftig aussehen und im Preis niedrig sind. Ich arbeite immer noch mit NOS5, da sind manche Details schwierig umzusetzen. Ich werde beide LINT's nochmal überarbeiten und Volkhard wird Euch die Updates geben. Ich kann Euch sagen, dass weitere LINT's (VLEXX, Frankenbahn und Oberpfalzbahn) erscheinen werden. René hat mich mit Bildern und auch mit Sounds unterstützt. Ich baue gerne Modelle und habt Nachsicht mit mir und wem die Modelle trotzdem nicht gefallen, der braucht sie ja nicht erwerben und das Modell schlecht reden.
So, das wollte ich auch mal loswerden und erwarte Eure Unterstützung.
Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 22:07 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37
Beiträge: 2584
Hallo Michael,

also meine Unterstützung hast du nach wie vor...

Da du ja immer gern bereit bist kleine Fehlerchen zu berichtigen, klappt das auch.

Vielen Dank und viele Grüße

Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 22:17 
Offline
Oberschaffner

Registriert: Mi 16. Jan 2013, 16:16
Beiträge: 22
Wohnort: Heinsberg
Liebe Forumleitung, ich bitte diesen Themenbereich zu schließen. Wir machen uns zum Gespött in allen anderen EEP Foren. Es geht hier um ein Hobby, eine Begeisterung für die Eisenbahn. Virtuelle Eisenbahngestaltung...das ist unsere gemeinsame Freude an EEP 6.1. Man kann auch einen Niedergang herbeireden.
Seit über 12 Jahren arbeite ich mit EEP. BH1 hat mich damals zu diesem Hobby gebracht. Ich erfreue mich immer wieder über die tollen Ideen und hilfreichen Anregungen in diesem Forum. Dank an alle Kon`s für die tollen Shop- und Freemodelle. Dank an die anderen User für interessante Beiträge.
Aber was hier jetzt stattfindet, ist bei aller Toleranz nur überflüssiges und nicht hilfreiches Geschwätz.
Wer nur über Krankheiten redet, der wird auch krank.
Auch wenn es ein Treffpunkt für "Eisenbahnverrückte" ist, sollten wir uns wieder EEP 6.1 und all seinen Themenbereichen widmen.

Ich nutze die Zeit jedenfalls lieber zum Bau neuer Anlagen.

MfG

Freeliner55


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 01:31 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Di 5. Mär 2013, 18:03
Beiträge: 127
Wohnort: HH 22159
Andere Foren haben nicht die speziellen Probleme, die in letzter Zeit
bei den 6sern angefallen sind.
Was anfangs aus einer schwachen Teilnahme, die ich dem Sommerloch zuordne
entstand, hat durch die Ereignisse bei Trend im Bezug auf EEP6 eine eigene Dynamik
erfahren. Weder Jubelorgien, noch geschlossene treads lösen das Problem.

Für mich wäre es schön, wenn wir durch diesen tread näher zusammen kommen
könnten, als ihn dazu zu nutzten die Differenzen aufzuzeigen und wenn es schon Differenzen
zum Thema gibt, auch Lösungen aufzeigen. Das Lachen aus anderen Foren
kann man getrost ignorieren, das Lachen vom "Mutterkonzern" eher nicht.

gRuß Horst der Anachoret

_________________
EEEC - EEP 6.EINS - Die guten Hobbys erkennt man daran, dass sie bezahlbar bleiben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 14:55 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Jan 2013, 00:23
Beiträge: 246
Hallo Zusammen,

das mit dem näher zusammen rücken finde ich äußerst interessant und würde das gerne gelebt sehen.
Der Zufall will es, dass z.B. sich mein aktueller Arbeitsweg ab und an mit Stahlschwelle kreuzt.
Ich muss sagen, ich genieße diese kurzen 30 Minuten und hätte nichts gegen einen intensiveren Austausch mit den infizierten in unserer Gegend!
Es muss ja nicht gleich ein offizielles Treffen sein, aber hier im Südwesten (HN/HD) gibt (oder gab) es einige die sich zu treffen lohnen würde.

In dem Zusammenhang werfe ich kurz noch die Frage in den Raum, was eigentlich mit unserem Bernt ist, inzwischen sicher weiter genesen, hört man doch recht wenig von ihm und seinen Plänen für EEP.
Ich fände es sehr schade, wenn er durch unsere vermeintliche Ignoranz möglicherweise auch noch verloren gehen würde, denn ein Ausstieg, wie der von HB1 ist eigentlich schon genug.

Gruß vom Blitzbub, Holger, HB4

_________________
...und vieles war früher doch schöner!
K.P.E.V. / K.P.u.G.H.St.E.
Favoriten: Die Eisenbahn zu "Kaisers Zeiten"
jetzt auch HB4


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 16:28 
Offline
Obertriebwagenführer

Registriert: Fr 20. Dez 2013, 13:42
Beiträge: 388
Wohnort: 04740 Roquetas de Mar, Andalusien
Hallo Holger,

hast Recht, wir hier im Süd-Westen, wenn auch ca. 2500 km entfernt, werden zusammenhalten.
Zwar kann ich nicht mal eben mit Björn über dies und das persönlich sprechen, so wie Du glücklicher, aber wir haben ja das Internet.
Und hier kann man sich auch austauschen.
Habe ich jedenfalls ge- und bemerkt. :bond

Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß unser Bernt sich weiterhin erholt und sich, wenn möglich, die Sonne auf den Bauch scheinen läßt.
Also nur Geduld.

Und was unser 6.1 betrifft: Von Niedergang kann ja wohl keine Rede sein.
Ich habe mir bei Volkhard einige Anlagen besorgt, also gekauft, und muß sagen, daß ich überrascht bin ob der vielen Möglichkeiten, was alles mit 6.1 und der Vielzahl an Modellen möglich ist. Da gibt es also viel zu tun, wie hieß es doch früher bei Esso: packen wir es an.
Ich mit meinen beschränkten, kreativen Möglichkeiten habe, nach längerer Abwesenheit, wieder richtig Lust auf EEP 6.1 bekommen.
Und Dank Eurer Hilfe bin ich mittlerweile auch von meiner Anlagen-8 zu anspruchvolleren Anlagenteilen gekommen.
Dafür vielen Dank.

Beste Grüße aus dem sonnigen Andalusien
Wolfgang

_________________
MSI GE 60 2PC, Intel Core i5-4200 Hz CPU @ 2.8 GHz, 8 GB RAM, GeForce GTX 850 M, Windows 7 Ultimate, 6.1 Classic-Version.

In einer Zeit universeller Heucheleien, Täuschungen und Lügen ist das Verbreiten von Wahrheit ein revolutionärer Akt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Niedergang von EEP
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 16:46 
Offline
Oberschaffner

Registriert: Sa 23. Mär 2013, 14:01
Beiträge: 31
Hallo Horst
Ich finde es sehr schade, daß auch dieser eigentlich unnötige Thread wieder zur Stimmungsmache mißbraucht wir.

" Das Lachen aus anderen Foren kann man getrost ignorieren..."

In keinem der mir bekannten EEP-Foren habe ich in letzter Zeit weder ein höhnisches Lachen, noch andere gehäßige Sprüche lesen müssen, die sich mit der Situation von EEP 6 befassen. Also laßt es.
Ich weiß nicht, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, EEP6 in die Nähe eines Niedergangs zu rücken. Ihr habt mehrere zehntausende Modelle, ihr habt ein gut funktionierendes Forum, ihr habt eine zusammengeschweißte Community und ihr habt einen eigenen Shop. Was wollt ihr denn noch, um irgendwo einen "Niedergang" sehen zu wollen ?! Auch in 50 Jahren wird es noch Leute geben, die mit EEP6 ihre Anlagen bauen und sich an der funktionierenden Betriebsamkeit erfreuen. Ihr redet da ein Szenario herbei, was es gar nicht gibt.

Schöne Grüße aus dem Sturmtief,
Biber/tycoon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum / Datenschutzerklärung