Aktuelle Zeit: So 17. Jun 2018, 23:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 441 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 23  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Sa 29. Nov 2014, 15:46 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Dez 2012, 08:12
Beiträge: 302
Wohnort: Schweinfurt
Hallo Benny

Auch ich schau mir deine Bahnbilder immer wieder an, die sehr schön sind und lust auf noch mehr Bilder machen. Auch bedanken möchte ich mich das du uns die Bilder zeigst und für uns hir zugänglich machst. und Bitte dich noch viele bilder zuzeigen.

Gruß Hubi

_________________
AMD Athlon (Tm) Processor LE-1640, 2.71 GHz, 2.00 GB Ram

Grafikkarte NVIDIA geforce 7300SE/7200GS

Microsoft Windows XP Version 2002 service Pack 3

von Version 6.0 zu Version 6.1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Sa 29. Nov 2014, 16:38 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Dez 2012, 11:29
Beiträge: 355
Wohnort: Schönbrunn
Schöne Bilder und eine spannende Story. :daho
Danke dafür,
"der stille Leser"

_________________
The original purpose of smileys was to prevent ambiguities. Do not overuse them.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: So 30. Nov 2014, 22:42 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Das mit den Kommentaren scheint eine Wissenschaft für sich zu sein... Erst kommen eine gefühlte Ewigkeit garkeine, und dann kommt gleiche eine ganze Lawine :shock:
Sei's drum, vielen Dank auf jeden Fall für die Kommentare, die zeigen mir immerhin, dass ich mit meinen Bildern nicht ganz auf der "falschen Schiene" bin. Natürlich wird es auch weiterhin Bilder geben, wenn ich einerseits zum Knipsen komme, andererseits aber auch zum Einstellen (hab noch nen Haufen auf der Festplatte liegen).

Heute war das letzte Mal Baustelle, mittlerweile sollte die Strecke zwischen Reutlingen und Metzingen komplett erneuert und wieder befahrbar sein.
Ich bin heute nochmal extra früh aufgestanden, in der Hoffnung, wieder irgendwas besonderes zu sehen... Um es vorweg zu nehmen: Hat sich nicht wirklich gelohnt, war im Wesentlichen nur kalt.

Der letzte Sonntag war sehr ähnlich wie der erste Sonntag. Selbe Stelle, selbe Welle ... äh, Fahrzeuge. Zumindest größtenteils.
Die "Schotter-Truppe" kennt ihr ja schon.
Bild
Vorne der Stopfexpress, dahinter die "Gleisvormessmaschine" samt "Rail Racer", und zum Schluss die "Schotterplaniermaschine":
Bild
Hier sieht man sie gerade in Aktion beim Schotter-Planieren, bzw. eher schon Schotter-Schaufeln.

Die zweite Schotterplaniermaschine stand abgestellt in Metzingen auf einem Ladegleis.
Die zwei Gesichter:
Bild

Soweit das bekannte. Ein Schotterzug war auch wieder da und hat auf seinen potenziellen Einsatz gewartet. Davor hing aber nicht wie beim ersten Mal die blaue 217 (die ist ja schon vor zwei Wochen weggefahren), sondern diesmal eine Maxima von SGL mit der Nummer V400.11.
Bild
Hier wird sie gerade von 143 965-2 mit einem RE nach Stuttgart passiert.
Natürlich stand der Schotterzug (und besonders die Lok) mal wieder in einer Kurve, umgeben von Bäumen, sodass man kein vernünftiges Foto von der Seite machen konnte. Naja, deshalb eben das von vorne.

Und noch ein Fahrzeug, das ich noch nicht gesehen habe:
Bild
Ein "Zweiwege-Arbeitsfahrzeug UNIMOG U400" laut Schild, mit "Hochdruckanlage" und "Saug-/Spülbehälter".
Ich denke mal, dass der irgendwas mit Kanalreinigung zu tun hatte...

Obwohl es heute eigentlich recht wenig neues gab, hätte ich doch noch ein paar potenziell zum Zeigen geeignete Bilder. Je nach Zeit, Lust und Resonanz werde ich die vielleicht noch in den nächsten Tagen zeigen.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Mo 1. Dez 2014, 22:06 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Die Baustelle ist zwar vorbei, aber die Fahrzeuge sind teilweise noch da.
In Reutlingen steht noch die gestern gezeigte "Schotter-Truppe". Davon hab ich allerdings kein Bild, weil mein Zug schon kam, als ich noch am Fahrrad-Wegstellen war...

Kurz nach der Abfahrt in Reutlingen kam der Schotterzug entgegen (ca. 13:15 Uhr). Davor hing glaube ich eine rote E-Lok - genaueres habe ich nicht gesehen, weil ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wusste, dass das da der Schotterzug dranhängt... (ein Bild hab ich natürlich auch nicht)

Im Tübinger Güterbahnhof steht noch ein Zug mit alten Schwellen, sowie ein paar einzelne Rungenwagen (welchen Zweck die haben/hatten, weiß ich nicht). Wieder ohne Foto, wegen fahrendem Zug und so.
Der eigentliche Schienen-Schwellen-Tauschzug war aber schon weg.

In Tübingen standen dafür aber noch zwei Fahrzeuge, die ich fotografieren konnte (wenn auch nicht optimal, da auf den Bahnsteigen zu viele Masten rumstehen):
Bild
Ein "Schweres Nebenfahrzeug" mit 44t Eigengewicht: Eine Schotterplaniermaschine SSP 110 SW
und
Bild
Ein "Kleinwagen" mit 67,5t Eigengewicht: Eine Universalstopfmaschine B 41 U

(die Angaben stammen jeweils von den Typenschildern, danke an gleis7 für den Tipp, darauf überhaupt zu achten).
Während die "Schotter-Truppe", die ich im Arbeitseinsatz gesehen habe, der Firma J. Hubert gehörte, sind diese beiden Fahrzeuge von LEONHARD WEISS. Keine Ahnung, ob die überhaupt was mit der Gleisbaustelle zwischen Reutlingen und Metzingen zu tun hatte, die habe ich heute zum ersten Mal gesehen.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Di 2. Dez 2014, 17:55 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Der Schwellenzug und die vier Rungenwagen standen auch heute morgen noch in Tübingen (bei den Schotter-Fahrzeugen habe ich vergessen zu schauen/keine Zeit gehabt).
Heute Nachmittag auf der Rückfahrt waren nur noch die Rungenwagen da, der Schwellenzug war "weg".

Nein, war er nicht: In Reutlingen stand er auf einem Nebengleis: (ich hatte mal wieder keine Kamera dabei, daher ein Bild in bester Handyqualität)
Bild
Rechts fährt gerade der IRE, mit dem ich aus Tübingen gekommen bin, weiter nach Stuttgart.

Kurz darauf (gegen 15:15 Uhr) fuhr auch der Schwellenzug weiter (zwischen IRE und RE, die in Tübingen einen planmäßigen Abfahrtsabstand von 5 Minuten haben).

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Mo 29. Dez 2014, 20:59 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
"Zwischendrin" war ich vorletzte Woche am Freitag nach der Uni nochmal kurz auf Fotosafari.

Bild
Bahnhofsausfahrt Reutlingen: Während der RE (mit dem ich aus Tübingen gekommen bin) gerade nach Stuttgart davonfährt, kommt der IRE in Form eines 612er-Tripels von ebendort.
(Historie: Der Hektometerstein im Vordergrund gehörte zur (längst abgebauten) Echaztalbahn, die in Reutlingen anfing)

Nach der Einfahrt kommt die Ausfahrt. Aber vor der Ausfahrt kommt erstmal ein Abfahrbefehl:
Bild
Der wird hier gerade von einem Zugbegleiter im hinteren Führerstand per Kelle gegeben (rote Kellenseite nach hinten heißt grüne Kellenseite nach vorne).
Dieser 612er (612 019) gehört zur saubereren Sorte: Hier kann sich die untergehende Sonne noch drin spiegeln. Das ist bei längst nicht allen 612ern der Fall...

Standortverlagerung in Richtung Sondelfingen:
Bild
Der nächste RE kommt angefahren, diesmal in Richtung Tübingen.

Rechts davon sieht man das Vorsignal, links davon ganz hinten das Hauptsignal, ...

... dass der nächste IRE in Gegenrichtung, also nach Stuttgart, gleich passieren wird:
Bild
Schöne Kurvenlage, leider wird dadurch der weiß-gelbe 612er verdeckt, der an zweiter Stelle im Zugverband fuhr...
Hier rechts im Vordergrund das Vorsignal des Einfahrsignals von Reutlingen, dass nach dem RE wieder auf Halt steht.

Und wieder zurück am Reutlinger Hbf:
Bild
Die RB nach Wendlingen, bestehend aus einer Doppeltraktion Regioshuttles, wirkt vor der ehemaligen Reutlinger Hauptpost fast ein wenig verloren.
Während sich an Gleis 1 noch die Menschen drängen, ist der andere Bahnsteig so gut wie leer; die RB in Gegenrichtung hat Reutlingen nämlich bereits vor einer halben Minute verlassen.

Und noch ein bisschen Historie, auch wenn das Bild aktuell ist:
Bild
Ein Teil des Reutlinger Güterbahnhofs. Der Gleisverlauf lässt sich noch halbwegs nachvollziehen, allerdings sind die Gleis - im Vordergrund zu sehen - alle gekappt. Nur das Gleis ganz rechts ist noch erreichbar, ebenso wie die Gleise links.

Zum Schluss noch ein kleines Rätsel, dessen Lösung ich selber nicht kenne.
Die kleine Zahl unten auf Hektometertafeln gibt ja normalerweise die genaue Position in Metern an, wenn die Tafeln nicht genau im 200m-Abstand hängen.
Aber was hat das zu bedeuten?
Bild

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Di 30. Dez 2014, 06:00 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Jan 2013, 16:51
Beiträge: 394
Wohnort: Melle
Moin,
das ist höhere Mathematik, aber nicht nach Adam Riese :roll: :angel :lol1:

Mir ist diese Methode auch unbekannt :!:

Gruss

Werner

_________________
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 und ( 11 nicht in Betrieb)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Do 1. Jan 2015, 22:02 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Schon seit über einem Jahr, im Prinzip seit meiner ersten "richtigen" Fototour, warte ich darauf, Züge im Schnee zu fotografieren.
Der letzte Winter war bekanntlich recht schneefrei, aber jetzt hat es endlich mal geschneit. Im Schneetreiben wollte ich aber auch nicht losziehen. Für heute war (vor ein paar Tagen) den ganzen Tag Sonne angesagt, das klingt für Fotos doch schon besser. Die Vorhersage hatte auch recht, aber leider nur, weil sie zwischendrin aktualisiert worden war: Bewölkt, nur am Abend ein bisschen Sonne. Aber weil es morgen regnen soll, bin ich dann doch lieber heute losgefahren.
Der Schnee war zwar schon ein bisschen alt (auf ungeräumten Wegen Fahrrad fahren macht besonders Spaß :evil: ) und die Gleise größtenteils "freigepustet", sodass die Züge keine Schneewolken hinter sich herzogen...

Ein weiterer Nachteil der heutigen Fototour war das Datum - der 1. Januar ist ein Feiertag, und somit war auch auf der Schiene recht wenig los. Immerhin wurde der "Grundtakt" eingehalten: Ein RE und eine RB pro Stunde und Richtung, sowie ein IRE in jeder Richtung alle zwei Stunden.
Mit ein bisschen Planung habe ich dann in knapp zwei Stunden 11 Züge erwischt. Diese Anzahl lässt es noch zu, dass ich (in zwei Teilen) von jedem Zug ein Bild zeigen kann.

Los gehts mit einem RE aus fünf Doppelstockwagen nach Tübingen, geschoben von 143 965-2, kurz vorm Ortsrand von Wannweil:
Bild

Danach schnell weiter zum "Bahnhof" (Haltepunkt) Wannweil (wo es den einzigen Bahnübergang in diesem Bereich der Strecke gibt), die RB in Gegenrichtung (nach Plochingen) stand an.
Gerade am BÜ angekommen, kam mir die RB schon entgegen. Die Haltezeit in Wannweil habe ich genutzt, um noch ein Stückchen weiter zu einem etwas erhöhten Standpunkt zu fahren. Fahrrad abstellen, Handschuhe ausziehen, Kamera rausholen, und gerade noch bei der Ausfahrt erwischt:
Bild
(Durch den Zoom erkennt man recht gut den doppelten Neigungswechsel. Der Haltepunkt selbst ist eben angelegt, aber das Bahnsteigende rechts (wo ein paar wenige REs am Tag halten) liegt schon wieder in einer Steigung. Beim Anfahren rollen die REs deshalb jedesmal ca. einen Meter in die falsche Richtung...

Nach dieser RB hatte ich erstmal eine Viertelstunde Zug-Pause bis zur nächsten RB.
Die nächste Fotostelle war deutlich schneller erreicht, die "überschüssige" Zeit habe ich mit einer Fruchtschnitte (hatte kein Mittagessen vor dem Losfahren) und der Suche nach der besten Perspektive totgeschlagen.
Bild
(So ein Gerümpel-Platz in EEP würde die Framerate vermutlich ziemlich drücken :mrgreen: )

Da die RBs und REs in diesem Streckenbereich meist recht paarweise auftreten, war wieder Beeilung angesagt.
In der Ein- (für mich) bzw. Ausfahrtskurve (für den Zug) aus Kirchentellinsfurt kam mir der RE wieder entgegen, diesmal auf dem Rückweg nach Stuttgart:
Bild

Bis zum nächsten Zug (einem IRE) waren es wieder 10 Minuten, in denen ich erstmal ein bisschen "Streckenausstattung" für eine eventuelle spätere Textur-Verwendung fotografiert habe, und dann noch weitergefahren bin. Scheinbar habe ich mich ein bisschen verschätzt, denn kurz hinter dem Haltepunkt Kirchentellinsfurt wurde ich von hinten überrascht. Mit Anhalten, Handschuhe ausziehen, Kamera rausholen, einschalten, ... war gerade noch Zeit für einen (etwas verwackelten) Notschuss:
Bild
Hinten dran der gelb/weiße 612 112/612 (das hatte ich kaum zu hoffen gewagt, in letzter Zeit fuhr der nämlich überwiegend "eingequetscht" zwischen zwei normal-roten 612ern).
Irgendwann erwische ich den bestimmt auch nochmal richtig :yeah:
Achja, was ich mich gefragt habe, und man auf diesem (und dem vorigen) Bild auch erahnen kann: Gab es mal eine Zeit, in der Oberleitungsmasten gelb lackiert wurden? Oder ist das nur eine ausgeprägte Form von Grün/Gelbspan?

Morgen gehts weiter mit dem IRE in Gegenrichtung (zu jeder vollen ungeraden Stunde ist IRE-Treffen in Tübingen).

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Fr 2. Jan 2015, 13:37 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Da ich wie gesagt kurz hinter dem Haltepunkt Kirchentellinsfurt stand (und dieser eine Unterführung mit Aufzügen besaß), habe ich mich gegen meinen ursprünglichen Plan entschieden, den verschneiten Feldweg links der Bahnstrecke weiterzufahren (kann man auf dem letzten Bild noch halbwegs sehen). Stattdessen habe ich dann lieber überprüft, ob die Aufzüge denn auch funktionieren. Taten sie, allerdings waren sie für mein Fahrrad mal wieder viel zu kurz. Mit diagonalstellen und Lenker verdrehen hat es dann aber doch irgendwie gepasst.
An der nächsten Fotostelle angekommen, hatte ich die Befürchtung, auch den IRE in Gegenrichtung verpasst zu haben, als ich ein Weilchen etwas abseits der Bahnstrecke gefahren bin. Ein noch auf grün stehendes Blocksignal hat mir dann aber doch noch Hoffnung gegeben.
Berechtigterweise:
Bild
Wieder ein Nachschuss, aber das Motiv fand ich interessanter.

Die nächste Fotostelle lag zwar nichtmal einen Kilometer weiter, mit durch-den-Schnee fahren und -stapfen habe ich die gut 10 Minuten bis zum nächsten Zug aber doch gut vollbekommen.
Bild
Zuerst kam der RE nach Tübingen, zwei Minuten später die RB nach Wendlingen. Um euch nicht zweimal mit der gleichen Perspektive zu langweilen, habe ich beide Fotos kombiniert.

Jetzt hatte ich zwanzig Minuten Zugpause, um wieder zur vorigen Fotostelle zurückzugelangen. Ganz so lang hat das nicht gedauert; in der restlichen Zeit habe ich schonmal angefangen, die bisherigen Fotos auszusortieren (z.B. von Serienaufnahmen das beste Foto raussuchen und die anderen löschen).
Dann kam schon die nächste RB:
Bild
Und eine gute Minute später kam auch der RE aus Tübingen zurück:
Bild
Der Steuerwagen ist, im Gegensatz zum restlichen Zug, nur einstöckig.

Dank Feiertag war jetzt erstmal nichts mehr los, der nächste Zug wäre erst in über einer halben Stunde gekommen.
Daher habe ich mich wieder auf den Nachhauseweg gemacht. Kurz bevor sich mein Weg von der Bahnstrecke trennte, war die halbe Stunde rum, und ich konnte als elften Zug noch den nächsten RE nach Tübingen fotografieren:
Bild
Im Vordergrund die "Stadtautobahn" B28 von Reutlingen nach Tübingen, links der riesige Gaskessel der "FairEnergie" (Der lässt sich auch hinter riesigen Bäumen nicht verstecken).
Über dem Steuerwagen schaut gerade noch die von der Abendsonne beleuchtete Albkante aus den Wolken raus.

Ich hoffe, die Bilder haben euch wieder mal gefallen.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Fr 2. Jan 2015, 14:29 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:16
Beiträge: 747
Hallo Benny,
trotz wahrscheinlich eiskalter Patschfinger gelungene Aufnahmen
sacht der Wuvkoch :snap

Nachtrag: zu Deinem Zahlenraetsel , das ist nicht nur höhere Mathematik , sondern auch noch Algebra .... :lol:

_________________
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Do 22. Jan 2015, 00:56 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
wuvkoch hat geschrieben:
trotz wahrscheinlich eiskalter Patschfinger
Erstaunlicherweise gar nicht mal.
Bei den Fotos in Morgen- und Abenddämmerung von der Gleisbaustelle wurde es wirklich kalt, diesmal im Schnee aber so gut wie gar nicht. Das Handschuhe-Wechseln (dicke zum Fahren, welche mit abklappbaren Fingern zum Knipsen) hat sich scheinbar gelohnt.

wuvkoch hat geschrieben:
zu Deinem Zahlenraetsel , das ist nicht nur höhere Mathematik , sondern auch noch Algebra ....
Roman hatte aber trotzdem eine Idee: Dass das irgendwas mit einem "Kilometersprung" zu tun haben könnte.
Am Montag vor der Uni habe ich das mal nachgeprüft. Und tatsächlich: Zwischen diesen Tafeln (übrigens nur auf einer Seite mit der komischen Rechnung beschriftet, auf der anderen Seite nur komisch gerundet)...
Bild
... und den nächsten Tafeln...
Bild
... liegen nicht ca. 200m, sondern 430m. Wer will, kann selber nachmessen, ich habe die Standorte oben verlinkt.
Den 49,2er-Tafeln fehlen zwar (warum auch immer) die genauen Meterzahlen, die nächste Hektometertafel steht aber 206m weiter bei km 49,395.

Meine Interpretation wäre also folgende: Dieser Mast steht (aus Richtung Reutlingen gesehen) 206m hinter der letzten Tafel (die bei km 48,802 stand), und somit bei Kilometer 49,0 der "alten" Zählweise aus Reutlingen. Mit der "neuen" Zählweise (in Richtung Rottenburg) stehen die Tafeln bei Kilometer 48,762, genau 633m von der nächsten Meter-beschrifteten Tafel weg (die als Kilometer 49,4 gilt).
Einen weiteren Hinweis gibt es hier: Der Abstand zwischen den Ausfahrsignalen auf Reutlinger Seite zu denen auf Rottenburger Seite beträgt sicherlich mehr als die rechnerischen 44m, die sich aus den Kilometerzahlen ergeben.

Beim Fotografieren der Hektometertafeln sind mir auch noch ein paar Züge vor die Linse gefahren, zum Beispiel 612 609 als RB, die den Tübinger Bahnhof gerade in Richtung Rottenburg verlässt. Am linken Bildrand das Einfahrsignal in Gegenrichtung.
Bild
Rechts vom Gleis scheinen einige Arbeiter mit "Gehölzbearbeitung" beschäftigt zu sein.
Außerdem auf dem Bild: Ein buntes Sammelsurium von Signaltafeln, z.B. BÜ-Ankündigungstafeln (links vom Einfahrsignal ist ganz schwach der noch geöffnete Schrankenbaum zu erkennen) und ein El 6-Signal (die Strecke ist ab Tübingen nicht mehr elektrifiziert).

Kurz darauf fuhren zwei Regioshuttles der HzL ins Tübinger BW. (Das Bild schließt fast nahtlos links an das vorherige an).
Bild
Im BW stehen haufenweise DB-Regioshuttles und ganz links auch ein 612er. Fahrleitungs-Ende-Signale gibt es auch wieder zuhauf.

Noch zwei Minuten später kam eine Dreiertraktion HzL-Regioshuttles von Herrenberg nach "Nicht Einsteigen" von der Ammertalbahn "von links" in den Tübinger Hauptbahnhof gefahren:
Bild
(Blickrichtung ist jetzt genau entgegengesetzt zu den vorherigen Bildern).

Am nächsten Tag war plötzlich wieder alles weiß. Gefühlt den ganzen Dienstag hat es leicht geschneit. Auf den Wegen und Straßen ist zwar nichts liegengeblieben, auf den Bäumen umso mehr. Die Morgenstelle liegt etwas erhöht außerhalb Tübingens, dort sind die Naturwissenschaftler der Uni (also auch ich) untergebracht. Aus der Mensa ergab sich folgender Blick:
Bild
Erinnert fast schon an ein Wintermärchen :angel

Auf dem Rückweg nach Hause habe ich es kurz nach der planmäßigen Abfahrtszeit von 12:37 Uhr noch in den RE nach Stuttgart geschafft. Und dann stand er und stand und stand... Als dann plötzlich auf dem Nebengleis eine Lok vorbeifuhr, war mir klar, was da so lange dauert: Scheinbar war der Steuerwagen defekt, deshalb hatte die Lok den Zug nach Tübingen geschoben statt gezogen. Und vor der Rückfahrt musste erstmal umgesetzt werden...
Irgendwann, mit 13 Minuten Verspätung (trotz 14 Minuten regulärer Wendezeit), ging es dann doch los. Zwischenzeitlich war schon die RB auf dem Nebengleis eingefahren, die um 12:45 ebenfalls in Richtung Reutlingen hätte fahren sollen. Am Einfahrsignal wartete bereits die RB in Gegenrichtung, die die andere RB regulär in Tübingen hätte kreuzen sollen. Ging nur nicht, weil auf dem Gleis noch unser Zug stand...

Das Lok-Umsetzen war scheinbar so stressig, dass auch nach dem Aussteigen in Reutlingen fälschlicherweise noch "Tübingen Hbf" im Zugzielanzeiger der Lok stand:
Bild
Und ja, da schneit es immer noch.

Heute (am Mittwoch) war der Schnee zumindest in den "Tal-Lagen" schon wieder geschmolzen. Zusammen mit ein paar anderen Fotos (über die ich später an anderer Stelle berichten werde) ist dieses Foto entstanden:
Bild
Die Echaztalbahn wurde bereits vor gut 20 Jahren stillgelegt. Stellenweise liegen die Gleise noch. Die BÜ-Signale stehen größtenteils noch, bis vor ein paar Jahren sahen die sogar noch fast nagelneu aus. Mittlerweile fehlt bei einigen aber schon die Lampe (ganz links im Bild, von der Rückseite) oder sogar der komplette Signalschirm (links über dem "Mietklo").
Seitdem vor ein paar Monaten der Gehweg aufgebaggert wurde, fehlt auch ein halber Meter Gleis :evil: Die restliche Bahnstrecke wird derweil als Abstellplatz für allerlei Baustellenabsperrungen, -schilder, eine Rüttelplatte und das besagte Mietklo verwendet...


Ist jetzt doch etwas länger mit ein paar mehr Bildern geworden... Schreibt am besten was, dann sinkt die durchschnittliche Bilderzahl pro Beitrag wieder :lol:

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: So 1. Feb 2015, 00:15 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Zwischendrin werfe ich nochmal ein Bild rein, dass (zeitlich) eigentlich in diesem Beitrag gehört hätte. Für den hatte ich aber wohl schon genug andere Bilder, sodass dieses bei der Auswahl rausgefallen ist.

Gerade eben habe ich es wieder entdeckt und für so schön befunden, dass ich es einfach nochmal zeigen muss :lol:
Bild
(wieder die Wiebe-Maxima mit dem Gleisbauzug zwischen Reutlingen und Metzingen, in der Nähe des Tierheims)

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Fr 6. Feb 2015, 20:55 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Nach meiner ersten "richtigen" Fototour in Richtung Metzingen, die nur dem Zweck diente, Züge zu fotografieren, stellte ich natürlich schon bald weitere Überlegungen an, wo sich denn wohl noch schöne Motive finden lassen würden...

Von Reutlingen aus nach Metzingen hatte ich ja schon "abgehakt". Folglich musste es nächstes mal in die andere Richtung, also nach Tübingen gehen. Während meinen täglichen Zugfahrten nach Tübingen zur Uni und zurück habe ich deshalb aktiv aus dem Fenster geschaut, wo man denn an der Bahnstrecke entlangfahren könnte und wo es gute Fotostellen gäbe.
Außerdem habe ich mir gedacht, dass sich Züge im Schnee doch bestimmt auch gut machen würden... Da gab es nur ein Problem: Letzten Winter gab es keinen Schnee...

Vor genau einem Jahr, also am 6. Februar 2014 (das war ein Donnerstag), war ich mitten in der Klausurenphase. Eine hatte ich schon geschrieben, drei kämen in der nächsten Woche. An meinem Geburstag (ja, auch letztes Jahr hatte ich am 6. Februar Geburstag :lol1: ) hatte ich mir aber vom Lernen "freigenommen". Zur Uni musste ich nicht, aber sonst war auch niemand zu Hause. Weil aber das Wetter ziemlich gut war (sonnig und relativ warm), die schon seit längerem geplante Fototour doch umzusetzen - dann halt ohne Schnee.
Fahrplan und Kamera eingepackt - und los!

Als ersten Zug erwischte ich eine Regionalbahn aus zwei Regioshuttles in Richtung Tübingen, kurz hinter dem Haltepunkt Reutlingen West:
Bild

Danach gings weiter nach (Reutlingen-)Betzingen: Das Bahnhofsgebäude dort steht noch, dient aber nicht mehr dem Publikumsverkehr. Dafür hat man davor einen "Pluspunkt" aufgebaut:
Bild
Generell ist Betzingen kein Bahnhof mehr (abgesehen von den städtischen Industriegleisen, die dort enden, und von der ZHL als Endpunkt für ihre Publikumsfahrten genutzt werden), sondern nur noch ein Haltepunkt mit zwei Bahnsteigen, zwei Brücken (über zwei Straßen) und einer "Langsam"fahrstelle in beiden Richtungen.
In Betzingen kam mir ein RE aus Tübingen nach Stuttgart entgegen, geführt von 143 965-2:
Bild
Rechts sieht man den Anfang der "Langsam"fahrstelle in die eine Richtung. Ganz links am Bildrand erkennt man auch die schwarz-gelb gestreifte Rückseite der Anfangstafel in Gegenrichtung.
Nach dem RE wartete ich noch einige Zeit auf den IRE aus Stuttgart, der alle zwei Stunden kommt - bis mir irgendwann auffiel, dass ich zur falschen Stunde wartete... :|

Also weiter auf meiner vorher mittels Google Maps ausgetüftelten Route. Da jetzt eine längere Zugpause anstand, bin ich auch ein ganzes Stückchen weitergefahren. Von Betzingen nach Wannweil ging es auf der anderen als der "üblichen" Seite der Bahnstrecke. Der Weg war teilweise schon ziemlich zugewuchert, aber irgendwie bin ich doch durchgekommen. In Wannweil war aber immer noch nichts los, aber kurz danach: Da kam ein RE vorbeigedonnert, den ich aber leider nur gesehen habe und nicht fotografieren konnte. Also gings noch weiter. Kurz hinter Wannweil ging aber ein Weg über eine Wiese den Hang hinauf. Von dort oben konnte ich dann die nächste Regionalbahn aus Tübingen knipsen:
Bild
Das ist übrigens die gleiche Stelle, an der auch dieses Bild entstanden ist.
Danach ging es weiter, an Kirchentellinsfurt vorbei, über ne Straße und noch ein Stückchen weiter.
Dort gibt es laut Google ein kleines "Landschaftsschutzgebiet" namens Blaulach. Das besteht im Wesentlichen aus einer etwas größeren "Pfütze" mit ein paar Bäumen drumherum, und, für mich am wichtigsten: Zwei Brücken, die die Gleise darüber hinweg führen.
Dort konnte ich die nächste RB (hier nicht gezeigt) und kurz darauf den nächsten RE nach Stuttgart knipsen, geführt von 143 106:
Bild
Diese Fotostelle hat allerdings den Nachteil sehr hoher Kontraste. Vorne durch Schatten alles dunkel, hinten durch Sonne alles hell, und der Himmel darüber noch heller. Dass ihr auf dem Bild noch was erkennen könnt, habt ihr einem "HDR-Filter" zu verdanken.

Danach gings wieder ein Stückchen weiter. Da wenig später schon wieder die nächste RB anstand, habe ich mir die nächstbeste Fotostelle gesucht. Hier war das Gestrüpp zwischen Weg und Strecke wenigstens nicht ganz so dicht wie in der Umgebung:
Bild
Und weil die ganze Umgebung eh ziemlich grau war, habe ich sie mal ganz grau gemacht und nur den Zug bunt gelassen...
Weiter hinten waren Fotos eh keine Fotos mehr möglich, weil die Strecke hier unter der B27 durchtaucht, und deshalb eine Zeit lang von "meinem Weg" aus nicht mehr zu sehen ist. Obwohl ich mich beeilt habe, konnte ich den nächsten IRE nach Tübingen bei Tübingen-Lustnau zwar noch sehen, aber nicht mehr fotografieren.
Der Haltepunkt Tübingen-Lustnau war der weiteste Punkt von meiner "Reise". Fotos von dort und dem Rückweg (auf dem deutlich mehr los war) gibt es in den nächsten Tagen.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Sa 7. Feb 2015, 12:20 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Weiter gehts in Tübingen-Lustnau. Dort fand ich auf einem Schuppendach eine Altbau-E-Lok:
Bild
Ich schätze mal, dass das eine E94 sein soll...

Wenig später kam dann als Gegenzug zum "verpassten" IRE nach Tübingen der IRE aus Tübingen in Richtung Stuttgart. Hier rauschen 611 528 und 530 gerade durch den Haltepunkt Tübingen-Lustnau:
Bild

Danach machte ich mich wieder auf den Rückweg, diesmal aber auf der anderen Seite der Bahnlinie entlang, durch die landwirtschaftlich genutzen Neckar-Auen.
Dort konnte ich eine Regionalbahn in Richtung Tübingen festhalten, die so allein auf weiter Flur fast ein bisschen verloren wirkt:
Bild
Gleich erreicht sie Tübingen-Lustnau.

Nachdem die Bahnstrecke wieder unter der B27 durchgetaucht ist und auch ich diese Straße unter deren langgezogenen Neckarbrücke unterquert habe, ist schon wieder die Blaulach mit der Brückenkonstruktion in Sicht, diesmal genau von der anderen Seite wie vorher:
Bild
Hier wird sie gerade von einer RB aus Tübingen überquert.

Wenig später kam wieder ein RE nach Tübingen:
Bild
Das Schild hat er allerdings nicht beachtet...
Auch wenn Gegenlichtaufnahmen oftmals ein bisschen problematisch sind, ergeben sie hier jedoch (vermutlich auch dank Gleisüberhöhung) eine schöne Spiegelung in den Fenstern!

Zum Abschluss für heute zeige ich noch einen Baum mit "ein paar wenigen" Ästen:
Bild
Wenn man den (Zweig für Zweig auskonstruiert) in EEP einsetzen würde, hätte man vermutlich auch auf einer sonst leeren Anlage Standbild :lol1:

Weiter geht es an genau dieser Stelle mit zwei weiteren Zügen - aber erst morgen oder in den nächsten Tagen.

Viele Grüße
Benny

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Mo 9. Feb 2015, 12:23 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Immer noch die "Blaulach-Brücke", jetzt bin ich aber ein bisschen näher rangegangen.
Während die Strecke in die eine Richtung schnurgerade (und daher weit zu überblicken) ist, folgt in die andere Richtung direkt eine Kurve. So kam es, dass ich die sich nähernde RB (über Tübingen nach Herrenberg) schon lange im Blick und im Sucher hatte, als mich der RE (aus Tübingen nach Stuttgart) "von hinten" überraschte. Normalerweise begegnen sich RE und RB ein Stückchen weiter in Richtung Tübingen. Hier hatte die RB wohl ein bisschen Verspätung, sodass sich die beiden Züge fast genau auf der Brücke begegneten:
Bild
Wenn die RB noch ein paar Sekunden früher oder der RE ein paar Sekunden später gewesen wäre, hätte das dem Motiv aber sicher auch nicht geschadet :pst
Auch zu sehen (oder zumindest zu erahnen): Die Schilder "Betreten nur im gesperrten Gleis", die hier gefühlt an jeder Bahnbrücke hängen.

Danach setzte ich meinen Rückweg fort, an K'furt (' steht für "irchentellins") vorbei (mal wieder in einer Zugpause) nach Wannweil. Dort bezog ich unweit des Haltepunkts und Bahnübergangs (der einzige auf diesem Streckenabschnitt) etwas erhöht auf einer Stützmauer Posten.
Kurz darauf kam der nächste RE (geschoben von 143 965-2) in Richtung Tübingen an. Hier passiert er gerade ohne Halt den Haltepunkt Wannweil:
Bild
Rechts auf dem Bahnsteig warten schon ein paar Fahrgäste auf die Regionalbahn nach Plochingen, die ca. 6 Minuten später auftauchte:
Bild

Danach ging es wieder weiter, zum im ersten Teil beschriebenen "zugewucherten Pfad" hinter der Bahnlinie zwischen Wannweil und Betzingen. Am Ortsaus- (für mich) bzw. -eingang (für die RB) von Wannweil konnte ich diese zwei Regioshuttles nach Herrenberg ablichten:
Bild
(Diesen Standort hatte ich auch für mein erstes Winterbild "recycled")

Ein paar hundert Meter weiter und knapp 10 Minuten später kam der RE aus Tübingen zurück:
Bild
Links im Bild die Ankündigung der weiter oben erwähnten "Langsam"fahrstelle in Betzingen.

Von den weiteren "Erlebnissen" auf diesem Pfad berichte ich morgen oder in den nächsten Tagen.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Di 10. Feb 2015, 18:57 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Nach den gestern gezeigten Bildern fuhr ich den Weg "hinter" der Bahnlinie weiter zurück. Das nahm etwas Zeit in Anspruch, sodass die nächste planmäßige Zugfahrt (IRE nach Tübingen) immer näherrückte. Schließlich hielt ich auf dem Weg an einer zumindest halbwegs brauchbaren Stelle. Danach stand nämlich sehr blick- und damit auch foto-dichtes Gehölz...
Zwei Minuten nach dem IRE (den ich hier wegen Motivdoppelungen nicht zeige) kam eine Regionalbahn nach Bad Urach (auch ungezeigt aus dem gleichen Grund). Ich wollte gerade schon weiterfahren (5 Minuten hätten für den Fotostellenwechsel gereicht), als ich nochmal ein Dieselbrummen vernahm. Im Fahrplan war zwar nichts verzeichnet, aber sicherheitshalber habe ich die Kamera nochmal rausgeholt.
Mittlerweile nichts mehr besonderes, aber damals war es für mich noch eine kleine Sensation: Ein "RegioSwinger" der BR 612:
Bild
Offenbar handelte es sich um eine Erprobungs- oder Schulungsfahrt für diese "neue" (zumindest in diesem Gebiet) Baureihe, die schließlich Mitte September (als ich dieses Thema hier gestartet habe) die bis dahin alltägliche BR611 ablöste. Heutzutage sind 612er nichts mehr besonderes (habe ich hier im Thema ja auch schon ein paarmal gezeigt), dafür sind die 611er nun (fast) nie mehr zu sehen...

Durch diese Überraschung war die Zeit bis zur nächsten RB (Richtung Tübingen) doch ein bisschen knapp, daher wurde diese auch nochmal an der "alten" Fotostelle festgehalten:
Bild
Somit habe ich an dieser Stelle in weniger als 10 Minuten vier Züge "erlegt". An anderen Strecken ist sowas vielleicht normal, auf "meiner" Strecke, wo es nur Nahverkehr gibt, aber nicht. Leider bot die Fotostelle nur zwei unterschiedliche Motive, nämlich einmal direkt seitlich (gezeigt bei der RB) und einmal mit Blickrichtung Tübingen (gezeigt beim 612er). Deshalb gibts hier eben auch nur zwei Fotos von vier Zügen...

Dafür gibts vom nächsten Zug gleich zwei Fotos: Wie schon auf der Hinfahrt hatte ich mich wieder in Betzingen auf dem Bahnsteig postiert, als fünf Minuten nach der letzten RB (siehe oben) ein IRE aus Tübingen zurückkam:
Bild
Dass der Zug etwas "neben der Spur" aussieht, liegt zum Glück nur an einem "Knick in der Optik", bzw. im Gleis. Der Betzinger Bahnhof/Haltepunkt ist vermutlich mehr oder weniger eben angelegt, die Strecke nach Wannweil befindet sich in einem Gefälle (bzw. Steigung für den IRE). Das Bild ist zwar qualitativ nicht das beste, aber der kleine Gag war es mir wert.
Zum "Beweis" war der IRE kurz darauf an mir vorbeigefahren, im Nachschuss kann man wenigstens erahnen, dass er aus drei (je zweiteiligen) Einheiten besteht:
Bild
Die E-Tafel im Vordergrund signalisiert das Ende der "Langsam"fahrstelle. Ich ja warte noch drauf, dass jemand fragt, warum ich das "Langsam" immer in Anführungszeichen setze...

Meine letzten Bahn-Bilder dieses Tages entstanden (zumindest bahnseitig gemessen) nur wenige hundert Meter weiter.
Ein RE von Tübingen nach Reutlingen und dann weiter nach Stuttgart:
Bild
Eine Minute später kam der Gegenzug aus Reutlingen. Da der aber nahezu identisch aussieht, verzichte ich mal wieder auf ein Bild.

Soweit die "Nachrichten" von meinem Geburtstag vor einem Jahr.

Ich habe noch einige Bilder mehr "auf Halde", diese werde ich bei Gelegenheit bestimmt auch irgendwann noch zeigen.

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2015, 17:43 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Jetzt gibts doch schneller als erwartet die nächsten Bilder. Aber keine "von Halde", sondern ich berichte "brühwarm" :cafe:

Seit ich denken kann (oder zumindest seit ich Fotos mache und zeige) fahren alle Regionalexpresse auf "meiner Strecke" mit Steuerwagen voraus in Richtung Tübingen, zurück nach Stuttgart zieht die Lok.
Als ich heute auf der Rückfahrt von der Uni in Tübingen aus der Bahnsteigunterführung kam, fehlte allerding vorne am Zug die Lok. Ich dachte zuerst wieder an einen defekten Steuerwagen, sodass die Lok den Zug nach Tübingen gezogen hätte und nun noch umsetzen müsste. Beim zweiten Blick fiel mir aber auf, dass die Lok gar nicht fehlte: Vorne war ein Steuerwagen, und die Lok dementsprechend hinten.

Nach dem Aussteigen in Reutlingen konnte ich das ganze auch bildlich festhalten:
Bild
Der Zug steht noch am Bahnsteig, allerdings stört das extreme Gegenlicht beim Fotografieren natürlich ziemlich...
Dafür war dann der Nachschuss auf den ausfahrenden Zug gut ausgeleuchtet:
Bild
Da war dann auch gleich die nächste Überraschung: Statt der üblichen BR 143 schob hier 111 029. Das ist zwar auch nicht Standard, kommt aber doch öfters vor.

Da ich mal davon ausgehe, dass die mintgrüne Spitzenlichtumrandung beim Steuerwagen ein Unikum ist, lässt dieser sich recht gut "verfolgen". Vor einem Jahr hatte ich ihn schon erwischt (diese beiden Bilder). Auch während der Gleisbaustelle zwischen Reutlingen und Metzingen habe ich ihn ablichten können, wobei es dieses Foto nicht in die "Zeige-Auswahl" geschafft hat. Und auch sonst habe ich ihn immer mal wieder gesehen, z.B. auf dem Weg in die Uni. Aber immer zeigte er in Richtung Tübingen.

Viele Grüße
Benny

PS: Kommentare sind nach wie vor nicht verboten ;)

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: Mi 11. Feb 2015, 22:33 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: So 27. Okt 2013, 19:48
Beiträge: 931
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hallo Benny,

wie immer schöne und interessante Bilder. Besonders das erste Bild von gestern (das mit der Gartenlaube) gefällt mir sehr gut. Habe es mir mal auf meine Festplatte gezogen (hoffe, du hast nichts dagegen?). Irgendwann und irgendwo baue ich dieses Motiv soweit als mir möglich an einer passenden Stelle meiner Anlagen nach. Vielleicht sogar auch auf meiner realen N-Anlage wenn ich die dazu notwendigen Einzelelemente finde. Das Gartenhaus dürfte kein Problem sein - entweder gibt es soetwas und falls doch nicht - im Gegensatz zu EEP kann ich mir so ein (Real-)Modell selbst basteln. :-)

Gruss Hannes

_________________
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 11:05 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Beiträge: 925
Wohnort: Eningen
Hallo Hannes,
solange du die Bilder nicht als deine ausgibst und weiterverbreitest, kannst du damit so ziemlich alles machen...
Falls du dir die Umgebung des Gartenhäuschens nochmal in Google Maps anschauen willst, kannst du das mit diesem Link tun.
Und wenn du noch mehr Bilder in besserer (Original-)Auflösung brauchst, hätte ich die natürlich auch noch - meld dich dann einfach nochmal.
_____________________________________________________________________

Weiter gehts mit "Halden-Bildern":
Am 20. Juni 2014 habe ich mit meinem Vater und meiner Schwester eine Radtour nach Haigerloch zum Atomkeller-Museum gemacht.
Auf dem Rückweg sind wir an einem kleinen Haltepunkt namens "Bad Sebastiansweiler-Belsen" (gelegen an der Zollernalbbahn zwischen Mössingen und Hechingen) vorbeigekommen:
Bild

Einmal auf den Fahrplan geschaut: Der nächste Zug sollte bald kommen, also noch kurz warten...
Und dann kamen auch zwei HzL-Regioshuttles über Mössingen nach Tübingen angefahren...
Bild
... und hielten am Bahnsteig:
Bild
Die große Vorsignalbake rechts gehört zum etwas weiter hinten stehenden Einfahr-Vorsignal von Mössingen:
Bild
Für mich sieht das so aus, als wäre die Beleuchtung auf LEDs umgebaut worden - alte und neue Technik vereint.

Wenig später kam dann eine Dreiertraktion HzL-Shuttles in Gegenrichtung mit (angeschriebenem) Fahrtziel Balingen:
Bild
Ohne Halt, aber von Mössingen aus immer noch beschleunigend, rauschte der Zug durch den kleinen Haltepunkt mit langem Namen...

Viele Grüße
Benny

_________________
EEP6, Windows 7
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Reale Bahnbilder von Benny
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 12:26 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Hallo Benny,

ich schätze alle deine Bilder, aber mit der Nebenbahnromantik deiner heutigen Archivbilder hast du meinen Geschmack besonders getroffen.

Vielen Dank!
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 441 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 23  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de