Reale Bahnbilder von Meterfan

Bundesbahn, Reichsbahn und Co
Antworten
Nachricht
Autor
Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#321 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

hier habe ich ein vor kurzem geschossenes Bild aus Köln von der Straßenbahnlinie 7 zwischen der Haltestelle Rosenhügel und der Endhaltestelle Zündorf. Hier gibt es einen kurzen Bereich, der wie eine Überlandstraßenbahn aussieht und auch so zugewachsen ist, dass nur dieser eine Fotostandort möglich ist. Ausnahmsweise kam ein schöner Doppelzug ohne Werbung.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 6):
stormblastWolfgang2BranderjungFreeliner55UHartJimKnopf
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#322 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

nach so vielen Anlagenfotos habe ich einige reale Fotos gemacht.

Am Mittwoch habe ich stundenlang an der Kleinbahn Siegburg-Zündorf auf den Güterzug gewartet, aber nur den Personenzug nach Siegburg auf der Straße erwischt. Die Zeiten, in denen es hier eine Oberleitung gab und der Personenzug mit Straßenbahntriebwagen auf der Schiene fuhr, sind schon lange vorbei.
Bild

Heute war ich an der Stadtbahn Bonn-Siegburg auf der sehr fotografenfreundlich alle 10 Minuten ein Zug kommt.

Westlich von Hangelar gibt es einen kleinen Wald und viel Gras.
Bild

Auch westlich von Hangelar gibt es diese rasant durchfahrene Kurve.
Bild

Vom Bahnsteig der Haltestelle Hangelar-Ost schoss ich dieses Foto. Das Feld muss unbebaut bleiben, weil es die Einflugschneise des Flughafens Hangelar ist.
Bild

Kurz vor Siegburg muss die Sieg und die parallele Autobahn überquert werden. Da die Autobahn höher liegt als die Sieg, muss die Siegbrücke auch höher sein,
als sie nur für die Überquerung des Flusses notwendig wäre. Man beachte, dass das Befestigen der Oberleitungsmasten an der Brücke nicht nur in EEP ein Problem ist.
Bild

Nochmals die Siegbrücke fotografiert von der parallelen Straßenbrücke.
Bild

Hier kommt die Bahn gerade aus dem Tunnelbahnhof unter dem Bahnhof Siegburg. Über der Bahn kann man den Turm der Kirche der auf einem Berg
hoch über Siegburg liegenden St. Michaels Abtei sehen.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 6):
stormblastMK69JimKnopfFreeliner55voradeHeinz
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#323 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

letzten Freitag hatte ein etwas Zeit, wieder einmal einen Versuch zu machen, die Kleinbahn Siegburg-Zündorf bzw. den Güterzug auf der Reststrecke Lüsldorf-Troisdorf zu fotografieren. Als ich mit dem Fahrrad in Lülsdorf ankam, sah ich hinter der Werksmauer einige Güterwagen und zu meiner großen Freude war auch das Brombeergestrüpp auf den Werksgleisen, das ich bei meinem letzten Besuch vorfand, entfernt. Aber leider war kein Zug zu sehen. Meisten kommt er viel früher als ich und daher ist es mir selten gelungen, seine Ankunft zu fotografieren.
Ich fuhr daher an den Gleisen entlang und kurz vor Niederkassel hörte ich den Zug pfeifen. Ich konnte noch schnell eine Fotostelle erreichen. Hier sehen wir den Zug im Einschnitt in Niederkassel.
Bild

Ich fuhr dann zurück zum Werk. Leider fuhr der Zug sofort ins Werk und war dann für brauchbare Fotos zu weit weg. Ich konnte beobachten, wie die mitgebrachten Wagen durch ein Zweiwegefahrzeug in den nicht sichtbaren Teil des Werks gezogen wurden. Da der Zug nach dem Anhängen der abzuholenden Wagen noch sehr lange stand, hatte ich den Verdacht, dass der sonst oft zu beobachtende lange Aufenthalt bei der Ausfahrt vor dem Werk entfallen könnte, und fuhr daher direkt zu meiner Lieblingsfotostelle hinter Niederkassel. Tatsächlich dauerte es nicht lange, bis ich den Zug pfeifen hörte. Zum Glück machte ich das erste Foto als der Zug noch relativ weit weg war, denn nur so kann man die schönen Bäume der Allee sehen.
Bild

Wenn der Zug dann da ist, sind die Bäume fast alle verdeckt. Zusätzlich zum Dreilichtspitzensignal hat die Lok noch ein oranges Blinklicht.
Bild

Wenn man den einzigen am Tag fahrenden Zug mehrmals fotografieren möchte, muss man ihn überholen. Daher kam nun der sportliche Teil.
Bei der ersten Etappe hatte ich leider nicht schnell genug die Kamera bereit. Bei der zweiten Etappe am Rheidter Südfriedhof wurde das Foto zu schlecht, da der Zug zu weit weg war und ich leider meine gute Zoomkamera nicht dabei hatte. Danach fährt der Zug lange Zeit zwischen Hecken, zwischen denen man ihn nicht fotografieren kann. Am Eschmarer Bahnhof hatte ich dann soviel Vorsprung, dass ich mehrere Minuten warten musste. Hier gibt es ein wenig freie Fläche. Leider muss man dort allerdings von der Schattenseite fotografieren. Vorne rechts im Wegübergang sehen wir die Rillenschienen des zweiten Gleises. Ansonsten sind die Schienen unter den Brombeeren versteckt.
Bild

Ich überholte den Zug ein weiteres Mal. Da ich schon viele Fotos von der legendären Ortsdurchfahrt auf der Straße in Sieglar habe, habe eine Stelle am Ortseingang von Sieglar gewählt. Hier fährt der Zug zwischen der Hauptstraße und dem Fahrradweg.
Bild

Bei der Vorbeifahrt des Zuges fiel an einigen Wagen etwas besonderes auf, das ich bisher noch nicht gesehen habe. Die Trichter um die Puffer sind ein Schutz, der bei einem Unfall verhindern soll, dass sich die Puffer benachbarter Wagen in den Kessel bohren.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 6):
HeinzstormblastMK69BranderjungFreeliner55JimKnopf
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Antworten