Reale Bahnbilder von Meterfan

Bundesbahn, Reichsbahn und Co
Antworten
Nachricht
Autor
Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#61 Beitrag von Meterfan » Sa 25. Jul 2015, 23:33

Liebe EEP-Freunde,

nach dem letzten Bild, bin ich schnell um den Bahnhof von Eichstetten herum gerannt und
konnte den Zug auf der anderen Seite nochmals fotografieren.
Bild

Hier sehen wir das modernisierte Empfangsgebäude von Eichstetten.
Bild

Die Zugkreuzungen in Eichstetten werden über Rückfallweichen abgewickelt.
Die eine davon sehen wir hier:
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#62 Beitrag von Meterfan » Mo 27. Jul 2015, 20:27

Liebe EEP-Freunde,

beim Bau der Kaiserstuhbahn hat man sich offenbar bemüht, die Bahn möglichst nahe an Nimburg heranzuführen (sie fährt jedenfalls ohne anderen ersichtlichen Grund eine große Kurve), aber es war offenbar kein Geld dafür da, die Dreisam zweimal zu queren. So ist der Bahnhof 2 km vom Ort entfernt und liegt einsam in den Feldern. Es gibt aber eine Bahnhofswirtschaft.
Bild

Zwischen Nimburg und Bahlingen gibt es viele Felder und große Büsche an Bachläufen. Häufig kann man hier Störche vom Zug aus beobachten.
Bild

In diesem Bild sehen wir im Hintergrund schon die Kirche von Bahlingen, die auf der ersten Anhöhe des Kaiserstuhls liegt.
Bild

Viele Grüße

Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#63 Beitrag von Meterfan » Di 28. Jul 2015, 22:18

Liebe EEP-Freunde,

hier sehen wir noch einmal ein Foto der Strecke Bahlingen-Nimburg.
In drei Jahren wird es hier komplett anders aussehen. Dann gibt es hier zwei elektrifizierte Gleise, damit die S-Bahn, die dann halbstündlich Freiburg-Endingen fahren soll, hier eine "fliegende" Kreuzung hat.
Bild


Der Haltepunkt Bahlingen - Riedlen
Bild


Werktags wird der Stundentakt auf der Strecke Endingen-Gottenheim durch einen zusätzlichen Triebwagen Bahlingen-Gottenheim zu einem Halbstundentakt ergänzt. Da nur der Triebwagen seine Fahrtrichtung ändert, sind dazu keine Einrichtungen in Bahlingen (hier im Bild) erforderlich. Das Wenden geht so schnell, dass ich mich beeilen musste, um einige Fots zu erhalten (von denen ich euch nur das beste hier zeige).
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#64 Beitrag von Meterfan » Do 30. Jul 2015, 00:04

Liebe EEP-Freunde,

in Bahlingen gibt es diesen interessanten nicht gesicherten Bahnübergang.
Gleichgültig aus welcher der vier Richtungen man kommt, muss man sich als Autofahrer
umdrehen, um zu sehen ob nicht ein Zug von hinten kommt, bevor man auf das Gleis fährt.
Bild

Hinter Bahlingen fährt der Zug durch ein kleines Wäldchen nach Riegel. Dies ist übrigens
die einzige Stelle der Kaiserstuhlbahn, an der ich Gras im Gleis vorfand. Ich nehme an,
dass an dieser Stelle kein Unkrautvernichtungsmittel gespritzt werden darf.
Bild

Hier sehen wir den Zug etwa an der gleichen Stelle von der ersten Anhöhe des Kaiserstuhls aus.
Im Hintergrund sehen wir die Berge des Schwarzwaldes.
Bild

Damit haben wir jetzt den Kaiserstuhl ganz umrundet und damit ist diese "Reportage" zu Ende.
Als letztes Bild möchte ich euch dieses am einem Wochenende aufgenommene Stimmungsbild
aus Endingen zeigen.
Bild


So und nun möchte ich wissen: Wollt ihr weitere Bilder sehen?

Wenn ja welche? Ich hätte anzubieten:
1. Straßenbahnlinie 7 in Köln
(Ist für EEP interessant, weil ich daran die vielfältige Lage von Straßenbahngleisen zeigen kann)
Diese Linie ist auch für Freunde des kombinierten Straßenbahn- und Eisenbahnbetriebs interessant,
den es hier schon lange vor Karlsruhe gab.

2. Straßen- und Stadtbahn Bonn (einige landschaftlich interessante Fotos)

3. (Hauptsächlich) private Güterzüge a) rechte Rheinstrecke zwischen Köln und Neuwied
b) beim Bahnhof Köln-Süd und Köln-West
interessant wegen der bunten Loks und der Zugzusammenstellungen

Oder wollt ihr einen Kurs Landschaftsgestaltung für Anfänger sehen?

Wenn keine Reaktion kommt, werde ich eine kleine Pause einlegen und euch in ca. 2 Wochen
Bilder von meiner neuen Anlage zeigen.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Taigatrommelfahrer
Hauptwerkmeister
Beiträge: 990
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:48
Wohnort: Eldena

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#65 Beitrag von Taigatrommelfahrer » Do 30. Jul 2015, 13:31

Hallo Oskar,

wieder schöne Bilder von der SWEG,

zu Deiner Frage, alles was Du dort anbietest ist auch für mich Interessant,
aber mach mal trotzdem esrtmal eine Pause und dann weiter,

kannst Du mir vieleicht die RS1-Nummern der ODEG-Wagen mal senden, wenn Du sie Notiert haben solltest, wäre für mein PEG/ODEG-Archiv nützlich, auch zu wissen, wohin welcher Wagen vermietet wurde, schon mal Danke im voraus,
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#66 Beitrag von Meterfan » Do 30. Jul 2015, 17:32

Hallo Taigatrommelfahrer,

Nummern habe ich leider nicht aufgeschrieben, aber auf meinen Fotos, die ich nicht alle gezeigt habe,
gibt es folgende ODEG-Triebwagen:
VT 650.78 komplette Nr. am Querträger 9589 0650 078 - 4D
VT 650.80 komplette Nr. am Querträger 9589 0650 080 - 4D
VT 650.81
VT 650.82

Nicht gesehen habe ich, vielleicht weil er in der Werkstatt war,
VT 650.79,
von dem es unter Bahnbilder.de vom März dieses Jahres ein Bild auf der Kaiserstuhlbahn gibt.

Da an anderer Stelle von 5 geliehenen Fahrzeugen die Rede ist, müssten dies die komplette
Anzahl der eingesetzten Fahrzeuge sein.

Viele Grüße
Osker
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Taigatrommelfahrer
Hauptwerkmeister
Beiträge: 990
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:48
Wohnort: Eldena

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#67 Beitrag von Taigatrommelfahrer » So 2. Aug 2015, 20:58

Hallo Oskar,

Danke für die Info, also halten wir erst mal die 78 bis 82 fest, werds dann mal in meiner Liste einarbeiten,
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#68 Beitrag von Meterfan » Mo 17. Aug 2015, 17:48

Liebe EEP-Freunde,

als Ergänzung zu meiner Anlagenvorstellung Schlüchtenbahn stelle ich hier einige Bilder ein, die zeigen, dass ich von der Wirklichkeit garnicht so weit entfernt bin.

Hier als einziges ein Bild ganz ohne Bahn von einer der Waldschluchten in der Sächsischen Schweiz. Später könnt ihr beurteilen, ob mir die Darstellung der Atmosphäre
in einer solchen Schlucht gelungen ist.
Bild

2005 habe ich in Radebeuel auch einen der in meiner Anlage fahrenden Wagen im Original fotografiert.
Bild

Es gibt dort noch mehr schöne Wagen.
Bild

Hier noch ein Bild mit einem alten Wagen aus Radebeul.
Bild



Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#69 Beitrag von Meterfan » So 8. Nov 2015, 12:56

Liebe EEP-Freunde,

vor einiger Zeit stellte uns Paul neue 600 mm - Splines zur Verfügung, die mich dazu bewogen, auch einmal in dieser Spurweite eine Anlage zu bauen.
Diese Anlage wird bald soweit fertig sein, dass ich sie euch zeigen kann.
Vorher möchte ich euch aber etwas Appetit auf diese kleine Spurweite machen, indem ich euch Bilder von realen Bahnen in einer Spurweite
kleiner als 750 mm aus meiner Sammlung zeige.

Beginnen möchte ich mit Bildern von der als Museumsbahn betriebenen Minierèresbunn im Lande Luxemburg (aus dem Jahr 2012).
Fährt man mit öffentlichen Verkehrmitteln dorthin, steigt man im Bahnhof Petange aus dem Zug der CFL aus und fährt zunächst mit
einem anderen historischen Zug, dem dampfgeführten Zug "Train 1900", auf Normalspur bis Fond-de-Gras, wo die Schmalspurbahn beginnt.
Weil dies gerade so ausfühlich diskutiert wurde, zeige ich zunächst 2 Bilder vom normalspurigen "Train 1900".

Hier sehen wir ihn im Bahnhof Fond-de-Gras abfahrtbereit nach Petange. Zuglok ist die Anna Nr. 9, die den Eisenbahnfreunden vom
Eschweiler Bergwerksverein gestiftet wurde. Dahinter sehen wir einen bei dieser Fahrt nicht als solchen benutzten Beobachtungswagen.
Von Fond-de-Gras gibt es nämlich noch eine kurze Stichstrecke zu einem wichtigen Parkplatz. Da es dort keine Wendemöglichkeit gibt,
wird der Zug dorthin geschoben.
Bild

Hier sehen wir ein Standbild aus einem von mir aufgenommenem Video, das die originelle Signalisierung zur Lok mit einer gelben Fahne bei diesem Schiebebetrieb zeigt.
Bild

Hinter den Normalspurgleisen liegen die 700 mm Gleise der Minierèresbunn, die das erste steile Teilstück mit einer Diesellok fährt.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 156
Registriert: So 30. Dez 2012, 15:02

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#70 Beitrag von P. I. Ranha » Mo 9. Nov 2015, 21:36

Toll, 600 und 750mm!!! Lechz, lechz!!! ... und Du baust dazu eine Anlage!!! Noch mehr lechz!!! Hechel, hechel!!!
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#71 Beitrag von gueleis » Mo 9. Nov 2015, 22:00

Hallo Oskar, tolle Bilder. Am besten gefallen mir die Bilder von der Luxemburger Museumsbahn. Welchen Behälter hat Lok Anna am Führerhaus?Druckluft, Mitteldruck- oder Bremsdruckzylinder? :daho :daho

Gruß
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#72 Beitrag von Meterfan » Di 10. Nov 2015, 01:07

Hallo Günther,

leider weiß ich auch nicht wozu der grüne Druckbehälter dient. Er hat nur einen Stutzen auf der linken Unterseite, von dem ein dünnes Rohr unter die Lok führt. Die Lok hat auf der rechten Seite unter dem Führerhaus zwei rote Bremsluftbehälter.
Ich würde mal raten: Die Lok diente zum Rangieren langer Güterzüge. Da könnte ein zusätzlicher großer Bremsluftbehälter das Auffüllen der langen Bremsleitung des Zuges beschleunigen.

Liebe EEP-Freunde,
nach der Steigung, die vom Bahnhof Fond-de-Gras auf eine höhere Ebene führt, gibt es bei der Minièresbunn eine lange Strecke mit einem kleinen Gefälle, auf der der Zug von einer Dampflok befördert wird. Leider war sie so umlagert, dass ich kein zeigenswertes Foto davon habe. Auf der Internetseite der Bahn kann man sie aber sehen. In Doihl begint dann ein 1400 m langer Stollen durch den der Zug mit E-Loks fährt. Am anderen Ende des Stollens (Lasauvage-Bergwerk) befindet man sich dann in Frankreich.
Heute zeige ich euch drei Eloks in Lasauvage.

Bild

Bild

Wie klein die Loks sind kann man am besten an diesem Bild sehen:
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#73 Beitrag von gueleis » Di 10. Nov 2015, 08:24

Hallo Oskar,
ein sehr interessantes Eisenbahnmuseum. Ich nehme auch an, dass es ein zusätzlicher Bremszylinder ist. Was anderes könnte ich mir auch im Moment nicht vorstellen. Diese Dampflok "Anna" wäre als Modell sehr interessant. Habe mal Andre (AF2) angeschrieben.Andre hat ja die T3 im Programm. Wenn überhaupt, dann als Lok Anna natürlich. Mal schauen was er schreibt. Die moderne Bahn ist leider nicht so mein Thema. Aber trotzdem interessante und schöne Aufnahmen dabei. Museumsbahnen generell ein gutes Thema. Habe ja ein solches Museum fast vor der Haustüre (fränkische Schweiz).

Gruß
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#74 Beitrag von gueleis » Mi 11. Nov 2015, 11:04

Hallo Oskar,
gestern war in der Sendung "Eisenbahn-Romantik" u.a. das Luxemburger Eisenbahn-Museum dran. Sehr interessante Sendung mit tollen Aufnahmen.

Gruß
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#75 Beitrag von Meterfan » Mi 11. Nov 2015, 12:43

Liebe EEP-Freunde,

nach dem Stollen in Lasauvage Bergwerk teilt sich die Strecke in 2 Äste, nämlich die mit Oberleitung versehene
Strecke nach Lasauvage Kirche und die nur mit Diesellok befahrene Strecke nach Saulnes.

Den Diesellzug sehen wir hier in der Haltestelle Lausauvage Berkwerk (rechts hinten ist das Tor zum Stollen)
Bild

Die Diesellok von der Seite in Saulnes(leider nur Standbild aus Video) hier
Bild

Für die Dampffreunde füge ich nun doch noch 2 Bilder von der Normalspur ein
beide aufgenommen in Fonde-de-Gras
Hier wird die Lok Anna 9 gerade angekuppelt
Bild

Hier sehen wir die 2. Lok, die an diesem Tag unterwegs war,
die Lok 507 gebaut 1946 von Societe Anonyme Energie Marcinelle (Belgien).
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#76 Beitrag von Meterfan » So 15. Nov 2015, 11:23

Liebe EEP-Freunde,

heute zeige ich euch Bilder von einer anderen Bergwerksbahn aufgenommen in 2015.

In Freiberg/Sachsen gibt es das Silberbergwerk "Reiche Zeche".
Dieses Bergwerk wird zu Forschungszwecken noch von der Technischen Universität Bergakademie Freiberg
betrieben und man kann es besichtigen. Auch die Stollenbahn wird noch betrieben, die Besucher müssen
aber leider zu Fuß gehen.
Heute gibt es drei Bilder von mit Akkumulatoren betriebenen Loks, die im Freilichtmuseum vor dem Bergwerk
aufgestellt sind. Wie man sieht, gibt es "Elektromobilität" schon lange, allerdings wird niemand die riesigen
Kästen, die die Bleiakkumulatoren enthalten in seinem Auto haben wollen.

Die erste (gelbe) Lok ist besonders interessant. Das Führerhaus ist freischwebend zwischen den beiden
Antriebseinheiten angeordnet.

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#77 Beitrag von Meterfan » Mo 16. Nov 2015, 18:01

Liebe EEP-Freunde,

heute noch 5 Bilder aus Freiberg.
Im Freilichtmuseum steht auch eine E-Lok für Oberleitungsbetrieb.
Bild

Eine kleine Drehscheibe kurz vor dem Förderkorb.
Bild

Untertage ist der Stollen vor den beiden Förderkörben aufgeweitet und enthält 2 Gleise.
Bild

Hier sieht man, dass der Stollen ziemlich eng ist, und die Beladung der Hunte schwierig wäre
Bild

wenn man nicht diesen Überkopflader hätte, der die Steine vorne aufnimmt und in den Hunt dahinter schüttet.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#78 Beitrag von gueleis » Mo 16. Nov 2015, 21:08

Hallo Oskar,
wem sagst du das. Die Bergleute hatten es damals bestimmt nicht leicht. Genau wie die Tunnelbauer zu Beginn des Eisenbahn-Zeitalters, im Vergleich zu heute. Interessante Fotos.
Gruß
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Meterfan
Hauptwerkmeister
Beiträge: 849
Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#79 Beitrag von Meterfan » Di 17. Nov 2015, 23:45

Hallo Liebe EEP-Freunde,

heute (und morgen) möchte ich euch eine 600 mm -Bahn vorstellen, die keine Bergwerksbahn ist, sondern dem Transport landwirschaftlicher Güter diente.
Es handelt sich um die Feldbahn des Hofgutes Serrig in Serrig an der Saar.
Dieses Hofgut hatte eine 14 km lange Feldbahn zur Bewirtschaftung seiner Weinberge, die bis 1990 betrieben wurde. Seit 2001 gibt es auf dem Gelände des Hofguts
eine 1,2 km lange Schleife, die für Touristen befahren wird.

Heute gibt es drei Bilder von als Denkmal an der Abzweigung von der Saartalstraße nach Serrig aufgestellen Fahrzeugen.
Bild

Bild

Der Schlauch diente vermutlich zur Verteilung von Spritzmitteln. Wozu der Wagen davor gut ist, ist mir nicht klar.
Für Spritzmittel gab es Kesselwagen. Zum Transport von Trauben ist er eigentlich zu hoch, niemand kann
sie oben hineinwerfen.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Benny
Hauptwerkmeister
Beiträge: 994
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:25
Wohnort: Eningen
Kontaktdaten:

Re: Reale Bahnbilder von Meterfan

#80 Beitrag von Benny » Di 17. Nov 2015, 23:53

Hallo Oskar,
mal wieder schöne Bilder :daho (bezogen auf alles seit meiner letzten Wortmeldung :angel )
Meterfan hat geschrieben:Zum Transport von Trauben ist er eigentlich zu hoch, niemand kann sie oben hineinwerfen.
Wenn ich das richtig sehe, wirkt das Handrad auf eine Schnecke, die das darüberliegende große Zahnrad dreht. Ich vermute mal, dass an diesem Zahnrad die große Trommel befestigt ist (oder umgekehrt, je nach Betrachtungswinkel :lol1: ), und sich diese damit zur Seite kippen lässt. Auf diese Weise ließe sie sich auch gut beladen (und später sogar per Schwerkraft wieder entladen).

Wofür die schräg stehende schwarz angemalte Grobspanplatte da ist, erschließt sich mir aber auch nicht ganz...

Viele Grüße
Benny
EEP6, Windows 7
Bild

Antworten