Aktuelle Zeit: Sa 21. Jul 2018, 20:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Althof
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2013, 20:36 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
Althof ist ein fiktiver Bahnhof irgendwo in Mittel- oder Südmecklenburg, vielleicht so zwischen Zarrentin und Grambow. Jedenfalls ist es der Bahnhof einer kleinen mecklenburgischen Stadt, der den Anschluss an die Welt herstellt(e). Die Bahnstrecke, an der der Bf Althof liegt, war einmal zweigleisige Hauptbahn, bis das zweite Gleis vor –zig Jahren, nach dem 2. Weltkrieg, demontiert bzw. Reparationsleistung wurde. So ganz fertig wurden die Abbau-Truppen aber nicht, es blieben noch etliche Kilometer Gleis im sandigen Boden. Nutzbar sind sie allerdings nicht, auch sind nahezu alle Gleisverbindungen zu diesem zweiten Streckengleis gekappt.
Eine eingleisige Nebenbahn „auf die Dörfer“ begann im Bf Althof, bis sie dem Streckensterben in den 1970er Jahren zum Opfer fiel. Oberbau und SF-Außenanlagen sind noch in erstaunlich gutem Zustand.

Soweit die Vorrede.
Jetzt beginnt mein Anlagenprojekt. Ich möchte diesen Bahnhof Althof in drei Zeitepochen erbauen und zum Erleben bereitstellen:
a) Etwa 1983
b) Etwa 1993
c) Etwa 2013

Ich möchte die jeweils die charakteristischen Merkmale und Spezifika mit den Mitteln der benannten Simulationssoftware herausarbeiten. Dabei werden natürlich wieder Kompromisse einzugehen sein, schließlich kommt manchmal auch meine durchaus umfangreiche Modellsammlung an ihre Grenzen, wenn ich etwas ganz Bestimmtes suche… Nun, dieses Mal braucht es ja keine unbedingte Authentizität.

1. Althof im Jahr 1983
Den Gleisplan für meinen Bahnhof habe ich mir selbst ausgedacht, schließlich hat man das ja mal gelernt und studiert… Es finden sich also ein Haus- und ein zweiseitiger Inselbahnsteig, eine kleine Ortsgüteranlage mit Kopf- und Seitenrampe, Ladestraße und Güterschuppen. Außerdem ist ein zweiständiger Lokschuppen vorhanden, die einstmals notwendigen Anlagen wie Wasserkran und Bekohlung sind bereits dem Fortschritt gewichen. Für den ortsansässigen Holz- und Baustoffhandel wurde hinter dem Lokschuppen eine gesonderte Ladestraße eingerichtet. Ein Anschlussgleis führt zum nördlich der Ortsgüteranlage befindlichen Großsilo des VEB Getreidewirtschaft; hier ist reger Ganzzug- und Wagenladungsverkehr anzutreffen. Weitere Anschlussgleise befinden sich südlich des Bahnhofs. Hier ist eine weitere kombinierte Kopf- und Seitenrampe angeschlossen, die vornehmlich Militärgut dient. Ein Anschlussgleis führt zu einer weiter entfernten militärischen Einrichtung. Besonderheit ist, dass aus diesem Anschlussgleis heraus direkte (Zug-)Ausfahrten möglich sind, die Sicherungsanlagen sind dafür ausgelegt.
Die bereits benannte eingleisige Nebenbahn führt(e) aus dem Bahnhofsbereich heraus nach Südwesten; bis zum Stellwerk B 1 wird das ehemalige Streckengleis heute nur noch als Abstellgleis benutzt. Allerdings wird jetzt, Anfang der 1980er Jahre, am ehemaligen Streckenendpunkt eine neue Industrieansiedlung errichtet und in diesem Zusammenhang werden derzeit Arbeiten am Oberbau und den SF-Anlagen durchgeführt mit dem Ziel der (Wieder-)Inbetriebnahme für den Personen- = Werksverkehr.
Die nur noch eingleisige Hauptstrecke ist mit Vmax 120 km/h befahrbar, die Gleisanlagen nördlich des durchgehenden Hauptgleises 1 wurden nach Demontage des Gleises 2 umgestaltet; es fehlt der zweite Inselbahnsteig. So müssen jetzt alle haltenden Reisezüge die Bahnsteiggleise 3, 5 oder 7 befahren, das Gleis 4 ist Güterzug- und Überholungsgleis. Am westlichen Bahnhofsende sichert eine wärterbediente elektrische Schrankenanlage den Bahnübergang über die Ortsverbindungsstraße; bei genauerem Hinsehen ist das Gleis 2 noch zu erkennen. Der Westkopf des Bf Althof gehört zum (Fdl-) Stellwerksbezirk B 1, der Ostkopf zum Stellwerksbezirk W 2, beides elektromechanische Stellwerke der Bauform Einheit.

Bild
Schematischer Lageplan 1983
Für die Rangierarbeiten mit hohen Lasten zu den Anschliessern Getreidewirtschaft und Militär ist auf dem Bf Althof eine Rangierlok der BR 106 stationiert, es besteht ein Rangierbezirk. Die Ortsgüteranlage umfasst eine kombinierte Kopf- und Seitenrampe (Gleise 16 und 18) und den Güterschuppen am Ende des Gleises 20. Die öffentliche Ladestraße am Gleis 10 hat eine nutzbare Länge von 170 m. Post, Gepäck und Expressgut wird fallweise in direkter Ver- und Entladung auf dem Bahnsteig am Gleis 11 behandelt.
Im Empfangsgebäude befinden sich Aufsicht, Gepa, Fka und Verwaltung.
Der Zugang zum Hausbahnsteig erfolgt durch das oder durch den Zugang neben dem EG. Der Bahnsteig 2 ist mittels Überschreiten des Gleises 1 erreichbar; die Aufsicht sichert den Übergang.

Am Westkopf ist eine kleine Tfz.-Einsatzstelle gelegen, es bestehen dort allerdings keine Möglichkeiten der Wassernahme; Betankung mit Dieselöl erfolgt behelfsmässig.

2. Althof im Jahr 1993

Bild
Schematischer Lageplan 1993
Zwischen 1987 und 1991 erfolgte unter Regie der Reichsbahndirektion ein umfangreicher Umbau des Bf Althof. Ausgangspunkt war die Wiederertüchtigung des zweiten Streckengleises, die Elektrifizierung und die Einführung des Gleiswechselbetriebes auf der Hauptbahn. Die Steuerung der Sicherungsanlagen erfolgt jetzt vom Zstw Af aus (Bauform WSSB Gs II Sp 64 b), das mit einem Fdl besetzt ist.
Die Gleisgeometrie im nördlich der durchgehenden Hauptgleise gelegenen Bahnhofsteil wurde grundlegend verändert; zwischen dem wiedererrichteten Gleis 2 und Gleis 4 entstand ein Inselbahnsteig. Als Güterzug- und Überholungsgleis dient jetzt das Gleis 8. Es sind mit Ausnahme der Gleise 4a/4b, 11, 12, 13, 14, der gesamten Ortsgüteranlage und der Anschlussbahn „Getreidegenossenschaft“ alle Gleise mit elektrischer Fahrleitung überspannt. Die Gleise 3a, 4c und 7a dienten während der Elektrifizierungsarbeiten als Aufstellgleise für Umspann-Tfz. Notwendige Rangierarbeiten zur Ortsgüteranlage und von/nach allen Anschlussbahnen werden durch gesondert gestellte Tfz. ausgeführt.
Der Zugang zu den Bahnsteigen 2 und 3 erfolgt durch einen neuen Personentunnel, die Inselbahnsteige wurden komplett neu aufgebaut. Für die Verkehrshalte von Zügen des SPFV sind die Bahnsteiggleise 2/4 und 3/5 mit Blockbeschilderungen ausgestattet. Althof ist Haltepunkt im deutschlandweiten IR- bzw. D-Netz und wird in Tagesrandlagen auch von IC bedient. Dichter Regionalverkehr erfolgt auf der Hauptstrecke; die eingleisige Hauptbahn wird inzwischen aufkommensgerecht von Diesel-Triebwagen bedient.
Die Tfz.-Einsatzstelle ist nicht mehr in Betrieb. Der Schuppen ist von einem Eisenbahnfreunde-Verein angemietet worden; es ist die Abstellung von betriebsfähigen historischen Fahrzeugen vorgesehen.

3. Althof im Jahr 2013

Bild
Schematischer Lageplan 2013
Nach der „zweiten Blüte“ des Bf Althof Anfang der 1990er Jahre traf der Strukturwandel auch diese Region. Rückgänge im Schienengüterverkehr, Auflassung der militärischen genutzten Standorte in der Umgebung, Neuausrichtung des SPFV, Regionalisierung des SPNV waren die Folge. Die DB AG optimierte (sich) in mehreren „Wellen“ – ein Ergebnis ist der jetzige Ausbauzustand des Bf Althof. Der Bahnhof liegt stellt immer noch einen Übergangspunkt zwischen der zweigleisigen und der eingleisigen Strecke dar. Beide Strecken sind mittlerweile mit Ks-Signalen ausgestattet, die Steuerung erfolgt aus der Betriebszentrale, ein Stellrechnergebäude befindet sich am westlichen Bahnhofskopf. Die Streckengeschwindigkeit von jetzt 160 km/h brachte die Auflassung des Bahnübergangs und den Neubau einer neuen Straßenüberführung mit sich. Damit im Zusammenhang wurde auch die Zufahrt zur ehemaligen Tfz.-Einsatzstelle neu trassiert.
Das große, das Ortsbild bestimmende Silo der Getreidegenossenschaft ist Geschichte, das dorthin führende Anschlussgleis natürlich auch. Die Ortsgüteranlage ist nur noch als sporadisch genutzte Ladestraße vorhanden; die Güterabfertigung, die Kopf- und Seitenrampe sind verschwunden. Die Anschlussgleise südlich des Bahnhofs sind ebenfalls komplett zurückgebaut.
Althof wird nunmehr von einigen Zügen des SPFV durchfahren, aller zwei Stunden hält ein RE, der Anschluss zur RB auf der eingleisigen Strecke hat. Zum Einsatz kommen zumeist lokbespannte DOSTO-Züge, die Nebenstrecke wird meist durch einen VT bedient. Für fallweisen Wagenladungsverkehr wird eine Übergabefahrt eingesetzt, deren Tfz. dann auch die Rangierarbeiten übernimmt.
Der rührige Verein der Eisenbahnfreunde unterhält immer noch den Schuppen der ehem. Tfz.-Einsatzstelle, in dem einige Raritäten witterungsgeschützt untergestellt sind. Andere Fahrzeuge sind auf den Gleisen 41 und 42 aufgestellt.

Nun ein paar Screenshots:

Bild
Das Einfahrsignal A, Sicht auf den Westkopf. Noch kein Grün.

Bild
Jetzt gab es das erste Grün; der Blick geht in die Gegenrichtung.

Bild
Die Bm und die Sfm bei ersten Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der eingleisigen Strecke nach Althof. Oberbau und Sicherungsanlagen sind in erstaunlich gutem Zustand.

Bild
Blick auf den gesamten Stellwerksbezirk B 1. Der B 1000 gehört zum bereitschaftshabendem Signal-Hauptbetriebsmechaniker…

Bild
Das ist die Aussicht „nach rechts“ für den Fdl im Stw B 1. Das Gleissperrsignal hatte mal die Funktion eines Zwischensignals. Auf dem Bahnhofsvorplatz beginnen und enden einige Buslinien, daher hat er eine beträchtliche Größe.

Bild
Blick nach Westen über den Stellwerksbezirk W 2. Die Genossen der Trapo wissen genau, wann es beim Stww Kaffee („MokkaFix Gold“) gibt.

Bild
Dieses Bild zeigt die Zufahrt zu den beiden Anschlüssen „Militär“, südlich des Bahnhofs.

Bild
Und noch der Ausblick über das Einfahrsignal Z in Richtung Westen – es gibt noch viel zu tun.

So, das soll es als erster Beitrag gewesen sein.
Es kommt bald Nachschub.

Sebastian


Zuletzt geändert von Sebastian am Do 3. Jan 2013, 20:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2013, 20:45 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 18:44
Beiträge: 529
Wohnort: Hohenlohe
Hallo Sebastian,

leider ist dir beim 2013er-Plan ein Fehler unterlaufen, den du hast scheinbar den falschen Plan verlinkt.

Die Anlage und das Thema erscheint mir aber sehr interessant, bin schon auf die nächsten bilder gespannt.

Gruß Stefan

_________________
EEP6.1 Classic
+ mbit CatEditor, Albert, Resourcenswitcher2

Rechner1: Dell Latitude D820; Intel T2400 @1833Mhz; Nvidia Quadro NVS 110M; 4GB RAM; Win 7 Pro SP1 32bit;
Rechner2: AMD Phenom II X4 555 @3200Mhz; Nvidia GTX950; 8GB Ram; Win 10 64bit;

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Do 3. Jan 2013, 20:49 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
Danke. Berichtigt.

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Fr 4. Jan 2013, 00:29 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Beiträge: 716
Wohnort: anhalter bhf :-)
moin sebastian,

sehr interessanter ansatz, den du hier vorstellst, d.h. strukturwandel und letztendlich rückbau mal an so einem beispiel durchzuexerzieren. für die überaus detaillierte beschreibung gebe ich dir glatt volle punktzahl :daho

frage allerdings zu 1983
Sebastian hat geschrieben:
die einstmals notwendigen Anlagen wie Wasserkran und Bekohlung sind bereits dem Fortschritt gewichen.
wenn der diesel knapp wurde, wurde ja tw. wieder kohle präferiert (siehe harz). ich hätte da also durchaus in deinem planspiel die dampfer und dampflok-bw elemente drinnegelassen, um noch mehr wandel in den späteren zeitabschnitten zu demonstrieren. aber das sagt halt auch ein freund dieser traktionsart ;)

was mir nicht so gefällt ist die farbvielfalt, sprich buntheit einiger rolli-szenen, aber wie du schon schriebst, gibt es bei v6 trotz der modellvielfalt leider nicht immer die (auch noch farblich harmonisch aufeinander abgestimmte) benötigte palette an fahrzeugen. ich lasse da lieber weg oder dichte dazu, als historisch überkorrekt zu sein. und die begrünung ist ja noch im werden ... ;)

noch was zu den bildgrößen. wir können hier jetzt ja ein superschönes breitformat von 1024px nutzen. ist glaube ich kein mehraufwand, das bei nimga hochzuladen und gleich hier einzubinden (wäre gerade bei den gleisplänen übersichtlicher). das zweimal sichdurchklicken, um an eine große darstellung zu kommen, ist leider nur suboptimal.

ich bin gespannt auf die fortsetzung :)

_________________
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Fr 4. Jan 2013, 00:46 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 18:44
Beiträge: 529
Wohnort: Hohenlohe
Hallo Sebastian,

ich hätte da mal noch ne Frage: mit welchem Programm machst bzw. zeichnest du die Gleispläne?

Gruß Stefan

_________________
EEP6.1 Classic
+ mbit CatEditor, Albert, Resourcenswitcher2

Rechner1: Dell Latitude D820; Intel T2400 @1833Mhz; Nvidia Quadro NVS 110M; 4GB RAM; Win 7 Pro SP1 32bit;
Rechner2: AMD Phenom II X4 555 @3200Mhz; Nvidia GTX950; 8GB Ram; Win 10 64bit;

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Fr 4. Jan 2013, 08:09 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
Moin zusammen!

@mozkito
Ja, Bekohlung und Wasser wäre epochemässig schon noch "drin" - ich will mich hier allerdings vom eigenen Erleben leiten lassen: Auf meinem alten Heimatbahnhof stand zu dieser Zeit auch nur eine Behelfs-Dieseltankstelle (ein vierachsiger Kesselwagen mit angebauten Pumpen und Armaturen, neben den immer mal der "Nachschubwagen" gestellt wurde). Und ehrlich gesagt, Kohlenbansen und Wasserkran haben jetzt bereits keinen rechten Platz mehr vor dem Schuppen... Und die großen Umbauten sollen doch erst noch kommen...

@KBS 198
Gezeichnet sind die Pläne mit MS-Visio 2010. Für die spezifischen sicherungstechnischen Symbole fand ich im Netz eine "Signalschablone" (Quelle: TU Dresden)

@all
Ich werde heute Abend oder übers Wochenende die Bilddateien noch einmal optimieren, damti Ihr nicht so viel klicken müsst.


Sebastian

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Fr 4. Jan 2013, 21:25 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
Mit einem Riesen DANKE an Björn - mein Ausgangsposting enthält jetzt höher aufgelöste Bilder...

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2013, 19:01 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 21:01
Beiträge: 173
Wohnort: Emden (Bremen)
Guten Abend
Zunächst hast du genau mein Geschmack in Sachen Bahnhof getroffen.Auch das Thema Reichsbahn ist interessant. Die Anlage sieht schick aus und ich würde mich um eine Fortsetzung der Dokumentation freuen.
Als Kritikpunkt hätte ich nur das zu hell wirkende HS-Schotter-01-Kn.

Hauptwerkmeister

_________________
DB Regio AG
Verkehrsbetrieb Niedersachsen
"EIB 131" Tf
Dienstelle Bremen/Emden


"Aktuelle Devise: "LZB macht erst mit CIR-ELKE so richtig Spaß!"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Sa 5. Jan 2013, 19:40 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
@hauptwerkmeister
Mit der Schotterfarbe bin ich auch noch nicht ganz zufrieden. Ich will ihn aber erst einmal so lassen wie jetzt und (ein wenig) weiterbauen. Sicherlich greife ich aber noch einmal zu einer anderen Farbmischung ...

Sebastian

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 00:14 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
Bild
Inzwischen hat der ortsansässige VEB Kraftverkehr neue Import-KOM (Kraftomnibusse) aus Ungarn bekommen:

Bild
Nur leider lässt sich die Stirnwand nicht umklappen:

Bild
An der Rampe der Güterabfertigung herrscht auch schon Betrieb – wenngleich da wieder ein Mehlsack abgängig ist:

Bild
Der Küchenwagen unten rechts ist mir noch von meinem alten Heimatbahnhof in Erinnerung: Das war die Bahnhofsküche und –kantine!

Bild
Die Landschaftsgärtner waren nicht untätig; hier die Hauptstrecke mit dem stillgelegten zweiten Streckengleis am Einfahrsignal A:

Bild
Und ein Blick auf die außer Betrieb befindliche Nebenbahn; hier muss noch allerhand getan werden, um das Lichtraumprofil frei zu bekommen:

Bild
Zum Schluss für heute ein Panoramablick auf die beiden zulaufenden Strecken zum Westkopf des Bf Althof – die Genossen Bauern sind auch schon unterwegs für die diesjährige Ernte…


Fortsetzung folgt.

Sebastian

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Zuletzt geändert von Sebastian am So 6. Jan 2013, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 00:51 
Offline
Inspektor
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37
Beiträge: 2584
Hallo Sebastian,

die Bilder gefallen mir !
Bitte Mehr...

Viele Grüße Volkhard

_________________
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: So 6. Jan 2013, 12:41 
Offline
Inspektor

Registriert: Mo 17. Dez 2012, 18:54
Beiträge: 1025
Hallo Sebastian,

schöne Bilder. :daho

Klaus

_________________
EEP6.1 (Classic): LIFEBOOK N532 I7-3610QM 8GB, NVIDIA GeForce GT620M 1GB, W7 Prof 64


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 22:44 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
Heute nur ein kleiner Fortschritt: In die nach Althof zuführende Hauptstrecke habe ich eine zugbediente Halbschrankenanlage zur Absicherung eines Bahnübergangs eingebaut. Ich habe da so eine Idee, was in einem der beiden folgenden Zeitepochen (s.o.) aus diesem BÜ werden wird...
Bild

Bild
Und natürlich stehen auch die zugehörigen Überwachungssignale neu an der Strecke:

Bild
Hier erreicht P 3456 den neuen BÜ:

Bild
Auch den Gegenzug können wir uns noch ansehen:

Bild
Und, zum Schluß für heute - eine "Begegnung auf der freien Strecke":



Einen schönen Start in die neue Woche!

Sebastian

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 22:09 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
Wenn ich so die Landstraße auf den Bf Althof zufahre, fällt mir auf, dass in den 1980ern Straßenbäume einen weißen Anstrich hatten. Leitplanken gab's noch nicht...

Bild
Habt Ihr 'ne Idee, ob sich so ein Anstrich nachbilden läßt? (Wäre allerdings schade um die schönen RE1-Pappeln)

Sebastian

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 22:31 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Dez 2012, 13:12
Beiträge: 806
Wohnort: Bonn
Hallo Sebastian,

nicht verzagen, Roland (RE1) fragen. Da das ja nur eine kleine Änderung an der Textur sein sollte, könnte ich mir vorstellen, dass er sich dazu erweichen lässt. Er ist momentan glaube ich aber auch gut beschäftigt mit Immos für Blumenberg. Mit EEP-Bordmitteln stelle ich mich das recht schwierig vor, zumindest wenn es hinterher vernünftig aussehen soll.

Gruß Michael

_________________
Hardwarekonfiguration:
Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 9.1 Expert
Bild
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2013, 09:20 
Offline
Schaffner
Benutzeravatar

Registriert: Mo 14. Jan 2013, 08:30
Beiträge: 2
Wohnort: 09112 Chemnitz/Sa.
Hallo Sebastian,

die Anlage gefällt mir :daho . Macht Spaß, die Bilder anzuschauen.

Bitte noch mehr ..... :roll:

Ciao ;)

_________________
Herzliche Grüße aus Sachsen
Jürgen Bender
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Windows 8.1 64bit; GeForce GTX 850M; 8 GB DDR3 Memory;
8 GB SSD+1000 GB Hybrid HDD; EEP 6.1 Classic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2013, 20:57 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 00:35
Beiträge: 930
ich glaube du solltest wenn direkt auf dem baum (also durch re1) ne markierung lassen. hatte mal gegrübelt, aber mir fällt nichts ein, zumindest nichts, was nicht komisch aussehen würde

_________________
Krtek


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Sa 19. Jan 2013, 03:47 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mi 26. Dez 2012, 21:52
Beiträge: 593
Wohnort: Heroldsbach
Gut gewähltes Anlagenmotto und schöne Bilder davon. :daho Weiter so und mehr davon.

Gruß
Rainer

_________________
Rechner: Notebook CSL 17" ; Prozessor Intel i7-4700MQ, 16 GB DDR3 RAM; NVIDIA GeForce GTX860M 2GB; 250GB Samsung, 1TB SATA

Betriebssystem: WIN7 64bit; EEP 6.1 ( offizielle absturzfreie EEP-Version )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2013, 17:59 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:48
Beiträge: 206
Wohnort: Potsdam
Zum Thema "Markierung am gemeinen Straßenbaum" habe ich ich mich mit Roland ausgetauscht: Realisierungschancen sind aus verschiedensten Gründen eher gering. Also stellen wir uns mal janz dumm - und die Bäume eben etwas weiter von der Fahrbahnkante entfernt auf (In einer späteren Epoche werden eh' Leitplanken um die Bäume herumwachsen, und noch viel später fallen sie ohnehin einer Umgehungsstraße oder einer Beschleunigungsspur oder so was zum Opfer ...)

Ich habe inzwischen ein wenig das Gelände des Holz- und Baustoffhandels ausgestaltet. Holz gibt es wohl (noch) - aber Baustoffe sind Fehlanzeige. Wohlgemerkt, wir befinden uns im mecklenburgischen Althof, im Jahr 1983. Wer von der geschätzten Leserschaft kann sich denn noch an die Mühen, zu einem Sack Zement zu kommen, erinnern?? Oder gar zu einem Heizkessel... Oder Sanitärkeramik... Heutzutage geht das online, oder der nächste Baumarkt des Vertrauens ist nicht weit...

Im überdachten Außenlager liegt schon noch so einiges an Bauholz:
Bild

Das alte Sägewerk wird nicht mehr benutzt (Wird wegrationalisiert. Eigentlich aber Ersatzteilmangel):
Bild

So, und dann hab ich für Euch mal echt den Überblick:
Bild

Jetzt wird aber weiter gewerkelt!

Sebastian

_________________
EEP 6.1
Desktop-PC mit Intel® Core™ i5 6400, 4x2,70 GHz
8 GB RAM, Nvidia GeForce GTX 960,
Windows 10 Home 64 Bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Althof
BeitragVerfasst: Do 24. Jan 2013, 19:25 
Offline
Oberwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Beiträge: 716
Wohnort: anhalter bhf :-)
hallo sebastian,

das außenlager ist dir sehr gut gelungen! die baumstamm-stapel regen mich aber immer wieder zum schreiben an (und auf :bah: ) weil hier schlicht das elementarste licht- und schattenverhalten nicht stimmt bzw. genau falsch herum ist. die stämme müssen oben hell und unten dunkel sein (weil licht nunmal von oben kommt und nach unten schatten wirft :roll: ). jetzt wirken sie wie ein negativ.
aber dafür kannst du ja nichts ... ;)

_________________
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Impressum / Datenschutzerklärung