Aktuelle Zeit: So 24. Jun 2018, 12:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2018, 21:07 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Hallo liebe EEP-Freunde,

es freut mich, dass ich euch mit meinen Bildern unterhalten kann.

Die Straße zum Kieswerk ist eine Privatstraße und erhält keine Leitpfosten.
Die Straße zu Kraftwerk war auch so geplant, aber da ich alle Autos, die Waldenrath erreichen,
irgendwo hinfahren lassen muss, fahren sie nun eine Schleife um das Kraftwerk. Daher sollte
ich, bevor ein Unfall geschieht auch diese Straße, wie allen anderen auf der Anlage, mit Leitpfosten
versehen.

Lampen habe ich im Dorf aufgestellt. Je nach Straßenseite, kann man sie aber nicht sehen.
Ich gebe auch zu, dass ich dazu tendiere, die Abstände zwischen Lampen, Masten und Alleebäumen
größer zu machen als sie es in der Realität wären, weil EEP Abstände verkürzt darstellt, und man
dann, wenn man eine solche Reihe entlangblickt, die Abstände für zu kurz hält.
Wenn man genau quer auf die Reihe schaut, sieht man natürlich die zu großen Abstände.
Man kann nur versuchen einen guten Kompromiss zu finden.

Die verwendeten Splines (Straße, Schienen, Fluss, Gehweg, Feldweg, Winterwanderweg) sind bis
auf die Schienen zum Kraftwerk alle aus dem Gleistilset Wintersplines von Paul Wessling, der damit
wesentlich zum Gelingen meiner Anlage beigetragen hat.

Nun geht es weiter in unserer Geschichte.
Wir waren im Gasthaus in Waldenrath eingekehrt und haben dann dort einige Dorfbewohner
gefunden, die schon lange hier leben. Sie erzählten uns Geschichten aus der Zeit, als hier
nach Dampfloks fuhren, die Strecke noch weiterführte und es sogar noch Zugkreuzungen
in Waldenrath gab. So verflog die Zeit und der nächste und übernächste Zug war schon lange
weg. Nun ist es aber Zeit wenigstens den letzten Zug noch zu erreichen. Draußen ist es
schon dunkel geworden. Der Zug ist schon da.
Bild

Da noch 5 Minuten Zeit sind bis zur Abfahrt machen wir schnell noch ein Foto von der
Rübenrampe.
Bild

Nach diesen Fotos erschien es mir lohnend nun in EEP den Zug zu begleiten auch weil
man bei diesen Nachtbildern die Schneeflocken besser sieht.

Hier sehen wir im Hintergrund noch Waldenrath.
Bild

die Kurve am Fluß
Bild

die Haltestelle an der Burg Titz
Bild

Hier ist immer noch die Burg im Hintergrund.
Bild

Morgen geht es weiter.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2018, 09:35 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Jan 2013, 16:25
Beiträge: 156
Hallo Oskar,
das ist wirklich eine schöne Winteranlage. Ich habe mich bisher immer davor gedrückt mit dem doch sehr eingeschränkten Wintermaterial zu bauen.

_________________
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2018, 21:42 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Hallo Manfred,

die Einschränkung bei den Wintermodellen war in der Tat eine echte Herausforderung, besonders
da ich hier keine Süd- und Ostdeutschen Modelle brauchen konnte. Daneben gab es einige Modelle,
die ich auf jeden Fall einsetzten wollte, von denen es aber keine Winterausführung gibt.
Übermorgen verrate ich, wie ich das Problem gelöste habe.
Es wundert mich, dass diese Modelle bisher niemand entdeckt hat. Bevor hier jetzt aber wieder
wilde Diskussionen über das Wort mit dem U am Anfang aufkommen, verrate ich wenigsten schon,
dass meine Lösung völlig legal ist. Ich möchte die Anlage schließlich nicht nur zeigen, sondern
auch weitergeben können.

Nun geht die Nachtfahrt weiter.
Hier haben wir Lendersdorf erreicht. Der Bahnbedienstete versucht immer noch trotz des vielen Schneefalles
den Bahnübergang freizuhalten.
Bild

Im Büro der Papierfabrik wird auch zu später Stunde noch gearbeitet.
Bild

Hier sehen wir den Eingang zur Papierfabrik und im Hintergrund den Bahnhof Lendersdorf.
Bild

Ausfahrt aus Lendersdorf. Die Straße hat keine Leitpfosten, weil dies nur die Zufahrt zur Papierfabrik ist.
Bild
Bild

im Hintergrund sehen wir ein letztes Mal Lendersdorf und die Papierfabrik.
Bild

Morgen folgen die letzten Nachtbilder.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Do 8. Mär 2018, 20:44 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Liebe EEP-Freunde,

gleich haben wir die Stadt erreicht.

Hier sehen wir das Altersheim,
Bild

die schön beleuchteten Wohnblocks am Stadtrand
Bild

und hier wartet schon unser Nahverkehrszug, mit dem wir Düren verlassen.
Bild

Hier gibt es nun noch ein Bild vom schön beleuchteten Bahnhofsgebäude
Bild

Morgen erzähle ich mehr zu den Gebäuden auf der Anlage.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2018, 22:21 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Liebe EEP-Freunde,

auf dem letzten Bild von gestern sehen wir den Bhf_Neuenhaus, 2x die Unterführung_SH1 und ein Wartehaus, die alle nicht als Wintermodell erhältlich sind.
Da ich diese Modelle und viele andere aber auf meiner Winteranlage brauchte, habe ich lange gesucht und zum Schluss im Set
Alte Fischerhäuser mit Reetdach Winter (nur bei Trend) 5 Schneeplatten z.B. HS2_Schneeplatte4x2 als Landschaftselemente gefunden.
Wintermodelle unterscheiden sich von Sommermodellen nur dadurch, dass Schnee auf dem Dach liegt. Das kann man mit diesen Schneeplatten gut nachbauen.
Bei einem Flachdach kommt man mit 2 Platten aus. Überlappende Platten flickern aufgrund der gleichen Textur fast nicht, man muss aber auf einige Zentimeter
Abstand von der Unterlage achten, sonst tritt starkes Flickern auf. Bei geneigten Dächern, muss man natürlich auch noch den Neigungswinkel herausfinden.
Beim Bahnhof Neuenhaus sieht die Belegung, weil es viele individuell geneigte Dachflächen gibt, dann so aus (Bahnhof in Bildmitte über dem Zug)
Bild
In diesem Bild sehen wir auch, wie ich die Drehscheibe belegt habe. Die ringförmige Randabdeckung ist der Winterwanderweg_pw1. Natürlich bewegt
sich der Schnee auf dem Gleis und dem Führerhaus nicht mit, wenn man die Scheibe dreht. Hier hatte ich das Glück, dass die Drehscheibe nur ein
Museumsstück ist, dass nicht bewegt wird.


Auf diesem Bild sehen wir vorne links Werkstatt5, Werkstatt3 und die Werkshalle die ich alle mit Schneeplatten belegt habe. Rechts hinten Häuser
Wohnbauserie58_3, Reihenhaus07 und den Supermarkt ebenso mit Schneeplatten in Wintermodelle umgewandelt.
Bild

Man kann aber auch anders neue Modelle erzeugen. Oben sehen wir in der Mitte mit dem Kamin das LagerhausA_WinterAS1
Hier in Waldenrath braucht ich noch eine weitere große Landwirtschaftliche Halle. Dazu habe ich dieses Lagerhaus um 4,7 m versenkt mit einem
um 1.5 vergrößerten Ziegelmauer_Tor_5 versehen und diese zusätzlich noch mit Ziegelmauer eingefasst.
Bild

Zum Schluss zeige ich euch noch den Gutshof zwischen Düren und Lendersdorf. An dieser Stelle hatte ich zu viel freie Landschaft. Zufällig fand ich
bei Lülsdorf einen realen Gutshof, den ich weitgehend nachbaute. Für das Haus mit den grünen Fensterläden nahm ich das Haus Brockenstrasse_6_RE1
das ich mit Schneeplatten versah. Der Rest sind fertigte Wintermodelle, die weiße Mauer hat zwar keinen Schnee, dort fällt das aber nicht so auf.
Besonders gut gefiel mir, dass das Original, wie wir hier auch sehen, nach hinten eine offene Scheune hat, in der man die landwirtschaftlichen Geräte sehen
kann.
Bild

Der großzügige Garten enthält auch einen Brunnen.
Bild


Morgen gibt es noch mehr zu den Gebäuden.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2018, 11:21 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Mo 13. Okt 2014, 18:13
Beiträge: 208
Wohnort: Düsseldorf
Hallo Oskar,

bombastös !!!!!

Weiter so!

Tschüß

_________________
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 4 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2018, 22:12 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Liebe EEP-Freunde,

zum Bahnhof Düren in meiner Anlage dargestellt durch das Gebäude Bhf Neuenhaus vergass ich gestern noch etwas zu erläutern.
Dieses Gebäude steht eigentlich an einer Nebenbahn und ist mit einem Bahnsteig für das zweite Gleis fest verbunden,
der auch noch ein Gitter zu ersten Gleis hin trägt. Diesen zusätzlichen Bahnsteig und das Gitter konnte ich aber hier
nicht gebrauchen. Ich habe daher den ganzen Bahnhof soweit abgesenkt und vom ersten Gleis entfernt, dass das Gitter
gerade noch unter der Kante des als Spline ausgeführten Bahnsteigs Kreihnsdörp verschwindet.
Diesen Bahnsteig musste ich dann aber mit der Überhöhungsfunktion im Bereich des Bahnhofgebäudes soweit neigen,
dass am Gebäude der Bahnsteig und der Boden des Bahnhofs die gleiche Höhe haben.

Hier sehen wir den den Gutshof bei der Burg Titz.
Gebaut habe ich ihn aus 4 mal dem Dorfhaus7_wi_SH1. Damit er aber von außen nicht zu symmetrisch aussieht, habe ich
das im Bild vordere Tor mit der Ziegelmauer1 zugemauert.
Dazu kam dann noch die ScheuneFachwerk mit Schneeplatten belegt und von außen (hier nicht sichtbar) auch mit der
Ziegelmauer versehen. Vorne ist der Hof abgeschlossen durch die Ziegelmauer, deren Pfeiler mit Schneeplatten belegt sind.
Als Tüpfelchen auf dem i habe ich dann noch die Mauer oben (die für die Schneeplatten zu schmal wäre) mit 3 mal dem
Mittelstreifen der Straße M_streifen-we-800_pw als Schnee belegt.
Bild

In dieser Gegen gibt es häufig kleine Heiligtümer im Feld. Lange habe ich gerätselt, wie ich wohl den Sockel des dafür geeigenten
Kirchenkreuzes (Grundausstattung) mit Schnee belegen könnte, bis ich dann in der Realität ein Kreuz sah, dass keinen Sockel
hatte. Also habe ich nun das (ohnehin sonst zu große) Kreuz abgesenkt und nur oben auf den Balken mit Schneeplatten versehen.
Bild

Den Bahnhof Kreihnsdörp gibt es zwar in einer wundervollen Winterausführung. Für den Bahnhof Düren war er mir aber zu alt und
für die beiden anderen dörflichen Bahnhöfe zu groß. Außerdem störte micht das Schild.
Schließlich habe ich ihn hier in Lendersdorf verwendet, aber um 4.70 m (also eine Etage) abgesenkt. Links sieht man noch das Dach
des Anbaus, das aber einen schönen Schneehaufen ergibt. Das Dach des rechten Anbaus ist größer und ich musste es verschwinden
lasssen, indem ich den Güterschuppen Kreihnsdörp direkt an das Bahnhofsgebäude schob.
Den oberen Rand des Bahnhofsschildes habe ich durch ein kleines Ziegelsteinmäuerchen verdeckt. Als Türen habe ich dann
2 Zollernhaustüren vorgesetzt.
Im Vordergrund sehen wir auch noch das Bürogebäude der Papierfabrik und die Hafenlagergebäude, die ich durch Schneeplatten in
Wintermodelle verwandelte.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Mo 12. Mär 2018, 18:05 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Liebe EEP-Freunde,

da es bei unserem letzten Besuch so kalt war, ersparen wir uns heute draußen zu stehen und fahren mit dem Auto.

Hier nähern wir uns Lendersdorf. Hier an der Hauptstraße stehen zahlreiche Siedlerhäuser für die Arbeiter der Papierfabrik.
Bild

Links steht die Kapelle bei der Wasserburg, gleich geht es durch die Kurve am Fluss
Bild

Durchfahrt durch Waldenrath, vorne folgen wir der Hauptstraße nach rechts.
Bild

Wir nähern uns dem Kraftwerk, rechts liegt das Anschlussgleis. Da es nur eine gute nichtkachelnde Schneetextur (Schnee04) gibt,
habe ich sie teilweise etwas abgedunkelt, um die unterschiedliche Schneefärbung auf verschiedenen Ackerflächen zu erreichen.
Bild

Hier können wir das Kraftwerk größer sehen. Auf meiner Anlage macht die Straße eine
Schleife um das Kraftwerk.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Mo 12. Mär 2018, 19:58 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: So 30. Dez 2012, 15:02
Beiträge: 152
Sehr schön! Vielen Dank! Da bekomm ich fast Heimweh!

_________________
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 23:58 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Liebe EEP-Freunde,

heute und morgen gibt es noch einige Bilder aus Straßensicht.

Hinten im Nebel (was wäre EEP ohne Nebel?) die Burg Titz. Vorne sehen wir die Bahngleise. Bei den Büschen fließt der aus diesem Blickwinkel unsichtbare Fluss.
Bild

Hier können wir nun Burg und Fluss besser sehen.
Bild

Hier trennen sich die Wege von Bahn und Straße.
Bild

Ansicht von Lendersdorf
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2018, 20:33 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Liebe EEP-Freunde,
bei der Durchfahrt durch Lendersdorf kommen wir an dieser schönen Kirche vorbei.
Bild

Nach Lendersdorf folgt eine einsamer Abschnitt, rechts sehen wir den einzeln liegenden Gutshof.
Bild

Hier sind wir schon in Düren und an der einzigen Ampel, die ich dort einbaute.
Die Weichen an der Abzweigung stehen alle auf Wechsel, um dicht auffahrende Autos zu trennen.
Zwar fahren alle Autos über Kontaktpunkte gesteuert mit der selben Geschwindigkeit, sie haben
aber eine unterschiedliche Beschleunigung.
Hier sehen wir auch die einzige moderne Kirche, die wir haben, nämlich die Friedenskirche, die im
Original in Gangelt nahe der niederländischen Grenze steht. Zunächst hatte ich sie neben dem
Bahnhof stehen, ich denke aber, dass sie hier zwischen den modernen Wohngebäuden viel besser passt.
Bild

Blick von der Brücke am Ende des Bahnhofs Düren
Bild

Es gibt auf der Anlage auch eine Straßenunterführung.
Bild

Nochmal mit etwas weiterem Blickwinkel. Hier muss ich auch einmal den Konstrukteur des Lastwagens loben.
Er ist so schön, dass ich eine Stunde ihm auf seinem Weg über meine Anlage folgte und mich anschließend fragte,
warum ich eigentlich Schienen verlegt habe.
Bild

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 12:19 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Liebe EEP-Freunde,

heute zeige ich euch die Bilder von meiner Anlage, auf denen am wenigsten zu sehen ist.
Gerade darum sind es für mich die schönsten Bilder.

Triebwagen über die großen Felder fahrend zwischen Düren und Lendersdorf
Bild

zwischen der Burg Titz und Waldenrath
Bild

kurz vor Waldenrath
Bild

der leere Kieszug auf seinem Weg nach Waldenrath bei der Burg Titz
Bild

der leere Kieszug zwischen Waldenrath und der Kiesgrube
Bild

Später wird es noch mehr Bilder vom Kieszug geben.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 13:05 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Mär 2013, 19:16
Beiträge: 271
Hallo Oskar,
wunderbar gestalteter Winterfluß :daho :daho :daho und ich bin so vermute ich nicht der Einzige der neugierig ist wie du den hinbekommen hast. :roll:

Gruß Erich

_________________
EEP6.1 - aktuelles Projekt: " Sauschwänzlebahn " Rückbau auf Epoche um 1890-1925 Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 13:29 
Offline
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 19:16
Beiträge: 751
Moin Oskar,
in der Tat, wie Erich schrieb, der winterliche Fluss ist
eine Augenweide. Es wäre sicherlich interessant wie Du den
erstellt hast. Vielleicht könntest Du uns da etwas mehr zu
erzählen ?
Und auf weitere Bilder bin ich gespannt.
sacht der Wuvkoch

_________________
Bild
EEP-Stammtisch Pressestelle :wuvkoch (at) aol.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 14:18 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Hallo Erich, hallo Wuvkoch,

eigentlich habe ich mir dabei gar nicht viel gedacht und war vom Ergebnis dann selbst überrascht.

Also: die Oberflächentextur ist Schnee01
Der Fluss-Spline ist der Winterfluss_pw aus dem Gleisstilset Wintersplines von Paul Wessling erhältlich bei VORA.
Diesen Spline habe ich um 4 m gegenüber der Anlagenoberfläche abgesenkt.

Die "Büsche" sind AH1 Winterbäume erhältlich auf der Downloadbase.
Ich habe gerade nochmal nachgesehen. Ich habe offenbar hauptsächlich die großen 15 bis 20 m hohen Bäume
verwendet, diese dann auf 0.7 bis 0.8 verkleinert und um 6 bis 8 m gegenüber der Anlagenoberfläche abgesenkt.
Man muss nach dem Versenken kontrollieren, ob sie noch sichtbar sind.

Den eigentlichen Reiz machen wohl die vielen Kurven.
Ich verlege normalerweise erst den Wasserspline und bagger dann in 3d-Ansicht soviel Erde weg, dass ein Teil des
Ufers sichtbar wird. Die dann noch sehr eckige Geländeoberfläche glätte ich dann mit dem Regentropfenwerkzeug,
bis alles rund aussieht.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 15:12 
Offline
Oberbetriebsmeister

Registriert: Mo 13. Okt 2014, 18:13
Beiträge: 208
Wohnort: Düsseldorf
Hallo zusammen,

ich bin einfach nur platt!
Es sieht alles super aus!!
Mehr davon!!

Tschüß

_________________
Gerd
(alias Kösentiger)

(Win10 Pro 64bit, Intel i3 3,4 Ghz, RAM: 4 GB, GraKa: NVIDIA GeForce 8800 GTS)
(eep6.1 Classic, Hugo, Albert, CatEdit, SplineMagic usw)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 20:01 
Online
Hauptwerkmeister
Benutzeravatar

Registriert: Mi 19. Jun 2013, 11:48
Beiträge: 959
Wohnort: Eldena
Moin, moin, Oskar,

super Bilder von Deiner Winteranlage :daho :daho :daho ,
der H3A/S4000 war damals aber keine Konkurenz zur Eisanbehn, also einen :cafe:

_________________
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2018, 22:41 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 31. Mai 2015, 09:30
Beiträge: 175
Wohnort: Nürnberg-Thon
Hallo Oskar,

einfach sensationell!!! :daho
Auch mir gefällt der Fluß (und auch der Rest) echt gut, und die Idee mit den Schneeplatten ist echt super!

Frankenbube.

_________________
Liebe Grüße aus Nürnberg-Thon.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2018, 20:56 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Liebe EEP-Freunde,

da es auf einer EEP-Anlage ganz nett ist, wenn sich etwas mehr als nur der Zug bewegt,
und damit der Schrankenwärter in Waldenrath nicht ganz sinnlos immer die Schranke öffnet
und schließt, habe ich eine Baustelle am nahegelegenen Fluss eingerichtet.
Dort soll der Deich erhöht werden, damit auch bei einem großen Hochwasser Waldenrath
nicht überflutet wird.

Hier wird der Kipplaster mit Kies für den Deich befüllt.
Bild

Hier fährt er durch das Dorf
Bild

und hier über den Bahnübergang.
Bild

Nun schüttet er den Kies ab
Bild

und gleich kommt die Raupe und verteilt die (versenkbaren) Kieshaufen.
Bild



Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Winter im Rheinland
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 11:10 
Offline
Obertriebwagenführer
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 18:01
Beiträge: 287
Wohnort: Bensberg
Sehr schöne Bilder. Tolle Idee.
Ich bin begeistert.

Gruß
Richard

_________________
EEP 6.1 classic
Intel(R) Core(TM) i5-2310 CPU @ 2.90GHz, 2901 MHz, 16 GB Ram, GeForce GT 630, Windows 10 64 bit


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de