Wilder Westen

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lurchy
Hauptschaffner
Beiträge: 80
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wilder Westen

#21 Beitrag von Lurchy » Di 11. Sep 2018, 13:11

@All :cafe:

Jetzt kommt alle wieder runter, reicht euch die Hand :bond und Gut ist! Oder wollt Ihr wie im EEP-Forum beleidigt sein, das Forum verlaßen, Bilder löschen nur weil man falsch verstanden wurde? Dafür ist das Forum doch nicht da sondern zum Sachlichen Austausch von Informationen!
Oder sehe ich das verkehrt? Ich hoffe keiner geht und löscht aus falscher kränkung irgend etwas!
Modell-Bau ist nun mal schwerer als man glaubt! Und wenn mal ein User nach einen Modell fragt was nicht vorhanden ist nicht gleich eine Anforderung unterstellen! War doch nur eine Frage oder Anregung! Richtig?

VLGrüße Karl-Heinz :mrgreen:
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Wilder Westen

#22 Beitrag von gueleis » Di 11. Sep 2018, 15:24

Lurchy hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 13:11
@All :cafe:

Jetzt kommt alle wieder runter, reicht euch die Hand :bond und Gut ist! Oder wollt Ihr wie im EEP-Forum beleidigt sein, das Forum verlaßen, Bilder löschen nur weil man falsch verstanden wurde? Dafür ist das Forum doch nicht da sondern zum Sachlichen Austausch von Informationen!
Oder sehe ich das verkehrt? Ich hoffe keiner geht und löscht aus falscher kränkung irgend etwas!
Modell-Bau ist nun mal schwerer als man glaubt! Und wenn mal ein User nach einen Modell fragt was nicht vorhanden ist nicht gleich eine Anforderung unterstellen! War doch nur eine Frage oder Anregung! Richtig?

VLGrüße Karl-Heinz :mrgreen:
@KarlHeinz,
es ist diesbezüglich alles geschrieben worden und hier im Forum nachzulesen und zwar von Anfang an. Für mich ist das Thema (Wilder Westen) erst mal gegessen. Ich werde meine Anlage jedenfalls nicht weiter vorstellen und als Free-Modell zur Verfügung stellen. Frietschi habe ich per PN verständigt, dass er meine Bilder löschen soll. Es gibt ja hier im Forum genug Anlagenbauer die mit diesen Artikeln eine Anlage auf die Beine stellen können. Ich bin halt für manchen Zeitgenossen ein rotes Tuch. Ich habe eben zu manchen Themen meine eigene Meinung gebe die kund, das ist ja schließlich nicht verkehrt. Kunden der eep6 Artikel sind immer noch wir User.
Es grüßt
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
Racer69
Obertriebwagenführer
Beiträge: 365
Registriert: Mi 26. Dez 2012, 11:29

Re: Wilder Westen

#23 Beitrag von Racer69 » Di 11. Sep 2018, 15:45

wow.
Ganz ehrlich die Befindlichkeiten so mancher EEP6 User sind tatsächlich die extremsten, die ich persönlich mitbekommen habe. (Im Vergleich zu anderen Communities in denen ich Mitglied bin)
Anstatt das eigene Verhalten mal zu reflektieren und erneut durchzulesen, was man eigentlich geschrieben hat (und wie oft!), streitet man sich lieber und reitet auf der eigenen "Ehre" rum. Bevor mich jetzt jemand auf meine eigenen Fehler aufmerksam machen will, ich habe einen Großteil bereits bemerkt und habe versucht mich zu entschuldigen (oder werde noch es noch). Auch ich bin kein guter Mensch, aber ich versuche wenigstens mich zu bessern.

Gueleis, du hast Anfragen für Figuren u.ä. relativ oft gestellt (ich erinnere hier an ein Gespräch unter einem Wild West Paket von JE2) und schon öfter eine Antwort erhalten. Trotzdem machst du es weiter. Das kann ziemlich auf den Geist gehen. Dieses Verhalten trat auch damals bei den Bockwindmühlen auf. Nimm das jetzt nicht als grobe Anmache auf, sonern bitte als den Hinweis, dass Konstruktuere deine Vorschläge sehen und sich gegebenenfalls danach richten. Wird ein Wunsch hundertmal wiederholt, hat vielleicht sogar der, der schon daran sitzt keine Lust mehr. Negativbeispiel Berlinfan. Erneut nicht als Beleidigung ansehen.

Jürgen, du hast im Grunde Recht. Allerdings ist es zur Zeit von Nöten, die eigenen Worte abzuwägen, um nicht einen Riesenstreit loszutreten. Es kann auch einfach sein, dass jemand nicht merkt, wie das was er schreibt auf Andere wirken kann (ist mir leider Gottes viel zu oft passiert).

Also kommt bitte alle wieder runter und denkt daran, dass wir alle Menschen sind und Fehler machen. Lasst euch wenigstens das von einem Idioten, einem Arschloch und Jungspund (alles auf mich bezogen) sagen. Verzeiht einander und nehmt das Beste als Absicht des Anderen an, nur so können wir die Ruhe in dieser bewegten Zeit bewahren.

Friede sei mit euch
Racer
... so help me, help me... have you seen my mental stability?

Benutzeravatar
Baureihe 62
Hauptschaffner
Beiträge: 66
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 14:24

Re: Wilder Westen

#24 Beitrag von Baureihe 62 » Di 11. Sep 2018, 17:14

Hallo Racer !

'Die Worte die ich wählte waren wohl bedacht. Die früheren Auseinandersetzungen (vielleicht erinnerst du dich) waren damals für mich inakzeptabel. Ich kenne keinen User oder KON persönlich, aber ich glaube mal zu wissen, das niemand a) gerne unter Druck steht, b) wenn er seine Zeit für EEP 6(.1) opfert, stetig mit gleichen Fragen genervt werden möchte.

Ich habe Günther bereits geschrieben, das es gut ist und er sein handeln überdenken soll. Denn auch Geduld ist eine Tugend, und wird sind untereinander sehr geduldig. Doch Bitten und Wünsche sollten nicht zu oft wiederholt werden.

Ich habe nur das Gesagt, was ich Emotional empfunden habe, so wie damals bei dir, als du angegriffen wurdest. Und ja, auch ich muss mich ab und zu Zügeln, nicht das zu Schreiben, was ich denke. Doch manchmal muss es raus!

@all:

Bedenkt doch auch, in welcher Verfassung manch Mitglied hier im Forum ist. Auch mir geht es nicht so gut, aber nichts desto Trotz übt euch in Geduld, so wie auch ich.

@Günther:

Lass uns das Kriegsbeil begraben. :rose:

Dirk
C2D E8400@3,6 GHz-MAXIMUS II FORMULA-4GB DDR2 1200MHz- 5770 Hawk-WINXP
FX-8350@8x4,0 GHz-Crosshair-V-Formula-Z-16GB-R9 270x Hawk W7 x64
EEP2-6+5Add-On CD's,Knuffingen+Lauscha+Großheringen+Köln+Euroschnellverkehr+HOME-NOS,EEP7-14

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2640
Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37

Re: Wilder Westen

#25 Beitrag von vorade » Di 11. Sep 2018, 22:27

Hallo Günther und hallo in die Runde,

@Günther, es ist sehr sehr schade, daß du dein Anlagenprojekt einstellen willst und Bilder entfernen lassen willst !
Es ist einfach nur demotivierend und für mich auch nicht wirklich nachvollziehbar.

Nunja, dann soll es so sein, vielen Dank für deine Bilder !
Jürgen wird sicherlich hier auch mitlesen und vermutlich entsprechend seiner gesundheitlichen Fähigkeiten sein Projekt noch nach und nach fertigstellen wollen.
Ich sitze gerade an der Überarbeitung der Mogul, die Heisler ist ja schon fertig überarbeitet. Nur mit der Mogul komme ich aktuell auch nicht wirklich weiter...
Letztlich ist die Motivation nun auch bei mir etwas gesunken mir da noch große Gedanken zur Textur zu machen, Gleiches galt für die Erschaffung von Figuren, die ich mal versuchen wollte. Bei Figuren haben wir nur einen Experten, den Bernt. Doch wenn er diese Beiträge hier beobachtet, kann ich seine Demotivation ebenso verstehen...

Also, schlußendlich vielen Dank für die schönen Bilder und viele Grüße

Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Wilder Westen

#26 Beitrag von gueleis » Mi 12. Sep 2018, 05:47

Racer69 hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 15:45
wow.
Ganz ehrlich die Befindlichkeiten so mancher EEP6 User sind tatsächlich die extremsten, die ich persönlich mitbekommen habe. (Im Vergleich zu anderen Communities in denen ich Mitglied bin)
Anstatt das eigene Verhalten mal zu reflektieren und erneut durchzulesen, was man eigentlich geschrieben hat (und wie oft!), streitet man sich lieber und reitet auf der eigenen "Ehre" rum. Bevor mich jetzt jemand auf meine eigenen Fehler aufmerksam machen will, ich habe einen Großteil bereits bemerkt und habe versucht mich zu entschuldigen (oder werde noch es noch). Auch ich bin kein guter Mensch, aber ich versuche wenigstens mich zu bessern.

Gueleis, du hast Anfragen für Figuren u.ä. relativ oft gestellt (ich erinnere hier an ein Gespräch unter einem Wild West Paket von JE2) und schon öfter eine Antwort erhalten. Trotzdem machst du es weiter. Das kann ziemlich auf den Geist gehen. Dieses Verhalten trat auch damals bei den Bockwindmühlen auf. Nimm das jetzt nicht als grobe Anmache auf, sonern bitte als den Hinweis, dass Konstruktuere deine Vorschläge sehen und sich gegebenenfalls danach richten. Wird ein Wunsch hundertmal wiederholt, hat vielleicht sogar der, der schon daran sitzt keine Lust mehr. Negativbeispiel Berlinfan. Erneut nicht als Beleidigung ansehen.

Jürgen, du hast im Grunde Recht. Allerdings ist es zur Zeit von Nöten, die eigenen Worte abzuwägen, um nicht einen Riesenstreit loszutreten. Es kann auch einfach sein, dass jemand nicht merkt, wie das was er schreibt auf Andere wirken kann (ist mir leider Gottes viel zu oft passiert).

Also kommt bitte alle wieder runter und denkt daran, dass wir alle Menschen sind und Fehler machen. Lasst euch wenigstens das von einem Idioten, einem Arschloch und Jungspund (alles auf mich bezogen) sagen. Verzeiht einander und nehmt das Beste als Absicht des Anderen an, nur so können wir die Ruhe in dieser bewegten Zeit bewahren.

Friede sei mit euch
Racer
wow Racer, ich glaube, dass ich dir vor langer Zei schon mal geschrieben habe, dass jeder Mensch auch einen Vornamen hat. Und wenn er bekannt ist, sollte man den Vornahmen auch verwenden. So weit, so gut. Auf die Geschichte der Bockwindmühle gehe ich nicht mehr ein. In der Zwischenzeit gibt es sogar drei davon. So viele Mühlen wollte ich damals gar nicht. Die sind alle drei sehr schön. Da haben ja mehrere Leute daran mitgewirkt. Ich danke dir für deinen sachlichen Kommentar.Alles andere zum aktuellen Thema wurde geschrieben.
Es grüßt dich
Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Wilder Westen

#27 Beitrag von gueleis » Mi 12. Sep 2018, 06:17

vorade hat geschrieben:
Di 11. Sep 2018, 22:27
Hallo Günther und hallo in die Runde,

@Günther, es ist sehr sehr schade, daß du dein Anlagenprojekt einstellen willst und Bilder entfernen lassen willst !
Es ist einfach nur demotivierend und für mich auch nicht wirklich nachvollziehbar.

Nunja, dann soll es so sein, vielen Dank für deine Bilder !
Jürgen wird sicherlich hier auch mitlesen und vermutlich entsprechend seiner gesundheitlichen Fähigkeiten sein Projekt noch nach und nach fertigstellen wollen.
Ich sitze gerade an der Überarbeitung der Mogul, die Heisler ist ja schon fertig überarbeitet. Nur mit der Mogul komme ich aktuell auch nicht wirklich weiter...
Letztlich ist die Motivation nun auch bei mir etwas gesunken mir da noch große Gedanken zur Textur zu machen, Gleiches galt für die Erschaffung von Figuren, die ich mal versuchen wollte. Bei Figuren haben wir nur einen Experten, den Bernt. Doch wenn er diese Beiträge hier beobachtet, kann ich seine Demotivation ebenso verstehen...

Also, schlußendlich vielen Dank für die schönen Bilder und viele Grüße

Volkhard
@Volkhard,
Für mich war und ist es ein interessantes Thema. Endlich mal keine DB,DR,DRG, dachte ich mir.Noch sind meine Bilder vorhanden, das Löschen scheint auch nicht so richtig zu funktionieren. Wenn ich nur lese: Die Bäume sind zu grün..., gibt es keine lichteren Bäume....??? Dazu hätte ich schon wieder eine Idee. Gehe ich lieber nicht darauf ein. Ich liebe eep6.0. Was anderes kommt mir nicht ins Haus, das Beste was je auf dem Markt kam. Auf das aktuelle Geschehen gehe ich nicht mehr ein. Es ist alles geschrieben. Ob ich weitere Artikel mit dem Thema "Wilder Westen" kaufe, wird sich zeigen. Jedenfalls war ich mit den bereits gekauften Artikel etwas zu voreilig. Wieder was dazu gelernt. Ist Dirk nicht der Kanus?
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Wilder Westen

#28 Beitrag von gueleis » Mi 12. Sep 2018, 08:37

am 18. Juli 2018 schrieb ich zur Vorstellung einiger Sets "Wilder Westen" von Jürgen:
...es ist bestimmt kein alltägliches Thema. Wurde meiner Meinung nach in der Vergangenheit zu stiefmütterlich behandelt, vielleicht war aber die Nachfrage "Wilder Westen" auch nicht vorhanden. Ich warte erst mal ab, was an Artikeln noch kommt. In der Zwischenzeit kann man ja schon mal eine Anlage in Angriff nehmen. Es wird jedenfalls ein überschaubares Sortiment. Mit den Western-Artikeln von HJB/HB2, die es ja schon länger gibt, ist das eine willkommene Ergänzungsserie. Vielen Dank an Jürgen.

Zu dieser Zeit habe ich angefangen, meine Anlage in Angriff zu nehmen. Die habe ich also nicht aus dem Ärmel geschüttelt, die ist auch nicht vom Himmel gefallen, wie Dirk angemerkt hat. Gestern war der 11. September! Manche Idee konnte ich nicht verwirklichen, z.B. eine bestimmte Art von Felsformationen. Ich habe es versucht, war aber zu kitschig. Siehe auch das eine gezeigte Foto, das ich angefügt habe.

Ich werde alle meine Kommentare zu diesem Thema von mir nachlesen und hier noch mal zitieren. Kann etwas dauern. Im ersten Überblick kann ich nichts negatives meiner Kommentare feststellen. Ich habe später einen Termin bei einer unabhängigen Person, der meine Kommentare prüft. Über das Ergebnis werde ich ebenfalls berichten. Ich lasse mir das von einigen Herren hier im Forum das einfach nicht mehr gefallen. Weitere Schritte sind bereits in Prüfung. Wegen der markanten Felsformation habe ich einen "Kon" kontaktiert, der schon mal ähnliche Felsen angefertigt hat und ich bis heute aber keine Antwort erhalten habe. Die Anfrage war schon vor einigen Wochen. Und das ist einfach nicht schön.

Die PN an Jörg (Frietschie) ist anscheinend bei ihm nicht angekommen. Es ist kein Postausgang feststellbar. Hier funktioniert anscheinend etwas nicht, ob wohl auf "Absenden" geklickt.
Gruß
Günther



Günther
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
gueleis
Oberwerkmeister
Beiträge: 672
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:03
Wohnort: Fürth/Bay.

Re: Wilder Westen

#29 Beitrag von gueleis » Mi 12. Sep 2018, 08:51

und das schrieb ich am 22.818 bezüglich Wilder Westen:
Hallo in die Runde,

wir können uns ja einstweilen mit den Western-Loks "Mogul 8 und Heisler", sowie den dazugehörogen Personen- und Güterwagen aushelfen. Bin aber auch der Meinung. dass nach den vielen Gebäuden und Bahn-Stationen nun mal an der Zeit wäre auch die entsprechenden Figuren (Indianer und Cowboys) und für das Fort die Soldaten (Blauröcke) sowie die Planwagen und Kutschen zu bringen. Ich persönlich finde die "Western-Serie"" von JE2 Super! Mal ein anderes, ganz interessantes Thema.. :daho :daho :daho

Gruß
Günther

PS: Die Hintergrund-Kulissen sind meiner Meinung nach nur bedingt zu verwenden, zum Teil unscharf. Die Büffel zu riesig. Das gilt auch für die auf den Kulissen gezeigte "alte Westernstadt". Die auf den Kulissen gezeigten, markanten Felsformationen müsste doch eine Herausforderung sein. Da gibt es doch einen Spezialisten unter den Konstrukteuren, ist nur ein kleiner Tipp.
Fujitsu Siemens/MS WindowsXP Home SP3
AMD Sempron Prozessor 3800+ 2.0 GB Ram, Nidia GeForce GT610
eep3, eep4. eep5 (Plugin 1-5). eep6
Kauf-Anlagen:St. Gotthard Nordrampe, Spitzkehre Lauscha, schiefe Ebene, Großheringen, Grüneberg, Karow.

Benutzeravatar
Bummelzug
Obertriebwagenführer
Beiträge: 421
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 16:51
Wohnort: Melle

Re: Wilder Westen

#30 Beitrag von Bummelzug » Mi 12. Sep 2018, 14:12

Moin,
auch ich finde das Thema gut!

Was isch nur sagen kann! EEP ist eine Hobby! Jeder Kon baut das was er kann und lusten hat! Es ist Hobby!
Was soll diese Demotivation nach diesem und jenen zu betteln?
Was es nicht gibt gibts halt nicht! Fertig!
Genau so ist es mit den Figuren auf den 2 Räder Modellen Fahrer sind drauf, aber die Figuren fehlen! Schade sage ich nur! Wenn sie schon drauf sitzen, könnten sie auch stehend gebaut werden! Ist halt nicht so Punkt und Ruhe im Karton!
Vergrault die Kons nicht !

Gruss

Werner
Rechner: Intel(R) Core(TM) i5-6300HQ CPU @ 2.30GHz 12GB Arbeitsspeicher
Graka NVIDIA GeForce GTX 960M und Intel(R) HD Graphics 530
Windows 10 Hone


Lang lebe EEP 6

EEP 6.1 bis es in seinen Möglichkeiten erschöpft ist! und ( 11 in Box)

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 577
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 17:36

Re: Wilder Westen

#31 Beitrag von Ingo » Mi 12. Sep 2018, 19:21

Hallo die Runde,

Nachdem jetzt der Großteil der Probleme gelöst ist - bis auf einige Rechtschreibfehler - darf ich zwei (unheimlich wichtige ) Kommentare abgeben:
1. Volkhard hat schon sehr füh gebeten, das Wort "Wilder Westen" nicht zu wörtlich zu nehmen. Aber ...
2. Annähernd gleiche Breite (geografisch) => annähernd gleiches Klima, wobei man hin und wieder das W=>O-Gefälle berücksichtigen muss (W feuchter, mild - O trockener , extremer)
[Deswegen wurden ja auch viele WW-Filme in Spanien oder Kroatien gedreht]

Wenn man bedenkt, dass heute Landschaften wie das Monument Valley als wilder Westen angesehen werden bzw. die Staaten Arizona, Nevada, Utah und dass es zur Karl-May-Zeit Missouri und Iowa waren, dass die großen WW-Balladen von Louisville in Kentucky sprechen oder Jackson in Tennessee, dann hat man einen großen Bogen an Landschaften die man in seine Dioramen einfließen lassen kann.

Ein paar Figuren gibts ja, die verwendet man halt öfter.

Und danke an JE2, dass er die Mühe auf sich nimmt, uns so große Setz zu konstruieren und anzubieten.

Servus
Ingo

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 2640
Registriert: Di 18. Dez 2012, 00:37

Re: Wilder Westen

#32 Beitrag von vorade » Mi 12. Sep 2018, 20:51

Hallo in die Runde,

ich freue mich, daß hier nun wieder Ruhe eingezogen ist.
@Günther, ich freue mich auch, daß deine Bilder sichtbar bleiben.

Im Grunde wird auch die Weiterentwicklung der Wild-Westmodelle weitergehen, es braucht eben alles seine Zeit und die nötige Geduld.

Viele Grüße und vielen Dank

Volkhard
P.S. @Günther, da die Hintergründe gsb sind, lassen sich die jeweiligen gsb auch durch die User beim Einsatz verkleinern...
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Freeliner55
Oberschaffner
Beiträge: 23
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 16:16
Wohnort: Heinsberg

Re: Wilder Westen

#33 Beitrag von Freeliner55 » Mi 12. Sep 2018, 21:07

Liebe EEP Freunde,
wir sollten froh sein über das wieder zum Leben erweckte Sechser-Portal. Stattdessen lese ich mal wieder nur über Streitigkeiten einiger EEP User. Ich bin zwar erst 60,8 Jahre alt und habe immer noch Respekt vor dem Alter, aber diese "Altherren-Wortgefechte" gehören hier nicht her, sie wiederholen sich immer wieder, teilweise auch von den selben Personen.

Aussagen wie: "Ich werde alle meine Kommentare zu diesem Thema von mir nachlesen und hier noch mal zitieren. Kann etwas dauern. Im ersten Überblick kann ich nichts negatives meiner Kommentare feststellen. Ich habe später einen Termin bei einer unabhängigen Person, der meine Kommentare prüft. Über das Ergebnis werde ich ebenfalls berichten. Ich lasse mir das von einigen Herren hier im Forum das einfach nicht mehr gefallen. Weitere Schritte sind bereits in Prüfung. Wegen der markanten Felsformation habe ich einen "Kon" kontaktiert, der schon mal ähnliche Felsen angefertigt hat und ich bis heute aber keine Antwort erhalten habe. Die Anfrage war schon vor einigen Wochen. Und das ist einfach nicht schön"........


sind für keinen Leser hilfreich und werden dem EEP Hobby auch nicht gerecht.
Dieses ist hier kein soziales Netzwerk, sondern eine Plattform für unser gemeinsames Hobby EEP.


Solche Beiträge gehören nicht ins Portal, sie vergraulen die vielen teilweise nur lesenden EEP Nutzer und natürlich auch die Kons.

Ich bitte diese Beitragsreihe zu schließen oder sachlich sich der Thematik Wilder Westen wieder anzunehmen.

Ich danke hier Allen Usern und Kons für die vielen tollen Freemodelle und natürlich auch für das Bereitstellen wunderbar entworfener Kaufmodelle und Anlagen.

Auch ein großer Dank an die vielen nicht genannten User, von Denen ich hilfreiche Ideen und Hinweise für mein EEP Hobby erhalten habe.

Auf EEP 6

Freeliner 55

Gerhard

Benutzeravatar
Lurchy
Hauptschaffner
Beiträge: 80
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 20:31
Wohnort: Düsseldorf

Re: Wilder Westen

#34 Beitrag von Lurchy » Do 13. Sep 2018, 18:33

Ist es nicht möglich diese Steitigkeiten in die Laberecke zu verschieben wo nur gemeldete Mitglieder einsicht haben?
Es gibt Tage, da trete ich nicht ins Fettnäpfchen!
Ich falle in die Fritteuse!

Ingo
Oberwerkmeister
Beiträge: 577
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 17:36

Re: Wilder Westen

#35 Beitrag von Ingo » Do 13. Sep 2018, 22:34

Hi 6er

Es wird so nie aufhören, wenn man alles wieder aufwärmt.

In Washington war ich im "Indianermuseum" Ein Besucher hat mich deutsch reden gehört und gemeint, hier gäbe es keinen Karl May. Ich hab ihm geantwortet, dass Karl May erreicht hat, dass man in Deutschland (deutschen Sprachraum) die Indianer ehrt und schätzt, und das ist doch was.
Wir haben vielleicht ein etwas romantisches Bild von den <Native Americans> aber das passt zu den Eisenbahnszenen.

Grüße
Ingo

Antworten