ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

Anlagen die frei gestaltet sind
Nachricht
Autor
P. I. Ranha
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 229
Registriert: 30.12.2012, 14:02
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#41 Beitrag von P. I. Ranha »

Phantastisch was ich alles hier lernen kann. Schwerkraftverschub! Tolles Wort für einen unbekannten Vorgang. :daho
Es grüsst der Fisch. (EEP6 - Stehenbleiber, Feingucker und Hg. des "Guide Fischelin für Schmalspuranlagen")

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#42 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

heute habe ich noch einige Bilder von der Straßenbahn auf ihrer Rückfahrt zum Abzweigbahnhof.

Hier sind wir noch am Stausee. Die Staumauer, die weiter rechts liegt, ist nicht im Bild. Mit dem kleinen Boot kann man bis zum Zulauf des Sees im Hintergrund fahren.
Bild

Hier sind wir wieder bei der Ausweiche am Depot.
Bild

In und bei der Wagenhalle sind noch einige weitere Fahrzeuge abgestellt.
Bild

Im weiteren Verlauf steigt die Strecke etwas an.
Bild

Bild

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 14):
schaumbkFreeliner55BerniestormblastMK69JimKnopfRenébfsailingAtrusUHart und 4 weitere Benutzer
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#43 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

wir verfolgen noch weiter die Straßenbahn auf ihrer Fahrt vom Dorf am Stausee zum Abzweigbahnhof.

Hier sind wir an der Engstelle zwischen dem Dorf und der Burg.
Bild

Ein wenig weiter können wir auch den Bahnhof sehen.
Bild

Von hier aus sehen wir das hinter der Burg liegende tiefe Tal noch nicht,
Bild

aber hier kurz vor der Brücke können wir hineinschauen.
Bild

Um Begegnungen mir der Straßenbahn zu vermeiden, müssen die Autos, die von der hinter uns liegenden Kreuzung kommen aufgehalten werden.
Eigentlich könnten die Autos, die auf die Kreuzung zu fahren, neben der Bahn weiterhin fahren. Wegen der Unfähigkeit des Programmierers der
Ampelschaltung wird aber einfach die ganze Kreuzung auf rot geschaltet und so kommt es dann manchmal zu einem größeren Stau.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 10):
BernieUHartschaumbkMK69SchwabenhannesWolfgang2stormblastAtrusvoradeTonio1044
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
Wolfgang2
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 187
Registriert: 06.09.2017, 01:27
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 624 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#44 Beitrag von Wolfgang2 »

Hallo Oskar,

ich sage es immer wieder gern: Deine Bilder gefallen mir ausgezeichnet!

Wenn du für die Kreuzung eine Schaltung baust, wie du sie auch an den beiden Enden des Bahnhofs verwendest, brauchst du doch nur für die Kfz-Fahrwege, auf denen auch das Straßenbahngleis liegt, jeweils eine weitere Kurzschlussschleife vorzusehen, die dann durch die Straßenbahn aktiviert wird.

Mir ist es so, als hätte ich mal gelernt, dass wenn die Straßenbahn entgegen der normalen Fahrtrichtung fährt, die mit der Straßenbahn in der selben Richtung fahrenden Kfz Abstand hinter der Straßenbahn halten müssen und nicht überholen dürfen, damit der Verkehr, der der Straßenbahn entgegen kommt, dieser nach links ausweichen kann.

Vielleicht galt das auch nur in der ehemaligen DDR und kommt heute generell nicht mehr vor. In der aktuellen StVO konnte ich dazu jedenfalls nichts finden. Da würde die Schaltung noch komplizierter werden, und wir bräuchten für die Straßenwege etliche Ausweichmöglichkeiten. Zu Ende gedacht habe ich die Sache aber auch nicht.

Gruß Wolfgang2
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfgang2 für den Beitrag:
vorade

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#45 Beitrag von Meterfan »

Hallo Wolfgang,

folgende Verkehrsregel für eine einseitig auf der Straße geführte Straßenbahn habe ich im Jahr 2005 bei der Kirnitzschtalbahn fotografiert:
Bild

Ich denke für eine längere Strecke mit Gegenverkehr kann man dies auf EEP nicht bauen.
Eine kurze Strecke ohne Gegenverkehr habe ich auf meiner immer noch im Forum erhältlichen
Anlage La tramvia di Argegno (nur Grundmodelle) gebaut.
Der Gleisplan sieht so aus:
Bild

Durch von der Straßenbahn gesteuerte Straßenweichen kann an drei Stellen das Auto von der rechten Spur
auf die linke abgelenkt werden und es fährt hinter der Bahn auch wieder auf die rechte Spur zurück.
Hier ist das blaue Auto bereits auf der linken Spur
Bild
hier fährt es wieder zurück.
Bild

Bei einem kurzen von der Straßenbahn einseitig befahrenem Straßenabschnitt braucht man natürlich nur die Straßenseite mit den Schienen kurzzeitig z.B. durch eine Ampel zu sperren. Diese Situation gibt es ebenfalls auf der Argegno-Anlage oder auf der ebenfalls hier erhältlichen und nur mit Grundmodellen ausgestatteten Anlage Alpensee.

Hier auf der Anlage Abzweigbahnhof gab es leider zwischen der Straßenkreuzung und der Brücke nicht genügend Platz, um eine Ampel an der Brücke mit den dafür erforderlichen Rückstauraum vor der Brücke anzuordnen. Daher musste die Ampel an der Kreuzung selbst zum Absperren der Brücke verwendet werden.

Für die Ampel an der Kreuzung gab es folgende Anforderungen:
1. jeder der vier Arme erhält einzeln grün, da es auch Linksabbieger gibt.
2. Die Steuerung erfolgt mit einer frei laufenden Zeitsteuerung.
3. Wenn keine Straßenbahn kommt, soll keine Phase für sie vorgesehen sein.
4. Die Straßenbahn sollte sofort Fahrt erhalten, wenn sie kommt.



Dazu habe ich folgende Schaltung aufgebaut.
Danke für deine Nachfrage. Nachdem ich das Problem explizit schildern wollte, gibt es nun eine Lösung.
Bisher dachte ich, dass es bei Rücksprung von der Straßenbahnphase auf Normal ein Problem gäbe. Nachdem ich die im Text in Klammern eingesetzten Kontaktpunkte eingesetzt habe, freuen sich nun die von der Brücke kommenden Autofahrer, dass sie statt einer langen Rotphase nun eine lange Grünphase haben, wenn gerade die Straßenbahn über die Brücke fährt.

Bild
Auf dem obersten Gleis fährt ein Schaltauto ständig langsam als Uhr von links nach rechts und springt dann wieder nach links. Es schaltet dabei im Zyklus jeweils eine der Abzweigweichen 4, 5 ,6 ,7 in der darunter liegenden Schaltung auf Abzweig und die jeweils vorhergehende wieder auf Fahrt.

In der Schaltung darunter fährt ein Schaltauto schnell von links nach rechts. Alle Enden rechts und unten sind virtuell mit dem linken Ende verbunden. Bis auf den ersten kleinen Stummel werden alle Abzweigweichen beim einmaligen Befahren des Stummels sofort wieder auf Fahrt geschaltet.

Die Enden nach unten sind folgendermaßen benutzt:
1. das kleine linke Ende ist der Zustand "Besetzt" wenn die Bahn über die Brücke fährt.
2. Schaltet alle Ampeln auf rot (schaltet die von der Brücke kommende Ampel 053 nach 7 Sekunden auf Fahrt), das Signal für aus Richtung der Kreuzung auf die Brücke fahrende Bahn auf Fahrt und legt die Weiche im 1. Ende auf Abzweig
3. Schaltet alle Ampeln auf rot (schaltet die von der Brücke kommende Ampel 053 nach 7 Sekunden auf Fahrt), das Signal für die von der anderen Brückenseite kommende Bahn auf Fahrt und legt die Weiche im 1. Ende auf Abzweig.
4., 5., 6., 7. Schaltet jeweils die Ampel des vorhergehenden Astes auf rot (schaltet 053 auf rot)und die dem Ast zugeordnete Ampel nach 7 Sekunden auf grün.

Die Weiche des Besetzt- Endes wird von der Bahn nach der Ausfahrt aus dem kritischen Bereich wieder auf Fahrt gestellt.

Oder noch einmal in Kurzfassung: die vier rechten Äste sorgen für den normalen Zyklus der Straßenampeln, der zweite und dritte Ast stoppen den Autoverkehr soweit notwendig und schalten die Straßenbahnsignale in der jeweils notwendigen Richtung.

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 7):
MK69UHartAtrusWolfgang2Schwabenhannesstormblastvorade
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#46 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

heute gibt es die letzten Bilder von der Straßenbahn.
Hier sind wir dem Abzweigbahnhof schon nahe und sehen im Hintergrund einen Personenzug.
Bild

An der gleichen Stelle in der anderen Richtung ist noch der Viadukt zu sehen
Bild

und ein Stück weiter kann man ihn auch gleichzeitig mit der Burg sehen.
Bild

Der Alpenexpress fährt durch den Bahnhof.
Bild

Kurz vor dem Bahnhof überqueren die Straßenbahngleise die Straße.
Bild

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 11):
schaumbkAtrusBernieUHartvoradeMK69BranderjungFreeliner55SchwabenhannesWolfgang2 und ein weiterer Benutzer
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 387
Registriert: 18.12.2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#47 Beitrag von KlausD »

Ich danke Euch für das phantastische Kulturprogramm, bei dem man auch noch viel lernen kann.

Straßenbahn im Gegenverkehr auf gleicher Spur habe ich, wie Wolfgang, auch noch in der Fahrschule gelernt. Just in der ersten praktischen Fahrstunde konnte ich das auch gleich in Berlin Altglienicke anwenden, weil mein Fahrlehrer den Fahrplan der Straßenbahn heimlich im Kopf hatte. Da war mir schon etwas mulmig, nach links in den Gegenverkehr zu fahren, ohne zu wissen, ob das "Gegenauto" auch anhält :?
Aber immer noch besser ein Zusammenstoß von zwei Autos, als einen mit 'ner Straßenbahn :-D

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung des spannenden Bilderbuch's.

Liebe Grüße von Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KlausD für den Beitrag:
Wolfgang2
Wir waren einfach nur eine
Menschheitsfamilie
bevor uns die Religion trennte, die Politik uns separierte und das Geld uns teilte.
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#48 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

zum Thema Straßenbahn im Gegenverkehr habe ich am 10.07.2018 unter reale Bahnbilder von Meterfan
einige Bilder von der Straßenbahn Naumburg auf der Poststraße eingestellt.
https://www.anlagenmeisterei.de/viewtop ... &start=200
(dort fast ganz nach unten scrollen).

Heute gibt es die letzten Bilder von der Anlage, weil ich dann wirklich alles gezeigt habe.
Ganz am Ende der Anlage gibt es ein Viadukt, das von oben nicht so groß aussieht.
Bild

Nur von der Seite zeigt sich die ganze Größe.
Bild

Noch zwei weitere Blickwinkel.
Bild
Bild

Bevor ich die Anlage für Nutzer mit einem hohen Modellbestand hier einstelle, werde ich noch mindesten zwei Videos zeigen. Darin kann man dann sehen, dass die Anlage vor allem für viel Betriebsamkeit gebaut ist.

Zum Anlagendownload

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 9):
UHartWolfgang2schaumbkAtrusstormblastHeinzvoradeSchwabenhannesTonio1044
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#49 Beitrag von Meterfan »

Hallo liebe EEP-Freunde,

heute gibt es das erste Video.
Ich finde, dass man gerade von dieser Anlage mit viel Verkehr und den schönen alten E-Loks mit Stangenantrieb im Video einen
besseren Eindruck bekommt als nur von statischen Bildern.
Da man flüssige Schwenks nur machen kann, wenn man an ein Fahrzeug gekoppelt ist,
habe ich hier nur mit der an Züge gekoppelten Kamera gearbeitet. Das Video ist ungeschnitten. Immer kurz vor dem Erreichen
des Anlageendes habe ich mich an einen entgegenkommenden Zug angehängt. Dadurch gibt es einen Sprung und man sieht
den Zug mit dem ich mich vorher bewegt habe entgegen kommen.
Am Ende gibt es noch die Abfahrt der Straßenbahn vom Bahnhof.

https://youtu.be/taSzg3gks0Y

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 6):
HeinzvoradeFreeliner55Wolfgang2AtrusSchwabenhannes
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 387
Registriert: 18.12.2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#50 Beitrag von KlausD »

Danke für das Video mit der kunstvollen gefährlichen Kameraführung zwischen den (störenden) Oberleitungen. Ich hoffe, Du hattest einen isolierenden Schutzanzug ;-)

Ich freue mich schon auf das Straßenbahnvideo.

Liebe Grüße von Klaus
Wir waren einfach nur eine
Menschheitsfamilie
bevor uns die Religion trennte, die Politik uns separierte und das Geld uns teilte.
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#51 Beitrag von Meterfan »

Hallo liebe EEP-Freunde,

zuerst kommt jetzt ein Video einer (Teil)Rundfahrt mit dem Postbus um den Bahnhof. Natürlich beobachten wir auch dabei die Züge im Bahnhof.
https://youtu.be/aY93rbqt_Vs

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 4):
Freeliner55voradeHeinzSchwabenhannes
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 387
Registriert: 18.12.2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#52 Beitrag von KlausD »

Die Busfahrt bringt noch eine neue Perspektive und zeigt, wie groß Dein "Spielfeld" ist.
Danke für's teilen :daho

LG Klaus
Wir waren einfach nur eine
Menschheitsfamilie
bevor uns die Religion trennte, die Politik uns separierte und das Geld uns teilte.
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#53 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

heute habe ich das dritte und letzte Video der Anlage hochgeladen.
Es zeigt Szenen der Überlandstraßenbahn. Dieses Video hat viele Schnitte, das ich Zeiten des Stillstandes und langweile Streckenabschnitte herausgeschnitten haben. Am Anfang kann man nun bewegt das Rangieren mit Stoßbeiwagen sehen und am Ende das Rangieren mit Schwerkraft.

https://youtu.be/sOMe7BD9qQI

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag (Insgesamt 4):
voradeFreeliner55Wolfgang2Schwabenhannes
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 387
Registriert: 18.12.2012, 17:28
Wohnort: Erfurt
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#54 Beitrag von KlausD »

Nochmal herzlichen Dank für alle Videos als Triptychon !

Die Straßenbahnfahrt hat Spaß gemacht und das Rangieren beweist perfekt Deine Erklärungen.

LG Klaus
Wir waren einfach nur eine
Menschheitsfamilie
bevor uns die Religion trennte, die Politik uns separierte und das Geld uns teilte.
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Benutzeravatar
Wolfgang2
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 187
Registriert: 06.09.2017, 01:27
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 624 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#55 Beitrag von Wolfgang2 »

Prima die Rangierszenen mit der Straßenbahn!
Da hast du es also geschafft, eine passende Automatik zu schaffen.

Auch dein Videokonzept, dass du im Vordergrund Fahrzeuge verfolgst, wobei man im Hintergrund zusätzlich noch die Eisenbahn beobachten kann, ist bemerkenswert.

Gruß Wolfgang2

Benutzeravatar
SprengmeisterM
Obertriebwagenführer
Beiträge: 405
Registriert: 03.01.2020, 08:44
Wohnort: Solingen
Hat sich bedankt: 322 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#56 Beitrag von SprengmeisterM »

Hallo Oskar,

vielen Dank für das Bereitstellen de Anlage! Werde ich mir bei Gelegenheit mal näher anschauen...

Viele Grüße Mirko

MK69
Inspektor
Beiträge: 1464
Registriert: 05.08.2013, 13:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1213 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#57 Beitrag von MK69 »

Ich bedanke mich recht herzlich für die Bereitstellung der Anlage!
Viele Grüße aus München Meinhard (MK 69) und Toleranz ist Trumpf!
Miteinander ist immer besser wie gegeneinander!!!! FRIEDEN auf der Welt ohne Hass und Gewalt!!!

Freeliner55
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 152
Registriert: 16.01.2013, 15:16
Wohnort: Heinsberg
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#58 Beitrag von Freeliner55 »

Vielen Dank für die Möglichkeit, diese tolle Anlage weiter zu Hause erkunden zu können.
Gruß
Gerhard

vaueh
Hauptwerkmeister
Beiträge: 854
Registriert: 27.12.2012, 20:47
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#59 Beitrag von vaueh »

Vielen Dank für die Bereitstellung der Anlage.

Volker
Thinkpad W540: Intel Core i7 4800mq 2,7 GHz, RAM 32 GB DDR 3, nVidia Quadro K1100m 2GB GDDR5 VRAM, Win 7 Pro (für EEP), Ubuntu 22.04 LTS
Thinkpad T420: Intel Core i5 2520m 2,5 GHz, RAM 8 GB DDR 3, nVidia nvs4200m 1GB DDR3 VRAM, Win 7 Pro (für EEP), Ubuntu 22.04 LTS
EEP 6.1 Classic, EEPM, diverse andere Tools; Bevorzugte Epochen: 2a-b, 3a-4a

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1523
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 411 Mal
Danksagung erhalten: 2299 Mal

Re: ÖBB Abzweigbahnhof vor 50 Jahren

#60 Beitrag von Meterfan »

Liebe EEP-Freunde,

auch ich danke für die vielen Rückmeldungen. Falls es noch Fragen gibt (z.B. zu den verwendeten Modellen,
oder zu den Schaltungen) werde ich sie gerne beantworten.

Noch zwei Bemerkungen:

1. Die Anlage wurde mit der Absicht gebaut möglichst immer mehrere bewegte Fahrzeuge zu sehen.
Daher bot es sich dann an, in diesem Fall jeweils ein fahrendes Fahrzeug als Videoplattform zu nutzen.

2. Zum Rangieren mit dem ablaufenden Straßenbahnanhänger:
Das optimale Gefälle hatte ich vorher in einer Testanlage ausprobiert. Es sind 1,5 Grad.
Ich habe die Rampe in der Anlage noch vor der Oberflächengestaltung angelegt, weil durch diese auch
die Höhe des Stausees und des darüber liegenden Dorfes festgelegt wird.
Die Weiche liegt in ihrem Antriebsteil noch im Gefälle, die beiden Schenkel aber, weil man dies einfacher
bauen kann, in der Ebene.
Nachträglich stellte ich fest, dass die beiden verwendeten Anhänger unterschiedliche Rolleigenschaften haben
Der eine bleib kurz nach der Weiche stehen.
Der andere fährt aber schneller und ich muss ihn mit einem Signal stoppen. Kommt nun der Triebwagen,
stößt er ihn über das Halt zeigende Signal und fährt zusammen mit ihm weiter. Für diesen Fall war dann
noch ein zweites Signal (mit davor liegendem Wendekontakt) erforderlich.

Viele Grüße
Oskar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Meterfan für den Beitrag:
Wolfgang2
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Antworten