Mein "Dresden"-Projekt

Du bist neu in EEP, willst deine ersten Baufortschritte zeigen, zu deiner Anlagenvorstellung Ratschläge der alten Hasen? Dann immer rein damit!
Info: Die Zugehörigkeit einer Anlagenvorstellung zu diesem Themenbereich entscheidet ausschließlich der Urheber.
Nachricht
Autor
Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1275
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#21 Beitrag von Meterfan »

Hallo Hannes,

zum Bild der Kreuzung: Du musst im Bereich der Kreuzung den entsprechenden Strassenspline ohne Gehweg verlegen. (Es gibt diese Strassensplines immer mit Gehweg, Gehweg rechts, Gehweg links und ohne Gehweg) Ist zwar immer ein bischen Gefummel bis es passt.

Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

halud62
Hauptwerkmeister
Beiträge: 931
Registriert: 27.10.2013, 18:48
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#22 Beitrag von halud62 »

Hallo Kai-Uwe,

vielen Dank für deine Antworten. Na mal sehen, ob ich das mit den I.D.-Nummern hin bekomme.

Mit den Gleismauern, das ist schon ok. Die Abschlüsse kommen noch davor. Ich meinte die Straßen-Splines der Kreuzung. Irgendwie sieht mir das etwas eigenartig aus dieses eigenartige hellgraue Viereck im Zentrum der Kreuzung, als ob die Gehwege über die Fahrbahn weitergehen. :?

Ah grade ist die Antwort von Oskar rein - danke. :-)

Gruss Hannes

P.S.:
@Oskar:
Deine Überlandbahn hat mich auf meine nächste Idee gebracht. Da gab´s nämlich mal so eine Straßenbahn von Hohenstein-Ernstthal nach Oelsnitz im Erzbebirge...
Aber erstmal wird "Dresden" und die "Altmark" soweit fertiggestellt, dass man die dann doch schon als Anlagen bezeichnen kann (sind im Moment ja beides noch eher Baustellen).
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte

Benutzeravatar
Taigatrommelfahrer
Inspektor
Beiträge: 1058
Registriert: 19.06.2013, 11:48
Wohnort: Eldena
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#23 Beitrag von Taigatrommelfahrer »

Hallo Hannes,

das sieht doch schon mal gut aus, na, zur Straßenkreuzung sag ich nichts, habe damit auch auf meiner Anlage "WPB - UBB" zukämpfen :mau ,

aber Du kannst ja auch vor dem Dresdener Hbf die Straßenbahn fahren lassen,
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,

halud62
Hauptwerkmeister
Beiträge: 931
Registriert: 27.10.2013, 18:48
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#24 Beitrag von halud62 »

Hallo Norbert,

danke für deine Anerkennung. Mit euren Anlagen kann ich natürlich nicht mithalten. Aber mir macht´s einfach Spaß - auch wenn manches nicht so recht perfekt ist.


Hier nun wieder ein paar Bilderchen.

Bild
Der Städte-Ex "Fichtelberg" kommt gerade aus Chemnitz und durchfährt Dresden Mitte gen Berlin. Dieser Städte-Ex hielt nur in DD-Neustadt, um das ansonsten notwendige Kopfmachen im Hauptbahnhof zu ersparen. Auf Gleis 4 ist gerade die "S-Bahn" aus Meißen eingefahren. Sie wird heute mal von einer 244 gezogen, weil grade keine 242 bzw. 243 frei war. Nach kurzem Halt geht es weiter via Hauptbahnhof nach Bad Schandau.

Bild
Die nach DD-Friedrichstadt gerichtete (also westliche) Seite von DD Mitte

Bild
Der B 1000 muss dringend zum Güterbahnhof DD-Friedrichstadt um eiliges Stückgut dort abzuholen. Auf der Brücke der SVT "Hamburg".

Bild
Und hier der SVT 137 in seiner ganzen Pracht (wenn auch nunmehr EDV-gerecht als 183 bezeichnet) bei der Ausfahrt in Richtung Hauptbahnhof.
Bild
Eine "S-Bahn" bestehend aus dem 5teiligen Doppelstock-Gliederzug der DR kommt vom Hauptbahnhof und fährt wohl weiter nach Meißen.


Gruss Hannes
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte

schaumbk
Inspektor
Beiträge: 1028
Registriert: 17.12.2012, 17:54
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#25 Beitrag von schaumbk »

Hallo Hannes
halud62 hat geschrieben:... Mit euren Anlagen kann ich natürlich nicht mithalten...
Das wird sich ändern, wenn du so weiter machst. :daho
halud62 hat geschrieben:... Aber mir macht´s einfach Spaß...
Genau darum geht es. ;)

Weiterhin viel Spaß
Klaus
EEP6.1: Acer Nitro5 16GB, i7-9750H CPU @ 2.60GHz, NVIDIA GeForce GTX 1650 4GB, Win10 Pro 64

Benutzeravatar
clbi (†)
Oberwerkmeister
Beiträge: 604
Registriert: 16.12.2012, 23:01
Wohnort: Sonsbeck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#26 Beitrag von clbi (†) »

wie kai uwe schon schrieb, da müssen anstelle der ??? in den jeweiligen def dateien
bei dir noch unbelegte gleisstil-id´s eingetragen werden.

du wirst auch sicherlich unter den wasserwegen nicht mehr alles finden, was da irgendwann schon mal vorhanden war. :)
Gruß
Paul

"Ist dein Geschenk wohl angekommen?"
Sie haben es eben nicht übelgenommen.
Johann Wolfgang von Goethe
Bild

halud62
Hauptwerkmeister
Beiträge: 931
Registriert: 27.10.2013, 18:48
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#27 Beitrag von halud62 »

Allmählich nimmt mein "Dresden" doch Gestalt an:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

@Klaus:
Danke für Deine Anerkennung und Ermutigung.

@clbi:
Ob bei den Wasserwegen etwas fehlt (verschwunden ist), weiß ich nicht zu sagen, weil ich die bisher eigentlich (noch) nicht benutzt habe. Erstaunt bin ich nur, was es da so alles für "Wasserwege" gibt. :-)
Wo aber bekomme ich die freien ID´s her und wie trage ich die def-Dateien ein? Und wo finde ich besagte Dateien?
Diese Fragen mögen euch sicher blöd vorkommen. Aber bei manchen Themen (insbesondere was die Schaltungstechnik etc. - wozu z.B. sind die Schaltautos gut? - qualmt mir einfach nur die Birne :-( ). Deshalb habe ich einfach angefangen, drauf los zu bauen und dabei zu probieren und zu experimentieren. manches ging gründlich in die Hose, vieles hat aber irgendwann doch so geklappt, wie ich es mir gedacht bzw. ich es beabsichtigt hatte.
Schön wäre es, wenn es hier in der Dessau-Roßlauer Ecke auch einen EEP-Fan gäbe, der sich schon etwas genauer mit EEP auskennt. Konnte bislang aber noch keinen ausfindig machen. :-(

Gruss Hannes
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte

Benutzeravatar
clbi (†)
Oberwerkmeister
Beiträge: 604
Registriert: 16.12.2012, 23:01
Wohnort: Sonsbeck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#28 Beitrag von clbi (†) »

momentan keine zeit für weitere erklärungen, aber aus der pdf geht eigentlich alles hervor.

bis die tage

Bild
Gruß
Paul

"Ist dein Geschenk wohl angekommen?"
Sie haben es eben nicht übelgenommen.
Johann Wolfgang von Goethe
Bild

halud62
Hauptwerkmeister
Beiträge: 931
Registriert: 27.10.2013, 18:48
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#29 Beitrag von halud62 »

Heute mal nur zwei Bilder von "Dresden":

Bild

Bild
Wie ihr seht hat die Straba ihren Betrieb aufgenommen. Klar, dass da auch der Museumszug wieder mal aus dem Depot geholt wurde. :-)

Gruss Hannes
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte

Benutzeravatar
Hape1238
Oberwerkmeister
Beiträge: 664
Registriert: 17.12.2012, 15:26
Wohnort: Genshagen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#30 Beitrag von Hape1238 »

Jepp, sieht gut aus ! :daho
Grüße aus Genshagen

Hape !
Intel Core i5 3550 4x3,7Ghz, Nvidia Gforce GTX560 Ti 1Gb VRam, 8 Gb Ram, Windows 7 64bit
Thinkpad Core i7 3537 4x3,1Ghz, Intel HD Grafics 4000, 8 Gb Ram, Windows 8 64bit
EEP 3 bis 6 Flicken 1, und EEP 6.1

halud62
Hauptwerkmeister
Beiträge: 931
Registriert: 27.10.2013, 18:48
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#31 Beitrag von halud62 »

Wieder mal ein Bildchen von meinem "Dresden".

Bild

Gruss Hannes
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte

halud62
Hauptwerkmeister
Beiträge: 931
Registriert: 27.10.2013, 18:48
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#32 Beitrag von halud62 »

Heute mal wieder ein paar mehr Bilderchen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Gruss Hannes
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte

Benutzeravatar
Taigatrommelfahrer
Inspektor
Beiträge: 1058
Registriert: 19.06.2013, 11:48
Wohnort: Eldena
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#33 Beitrag von Taigatrommelfahrer »

Hallo Hannes,

wieder schöne Bilder von Deinem Dresden,
muß Dich aber auf einen riesigen Fehler aufmerksam machen, da Deine Fahrgäste beim ausateigen aus der Straßenbahn sehr tief auf die Straße springen müssen, bei Straßenbahnen wird immer in Fahrtrichtung rechts ausgestiegen, die Haltestelle zwischen den Gleisen gibts nicht, da die linke Seite auch bei Zweirichtungswagen immer verriegelt ist,
Grüße aus Mecklenburg, Norbert
Bild
EEEC, EEP5.0, EEP6.1 mit vielen Kauf- & Freemodellen,

EEP 6.1 das ultimative EEP was es je gab und geben wird,

Benutzeravatar
Hinterwaeldler
Obertriebwagenführer
Beiträge: 355
Registriert: 09.03.2013, 14:42
Wohnort: Hinterwaldhofen (ohne PLZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#34 Beitrag von Hinterwaeldler »

Die Bilder aus Dresden sind schon nicht schlecht.

Bezüglich der freien privaten IDs bei Splines habe ich mir ein System mit Erfolg ausgedacht. Am Anfang meines Archivs steht eine kleine Textdatei mit dem Namen !!splines.txt, in ihr steht welche ID# noch frei sind. Die IDs, welche schon belegt sind, müssen nicht mehr aufgeführt werden. Derzeit sind bei mir noch die # 953 bis 1000 frei. Ich habe also noch ebissl Luft nach oben. Finde ich eine weitere Spline mit privater ID, wird die Anzahl der aktuell freien IDs editiert. Das dauert nur wenige Sek, du darfst es nur nicht vgssn oder die Kontrolle verlieren.

Die IDs werden vor der Installation in den .def-Dateien eingetragen. Dann brauchst du die nie wieder darum kümmern. Freie IDs sind für die Version EEP 6.1 die # 201 - 250, 601-650, 951-1000. Man kann also 150 private Splines installieren.
Zuletzt geändert von Hinterwaeldler am 23.06.2014, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
Win7 SP1 auf AMD X4, 3,5GB RAM, GrafikOnBoard
EEP 6.1, EEP5 Standard, EEP5 Schnellverkehr, EEP5 Gold Edition, EEP4 sowie mit
unzähligen Freemodellen und der Sächsischen Schmalspurbahnen aufgewertet.
Motto: Entdecke die Langsamkeit der Bahn

Benutzeravatar
Michael89
Hauptwerkmeister
Beiträge: 812
Registriert: 28.12.2012, 12:12
Wohnort: Königswinter
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#35 Beitrag von Michael89 »

Hallo,

zu den Spline-IDs auch von mir einen Tipp:

Bei Ernst Fasswald (http://www.seegras.at/eep/index.htm) findet ihr unter Tools das Programm "EEP-Resourcen überprüfen V1.8m-V3". Diese Programm protokolliert bei einem Prüflauf im Protokoll die verwendeten Splines und IDs, somit lässt sich mit Hilfe des Programms immer recht schnell feststellen, welche Spline-IDs im aktuellen Ressourcenbestand bereits benutzt werden.

Gruß Michael
Hardwarekonfiguration:
Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 9.1 Expert
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hinterwaeldler
Obertriebwagenführer
Beiträge: 355
Registriert: 09.03.2013, 14:42
Wohnort: Hinterwaldhofen (ohne PLZ)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#36 Beitrag von Hinterwaeldler »

Taigatrommelfahrer hat geschrieben:da Deine Fahrgäste beim ausateigen aus der Straßenbahn sehr tief auf die Straße springen müssen, bei Straßenbahnen wird immer in Fahrtrichtung rechts ausgestiegen, die Haltestelle zwischen den Gleisen gibts nicht, da die linke Seite auch bei Zweirichtungswagen immer verriegelt ist,
Stimmt. Wenn kein Platz für Haltestelleninseln rechts neben den Gleisen war, gab es immer ein Haltestellenbild auf dem Gehweg.

Es kann auch vorkommen, das bei schmalen Inseln das Haltestellenschild auf dem Fußweg steht, dann gilt die Regelung wie ohne Insel.

Verkehrsreglung: Fährt eine Strab in das Haltestellenbereich ein, haben die KFZ ca 25 Meter vor diesem Schild zu halten. Sie dürfen erst weiterfahren, wenn die Türen geschlossen sind und das Abfahrtssignal (Klingeln und Blinkleuchte an jeder Strab neben den Türen) ertönt hat, bzw geleuchtet hat.

Als deine Oldtimer-Strab (ohne verschließbarer Tür) aktuell war, musste der Schaffner die gestreckte Hand zur Tür heraus halten und mit einer Trillerpfeife pfeifen und/oder laut "Zurück bleiben bitte - Abfahrt" rufen. :lol1: Die verschlossenen Türen wurde an den Endhaltestellen gewechselt, da es damals meist keine Wendeschleifen, sondern nur ein paar Weichen gab.

Damit keine Fragen kommen: Strab werden nicht links überholt, sondern das Fahrzeug fährt rechts vorbei! Ausnahmen: wenn die Verkehrsregelung etwas anderes vorsieht. Es gibt auch VK-Schilder mit einer entgegen kommenden Straßenbahn. In diesem Fall sollte derjenige, dem das das erste Mal passiert, am Besten rechts oder links ran und zwar so, das er die Straßenbahn nicht behindert. Die Strab hat meist einen längeren Bremsweg und U-Eisen als Stoßstangen. Ich habe auch schon mal gesehen, das der PKW-Fahrer auf der vorderen Kupplung des Triebwagens saß. :o
Win7 SP1 auf AMD X4, 3,5GB RAM, GrafikOnBoard
EEP 6.1, EEP5 Standard, EEP5 Schnellverkehr, EEP5 Gold Edition, EEP4 sowie mit
unzähligen Freemodellen und der Sächsischen Schmalspurbahnen aufgewertet.
Motto: Entdecke die Langsamkeit der Bahn

Benutzeravatar
Michael89
Hauptwerkmeister
Beiträge: 812
Registriert: 28.12.2012, 12:12
Wohnort: Königswinter
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#37 Beitrag von Michael89 »

Hallo,

die Aussage, dass auch bei ZR-Wagen der Ausstieg grundsätzlich rechts erfolgt ist falsch. Es gibt z.B. in Bonn auch Haltestellen mit Mittelinsel, wo dann die jeweils linken Türen des Zweirichtungswagens genutzt werden. Ob es auch Betriebe mit Einrichtungswagen mit "zusätzlichen Türen" auf der linken Seite gibt, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

Gruß Michael
Hardwarekonfiguration:
Laptop: Intel Core i3-3110M 2,4 GHz, 4GB RAM, Win7 64 bit, EEP 6.1/EEP 9.1 Expert
Bild
Bild

Meterfan
Inspektor
Beiträge: 1275
Registriert: 04.12.2013, 01:46
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 588 Mal

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#38 Beitrag von Meterfan »

Hallo,

zur Lage des Ausstiegs bei Straßenbahnen:
Solange die Straßenbahnen mechanisch durch die Fahrgäste zu bedienende Türen hatten,
konnten der Ausstieg nur auf einer Seite liegen, damit man die andere verschließen konnte.
Dies war normalerweise die rechte Seite und ist insbesondere bei 2-gleisigen Bahnen wichtig, damit niemand vor die entgegenkommende Bahn springt. Da es meist keinen Platz für Haltestelleninseln gab, stieg man direkt auf die Straße aus. Falls dort noch eine Fahrspur für Autos war, durften diese (zumindestens in Köln) vorsichtig vorbeifahren.
Aus eigener Anschauung kenne ich allerding die Situation, dass die Autofahrer versuchten, an der gerade anhaltenden Bahn möglicht schnell vorbei zu fahren, bevor sich die Türen öffneten. Daher musste man als Fahrgast an der vordersten Tür immer besonder vorsichtig sein. Auch bei automatischen Türen wurde diese Lage zunächst beibehalten. Erst als Niederflurbahnen aufkamen, die keine Trittstufen mehr hatten, wurden erhöhte Bahnsteige notwendig. Diese wurden ins Straßenprofil hineingezogen und gleichzeitig die Gleise aus Straßenmitte etwas herausgeschoben. Eine Vorbeifahrt von Autos ist damit dann auch unterbunden, was zunächst große Proteste erzeugte, aber aufgrund des viel kürzeren Aufenthaltes an den Haltestellen auch nicht notwendig ist.

Bei eingleisigem Betrieb mit eigenem Bahnkörper gibt es allerdings auch eine Straßenbahn, deren Haltestellen alle auf einer Seite liegen (in Gmunden) also je nach Fahrtrichtung nur recht oder nur links.

Bei den heutigen fernbedienten Türen kann die Ausstiegsseite ständig wechseln, es gibt mal Mittelbahnsteige (bei wenig Platz) und mal Außenbahnsteige (z. B. bei der Stadtbahn Köln).
Das erfordert allerdings einige Aufmerksamkeit des Fahrers. Bei unserer Endhaltestelle in Zündorf musste ich mal einen Fahrer über die Wechselsprechanlage fragen, ober er uns nicht doch lieber an der Bahnsteigseite aussteigen lässt.

Als Kuriosum gibt es auf der Mainzer Straßenbahn (Hechtsheim) ein mit Zweirichtungswagen befahrenes eingleisiges Streckenstück auf eigenem Gleiskörper auf dem dennoch nur die Haltestellenbahnsteige auf der rechten Seite benutzt werden und daher trotz nur einem Gleis jede Haltestelle zwei Bahnsteige hat. Also z.B. an der Enthaltestelle steigt man in der ankommenden Fahrtrichtung rechts aus und auf der anderen Seite wieder ein, obwohl dort nur ein endendes Gleis ohne Wendeschleife liegt.
Hier die Haltestelle Jägerhaus rechter Bahnsteig Richtung Hechtsheim, linker Bahnsteig Richtung Innenstadt:


Viele Grüße
Oskar
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1

Edgar_Rabenschwarz
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 149
Registriert: 19.12.2012, 17:56
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#39 Beitrag von Edgar_Rabenschwarz »

Bei uns in Kassel ist immer der Ausstieg Rechts. Auch auf der zweigleisigen Strecke nach Vellmar. Obwohl dort einige Haltestellen mittig zwischen den Gleisen liegen. Die Bahn fährt dort im Linksverkehr.

halud62
Hauptwerkmeister
Beiträge: 931
Registriert: 27.10.2013, 18:48
Wohnort: Dessau-Roßlau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Mein "Dresden"-Projekt

#40 Beitrag von halud62 »

Ups, da bringt ihr mich ja doch etwas in Kalamitäten. jetzt, wo ihr mich darauf hingewiesen habt kann ich noch so viel grübeln - nee, kenne auch keine Mittelbahnsteige bei Strabas. Hm, dann müssen meine "Dresdener" wohl oder übel doch zumeist auf die Fahrbahn aussteigen. :-( Nur auf der Gleisseite vorm Bahndamm, da war noch Platz, so dass die Stadtväter hier einen Bahnsteig bauen lassen konnten. :-)

Bild

@Hinterwaedler:
Die Idee bezüglich der Splines ist prima. Bisher hab ich da zwar noch nicht viel verbraucht, aber das wird sich im Laufe der Zeit sicher ändern.

@Michael89:
Das Tool werd ich mir mal herunterladen.

@all:
Danke für Eure Tipps, Hinweise und Ratschläge.

Gruss Hannes
Halud´s Modellbahnwelt

Endlich neuer Rechner:
Lenovo H30-05 mit Win 8.1; AMD A8-6410 Prozessor 2,0 GHz (mit Turbo 2,4 GHz); 4 GB DDR3; AMD Radeon R5 235 1 GB, 1 TB-Festplatte

Antworten