Aktuelle Zeit: Mi 20. Jun 2018, 05:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Di 6. Feb 2018, 20:24 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Hallo Wolfgang,

das sind wieder sehr schöne Bilder. Mir ist vor allem aufgefallen, dass du den Übergang Ufer-Wasser im ersten Bild sehr gut gestaltet hast.


Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Mi 7. Feb 2018, 01:02 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Sep 2017, 01:27
Beiträge: 39
Wohnort: Chemnitz
Vielen Dank Oskar und Michael, da habe ich wahrscheinlich Glück gehabt, dass der weiche Texturübergang zwischen Felsen und Wasser relativ realistisch aussieht. Das Wasser stammt übrigens von der Anlage "Am Fluss entlang", ich glaube aus EEP3, die auch zur thematischen Anregung meiner Anlage beigetragen hatte. Anhand der Uferzonen könnt Ihr auch die relativ grobe Rasterung der Anlage erkennen. Rein gestaltungstechnisch habe ich aber kein großes Problem damit, weil alle Streckengleise und Straßen generell als (Bahn)damm ausgeführt oder mit (der :grins: )Stützmauer abgefangen sind.

@Michael: Den Ölkran von RL2 habe ich gesichtet, scheint ganz brauchbar zu sein. Habe nur auf die Schnelle noch nicht ganz herausgefunden, wie der auf meinen Rechner kommt, vielleicht bekomme ich das im Anschluss noch hin. Auch noch mal vielen Dank für den Tipp.

Viele Grüße Wolfgang2

_________________
http://www.wedertalbahn.de
https://m.youtube.com/watch?v=SQ4E0SKwvjc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Mi 7. Feb 2018, 13:43 
Offline
Oberwerkmeister

Registriert: Mo 8. Jul 2013, 17:36
Beiträge: 529
Hallo Wolgang2

Glückwunsch zur Anlage und zum Video, ich persönlich ziehe vor jedem den Hut, der ein mehr als 10 sec langes Video hinkriegt.
Du hast einmal geschrieben, dass deine Anlage mehr Grün hat, als die Anlage Silbermine von Meterfan. Das ist natürlich nicht schwer.

Ich denke auch, dass man abwägen soll, wie groß und detailgenau eine Anlage sein soll, bzw. was man damit bezweckt. Will man eine automatische Steuerung bauen und verwenden, einen großen Bahnhof bauen und verwenden etc.
Wenn ich ein reales Abbild der Wirklichkeit haben will, wird das eine höllische Aufgabe, denn in einer Stadt gibt es nun mal viele Menschen, Pflanzen, Tiere, die sich alle bewegen, verändern, miteinander sprechen etc.
Ich kann natürlich auch jeden Grashalm, der zwischen den nicht gepflegten/unkrautvertilgten Schotterbetten herausschaut, darstellen. Das kann aber auch dazu führen dass ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe.

Wenn ich die verschiedenen Anlagenbilder sehe, gibt es Leute, die Dioramen machen, also klein und sehr durchkomponiert und andere, die sich freuen, dass sie einmal den richtigen Platz haben, um all das darzustellen, wozu sie bei der echten Modellbahn weder den Raum noch das Geld hatten.

Der langen Rede kurzer Sinn: wenn du alles mit Grün, Häusen, Menschen anfüllst, wird
a) die Anlage riesengroß und kaum zu laden
b) der Blick auf das Gesamte getrübt.
Das ist natürlich eine persönliche Darstellung, und jeder soll so tun, wie er kann.

Der Fluss sieht gut aus. Die Weichenstraßen sind sauber und mit einem schönen Schienenprofil gestaltet. Die Begrünung ist üppig. Das Oberleitungsproblem hab ich nicht gecheckt. Nur so: wenn du so viele Dampf- und Dieselzüge hast, könntest du einen Teil ohne Oberleitung haben. Aber was weiß ich schon. Die Züge sind realistisch lang. Alles in allem eine sehr schöne Anlage. :daho

Grüße

Ingo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Mi 7. Feb 2018, 15:18 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Sep 2017, 01:27
Beiträge: 39
Wohnort: Chemnitz
Hallo Ingo, vielen Dank!

In Deinem Aufsatz ist viel gesagt, was unser Hobby ausmacht: der Umgang mit Kompromissen, und Du hast natürlich recht.

Das dumme ist, es ist viel möglich, aber es kostet Bauzeit und Rechenleistung, es ist schwer, das richtige Maß zu finden.

Baut man eine große Anlage, wo alles drauf ist, was man sich vorstellt, oder lieber kleinere mit scharf abgegrenzten Themen?

Mit der Oberleitung hast Du auch recht. Ich fand es nun mal geil, wenn an einer zweigleisigen Haupstrecke Masten stehen, aber sicher ist auch da weniger mehr. Es soll ja auch die Übergangszeit sein, wo es noch nicht so viele Elloks gab. Notfalls muß ich (auf bestimmten Strecken) die Elloks weglassen, dann ist die Elektifizierung eben noch im Bau.

Dass es noch spezielle Oberleitungssets bei Volkhard gibt, habe ich leider erst jetzt herausgefunden.
Trotzdem werde ich erst mal an anderen Schwerpunkten weiterarbeiten.

Video kann ich 20sek. in HD aufnehmen, dann passiert irgendwelcher Unfug. Deshalb habe ich zeitversetzt mehrere Videos in Vorwärts- und Rückwärtsansicht aufgenommen, damit es dann einigermaßen homogen aussieht. Als dann die Musik fertig war und ich feststellen musste, dass der Videoschnitt überhaupt nicht zur Musik gepasst hat, habe das Video noch mal umgeschnitten.
Ob ich beim nächsten Video auch wieder diesen Aufwand treiben werde, ist eher unwahrscheinlich.

Dann weiterhin frohes Schaffen mit der Eisenbahn und viele Grüße
Wolfgang2

_________________
http://www.wedertalbahn.de
https://m.youtube.com/watch?v=SQ4E0SKwvjc


Zuletzt geändert von Wolfgang2 am Mi 7. Feb 2018, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Mi 7. Feb 2018, 15:24 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Sep 2017, 01:27
Beiträge: 39
Wohnort: Chemnitz
So, hier nun der neue Ölkran. Auch solche Modelle wollen geschaffen sein.
Vielen Dank an RL2_Ralf für die Konstruktion und kostenfreie Bereitstellung und noch mal an Michael für den Tipp.

Den hellen Öltank (von der Dieseltankstelle) werde ich möglicherweise wieder entfernen, der müsste viel schmutziger aussehen.

Viele Grüße
Wolfgang2

Bild

_________________
http://www.wedertalbahn.de
https://m.youtube.com/watch?v=SQ4E0SKwvjc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Mi 7. Feb 2018, 15:44 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Sep 2017, 01:27
Beiträge: 39
Wohnort: Chemnitz
Und hier noch mal Gartenzäune, viel Spaß!

Bild

Bild

_________________
http://www.wedertalbahn.de
https://m.youtube.com/watch?v=SQ4E0SKwvjc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Mi 7. Feb 2018, 15:56 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2015, 20:20
Beiträge: 142
Wohnort: Köln
Hallo Wolfgang2,

das finde ich auch eine gefällige Anlage im Stil von "wie es irgendwo real aussehen könnte". Sachkunde bei der Gestltung der Gleisanlagen und deren Umfeld ist nicht zu übersehen.

Beim Videomachen hat mir der Xvid-codec immer gute Dienste geleistet. Einfach ru nterladen und nach Neustart des PC wird der Codec in eep al Option angeboten. Das zeitliche Limit ist 720 sec. Aber das dauert dann bei einer großen Anlage, bis die Zeitlupe fertig ist. Beeinflussen kann man während der Aufnahm nichts, aber z. B. Kamerakontaktpunkte werden berücksichtigt.

https://www.xvid.com/download/

_________________
Gruß vom Rhein
Heiner

Anlagen: Lieber eine große als sieben mittlere
Bahnhöfe: Lieber fünf mittlere als einen sehr großen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 12:05 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Sep 2017, 01:27
Beiträge: 39
Wohnort: Chemnitz
Hallo Heiner, vielen Dank für Deinen Beitrag.

Den Xvid-codec werde ich demnächst auf alle Fälle mal testen, es ist doch hoffentlich ein komprimiertes Format?
Sonst wäre ja die entstehende Videodatei etwas sehr unhandlich.
Melde mich, wenn ein Ergebnis vorliegt.

Viele Grüße Wolfgang2

_________________
http://www.wedertalbahn.de
https://m.youtube.com/watch?v=SQ4E0SKwvjc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2018, 13:22 
Offline
Oberbetriebsmeister
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Okt 2015, 20:20
Beiträge: 142
Wohnort: Köln
Keine Sorge!

Xvid nennt es ".avi", aber es klommt ein wunderbar komprimiertes ".mp4" heraus. Sehr handlich, trotzdem sehr scharf.

_________________
Gruß vom Rhein
Heiner

Anlagen: Lieber eine große als sieben mittlere
Bahnhöfe: Lieber fünf mittlere als einen sehr großen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Mi 9. Mai 2018, 01:37 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Sep 2017, 01:27
Beiträge: 39
Wohnort: Chemnitz
Hallo Freunde, es geht weiter bei der Wedertalbahn.

Abgesehen davon, dass ein neues Video, diesmal mit xvid in Arbeit ist, habe ich mir mal die Mühe gemacht, einen Übersichtsplan der Anlage zu erstellen.

Damit Ihr auch einen Eindruck von der flächenmäßigen Aufteilung bekommt, gibt es auch die Konstruktionsansicht der Anlage.
Natürlich ist es fragwürdig, diese mit einer Breite von 1024p darzustellen, da ja so gut wie keine Details, geschweige denn einzelne Gleise zu erkennen sind, aber es geht mir wirklich nur um den Gesamteindruck.
Größe der Anlage 8km x 3km

Wie Ihr seht, ist tatsächlich nur ein geringer Teil der Anlage ausgestaltet. Wie ich das mit dem Rest halten werde, weiß ich noch nicht.
Wahrscheinlich werde ich als Kompromiss nur die gleisnahen Flächen bebauen.

Die blaue Linie ist der Verlauf des Flüsschens "Noch", in dessen Tal die Weiterführung der Strecke nach Kaßberg (rote Linie) angedacht ist.

Ich wünsche Euch wieder viel Spaß!

Grüße aus dem Wedertal
Wolfgang2

Bild

Bild

_________________
http://www.wedertalbahn.de
https://m.youtube.com/watch?v=SQ4E0SKwvjc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: Do 10. Mai 2018, 00:46 
Offline
Hauptwerkmeister

Registriert: Mi 4. Dez 2013, 02:46
Beiträge: 784
Hallo Wolfgang,

Danke, dass du uns weitere Bilder deiner Anlage zeigst.

Zum großflächigen Ausbau folgende Tipps:
Wenn man die Framerate in akzeptablen Grenzen halten will, gibt es 2 Möglichkeiten:
a) man baut in einem Tal, wodurch die Sichtweite begrenzt ist. Außerhalb des Tals braucht man dann nichts zu bauen.
(Beispiel meine Schlüchtenbahn, hier im Forum)
b) Man baut mit großen Ackerflächen und kleinen Wäldchen als Kulisse (keine oder nur wenige Einzelbäume) im Hintergrund.
(Beispiel meine Anlage Winter im Rheinland, das geht aber auch im Sommer)
Wenn du nur mit Grundmodellen baust, ist gibt es auch in meiner Anlage Wuppertal hier im Forum beispielhafte Bereiche
von Wiesen und Ackerflächen und Kulissenwald.
In größeren Abständen kann man Wald auch nur mit Bodentexturen darstellen (Beispiel die andere Rheinseite in
meiner Anlage Rüdesheim, hier im Forum).
Auch die Wasserfläche eines großen Flusses erspart es, große Flächen mit Häusern oder Bäumen zu füllen zu müssen.

Eine andere Frage ist natürlich auch, ob deine Stadt und deine geplanten mehr übers Land führenden Bahnen, wirklich
in einer Anlage sein müssen. In EEP haben wir nämlich den Vorteil uns ohne Platzprobleme mehrere Anlagen leisten zu können.
Eine Anlage mit nicht zu großer Anlagendatei (=begrenzter Anzahl von Modellen, nicht Fläche) läuft immer flüssiger als eine
Riesenanlage, in der alles gleichzeitig enthalten ist.

Natürlich kannst du bauen, wie es dir gefällt und ich freue mich auf weitere Bilder.

Viele Grüße
Oskar

_________________
Intel Pentium G4560, 8 GB DDR4 RAM, GTX 1050 Ti, Windows 10, EEP6.1


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wedertalbahn
BeitragVerfasst: So 13. Mai 2018, 17:14 
Offline
Oberschaffner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 6. Sep 2017, 01:27
Beiträge: 39
Wohnort: Chemnitz
Gern geschehen, Oskar!

Natürlich gebe ich Dir in allen Punkten Deiner Ausführungen recht.

Zwei Vorraussetzungen zwecks framerateschonender Bauweise bringt meine Anlage ja schon mit:
Der Fluss und das Tal. Allerdings sind die Berghänge der Flusstäler meiner sächsischen Heimat im Erzgebirge oder im Erzgebirgsvorland allsamt gut bewaldet, das wollte ich bis hierher erst mal umsetzen, werde es im weiteren Ausbau aber auch mal mit Wiese oder Feld probieren.

Leider bin ich immer noch nicht richtig dazu gekommen, mir Deine Anlagen ausser der Silbemiene mal genauer anzuschauen, hole ich aber nach. :oops:
In der Musik geht es mir genau so, solange ich meine eigenen Ideen habe, tue ich mich (natürlich aus „Zeitgründen“) schwer, mir Inspirationen von außen zu holen, weil ich erst mal „mein“ Zeug erledigen muss.

Ich hatte jedenfalls auch schon eine Version der Anlage ohne alle Immobilien und Landschaftelemente abgespeichert und dann die Framerate kontrolliert, der Unterschied war gar nicht so markant.

Stecke ja auch Hoffnungen in neue Hardware, auf diesem Gebiet bin ich aber auch noch nicht weiter gekommen. :oops: :oops:

Bei der Stadt hatte ich schon erwogen, sie nur als Kulisse darzustellen, also eine senkrechte Fläche, auf die ein größeres Foto projiziert wird. Hat jemand eine Ahnung, ob so was und wie machbar ist? Ob das dann von der Perspektive her einigermaßen wirkt?

Kurz und gut, die Anlage muss ja nicht morgen fertig werden, der Weg ist ja das Ziel.

Theoretisch könnte ich ja auch den Tunnel nach Bad Glösa unmittelbar an den östlichen Ausgang des Gleisdreiecks vorverlegen, und die Strecke, die über den Fluss führt, auch sofort nach Erreichen des nördlichen Ufers in einem Tunnelverschwinden lassen. Geschweige denn der weitere Ausbau der Nebenbahn nach Kaßberg. Da wäre die Anlage vielleicht früher „fertig“ und wirkt in sich geschlossener, als wenn alles unbebaute Fläche wäre, aber ich muss ja da nicht unbedingt hinschauen und habe noch alle Möglichkeiten der Gestaltung offen.

Grüße aus dem Wedertal
Wolfgang2

_________________
http://www.wedertalbahn.de
https://m.youtube.com/watch?v=SQ4E0SKwvjc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de