Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

Du baust Modelle und willst sie uns allen zeigen? Du baust Modelle und brauchst ein bißchen Hilfe?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Baureihe 62
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 114
Registriert: 25.12.2013, 13:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2341 Beitrag von Baureihe 62 »

Mahlzeit!

Ich Senf mal mit:
Wenn ihr unbedingt die vielen Lücken geschlossen haben wollt dann schnappt euch den Nos und fangt an Modelle zu erstellen. So schwer ist das wirklich nicht. Es ist halt nur aufwendig.
Stimmt. Der Home-Nos ist für >EEP6.1 ein starkes Tool. Im Prinzip kann jeder ALLES damit bauen, wenn es so gewollt wäre...

Beispiel: Vor kurzer Zeit kam mal eine Diskussion auf, wie man Mehrbegriffige Signale baut. Kein Problem. Wie Steuert man diese Signale? Nicht möglich, da ein gewisser "Kon"-Schlüssel erforderlich ist. ; Das Beispielhaus in der Nos-Anleitung ist fehlerhaft. Ich erinnere mich schwach, das Manfred Roth eine neue Anleitung mit Fehlerkorrektur verfasst hatte. Dann konnte auch diese Immo gebaut werden. Für mich schon schleierhaft erklärt, das die Durchgezogenen Linien Außenmarkierungen sind, die gestrichelten dagegen für Fenster... :mau

Als ich meinen DoSto angefangen habe, bemerkte ich sehr schnell, wie dusselig diese Erläuterung war. Auch bei Loks muss der Home-Kon schon suchen. Wie funktioniert ein Pantograph? Irgendwo in den Essentials oder auch in Anleitungen findet man eine Lösung. Das unsere auch nicht mehr vorhandenen Kons Ihre Geheimnisse nicht Preis geben, finde ich schon Schade.

Der Super Gau ist die Heusinger-Steuerung, da hilft nur Experimentieren...

Fakt ist: EEP bis 6.1 hat keine ewige Lebensdauer, das ist soweit klar. Doch jeder hier kann Lebensverlängernd mitwirken, in dem wir unseren Verbliebenen Kons nicht mit Wünschen zu Schütten, denn um ein Modell zu Bauen benötigt es reichlich Hintergrundmaterial, welches nicht immer und nicht immer einfach zu finden ist.

Korrigiert mich, aber ich habe folgende aussage in Erinnerung: Wer als Kon für EEP6 tätig sein will, muss mindestens für EEP15 irgendwas zusammenklöppeln um den Status "Kon" zu bekommen. Dann dürfte Er/Sie/Es auch für 6er tätig werden.

Warum sollte nun jemand wie Ich oder Du Modelle bauen, diese dann einem Kon zur Verfügung stellen und diese dann als Gratismodell anbieten, da der Erbauer OHNE Kon-Status ja kein Geld fordern darf? Sicherlich ist Bares ein Anreiz zum Bauen, auf wenn die Marge recht dünn ist, aber wer hat schon vieles zu Verschenken?

Kalkuliert doch einfach mal ein Modell: Ihr braucht Papier, Rechner, Strom und Zeit. Ohne Maße und Pläne kann niemand realistisch konstruieren. Dann übersetzt Ihr die Zeichnung und Daten in den NOS. Ihr braucht Texturen, die Ihr im Regelfall selber erstellt. Diese muss wiederum Konform zu den Vorgaben des NOS/EEP sein. Dann knuspert Ihr jede Kon-Datei zusammen. Als .Mod2 soll das ganze gut aussehen. Wollt Ihr noch bewegliche Achsen, muss die .GSB erstellt werden und Ihr seit beim Export.

Das Kostet Zeit, Kraft und Geduld. Das, was Dennis abliefert, ist extrem. Schnell und Detailgetreu dübelt er seine Modelle zusammen. Natürlich kann er seine Kon-Daten mehrfach verwenden, um Zeit und Mühe einzusparen (Vectron-Drehgestell, Panto, ...), doch genau das ermöglicht Ihm so schnell so viele Modelle zu bauen.
UND DAS IST AUCH GUT SO!

Gäbe es für Homies Unterstützung der Kons OHNE Konkurrenz-Angst, würde vielleicht mehr gebaut werden. Aber das Thema hatten wir schon...

Fakt ist: Die Verbliebenen Kons, die uns alle mit Ihren Modellen bereichern, haben genug zu tun. Wünsche darf man äußern, das realisieren entscheidet oft über Bau oder nicht bau eines Modells.

Meine 2 Cent.

Gruß Dirk
R7-3700x@4,0 GHz-Crosshair Vii Hero Wifi-64GB DDR4 3200Mhz-Rx 580-T8g Strix-Win10
C2D E8400@3,6 GHz-MAXIMUS II FORMULA-4GB DDR2 1200MHz- 5770 Hawk-WINXP
FX-8350@8x4,0 GHz-Crosshair-V-Formula-Z-16GB DDR3-1600 MHz-R9 270x Hawk W7 x64
EEP2-6+5Add-On CD's,Knuffingen+Lauscha+Großheringen+Köln+Euro+HOME-NOS 5+14,EEP7-15

Benutzeravatar
vorade
Inspektor
Beiträge: 3353
Registriert: 17.12.2012, 23:37
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2342 Beitrag von vorade »

Hallo Dirk,

ok, du hast Viel geschrieben, teilweise stimmte es und teilweise nicht !
Du schreibst "Gäbe es für Homies Unterstützung der Kons OHNE Konkurrenz-Angst" so frage ich dich ernsthaft, was du meinst ?
Ich kenne diverse Konstrukteure die wirklich gern direkt helfen und auch Homenosuser unterstützen. Und eine Konkurrenz-Angst habe ich dabei noch nie festgestellt, weder bei den anderen hilfsbereiten Konstrukteuren oder bei mir. Konkurrenz wieso, wir betreiben hier ein Hobby ohne Konkurrenz !!!
Aber mal ehrlich, diverse Fragen im Forum lassen sich einfach nicht pauschal beantworten und schon gar nicht mit einer pauschalen Anweisung beschreiben. Es kommt beim Bau eines Modelles immer auf die gewünschte Funktion im Einzelnen an, welche wiederum vom Modellbau selbst abhängt !
Und letztlich kann ich natürlich auch nur für mich sprechen, doch wer mich anschreibt, der bekommt auch von mir Hilfe. Und wenn die echten NOS-Modelle gut sind, so bereite ich diese Modelle sogar gern für den Gratisbereich mit offizieller Umgebung auf. Allerdings ist es dann eben auch nur ein Hobbyeinsatz ohne Umsatzabsicht.
Kurzum, entweder will man sich ins EEP6.1 Hobby einbringen, oder man will damit etwas Geld verdienen, dann bist du bei EEP6.1 falsch !

Viele Grüße Volkhard
EEP6 User aus Leidenschaft, da ich ein flexibles Hobby zu schätzen weiß.
Man sollte die Zeit und die Modelle nicht vergessen, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute bei EEP6 stehen!

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1756
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2343 Beitrag von BR189 »

Konkurrenz-Angst gibt es hier null. Eher die Angst keine Konkurrenz zu haben.
Ich habe meinen Kon-Status damals ja auch nur dank SK2 bekommen.
Und das Trend keine EEP6-Kons mehr zulässt ist auch blödsinn.

Nun habe ich mich für die Vectron mit der wohl auffälligsten Farben entschieden. Die Vectron von AlphaTrains.

Bild
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1756
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2344 Beitrag von BR189 »

. . . . . . :-)

Bild
Bild

1020.042-6
Oberschaffner
Beiträge: 21
Registriert: 20.01.2020, 20:12
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2345 Beitrag von 1020.042-6 »

:love
Viele Grüße aus Wien
Wolfgang

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1756
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2346 Beitrag von BR189 »

eieiei, da hab ich doch glatt vergessen euch die neuen Modelle zu zeigen. unfassbar.

Die erste Serie der AlphaTrains-Vectron ist nun fertig. Erste Serie deswegen, weil ich nicht alle gamacht habe. Einige mach ich später, andere kann ich leider noch nicht machen.
Die beiden Vectron mit der "Responsibility Driven"-Werbung, die beiden "Natural Talent"- und "Naturail"-Vectron, die beiden Vectron mit der Magnet-Werbung,
die Vectron mit der schwarzen "Licence"-Werbung und natürlich der "TX-Leitwolf" hab ich machen können.

Fehlen tun noch die Vectron mit der "Our Daily Heroes"-Werbung die ich wegen fehlenden Bildmaterial nicht machen kann, die Offroad-Vectron die ich später mache weil die sehr aufwendig ist
und die neuen AlphaTrains die unter anderem CD-Cargo Logos tragen hab ich noch nicht gemacht, kommen später.

Zwei Sets mit je 4 Loks sind es geworden und sind auch schon eingereicht und getestet/freigegeben worden.
Bei Vora natürlich bald zu haben . . . . bei Trend . . . . naja, meine letzten Sets sind scheinbar komplett verschluckt worden. Einfach weg . . . . . Kauft bei Vora, freut sich Volkhard.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
René
Inspektor
Beiträge: 1340
Registriert: 17.12.2012, 19:03
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2347 Beitrag von René »

Boh ey die sind mega :daho +
Dann richte ich schonmal den Text her für die Modellnews. :-D
Grüßle vom René

EEP sechser mit viel Zubehör :grins:

"Schleppi" Acer Aspire 3 (A317-33-P8FZ) mit Win10 Pro 64bit
Intel(R) Pentium(R) Silver N6000
Intel UHD Graphics
16,0 GB RAM
512 SSD + 2TB extern

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1756
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2348 Beitrag von BR189 »

Keine Pause hier, direkt das nächste Projekt angefangen. Ist sogar ein Projekt was ich so noch nie gemacht habe, aber dazu komm ich später.

Angefangen habe ich jetzt einen speziellen vierachsigen 40ft-Containerwagen vom Typ Sgmmnss der häufig für spezielle Containertransporte benutzt wird. (zB Schwerlast und Chemie)
Von diesen Wagen kann ich auch wieder einige verschiedene Versionen bauen wie zB Touax und Eberhard und mit einem kleinen Umbau auch noch andere wie zB AAE und Tenutado.

Bild
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1756
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2349 Beitrag von BR189 »

Moin, weiter gehts mit dem Sgmmnss.
Bei Containerwagen mach ich das bislang immer so das ich nicht zu sehr ins Detail gehe. Sprich, ich mach die Druckluftleitung nur sehr Detailarm. Meistens nur eine Leitung und das wars.
Gründe sind hierfür unter anderem die Frames nicht zu sehr zu belasten, aber auch größtenteils weil mir einfach die Daten fehlen wie die Wagen auf der Ladefläche und vor allem im inneren aussehen.
Bei den VTG-Zweiachsern konnte ich da etwas mehr ins Detail gehen weil mann die Details schon von der Seite aus sehen konnte.
Bei den jetzigen Projekt Sgmmnss habe ich allerdings eine Skizze gefunden die mir auch das innere des Wagens zeigt. Und weil ich nunmal ich bin und grad voll im Fluss bin habe ich hier
wieder mal ein wenig übertrieben. Ich habe das Innere so gut es ging voll ausgestattet. Von den Frames hehr dürfte das auch nicht sehr ins gewicht fallen da das alles sehr einfache Konstruktionen sind.
Nur die Schutzplatten über den Rädern fehlen noch. Dann gehts an die restlichen Details wie zB die Haltegrife an den Wagenenden.

Bild
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1756
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2350 Beitrag von BR189 »

Moin moin,

Der Sgmmnss 40ft ist Mittlerweile fertig gebaut, aber noch nicht zusammengebaut. Bilder gibt es deswegen später.
Dafür habe ich einen neuen Containerwagen angefangen, und das ist ein ganz besonderer Wagen.
Es ist ebenfalls ein spezieller Containerwagen für schwere Container. Ein Sgmmns von Wascosa.

Die Wagen sind speziell für die Spezialcontainer der BASF entwickelt worden und gibt es in verschiedenste Größen, die ich später auch alle baue.

Sgmmns 40 ́
Sgmmnss 41 ́
Sgmmnss 45´
Sgmmns 48 ́
Sgmmns 52 ́
Sgmmns 52 ́+
Sgnss 60 ́
Sgnss 60 ́ (mit komischen Zangen an den Seiten)

Grund für die Wagenentwicklung ist das vorhaben der BASF, von einzelnen Kesselwagen wegzukommen und stattdessen flexibel einsetzbare Container zu benutzen.
Dafür wurden verschiedene Tankcontainer entwickelt die erstmals größer als 40ft sind. Die Container gibt es in 45ft und sogar in 52ft was hierzulande extrem selten ist.
Neben den neuen Containern wurden dann auch die neuen Wagen entwickelt und von Tatravagónka Poprad gebaut.
Die BASF setzt die Wagen Sgmmns 52 ́ und Sgmmnss 45´ von Wascosa ein, letztere auch als eigene Wagen in grün.
Die Weiteren Wagen die nicht bei der BASF laufen werden für verschiedenste Einsätze für Wascosa und anderen Firmen gebaut.
Unter anderem Modalis, Sersa und Green Cargo. Und es werden immer mehr.

Zum Modell: Gebaut hab ich jetzt den Sgmmns 52 ́ für 52ft Container. Ich werde diesen Wagen aber erstmal nicht fertig bauen weil ich eine andere Version brauche.
Weil ich leider kaum Bildmaterial gefunden habe wo ich schön auf die Ladefläche schauen kann musste ich aus den Teilen des vorigen Modells etwas zusammen dichten.
Hat aber gut funktioniert. Die Schutzbleche über den Drehgestellen sind eigendlich in orange, hab ich aber dunkel gemacht weil ich das irgendwie schöner finde.
Aber der Wagen ist jetzt so fertig gebaut und ich könnte den nun zusammenbauen. Aber ich werde eine zweite Version erstmal bauen weil ich die für das aktuelle Projekt brauche.

Bild
Bild

Benutzeravatar
BR189
Inspektor
Beiträge: 1756
Registriert: 17.12.2012, 12:56
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2351 Beitrag von BR189 »

Sooo . . . . joa, wer sich fragt warum mann in der realität alles einheitlich und modular haben möchte . . .

Viel bearbeitet, aber dafür wenig umgebaut. Die nächste Version der BASF-Wagen (So nenne ich die jetzt einfach) ist nun fertig. Ein Sgmmns 40 ́.
Das heißt jetzt ich kann nun ins Detail gehen. Davon werde ich aber erstmal ne zeit lang keine Bilder mehr zeigen können
wenn ich das Projekt jetzt ernsthaft "geheim" halten will. Und dabei hab ich noch einiges zu tun. :?

Bild
Bild

Ingo
Inspektor
Beiträge: 1173
Registriert: 08.07.2013, 17:36
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Tagebuch "Bau von Lokomotiven und Güterwagen" 2.0

#2352 Beitrag von Ingo »

Hi Dennis,
Ich glaube, dass du dir einen alten Bahnhof gekauft hast und dann ganz nah, quasi vor der Haustür alle diese Modelle sehen kannst.

Im Ernst, ich weiß einfach nicht, woher du alle diese Modelle kennst. Bei uns gibt es eine Menge an Kessewagen - Zans, Zaces etc und die üblichen Container Tragwagen. ein paar Großraum Schiebewandwagen und das wars auch schon.
Nein, halt.
Da hab ich doch glatt einen Getreidetransportwagen (Tadnps) mit eigenartiger Farbgebung gesehen:
Tadnps.jpg
Tadnps.jpg (260.72 KiB) 319 mal betrachtet
TXL ist übrigens eine Netinera/ FS Tochter (aber das weißt du ja)

Grüße
Ingo

Antworten