Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

Anlagen die auf einer Vorbildsituation beruhen die getreu umgesetzt wird
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Blitzbub
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 246
Registriert: Di 22. Jan 2013, 00:23

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#21 Beitrag von Blitzbub » Mo 22. Jul 2013, 13:19

Hallo zusammen,

Im Grunde hat Heizer doch recht, oder?
Die Spree ist in der Tat vom Potsdamer ca. 1,5 km und vom Anhalter ca. 2,5 km, nur fährt weder die Eine noch die Andere Bahn über die Spree drüber.
Das Wasser, das von beiden überbrückt wird, ist nämlich der Landwehrkanal.
Der Landwehrkanal ist eine Schöpfung von uns Menschen und sollte in grauer Vorzeit (um 1800) Schiffe um die Stadt herum leiten, weil hier alles sehr eng wurde und Berlin der Platz aus ging. ;)

@ Mozkito,

im Netz befindet sich ein Plan vom ursprünglichen Potsdamer Bahnhof aus der Zeit wo sich der Bahnhof entwickelt hatte (1838, 1854, 1868, 1886 und 1891)

http://architekturmuseum.ub.tu-berlin.d ... ten=231340

Ein Luftbild (das erste von dieser Gegend von ca.1880) gibt es übrigens auch noch.

http://www.niess.info/2006/pics06/20060429_ballon2.jpg

Ich hoffe, das hilft weiter. :lol:

(((Einen Plan vom Umbau um 1880 habe ich auch noch digital, dafür brauche ich aber Deine E-Mail Adresse)))

Gruß vom Blitzbub

PS: Geboren 1965 in Berlin und als Wirtschaftsflüchtling um 2001 nach Heilbronn.
Zuletzt geändert von Benny am Mo 22. Jul 2013, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Links teilweise erraten (dem oberen fehlte der mittlere Teil) und richtig eingefügt (mit [url]-Tags)
...und vieles war früher doch schöner!
K.P.E.V. / K.P.u.G.H.St.E.
Favoriten: Die Eisenbahn zu "Kaisers Zeiten"
jetzt auch HB4

Benutzeravatar
Heizer
Oberschaffner
Beiträge: 36
Registriert: Do 20. Dez 2012, 16:43
Wohnort: Berlin

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#22 Beitrag von Heizer » Mo 22. Jul 2013, 15:17

Hallo Gerd

Vielen Dank für die Erklärungen . Ich wußte bisher noch nicht , daß Google Erath historische Aufnahmen anzeigen kann . Schöne Grüße Jens
EEP5 Plugin5

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 716
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Wohnort: anhalter bhf :-)

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#23 Beitrag von mozkito » Mo 24. Feb 2014, 19:40

moin zusammen,

nach längerer zeit mal ein zwischenstand zum außenbhf. nach einem motivationsschub (ausgelöst durch die postlok bzw. den postanschluss auf dem anhalter gelände, der ja vom potsdamer außenbhf. abzweigt) endlich mal wieder große gleisfelder bauen! es ist noch alles etwas unfertig und im anfangsstadium, wollte aber mit den folgenden bildern vermelden, dass es nun weitergeht. :angel

die übersicht zeigt richtung süden. hinter dem landwehrkanal (unten) erstreckt sich der außenbahnhof mit versand- und empfangsgüterschuppen, dem betriebswerk pog sowie auf- und abstellgleise für fern- und wannseebahn. links der hauptstrecke war der güterbhf. mit umfangreichen gleisharfen, der als nächstes drankommt. zum betriebswerk gehörten zu beginn der epoche II 3 schuppen, 2 ringschuppen sowie ein geschlossener rundschuppen. diese situation werde ich auch als vorlage für den weiterbau nehmen, weil sie einfach interessant und abwechslungsreich ist. später wurden dann zwei schuppen abgerissen, um platz für zus. abstellgleise zu bekommen und weil sich die traktion von dampfbespannt in s-bahn geändert hatte, deren viertelzüge im bhf. wannsee untergebracht und versorgt wurden.


Bild



die gleise der wannseebahn ganz rechts lagen tatsächlich in der ersten linkskurve in dieser etwas merkwürdigen und für mich ein wenig unharmonischen verlegung,
wie hier auf dem gleisplan zu sehen ist.

Bild


fortsetzung folgt ...
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 265
Registriert: Di 18. Dez 2012, 18:28
Wohnort: Erfurt

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#24 Beitrag von KlausD » Mo 24. Feb 2014, 20:11

Ist schon ein imposanter Blick über's GleisEiDreck :daho

LG KlausD
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Fahrdraht
Hauptwerkmeister
Beiträge: 867
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 22:39
Wohnort: Neuhausen /F

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#25 Beitrag von Fahrdraht » Di 25. Feb 2014, 10:11

Hallo gerd,

wie schafft das nur Dein Rechner :o

:daho Grüße

Kai- Uwe

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 716
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Wohnort: anhalter bhf :-)

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#26 Beitrag von mozkito » Mi 26. Feb 2014, 00:05

ach kai-uwe, er gibt sein bestes :mrgreen:
@klaus: GleisEiDreck? du meintest bestimmt DreiEisLeck :lol1:
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 716
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Wohnort: anhalter bhf :-)

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#27 Beitrag von mozkito » Mi 30. Apr 2014, 00:17

hallo und guten abend,

fortschritte am güterbahnhof ...


bahnbetriebswerk pog (potsdamer güterbhf), im zustand der 20er jahre, mit ringlok- und rundschuppen, sowie einer dritten drehscheibe zwischen den beiden schuppen

Bild


links alter lokschuppen der stamm- und wannseebahn und (provisorischem) tower-stellwerk mit blick über die hochbahnbrücke auf die nördlich gelegenen gleisfelder, der schnellzug in der mitte befährt die fern- bzw. stammbahn richtung potsdam - magdeburg (die dritte anno 1838 von der bpm-eisenbahngesellschft gebaute fernbahn in deutschland)

Bild



rundschuppen gemacht aus 5x lokschuppen großheringen, bennys gleismauerspline als sockel und wasserturm hh altona als dach

Bild



rampen- und entladegleise des empfangsschuppens

Bild



dkw-batterie der ab- und aufstellgleise (zu sehen auf den wenigen fotos von friedrich seidenstücker aus den 30er jahren)

Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 265
Registriert: Di 18. Dez 2012, 18:28
Wohnort: Erfurt

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#28 Beitrag von KlausD » Mi 30. Apr 2014, 20:57

Das ist ja unfaßbar, was die Jungs im Stellwerk zu schufften hatten und das ohne Unterbrechung für ein Softwareupdrade :daho
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Benutzeravatar
Hape1238
Oberwerkmeister
Beiträge: 678
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 16:26
Wohnort: Genshagen

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#29 Beitrag von Hape1238 » Mi 30. Apr 2014, 21:29

Toll, Gerd ! :daho
Wusstet Ihr, daß von 1995 bis 2005 ein (!) Gleis des Potsdamer Güterbahnhofs wieder in Betrieb genommen wurde?
Als Baustellenversorgung für den Tiergartentunnel. Dazu wurde extra eine Brücke über den Landwehrkanal gebaut.
Und daß das Gelände des Potsdamer Bahnhofs zur "Ostzone" gehörte ?
Doch schmal und lang wußte der Osten damit nix anzufangen... Es wurde getauscht...
Grüße aus Genshagen

Hape!
Intel Core i5 3550 4x3,7Ghz, Nvidia Gforce GTX560 Ti 1Gb VRam, 8 Gb Ram, Windows 7 64bit
Thinkpad Core i7 3537 4x3,1Ghz, Intel HD Grafics 4000, 8 Gb Ram, Windows 8 64bit
EEP 3 bis 6 Flicken 1, und EEP 6.1

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 265
Registriert: Di 18. Dez 2012, 18:28
Wohnort: Erfurt

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#30 Beitrag von KlausD » Do 1. Mai 2014, 10:59

Ein aktueller Blick vom Anhalter zum Potsdamer.
Leider sind außer den U-Bahngleisen und dem Landwehrkanal keine Ähnlichkeiten mit der herrlichen Anlage mehr zu entdecken.

Bild


Allen eine schöne Maifeier !

LG KlausD
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Benutzeravatar
ManfredS
Oberbetriebsmeister
Beiträge: 157
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 16:25

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#31 Beitrag von ManfredS » Do 1. Mai 2014, 17:25

Hallo Gerd,
einfach Klasse, solche Weichenstraßen gefallen mir. Der Hintergrund trägt erstaunlich viel zum Nostalgie Flair bei.
Ich bin gespannt auf den weiteren Ausbau und freue mich auf weitere Bilder,
Grüße aus Bad Sachsa
Manfred

ASUS G74S Windows7 HomePremium/64Bit
Intel i7-2630QM 2,0 - 2,9 GHz, 8GB
NVIDIA GTX 560M, 3GB, 17" 1920x1080
EEP 6 Classic, Albert und Co

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 716
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Wohnort: anhalter bhf :-)

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#32 Beitrag von mozkito » Mo 5. Mai 2014, 11:50

hallo jungs,

danke fürs feedback :rose:
der gbf ist nun auch zum park mutiert! war am vergangenen wochenende dort und zeige in kürze ein paar bilder vom immer noch existierenden resten des ep2-abenteuergeländes :snap
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 716
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Wohnort: anhalter bhf :-)

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#33 Beitrag von mozkito » Mo 12. Mai 2014, 00:38

hi,

das postgleis vom potsdamer zum anhalter gbf enthielt, wie schon im anhalter beitrag geschildert, eine trassierung mit erheblichen höhenunterschieden auf kürzesten wegen. das einmal in berlin real in augenschein zu nehmen, hatte mich immer wieder gejuckt! die bereiche der ehemaligen güterbahnhöfe sind ja mittlerweile zu 90 % in städtische parkanlagen umgewandelt, umso mehr muss man sich beeilen, hier noch was aus ep2-zeiten zu finden. aber noch (80! jahre später) geht es. demnächst wird wohl auch dieses relikt verschwinden und zugeschüttet werden ...


unterbau der trasse der ehemaligen ringbahnspitzkehre, hinter den bäumen rechts der abhang zur tiefer gelegten (ca. 7 - 8 m) postgleis-trasse. links die, von potsdam kommend, unter die erde gehende s-bahn zum potsdamer platz.

Bild



ein blick in die tiefe, links die tunnelöffnung

Bild



hier gings steil abwärts

Bild



auf gleisniveau vor dem tunnel

Bild



in eep

Bild



hinter dem tunnel lief eine sprayer-party

Bild



in eep läuft der ringbahnspitzkehre verkehr und der postverschub :mrgreen:

Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
KlausD
Obertriebwagenführer
Beiträge: 265
Registriert: Di 18. Dez 2012, 18:28
Wohnort: Erfurt

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#34 Beitrag von KlausD » Mo 12. Mai 2014, 17:32

Bahngeschichte vom Feinsten :daho
Da können wir vielleicht noch auf passende Postwagen von Holger hoffen ;)

LG KlausD
Win7 HomePremium 64; i7 CPU 3,5 GHz; 16 GB RAM; NVidia GTX 780 - 6 GB; EEP6.1

Benutzeravatar
Heizer
Oberschaffner
Beiträge: 36
Registriert: Do 20. Dez 2012, 16:43
Wohnort: Berlin

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#35 Beitrag von Heizer » Mo 2. Jun 2014, 22:16

Hallo Gerd

Einfach herrlich oder besser gesagt die Faszination läßt einen nicht mehr los wenn man den Bau Deiner Anlage und der damit verbundnenen Geschichte angefangen hat zu verfolgen . Man muß immer wieder Mal gucken obs was Neues gibt . Schade das es den Anhalter und den Potsdamer auf getrennten Anlagen geben wird wie Du schon vor längerer Zeit angekündigt hast . Schön ist das er immer weiter wächst und gedeiht .

Schöne Grüße Jens
EEP5 Plugin5

Fahrdraht
Hauptwerkmeister
Beiträge: 867
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 22:39
Wohnort: Neuhausen /F

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#36 Beitrag von Fahrdraht » Mo 2. Jun 2014, 22:31

ups Jens, wie stellst Du Dir das vor ? Anhalter und Potsdam als eine Anlage, da braucht es ja ein Rechner den wahrscheinlich nur eine Handvoll besitzen. Alternativ müsste der Nebel so hoch eingestellt werden, dass man nur ganz wenig sieht. :D

Solche Anlagen haben leider noch ihre Grenzen.

Grüßle
Kai- Uwe

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 716
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Wohnort: anhalter bhf :-)

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#37 Beitrag von mozkito » Mi 4. Jun 2014, 01:01

moin jens,

long time no hear :cafe: freut mich, dass du mal wieder hier reingeschaut hast. zum thema anhalter und potsdamer auf einer anlage kann ich nur sagen, es geht, und was zählt, ist der spaß am bauen.
und gebaut und umgebaut habe ich in letzter zeit 'ne ganze menge. z.b. die stromschiene der vorortbahn nach lichterfelde nach innen gelegt (hatte ich dummerweise zunächst genau andersrum :pff ), dann den vorort- und ringbahnviadukt um 9 m verschmalert, dies zog umfangreiche änderungen des ringbhfs nach sich (zeig ich demnächst mal), dann die hochbahnbrücken über dem gbf um 2 m abgesenkt (hinweis von holger, danke dafür), dann die kurve mit fachwerkbrücken versehen und noch einiges mehr.

zur entspannung habe ich heute mal mit der ausgestaltung des kohlenbansens vom bw pog begonnen ...
nebenbei läuft immer das umrüsten des rollenden materials mit rollenden schatten :mrgreen:

Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Benutzeravatar
JimKnopf
Obertriebwagenführer
Beiträge: 281
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 01:30
Wohnort: im Pott

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#38 Beitrag von JimKnopf » Mi 4. Jun 2014, 21:38

Einfach nur schön, aber das bin ich von Dir ja gewohnt.

Gruß aus dem Ruhrgebiet

Desiderio

Benutzeravatar
René
Hauptwerkmeister
Beiträge: 841
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 20:03
Wohnort: Weiden in der Oberpfalz

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#39 Beitrag von René » Do 5. Jun 2014, 13:28

Eisenbahn Romantik Pur. :daho :rose:
Grüßle vom René
EEP 6.1 Classic, EEP X Box "Schiefe Ebene", EEP 11
Acer Aspire E5-571 mit Windows 10 Prof, 64Bit
8GB RAM
1TB SSHD
Intel Core i3-4005U
IntelHD Grafik 4400

Benutzeravatar
mozkito
Oberwerkmeister
Beiträge: 716
Registriert: Sa 15. Dez 2012, 01:26
Wohnort: anhalter bhf :-)

Re: Potsdamer Bahnhof, Berlin, Epoche II

#40 Beitrag von mozkito » Do 3. Jul 2014, 10:31

@desiderio und rené: herzlichen dank.

die umbauten am vorort- und ringbahnhof (im folgenden kurz pov-por)


mich hatte interessiert, ob es im bhfs-bereich wirklich eine verbindung zwischen beiden strecken gegeben hatte. ein meinungsaustausch im dso-forum zu diesem thema brachte eine fülle neuer erkenntnisse, u.a. gabs eine ekw im einfahrtbereich por, kehrgleise für beide strecken, denn pov-por war sackbhf und für den richtungswechsel wurde jeweils die zuglok des vorigen zuges auf einem kehrgleis bereit gestellt und wenn nötig zumindest mit wasser versorgt. der mächtige wasserturm stand ja direkt nebenan. es sollen auch bekohlungen möglich gewesen sein. also habe ich, bis auf die 4 bahnsteiggleise, alle einfahrtgleise wieder rausgerissen und die ekw, die kehrgleise, das verbindungsgleis und behandlungsanlagen eingefügt.

typische betriebssituationen:

por: auf gleis 1 fährt ein p-zug mit der lok vom kehrgleis als neuer zuglok richtung ringbahn. die alte zuglok steht am prellbock und setzt gleich zurück ins klein-bw, wo eine weitere lok gerade die "große" behandlung inkl. kohle fassen erfährt. auf gleis 2 fährt ein p-zug ein. die neue zuglok steht im stutzen und gönnt sich gerade einen schluck.

pov: gleis 1 eingefahrener p-zug von zossen (strecke bis zossen noch nicht elektrifiziert, daher dampfbetrieb) kommend, hat noch etwas aufenthalt. die neue zuglok steht ebenfalls noch im stutzen. die s-bahn nach lichterfelde auf gleis 2 fährt bald ab.
rechts auf der köthener straße sind die ersten prototypen der straßenrollschatten zu sehen.

Bild



etwas später, die s-bahn fährt ab, der zossener ist schon vorher losgefahren, die alte zuglok fährt ins kehrgleis ein und geht in wartestellung. die ringbahnfuhre auf gleis 2 por macht sich auch auf den weg, während auf gleis 1 ein weiterer p-zug auf die kehrgleislok wartet.

Bild



etwas später wieder neue situation. die neue zuglok hat auf gleis 1 por angekuppelt. mittlerweile sind auf den beiden innengleisen kurz hintereinander zwei s-bahnen aus lichterfelde (pov) eingetroffen. und da gleis 2 pov durch einen zossener zug belegt ist, fuhr die eine der s-bahnen über das verbindungsgleis auf gleis 2 por ein.

Bild



am bahnsteigende (por) stehen ein paar schlussleuchten zur reserve. (gesehen auf einem foto)

Bild



mini-bw mit kleinem kohlenbansen + wasserkran und zwei kehrgleise für por.

Bild



abendszene

Bild
grüße vom gerd
_____________________________________________________________________
eep 6.1 auf notebook dual-core windoof-vista32, und pc i7-860 windoof7-64
anhalter kurzfilme

Antworten